Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.09.2009 um 14:05
Die Kompromisse dürfen nicht in der Liebe sein, denn dann regiert NUR noch der Alltag.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

17.09.2009 um 23:54
Hi @Niselprim :)


Zweimal, schreibst ja selbst, "hat mit dem zweiten Tod zu tun".

Das Kommen Christi bedeutet nicht, dass Christus leibhaftig kommt, sondern eher das 'Prinzip des Christus'. Die Manifestation der Vereinigung und Auflösung der scheinbaren Dualität. Die 'Auswirkung' einer Bewusstseinserhöhung. ;)

Die Erkenntnis von gut und böse. Der zweite Teil, Nämlich die wahre Geschichte darüber.
DAS BEWUßTSEIN des UNIVERSUMs und damit auch des Lebens, also GOTT, entstand aus der Dunkelheit(Ungewissheit/Gefahr) und den Wassern(Wissen). Dieser GEIST GOTTES selektiert daraus die 'WEISHEIT des Lebens' und brachte sie im Erstakt als DAS LICHT(oder den TAG) hervor @snafu ER trennte DAS LICHT(woraus alles Leben entstand) von der Dunkelheit, um einen direkten Weg durch die Wasser finden zu können - nun kommt es auf den einzelnen Geist an, ob er diesen Weg zum VATER finden wird oder will. Verstehst Du, was ich meine?
Versteh was Du meinst Niselprim. Doch denke ich es fängt noch 'früher' an. Bei Ain. dann Ain Soph. dann Ain Soph Aur. Die drei Schleier des Negativen, das was nicht benannt werden kann und die Potenz von alles und nichts enthält. weder dunkelheit noch Licht und doch. Das, worüber jede 'Beschreibung' sinnlos ist.

Woher kam die Gefahr? dies ist bloss was Irdisch-menschliches. Letztendes die Angst der Menschen zu sterben. Nicht mal ein Planet kennt Gefahr oder Angst.
Aus diesem Ain Soph Aur, dem unendlichem unbegrenzem Licht, welches gleichzeitig Dunkelheit ist. entstand der Gedanke (1)des Lichtes(2) und der fliessenden Form (3).

Für mich wird die Sonne immer das Licht der Welt sein, unserer Welt, in unserem Sonnensystem. Wir alle bestehen aus Sternenstaub. Alles aus dem selben Material.

Die Sonne 'überträgt' das Licht auf die Erde. Die Sonne ist sozusagen der Vermittler des Lichtes. Sieht man ja. ;)

So wie Jesus der Vermittler des göttlichen Lichtes war.
Niselprim schrieb:Ich verstehe Deinen Denkfehler schon - leider -
Wie kann ER die 6 sein, wenn ER im VATER ist?
Sehe den Denkfehler als Bereicherung Deiner Erkenntnis ;) :

Der Baum des Lebens ist deshalb der Baum des LEBENS da er immer in Bewegung und Wachstum ist. Er lebt und ist gleichzeitig das symbol des Lebens und der Erkenntnis. So sind zwei Bäume in ihm. Wobei einer seine Wurzeln im Himmel hat.

Er symbolisiert den Namen Gottes, also ist er das Haus des Namen. Das 'Haus' der Schöpfung, der Entwicklung, der Plan. Er ist vierfältig so wie der Name.

So ist in der transzendenten 'Welt' (Atziluth, 1) Jesus in Chokmah (Sohn Gottes). und in einer anderen Welt ( ->Entwicklungsstufe in die materie) und zwar in der materiellen Welt (Assiah 4) in Tiphareth. 6 ! ;)

Hier ist Jesus als 'der Gekreuzigte'. wenn Du siehst wo Tiphareth ist, dann erkennst Du es ist zwischen Himmel und Erde. Das Licht in der Mitte.
Meditiere mal darüber, sicher erkennst Du es.

Es ist auch nicht so, dass Jesus die Sonne IST, sondern Jesus ist der Geist, das Transzendente, und die Sonne das Sichtbare, materielle.
Dies ist der Weg, den Lebensbaum aufwärts, welcher dargestellt wird, von Malkuth nach Kether, nur durch tiphareth kommst zu Kether. weisst ja was das heisst. ;)

snafu schrieb:
In Gen 2:4b erschafft Gott zuerst den Menschen und dann die Pflanzen. Das von der älteren darstellung steht in meiner Bibel. bei den Erklärungen.

Niselprim schrieb:
Sagen wir mal so:
Die Licht-Geist-Wesen, als Verwalter eingesetzt, waren ja noch keine Menschen...
...wie schon mal erklärt, ist der Mensch erst seit Enosch Mensch...
Ich meinte damit, es ist unterschiedlich zu Gen 1:11, in welcher Gott schon am zweiten Tag Pflanzen schafft.
Niselprim schrieb:Na, um ihre eigene Achse, wie sie es heute noch tut
Und auf welcher Spur? im zickzack durchs All? :D
snafu schrieb:
Woher käme den plötzlich die Sonne in die Mitte der Planeten und die ordnung rund um sie?

Niselprim schrieb:
Weil sie die größte Masse im System hat.
Woher ? wir sollten einen Spezialisten fragen. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 00:01
Niselprim schrieb:Damit meinte ich, dass man doch miteinander durchs Leben geht und auch der oder die PartnerIn mal zurückstecken muss, also ist doch im Kompromiss die Grenze der bedingunglosen Liebe!?
@kore
@snafu
Wie sieht's denn bei der Liebe aus mit der Freiheit, wenn dann mehr daraus wird?
Das ist ein sensibles Thema, solange der/die PartnerIn nicht zurückstecken MUSS, sondern dies aus freiem Willen tut, kann die Liebe in Freiheit existieren.
Und wenn er es nicht tut auch dies akzeptieren, und die Freie Entscheidung des Partners respektieren.

Wahre Liebe kann nur in Freiheit existieren! :)
Niselprim schrieb:Hmm...
Wo ist dabei eigentlich die Venus?
7, Netzach


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 00:08
Niselprim schrieb:und damit auch des Lebens, also GOTT, entstand aus der Dunkelheit(Ungewissheit/Gefahr) und den Wassern(Wissen). Dieser GEIST GOTTES selektiert daraus die 'WEISHEIT des Lebens' und brachte sie im Erstakt als DAS LICHT(oder den TAG)
ja, verständlich @Niselprim
snafu schrieb:Aus diesem Ain Soph Aur, dem unendlichem unbegrenzem Licht, welches gleichzeitig Dunkelheit ist.
aus licht kann nicht dunkelheit entstehen, nur aus dunkelheit licht, also sit das licht das geschaffene nämlich alles was wir illussionär sehen, Mer (Licht) ist ja auch Chat, der Leichnam, der Körper, das Materielel, die Materie. Am Anfang war das chaos ;) @snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 00:28
Man kann über Ain Soph Aur nicht sprechen. Da jedes Wort nicht beschreibt was es ist.
und nicht ist. Jedes Wort, um dies zu beschreiben, verändert es in etwas , was es nicht ist.

Bevor das Chaos 'entstehen' konnte, welches das ungedachte, ungezeugte Potential des All-es 'enthält', war ain soph aur. Es ist am weitesten vom materiellen Gedanken entfernt.
@Jean_Cocteau


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 00:33
rs47342,1253226784,griechische mythologie

uranos, die Sophia, entstand aus dem Chaos (siehe anlage) @snafu :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 00:41
Schöne Graphik, doch fehlt da die untere Hälfte?

Weshalb Uranos Sophia sein soll, verstehe ich nicht. kenne mich nicht so gut aus mit den Griechen. @Jean_Cocteau


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 00:45
ja nur der wichtige teil, ist sonst zu unübersichtlich :) weil die weisheit eine binsenweisheit ist :D (denke dran ich bin gegner der schlange ;) @snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 01:38
Weiss schon weshalb die Weisheit auch Uranus benannt wird in diesem Fall, ist es mir in den Sinn gekommen, dass Uräus gemeint ist . @Jean_Cocteau


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 01:45
Ich würde sagen Luzifer währe eine Kobra (die Perfekte illusion von Schönheit und Tod), da sie ihr Gift (Starkes Gift, lebensgefährlich, ätzend für die Augen!) in die Augen sprüht und so den Menschen blind macht...
...das leite ich ab...Die Schlange machte Eva so blind, so dass sie nur noch den Apfel sah und alles um sich vergass, sogar Gottes Worte...(Irgendwie so)
http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20090806140106AAPuta0 @snafu ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 02:03
Vergiss nicht, dass deshalb die Schlange das Böse ist, da die Völker der Umgrenzenden Aufenthaltsorte der Bibelschreiber in der Schlange Weisheit und göttliches sahen.
Die Götter der Feinde waren immer die Bösen. ;)

Die Kobra ist den Indern auch den alten Egyptern heilig, da sie die Kundalini darstellt.

Die Kundalini verbindet die Erde mit dem Himmel, symbolisch ausgedrückt, was auch in der genesis mit der Apfelgeschichte erzählt wird. ;) @Jean_Cocteau


melden
agadati_Ewen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 03:20
snafu schrieb:Aus diesem Ain Soph Aur, dem unendlichem unbegrenzem Licht, welches gleichzeitig Dunkelheit ist.
Das lässt sich problemlos zusammen bringen,
wenn man sich vorstellt in Ain Soph Aur einzugehen
dann ist es Licht
für den zustand des seins von Ain Soph Aur ist es dunkel um sie herum.

Das Wort ketz קץ kof endtsadi ergibt genau 1.000 als Wert
und bedeutet "Ende". Wenn man nun denn Wert 305 für weisses Licht
abzieht erhält man 695 eine spürbare / fühlbare Welt
(moralische wie im Liber 777 ist also falsch)
ohne endtsadi sondern mit normalen tsadi erwähnt das liber 777 ketz
es wird aber in der hebräischen Bibel mit endtsadi geschrieben
dennoch denke ich ist auch in 190 Weisheit verborgen
wie 190 ja sogar mit dem Begriff "verborgen" klar aussagt

ketz ist für mich viel mehr, viel genauer als Ain Soph Aur
und ist eben vom Wert her gleich mit dem Horn das Mose trägt
was uns das grosse Aleph und sein grosse Weisheit verkündet

dabei ist das grosse Aleph nicht einfach nur Weisheit an sich
sondern konkrete einsetzbare Weisheit der Quabbala
man kann es als Rechenoperator nutzen um noch wéiter hinter die Dinge zu schauen
Nutzen wir sein Weisheit zum Beispiel am Beginn der Bibel
indem wir auch da Beth mit dem alles Beginnt uns als nahezu dekorativen
Großbuchsteben mit dem Wert 2.000 lesen
so bekommen wir mit Beth Resch Aleph auch ein 2201
in der wir wiederum mit 201 "LICHT" finden
wenn wir nun Elohim als den Ausführenden mit 646 addieren
sehen wir das er Licht 201 in die Leer 153 bringt (153+646+201=1.000 ketz)
die nächste Manifestation die diesem Ereignis folgt wäre 154
und da heisst es Elohim des Lebens, womit klar definiert ist das Licht hier tatsächlich die Grundvorausetzung für Leben bedeutet!
übrigens geht der Hervorbringer sowie Benjamin dem Ereignis voraus in 152
gerade ben-jamin als Sohn der Freude, der zuerst von seiner Mutter ben-oni
Sohn der Trauer genannt wurde steckt viel heimliche Weisheit ...
es gibt ihn auch als ben-jamim ** (Sohn der Tage - wir sehen wieder das Lichttema)
בן ימים
702 + 660 = 1362 wer Augen hat der sehe die vielen Weisheiten von 1362
aber auch 11x 60 =660 ect..


**
In the Samaritan Pentateuch, the name is consistently written as בן ימים - with a terminal mem - making it Benjamim, and would literally translate as son of days; some classical rabbinical literature argues that this was the original form of the name and was a reference to the old age of Jacob when Benjamin was born.[9]


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 07:31
danke für den begriff :) @snafu
Wenn sich Shiva-Energie und Shakti-Energie, die solare und lunare Energie (Ha und Tha) vereinigen, wird die im Wurzelzentrum (Muladhara Chakra) schlafende Energie, die Kundalini , erweckt. Diese steigt in die Sushumna auf und aktiviert dabei - wenn man Mulbandha zieht - alle anderen Chakras. Sobald sie das Scheitelzentrum (Sahahrara Chakra) erreicht, ist der Mensch zu einer höheren Bewusstseinsstufe fähig.
http://www.yoga-linx.de/lexikon/definition/Shushumna
habe das gefunden, interessant. zwei verschiedenartige Schlangen, hier finden wir sie wieder, die Uräus-Schlange und die Apophis-Schlange. Guter Gott-böser Gott. ;) Bedeutet das, aufgeben von Feindbildern und anerkennen der Macht des Guten und Bösen? schwierig ...


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 20:55
Hi @snafu
snafu schrieb:Versteh was Du meinst Niselprim. Doch denke ich es fängt noch 'früher' an. Bei Ain. dann Ain Soph. dann Ain Soph Aur. Die drei Schleier des Negativen, das was nicht benannt werden kann und die Potenz von alles und nichts enthält. weder dunkelheit noch Licht und doch. Das, worüber jede 'Beschreibung' sinnlos ist.

Woher kam die Gefahr?
Die Gefahr besteht darin, dass Antimaterie stärker ist als Materie - GOTT sei Dank ist dem nicht so ;) - denn, sonst würde die Vernichtung des Lebens Überhand gewinnen!
Nun sind wir doch noch bei D5 angelangt? Es ist die Dimension der Wirkung (Photonenkontinuum), ähm - kannst auch 'Äther' sagen :)
snafu schrieb:Aus diesem Ain Soph Aur, dem unendlichem unbegrenzem Licht, welches gleichzeitig Dunkelheit ist. entstand der Gedanke (1)des Lichtes(2) und der fliessenden Form (3).

Für mich wird die Sonne immer das Licht der Welt sein, unserer Welt, in unserem Sonnensystem. Wir alle bestehen aus Sternenstaub. Alles aus dem selben Material.

Die Sonne 'überträgt' das Licht auf die Erde. Die Sonne ist sozusagen der Vermittler des Lichtes. Sieht man ja.
Hmm...Die Dunkelheit ist immer noch da und zwar sichtbar - sieht man ja :D
Der Himmel, da wo GOTTES Thron ist, ist sooo weit weg, deswegen sehen wir ihn nicht.
Und aber er ist außerhalb der Dunkelheit - was in die Dunkelheit hineinwirkt, ist der Äther. Er wirkt bis in den letzten hintersten Winkel des UNIVERSUMs, so wie das Herz-Kreislauf- und das Nerven-System im lebendigen Organismus.
snafu schrieb:Hier ist Jesus als 'der Gekreuzigte'. wenn Du siehst wo Tiphareth ist, dann erkennst Du es ist zwischen Himmel und Erde. Das Licht in der Mitte.
*Hust* in der Mitte davon sehe ich ein verletztes Herz ~ der Kopf ist etwas höher
snafu schrieb:Ich meinte damit, es ist unterschiedlich zu Gen 1:11, in welcher Gott schon am zweiten Tag Pflanzen schafft.
Ja @snafu das hier...
An dem Tag, als Gott, der HERR, Erde und Himmel machte, 2,5 - noch war all das Gesträuch des Feldes nicht auf der Erde, [und] noch war all das Kraut des Feldes nicht gesprosst, denn Gott, der HERR, hatte es [noch] nicht auf die Erde regnen lassen, und [noch] gab es keinen Menschen, den Erdboden zu bebauen; 2,6 ein Dunst aber stieg von der Erde auf und bewässerte die ganze Oberfläche des Erdbodens,...
...ist nur eine detailiertere Ausführung über die Erschaffung des Menschen, welcher am Sechsten TAG soweit fertiggestellt war, jedoch wird ein intelligenter 'Herr' bereits zu Beginn des Projektes gewußt haben, einen 'Verwalter' einzusetzen, und diese Idee sehr wohl ziemlich am Anfang der SCHÖPFUNG festgehalten haben.
snafu schrieb:Und auf welcher Spur? im zickzack durchs All?
Hmm...sehr wahrscheinlich um den Mittelpunkt des UNIVERSUMs :D
snafu schrieb:Woher ? wir sollten einen Spezialisten fragen

http://www.solarviews.com/germ/sun.htm
Die Sonne ist die bei weitem auffälligste Erscheinung in unserem Sonnensystem. Sie ist das größte Objekt und umfaßt nahezu 98 % der Masse des gesamten Sonnensystems.


Bei der Masse ist es doch sonnenklar, dass sich alles in ihrem System um sie dreht ;)

Die Sonne dürfte seit 4,6 Milliarden Jahren aktiv sein und besitzt noch genug Brennstoff, um weitere etwa fünf Milliarden Jahre zu brennen. Gegen Ende ihres Daseins wird die Sonne damit beginnen, Helium zu schwereren Elementen zu verbrennen, und dabei soweit anschwellen, bis sie letzten Endes so groß ist, daß sie die Erde verschlingt. Nach einer weiteren Milliarde Jahren als Rotem Riesen wird sie plötzlich zu einem Weißen Zwerg zusammenfallen -- dem letztendlichen Produkt eines Sterns wie dem unseren. Es dürfte eine Billion Jahre dauern, bis sie vollständig abgekühlt ist.

Tja, das hat Mutter Erde bereits hinter sich :D
snafu schrieb:Das ist ein sensibles Thema, solange der/die PartnerIn nicht zurückstecken MUSS, sondern dies aus freiem Willen tut, kann die Liebe in Freiheit existieren.
Und wenn er es nicht tut auch dies akzeptieren, und die Freie Entscheidung des Partners respektieren.

Wahre Liebe kann nur in Freiheit existieren!
Spätestens dann, wenn durch die Vereinigung ein Kind entsteht,
ist's vorbei mit der Freiheit! Oder was meint Ihr? @snafu @kore
kore schrieb:Die Kompromisse dürfen nicht in der Liebe sein, denn dann regiert NUR noch der Alltag.
Wir reden hier aber schon noch vom wirklichen Leben :ok:


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 20:56
mit dem lieben Gott hab ich auch noch ein Hühnchen zu rupfen


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 21:00
@cybele

Was hat er dir getan? Haste dir gutes Wetter gewünscht und es hat geregnet?


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 21:15
na sonst erfüllt er meine Wünsche eigentlich ganz gut :-)... aber ich wünsche mir noch was... sehr sehnsüchtig... aber ich glaube Gott stellt mich bei dem "Geschenk" hart auf die Probe


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 21:34
@cybele

Der Spruch mit dem Hühnchen klingt aber alles andere als nach einer reinen Geduldfrage ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 21:43
ich warte seit über drei jahren.. *g* da darf ich wohl ein hühnchen rupfen


melden
Anzeige
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.09.2009 um 21:45
@cybele

Ich weiß nicht, ob Gott überhaupt "Wünsche" erfüllt, aber wenn Gott wünsche erfüllt, dann wird er vorher schon wissen, dass du nach drei Jahren Wartezeit ein Hühnchen rupfen wirst und es gleich sein lassen :-P


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Symbole7 Beiträge
Anzeigen ausblenden