weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.993 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 07:30
na ich glaub nicht, dass er das weiss...


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 09:43
Eva gebar zuerst den Kain, dann erst erschuf Jehova den Adam und dieser zeugte mit Eva Abel und Seth! - Nach freimaurerischer Sicht! Wer hat dort den Kain mit Eva gezeugt?


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 09:51
Ach ja, - ich rede durchaus vom richtigen Leben @ niselprim. Es geht bei der Freiheit nicht darum unbegrenzte Möglichkeiten zu allem und jedem Mist zu besitzen, auch wenn diese die Möglichkeit dazu verbürgt. Dies wird ja schon unbestreitbar klar dadurch, daß soviele Ehen wieder geschieden werden. Das ist dann aber allemal besser als faule Kompromisse, wenn man bereits Kinder als eine Beschränkung der eigenen Freiheit wertet.


melden
cityofgod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 10:33
kore schrieb:Eva gebar zuerst den Kain, dann erst erschuf Jehova den Adam und dieser zeugte mit Eva Abel und Seth! - Nach freimaurerischer Sicht!
Das hört sich aber komisch an! Davon hör ich zum ersten Mal.
Wo hast Du dass denn her?

@kore


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 16:37
In den Apokryphen wird beschrieben, dass der Kreator ,der oberste Archont (Jhvh) Kain und Abel erschuf.
,,Und er war erstaunt in seinem Unverstand, der in ihm ist, und er schuf sich Mächte.

Die erste aber, ihr Name ist Athoth,
den die Geschlechter nennen (30) [Schnitter].
Die zweite ist Harmas, die [das Auge] der Begierde [ist].
Die dritte ist Kalila--Oumbri.
Der vierte ist Jabel.
Der fünfte ist Adonaiou, der Sabaoth genannt wird.
Der sechste ist Kain,
(35) den die Geschlechter der Menschen ,die Sonne` nennen.
Der siebte ist Abel.
Der achte ist Abrisene.
Der neunte ist Jobel.
( 11.1) Der zehnte ist Armoupieel.
Der elfte ist Melcheir--Adonein.
Der zwölfte ist Belias, dieser ist der, der über der Tiefe der Unterwelt ist. "
Diese Mächte oder Kräfte kann man wohl als die 12 Ur-archetypen sehen.

http://web.archive.org/web/20070528143026/wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node70.html

Dieses wird auch im AT angedeutet, denn Eva sagt , "ich habe einen Mann vom Herrn erworben". Gen 4:1
In der Geschlechterfolge des Adam wird nur Seth erwähnt. Gen 5:1


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 18:09
,,Und der Erste Archon sah die Jungfrau, die (10) bei Adam stand, und (er sah), daß die Licht--Epinoia Leben in ihr hatte in Erscheinung treten lassen. Und *J*aldabaoth war voll von Unwissenheit. Und als die Pronoia des Alls (es) merkte, sandte sie einige, und sie raubten (15) Leben aus Eva. Und der Erste Archon befleckte sie und zeugte mit ihr zwei Söhne: den ersten und den zweiten, Eloim und Jave. Eloim hat zwar ein Bärengesicht, Jave aber hat ein Katzengesicht. Der eine ist zwar (20) gerecht, der andere aber ungerecht. (IV 38,4--6: Jave ist zwar gerecht, aber Eloim ist ungerecht.) Jave setzte er zwar über Feuer und Wind, Eloim aber setzte er über Wasser und Erde. Und diese nannte er mit den Namen (25) Kain und Abel, indem er seine Verschlagenheit/Geschicklichkeit sieht."
Dies ist eine interessante Stelle in den Apokryphen des Johannes.
Es wird hier dargelegt die Zeugung Kain und Abels durch den Herrn, wie im AT angedeutet.

Die Pronoia des Alls, die Weisheit, welche in Eva Leben erscheinen liess, und durch Eva 'wirkte', zog dieses aus Eva zurück. Sie bemerkte die Absicht J's, welcher Kain und Abel mit ihr zeugte.

Was bemerkenswert ist, dass sie vorerst Eloim und Jave genannt werden. worin der Ausdruck der Zweiheit des Jhvh zu erkennen ist.
Weiters ist auch mesopotanischer Einfluss zu sehen da man Eloim mit Enki gleichsetzen kann, welcher der Herr über Wasser und Erde war, und Jave mit Enlil, dem Herrn des Feuers und der Luft (Wind).


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 20:27
snafu schrieb:Es ist eine grosse Weisheit allein in dem ersten Wort der Genesis. Es beinhaltet wahrscheinlich eine wichtigkeit wohin der Weg für alle Rabbis irgendwann mal führt darüber zu meditieren.

Es fängt nicht mit Aleph an, sondern mit Beth, was das Aleph stumm macht, und dem Beth die Lippen öffnet, als ersten Laut
Das Aleph ist das Unhörbare, unaussprechliche, bevor der Laut Wort wird.
Das Aleph ist das Unsichtbare welches im Sichtbarwerden hervorkommt.
Doch ist zu bedenken, im Yod erst liegt der Keim.
Einfach mal drüber nachdenken würde auch schon reichen ;) @snafu Kommt man zur richtigen Einsicht, dann ergibt sich die Meditation von selbst 'im Gebet' :) Dazu braucht es keinen buddha, auch keinen shiva, krishna, vishnu
oder sonst noch für Dinge!
agadatiewen schrieb:hm ich sagte ja gleich schwer zu erklären
Ist auch beser, wennst den Blödsinn für Dich behältst @agadatiewen
Oder meinst net, dass GOTT auf einfachere Art und Weise zu erreichen ist/sein sollte?


--------------------------------------------------------------------------------------------------
snafu schrieb:Dieses wird auch im AT angedeutet, denn Eva sagt , "ich habe einen Mann vom Herrn erworben". Gen 4:1
In der Geschlechterfolge des Adam wird nur Seth erwähnt. Gen 5:1
Ja klar, weil doch Kain nicht von Adam war?
Da stellt sich doch die Frage, wen Eva mit 'Herr' meinte!


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 21:28
kore schrieb:Es geht bei der Freiheit nicht darum unbegrenzte Möglichkeiten zu allem und jedem Mist zu besitzen, auch wenn diese die Möglichkeit dazu verbürgt. Dies wird ja schon unbestreitbar klar dadurch, daß soviele Ehen wieder geschieden werden. Das ist dann aber allemal besser als faule Kompromisse, wenn man bereits Kinder als eine Beschränkung der eigenen Freiheit wertet.
Wennst meinst @kore


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 23:47
Hi @Niselprim
Als Gefahr würde ich es nicht bezeichnen, ist es doch der Urbeginn des WERDENS, die göttliche Entscheidung eine Idee WERDEN zu lassen oder nicht, was sich zwischen Sein und Nicht Sein bewegt.
Zwischen Ain Soph und Kether, und dann zwischen Kether und Daath. um es auf diese Weise verständlich zu machen.
Ich setze hierbei voraus, die Antimaterie mit der negativeb Existenz, gleichzusetzen, wobei dies meinem Gefühl so entspricht.
Hmm...Die Dunkelheit ist immer noch da und zwar sichtbar - sieht man ja
Der Himmel, da wo GOTTES Thron ist, ist sooo weit weg, deswegen sehen wir ihn nicht.
Und aber er ist außerhalb der Dunkelheit - was in die Dunkelheit hineinwirkt, ist der Äther. Er wirkt bis in den letzten hintersten Winkel des UNIVERSUMs, so wie das Herz-Kreislauf- und das Nerven-System im lebendigen Organismus.
Ich denke Gottes Thron ist eine Vorstellung welche man mit Alten Mann mit Bart gleichsetzen kann. Wir sehen sehr wohl Gott, wir sehen, was von 'ihm' zu sehen ist alles was rund um uns ist. und in uns ist ;) Anders ist es nicht möglich, denn wie könnte man eine göttliche Idee SEHEN, welche einem Quant gleichkommt im Universum.

Das Licht Gottes in der Dunkelheit oder das Licht in der Dunkelheit Gottes, ist nicht sichtbar mit irdischen Augen und sein Ausdruck hier auf der Erde ist seine letzte Sprache, welche es benutzen kann.
Niselprim schrieb:*Hust* in der Mitte davon sehe ich ein verletztes Herz ~ der Kopf ist etwas höher
Was hast Du bloss für ein Bild? zeig mal :( :cool:
Hmm...sehr wahrscheinlich um den Mittelpunkt des UNIVERSUMsText
Du meinst, so wie die brösel am Grunde der Tasse beim Umrühren... ? :D
Wie geht das mit dem urknall? Gott rührt? :D

Vllt sollte ich nicht mehr an den Urknall glauben, abgesehen davon....
Niselprim schrieb:Spätestens dann, wenn durch die Vereinigung ein Kind entsteht,
ist's vorbei mit der Freiheit! Oder was meint Ihr?
Deshalb gehen so viele Beziehungen genau dann kaputt, leider. Die Frau verändert sich, und der Mann, und die alten Grundstrukturen aus deren Kindheit/Jugend kommen an die Oberfläche. im wirklichen Leben, ja @Niselprim , so muss man sich an dieser Stelle neu orientieren, da das Unbewusste der Eltern mit dem Kind hervorgebracht wird, welches man selbst erlebt hat in diesem Alter als Kind. Was zuvor in der beziehung, ohne Kind, in der Versenkung der Psyche verschwunden war, kehrt an die Oberfläche zurück. Genau das wird dann weitergegeben, wenn es nicht Bewusst wird. Und kann der Grund für meinungsverschiedenheiten sein, (dabei muss es gar nicht um das kind gehen) da zwei erziehungssysteme aufeinanderprallen, welche schon lange vergessen wurden.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2009 um 23:56
@snafu

Der Thron Gottes ist eher sinnbildlich für die Überlegenheit Gottes im Gegensatz zu uns Menschen. Wir sind eben nicht die Götter, sondern eher ist Gott.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2009 um 00:05
es ist kein gutes Sinnbild. ich zB denke immer dabei an Ramses 2.
was ist das im Vergleich zum den Universen. Was ein Paradoxum ist, wie ich ja kürzlich bemerkt habe, doch gerade dem Wahren und Einen Ursprung kann man dies zumuten paradoxen in seinen Multiversen zu vereinen.
@A.Darko


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2009 um 00:06
@snafu

Sorry, aber: HÄ? Versteh' gerade nur Ramses Ramses Ramses :(


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2009 um 01:01
Sorry, @A.Darko , habe das verwirrend geschrieben, meine Vorstellung von Gott oder dem Einem Unsichtbaren Impuls ist das Universum Selbst, als Sein Ausdruck, welche wir mit unseren Augen Wahrnehmen, Betonung auf Unsere, und nicht ein Gott auf einem Thron am Rande des Alls. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2009 um 03:44
agadatiewen schrieb:gott will nichts anders als durch mich leben und auch durch mich fehler begehen

hm ich sagte ja gleich schwer zu erklären
wahre worte, @agadatiewen , die einzige schwierige Hürde dabei ist, dass man es nur erkennen kann, wenn man es bereits erkennt. nachdem jeder code auf den klang des 'vorigen' beruht. :)


melden
agadatiewen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2009 um 05:18
rs47342,1253416696,kabbalabaum 02


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2009 um 11:53
Es ist eben nicht ein und derselbe Adam (Mensch)! Im Anfang der adamitischen Zeit, der ungetrennt Geschlechtlichen, haben wir den Menschen nach Gottes Ebenbild, in der späteren den nach Adams Ebenbild.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2009 um 18:24
snafu schrieb:Das Licht Gottes in der Dunkelheit oder das Licht in der Dunkelheit Gottes, ist nicht sichtbar mit irdischen Augen und sein Ausdruck hier auf der Erde ist seine letzte Sprache, welche es benutzen kann.
Hi @snafu Kein Channeling :D ? Aber wer hören will, der höre und wer sehen will, der sehe! Was benötigt es da noch die Sonne als Licht im Dunkel, wenn schon alles gesagt und gezeigt wurde, denn lahme werden gehen und blinde werden sehen!
Wäre die Dunkelheit der schlechte Charakter, dann ist es wohl verständlich, wenn wir
diesen schlechten Charakter nicht ausführen sollen, weil ER ihn auch nicht haben will!
Es ist schlechthin eine Lüge, zu behaupten der Mensch sei ein Gott.
Das gilt auch für all die anderen Götter im Polytheismus oder Pantheismus!
Und würde der Mensch noch Gedanken lesen können,
dann bräuchte er die Wahrheit nicht wieder aufarbeiten.
snafu schrieb:Wie geht das mit dem urknall? Gott rührt?
Da sich das Universum seit dem Urknall auszudehnen scheint, kannst davon ausgehen, dass diese Druckwelle, wie bei einer Explosion, immernoch wirksam ist.
Der Ausganspunkt, also der Mittelpunkt des Universums, musste enorme Enrgie besitzen, da sie ja Heute noch und in seeeehr großer Entfernung wirksam ist.
Es ist ein System, welches zu rotieren begann und es durch Selbsterhalt immer noch tut - eigentlich begann es mit Wirbelströmen, doch brachten entstandene Massen (wie unsere Sonne) kleinere umherschwierende Teile in ihren Bann, währenddessen sie andere vergleichbare Massen von sich fernhalten.
snafu schrieb:Vllt sollte ich nicht mehr an den Urknall glauben, abgesehen davon....
Jedenfalls ist er ein plausible und unbestreitbare Theorie, oder?
snafu schrieb:Deshalb gehen so viele Beziehungen genau dann kaputt, leider.
Sollten doch die Eltern ihre Liebe zu den Kindern teilen
und gemeinsam diese Aufgabe erledigen.
kore schrieb:Es ist eben nicht ein und derselbe Adam (Mensch)! Im Anfang der adamitischen Zeit, der ungetrennt Geschlechtlichen, haben wir den Menschen nach Gottes Ebenbild, in der späteren den nach Adams Ebenbild.
Ja genau @kore so kann man es auch sagen - sowie Eva vor und nach dem Sündenfall.
Die Licht-Geist-Wesen wurden zum Menschen, weil sie ins Physische hinabfielen.



-------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn es tatsächlich einen Gott gibt, ist mit dem Vatikan die weltliche Niederlassung des Antichristen begründet worden....
Würde mich freun, wenn Du das etwas besser erläuterst @darknemesis
Einfach nur Behauptungen augfstellen is nich ;)
Also, was macht den Vatikan zum Antichristen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.09.2009 um 11:17
snafu schrieb:Als Gefahr würde ich es nicht bezeichnen, ist es doch der Urbeginn des WERDENS, die göttliche Entscheidung eine Idee WERDEN zu lassen oder nicht, was sich zwischen Sein und Nicht Sein bewegt.
Zwischen Ain Soph und Kether, und dann zwischen Kether und Daath. um es auf diese Weise verständlich zu machen.
Ich setze hierbei voraus, die Antimaterie mit der negativeb Existenz, gleichzusetzen, wobei dies meinem Gefühl so entspricht.
Dem ist es aber eben nicht so @snafu
Kommen Antimaterie und Materie zusammen, dann gibt's 'nen Knall und es wird Energie freigesetzt. Diese Energie wird frei, weil sich die Antimaterie und Materie auflösen. Nur ist dabei keine Symmetrie zu erkennen, sondern, dass die Materie sich langsamer auflöst.
D. h., im Endeffekt ist die Antimaterie in der Natur überhaupt nicht vorhanden :ok:
Die Erschaffung des LICHTs ist gleichermaßen der Beginn der Zeit, wenn man davon ausgeht, dass der Urknall die Bewegung in Gang gesetzt hat, denn da begann es auch, dass die Materie Überhand der Antimaterie nahm und der Entstehung von Leben der Weg bereitet wurde.
Antimaterie und Materie mögen zwar das gleiche Potenzial haben,
aber im UNIVERSUM ist die Materie stärker :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.09.2009 um 14:47
Was benötigt es da noch die Sonne als Licht im Dunkel, wenn schon alles gesagt und gezeigt wurde, denn lahme werden gehen und blinde werden sehen!
...wenn wir doch das Licht in Uns selbst haben, als Reflektion und 'Teil' der Ursonne. welches unsere Seelen erleuchtet, damit wir 'gehen' und 'sehen' :)
Niselprim schrieb:Wäre die Dunkelheit der schlechte Charakter, dann ist es wohl verständlich, wenn wir
diesen schlechten Charakter nicht ausführen sollen, weil ER ihn auch nicht haben will!
Das Licht kommt aus der Dunkelheit und die Dunkelheit kommt aus dem Licht. Die scheinbare Trennung entstand durch die Unsichtbare Idee, welche sich als Weisheit im Verständnis formt.
All is One.
Niselprim schrieb:Es ist schlechthin eine Lüge, zu behaupten der Mensch sei ein Gott.
All-es ist wahr. Doch ist er ein Ausdruck Gottes in seiner letzten Emanation.
Niselprim schrieb:Sollten doch die Eltern ihre Liebe zu den Kindern teilen
und gemeinsam diese Aufgabe erledigen.
Genau, es geht ums gemeinsam und teilen, das denke ich auch.


Du sagst genau das Gleiche mit anderen Worten @Niselprim , was die Anti/Materie betrifft. :D

Man könnte auch sagen,
kommt das Potential mit der Idee zusammen,
welche, sofern es eine 'zündende ' Idee ist,
den Gedanken der Form
aus der Negativen Existenz 'zieht'.


melden
Anzeige
agadatiewen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.09.2009 um 15:21
@Niselprim
Niselprim schrieb: Da sich das Universum seit dem Urknall auszudehnen scheint, kannst davon ausgehen, dass diese Druckwelle, wie bei einer Explosion, immernoch wirksam ist.
Ist nicht mehr der Stand der Dinge. Denn danach berechnet müsste das Universum sich deutlich langsamer ausbreiten. Man man macht heute zu Tage dunkle Energie für die immer mehr beschleunigende Ausweitung verantwortlich.

Dunkle Energie und dunkle Materie oder auch Antimaterie nehmen sich den Löwenanteil des gesamten Bestands des Universums. Materie hingegen ist eher die seltenere Ausnahme und Licht natürlich fast gar nicht da.
Als dunkle Energie ist die unangefochtene Nummer eins.

Gerne such ich dazu mal das entsprechende Spektrum der Wissenschaft aus meinem Archiv und zitiere haargenau, wenn das hier gewünscht wird.


melden
212 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden