weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

06.04.2010 um 22:03
kore schrieb:wie meinst du das, zuerst Seele und dann Geist?
Du sagst es selbst...
kore schrieb:Das habe ich schon oft gesagt, daß die Seele dann zum bewußten Geistselbst wird im Menschen
...Bei der Geburt des Menschen ist Lebensenergie (Seele) inkarniert
- zum Geist wird diese während des Lebens -
Der GEIST GOTTES ist etwas ganz anderes ---> der Große Geist sozusagen @kore
kore schrieb:Das Tier hat keine individuelle Seele sondern eine allgemeine Gruppenseele, je nach Art, die dessen höchstes Glied ist, da ist kein Ich vorhanden!
Das Tier hat keine Psyche, also kein 'Ego',
und wird daher auch keinen eigenen Willen entfalten können.
Weil es aber Lebensenergie zum Leben benötigt, ist da Seele drin
- nur halt unbewußte Seele - was eigentlich auch klar ist, weil sich ja kein Ego entwickelt.


@snafu
Schade, dass Du auf meine Überlegungen nicht eingehst :(
Troll1337 schrieb:Irgendwann wird der Tag kommen an dem wir uns entscheiden müssen.
Wichtig ist nicht unbedingt was wir glauben,sondern wie sehr wir Gottes Willen und seinen Gesetzen gefolgt sind,wobei immer klar sein sollte,das diese vollkommen freiwillig sind!
Da ist doch springende Punkt @Troll1337
Wie will man sich für den Willen Gottes entscheiden, wenn man nicht glaubt?
Troll1337 schrieb:Das einfach mal zum grübeln
Ja genau, denk mal nach!
Mit dem freien Willen hat der VATER doch eine Variable geschaffen :ok: Oder?

Ein Sonnenstrahl denkt nicht ;) gell @Fritzi


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

06.04.2010 um 22:30
@Niselprim
Ich bin ja auch kein Sonnenstrahl, trotzdem aber mit Gott verbunden!


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.04.2010 um 22:33
Also trifft das Beispiel vom Troll schonmal nicht auf Dich zu @Fritzi
- Auf mich übrigens auch nicht ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.04.2010 um 22:39
Kata-stro schrieb:Aber ein Richter Richtet im gericht
Wer ist wann ein Richter? @Kata-stro


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.04.2010 um 22:46
@Troll1337
Du hast mir meine Frage noch nicht beantwortet: was gibt es denn, was Gott nicht kann?
Bitte antworte im Klartext und nicht mit so viel Latein, ich bin Neusprachler. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.04.2010 um 22:49
@Niselprim
Bist Du Christ und glaubst Du an Gott? Oder ist das hier nur ein Spielchen für Dich?


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.04.2010 um 22:50
Ich bin Christ und glaube an GOTT :D


melden
Troll1337
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 00:32
@Fritzi

Gott kann unsere Liebe nicht erzwingen und Gott kann keinen Schatten werfen.Er umfasst die Relativität,aber erzeugt sie nicht.


@Niselprim
Niselprim schrieb:Wie will man sich für den Willen Gottes entscheiden, wenn man nicht glaubt?
Wenn Gottes Willen das Leben in Einheit ist(Liebe),dann brauchst du dafür nicht an Gott zu glauben.Denn es ist ein natürlicher Trieb aller Lebewesen,Leid zu vermeiden.Die höchste Form des Vermeiden ist das Leben in Einheit und dies wird dir selbst ein Atheist bejahen können.
@Niselprim
Ich bin ja auch kein Sonnenstrahl, trotzdem aber mit Gott verbunden!

Also trifft das Beispiel vom Troll schonmal nicht auf Dich zu @Fritzi
- Auf mich übrigens auch nicht
Es ist nur eine Metapher.Sie mag nicht absolut perfekt sein.Doch wenn wir verstehen das das Relative,immer in Verbindung mit dem Absoluten steht,so ist dies doch einleuchtend.
Aber es ist wie gesagt EURE freie Entscheidung diese Einheit zu erkennen und bewusst zu leben,oder nur einseitig verbunden zu sein und außerhalb der bewussten Einheit zu leben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 00:34
Niselprim schrieb:Schade, dass Du auf meine Überlegungen nicht eingehst
Würde ich gerne @Niselprim , wie schon erwähnt, verstehe ich nicht, was Du damit meinst:
Niselprim schrieb:Wie soll dann einer getötet werden, wenn man nicht töten wird?
Das ist doch entweder ein Widerspruch in sich (also, wenn man davon ausgeht, dass das mosaische Gesetz von dieser Stele abgeschrieben ist) oder da steckt schlichtweg und einfach eine ganz große Lüge drin!
Fallst Du Dich auf das beziehst:
Niselprim schrieb:"Gesetzt, ein Mann hat einen minderjährigen Freigeborenen gestohlen, so wird er getötet" (Nr. 14).

"Wer einen Menschen raubt, sei es, daß er ihn verkauft, sei es, daß man ihn bei ihm findet, der soll des Todes sterben" (2. Mose 21,16).
Meinst Du mit der Lüge die Unvereinbarkeit dessen mit dem 6. Gebot? Das wohl deshalb heisst, du sollst nicht morden. ;)


melden
Troll1337
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 00:55
Man sollte mit Zitaten aus der Bibel sehr vorsichtig umgehen.Denn die Bibel ist sehr verschlüsselt und wiedersprüchlich geschrieben.Allein Genesis I+II wiedersprechen sich teils inder Schöpfungeschichte ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 01:40
Troll1337 schrieb:Als Metapher für die Verbindung von Mensch und Gott,ist die Sonne sehr praktisch.
Die Sonnenstrahlen sind alle vollkommen individuell,bleiben aber immer verbunden mit der Sonne,auch wenn sie sich dem nicht immer bewusst sind.(Relativität)
Jeder Mensch hat in sich selbst eine Sonne. Der Mensch ist das 'Abbild' des Sonnensystems, jeder Planet , die deshalb früher mit Göttern gleichgesetzt wurden, hat eine Entsprechung im Mensch. So ist der Mars verantwortlich für die Tatkraft, die Venus für die Emotionen und Liebe, der Merkur für das Denken.... wie im Kleinen so im Großen, wie unten so oben. ^^

Ja die Bibel ist verschlüsselt und metaphorisch geschrieben und keinesfalls wörtlich zu verstehen. ;) @Troll1337


melden
Troll1337
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 10:37
snafu schrieb:Jeder Mensch hat in sich selbst eine Sonne. Der Mensch ist das 'Abbild' des Sonnensystems, jeder Planet , die deshalb früher mit Göttern gleichgesetzt wurden, hat eine Entsprechung im Mensch. So ist der Mars verantwortlich für die Tatkraft, die Venus für die Emotionen und Liebe, der Merkur für das Denken.... wie im Kleinen so im Großen, wie unten so oben. ^^
Würdest du sagen das die Aussagen absolut ist?
Ich finde schön das du das so für dich siehst.Ich sehe auch nichts schlechtes daran.Aber für micht trifft es nicht zu ;)

Ich hatte oben nochmal eine Verdeutlichung zur Sonnenmetapher gepostet:


Es ist nur eine Metapher.Sie mag nicht absolut perfekt sein.Doch wenn wir verstehen das das Relative,immer in Verbindung mit dem Absoluten steht,so ist dies doch einleuchtend.


Aber es heisst auch nicht,das ihr daran glaube müsst ;)
snafu schrieb:Ja die Bibel ist verschlüsselt und metaphorisch geschrieben und keinesfalls wörtlich zu verstehen. @Troll1337
Vor allem nicht historisch,wie es die Kreationisten tun(...und dann sagen die Welt ist 7000 Jahre alt.Ironischerweise sind die Kreationisten sich mit den Darwinisten in einer Sache einig.Es gab nie vorchristliche Hochkulturen).Ich habe gelernt und werde dies noch ausführlich überprüfen,das die Bibel eher einen spirituell-theistischen Stil und damit verbundene Wahrheit offenbaren will.Aber zum Schutz der Redakteure vor Verfolgung u.ä. in einem monotheistischen Stil geschrieben worden ist,um die Kleriker,Priester und Herrscher von damals nicht zu verärgern.Dies würde die Wiedersprüchlichkeit erklären.
Doch auf jedenfall kann uns die Bibel als Gesamtwerk und das sollte möglichst immer im Hinterkopf behalten werden beim zitieren,uns sehr viel lehren :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 16:03
@Troll1337
Es gibt wohl keine Aussage , die absolut sein kann, ist nicht das Absolute nur im Schweigen absolut?

ich denke, das Relative ist IN dem Absoluten, und niemals getrennt. ;)

Es ist auch nur eine Metapher, welche den Menschen an sein Licht erinnert.. ^^

Nicht historisch, und nicht wörtlich, ich habe bemerkt, dass die Bibel in qabalistischer Struktur aufgebaut ist. Und Verborgenes durch dieses System offenbart werden kann.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 16:25
@snafu
in der Tat muss der Leser mit dem Schreiber und desssen Vison im Einklang stehen,sonst ist ein verständnis von Heiliger Schrift nicht möglich, materialistisch Gesinnte Menschen sind dazu nicht in der Lage


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 16:51
@fantasmagorica
ich meinte weniger den Einklang der Vision des Schreibers. sondern vielmehr meinte ich jenes System/Denkstruktur im Kopf des Schreibers als er es schrieb, und die alten Sumerer/Egypten- Geschichten in diese Form brachte, um die Botschaft jener Stuktur der Gottheit darin unterzubringen.
Die Entschlüsselung der 4 Buchstaben, JHVH.

Worum es im AT eigentlich geht, da in diesen 4 Buchstaben die Gesamte Evolution der Schöpfung enthalten ist. Es ist eine frühe Form der Speicherung einer Zipdatei. ;)
Jenes System, welches der Schreiber, oder die Schreiber in ihrem Kopf und in ihren Herzen besassen, floß in die Schrift, in die Geschichten, welche sich darum herum manifestierten.

So wenn das System der Stuktur, womit ich die Qabalah meine, oder ihre frühe Version, vorhanden im Herzen wie im Denken ist, dann kann man sich vllt in genau jene 'Sphäre' einklinken, in welche der Schreiber gedacht hat.


melden
Troll1337
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 17:21
snafu schrieb:Es gibt wohl keine Aussage , die absolut sein kann, ist nicht das Absolute nur im Schweigen absolut?
Es gibt mindestens eine absolute Aussage soweit man glaubt es gäbe keine.(Paradox): "Alles ist relativ"

Doch z.B. "Licht wirft keinen Schatten" ist eine absolute Aussage.Denn nur was sich dem Licht entgegen stellt wirft Schatten.
snafu schrieb:ch denke, das Relative ist IN dem Absoluten, und niemals getrennt.
So ist es :)
snafu schrieb:Nicht historisch, und nicht wörtlich, ich habe bemerkt, dass die Bibel in qabalistischer Struktur aufgebaut ist. Und Verborgenes durch dieses System offenbart werden kann.
Meinst du Kaballa? Oder was ist qabalistisch? Kennst du dich mit diesem "System" des okkulten(verborgenen) Wissen aus und inwiefern hast du neue Erkenntnisse damit aus der Bibel geschöpft?

Mfg


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 18:51
Troll1337 schrieb:Wenn Gottes Willen das Leben in Einheit ist(Liebe),dann brauchst du dafür nicht an Gott zu glauben.Denn es ist ein natürlicher Trieb aller Lebewesen,Leid zu vermeiden.
Erst einmal bezweifle ich, dass Leid zu vermeiden, ein natürlicher Trieb aller Lebewesen ist. Dazu muss man den Glauben schon leben, um den Willen Gottes zu erfüllen.
Troll1337 schrieb:Man sollte mit Zitaten aus der Bibel sehr vorsichtig umgehen.Denn die Bibel ist sehr verschlüsselt und wiedersprüchlich geschrieben.
Überhaupt nicht!
Troll1337 schrieb:Doch z.B. "Licht wirft keinen Schatten" ist eine absolute Aussage.Denn nur was sich dem Licht entgegen stellt wirft Schatten.
Licht wirft immer Schatten, sobald es absorbiert wird!
Troll1337 schrieb:Es ist nur eine Metapher.Sie mag nicht absolut perfekt sein.
Was willst denn mit solchen Aussagen? @Troll1337
Bei mir musst Deine Behauptungen schon gut durchdacht haben!


Hi @snafu
snafu schrieb:Meinst Du mit der Lüge die Unvereinbarkeit dessen mit dem 6. Gebot? Das wohl deshalb heisst, du sollst nicht morden.
Genau dies meinte ich, wobei der Mord in höchster Instanz...
Also was meinst? Wenn nun die Gesetze des Hammurabi vom Sonnengott sind,
können sie gleichermaßen vom VATER sein, welche Christus als zwingend fordert?
snafu schrieb:Ja die Bibel ist verschlüsselt und metaphorisch geschrieben und keinesfalls wörtlich zu verstehen.
Ich nehme sie immer WORTwörtlich :D
snafu schrieb:Die Entschlüsselung der 4 Buchstaben, JHVH.

Worum es im AT eigentlich geht, da in diesen 4 Buchstaben die Gesamte Evolution der Schöpfung enthalten ist. Es ist eine frühe Form der Speicherung einer Zipdatei.
Die vier heiligen Tiere? - Die sind aber im NT auch -


melden
Troll1337
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 19:12
dass Leid zu vermeiden, ein natürlicher Trieb aller Lebewesen ist.
Du bezweifelst,kannst du es auch wiederlegen?
Beobachte doch mal die Tierwelt und den Menschen.
Nichts umsonst ist eines der Hauptziele z.B. des Buddhismus das Vermeiden von Leid.Denn als der junge Siddartha aus seinem Palast rausging sah er die "Realität" und diese war voll mit Leid.
Natürlich gibt es neurotischen Charaktere die scheinbar "nur böses" wollen.Aber die sind wie gesagt,neurotisch oder krankhaft.
Man sollte mit Zitaten aus der Bibel sehr vorsichtig umgehen.Denn die Bibel ist sehr verschlüsselt und wiedersprüchlich geschrieben.

Überhaupt nicht!
Wie man es es sieht.Genesis I+II unterscheiden und wiedersprechen sich teils in der Schöpfungsgeschichte.Das nennt man dann auch Wiederspruch.Auch gibt es Passagen in denen Menschen von Gott zu Gewalt aufgerufen werden,doch Jesus redet davon das das Gebot was noch über allen anderen Geboten steht,liebe Gott und den Menschen,ist.Ist ebenfalls ein Wiederspruch im Gesamtkontext des Buches.
Doch z.B. "Licht wirft keinen Schatten" ist eine absolute Aussage.Denn nur was sich dem Licht entgegen stellt wirft Schatten.

Licht wirft immer Schatten, sobald es absorbiert wird!
Das Licht erzeugt keinen Schatten.Denn Schatten ist das Wegbleiben von Licht.Logisch oder? ;) Sonst wäre die Gesamtheit aller Schatten Licht.Unlogisch oder?
Es ist nur eine Metapher.Sie mag nicht absolut perfekt sein.

Was willst denn mit solchen Aussagen? @Troll1337
Bei mir musst Deine Behauptungen schon gut durchdacht haben!
Was die sagen soll,genau das was dort steht.
Und ich bitte dich,was erwartest du?
Ich hatte nicht vor dich zu missionieren oder so ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 20:29
Ach komm @Troll1337 Schau mal rum, wo überall auf der Welt Leid herrscht!

Dieser Buddha, hmm... mal schaun ^^ Hast schon gewusst, dass sein Papi ihn insgeheim unterstützt hat? Und weißt, dass ein Buddhist ein schlechter Hinduist ist?

Wo sind da Widersprüche in der Genesis und wo ruft GOTT zu Gewalt auf?
Troll1337 schrieb:Das Licht erzeugt keinen Schatten.Denn Schatten ist das Wegbleiben von Licht.Logisch oder? Sonst wäre die Gesamtheit aller Schatten Licht.Unlogisch oder?
*Pfff* - Ohne Licht kein Schatten - das ist logisch!


melden
Anzeige
Troll1337
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.04.2010 um 20:35
Niselprim schrieb:Ach komm @Troll1337 Schau mal rum, wo überall auf der Welt Leid herrscht!

Dieser Buddha, hmm... mal schaun ^^ Hast schon gewusst, dass sein Papi ihn insgeheim unterstützt hat? Und weißt, dass ein Buddhist ein schlechter Hinduist ist?
Es herrscht überall Leid,aber wie wir wissen treiben Kriege nur wenige voran und wie gesagt es gibt viele kranke Geister auf der Welt und das ist auch ein Knackpunkt.

Ob sein Papi ihn unterstützt hat ist glaube ich nicht sehr wichtig im Kontext der Debatte.Wenn du sagst das Hindus sagen Buddhisten seien schlechte Hindus,hast du wohl keines von beidem verstanden.
Niselprim schrieb:Wo sind da Widersprüche in der Genesis und wo ruft GOTT zu Gewalt auf?
Wenn du dich etwas geduldest werde ich dir demnächst nicht nur die,sondern noch einige Wiedersprüche mehr liefern.
Troll1337 schrieb:
Das Licht erzeugt keinen Schatten.Denn Schatten ist das Wegbleiben von Licht.Logisch oder? Sonst wäre die Gesamtheit aller Schatten Licht.Unlogisch oder?

*Pfff* - Ohne Licht kein Schatten - das ist logisch
Ohne Licht,nur Dunkelheit.Schatten(stufenweise Dunkelheit) siehst du auch nur weil Licht dir es ermöglichst den Schatten als wenig beleuchteden Bereich wahrzunehmen.
Also nochmal einfach: Licht wirft keinen Schatten.Es erzeugt auch keinen.Sondern das was Licht absorbiert lässt Schatten enstehen,da dort keine Licht mehr hinfällt.

Sollen wir einen Physiker dazu rufen?


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden