weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 21:31
@Niselprim
Nicht ganz.
Verzeih mir, wenn ich Dich verbessere:
Niselprim schrieb:man muss IHN lediglich auch erkennen (wollen)
Das Wollen ist nicht unsere Aufgabe. ER will !
Er sorgt für das Erkennen.
Wir müssen IHN nur lassen (wollen).
Vereinfacht gesagt, wir müssen ein leeres Gefäß sein.
In jedem leeren Gefäß ist ER augenblicklich drin.
Das völlige Leer-Werden ist unsere Aufgabe.

eckhart


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 21:49
@eckhart

Also Gott hat uns dazu erschaffen, damit wir völlig "leer" werden?

That's it? -_-


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 22:28
Ebensowenig wie es einem Menschen möglich ist, sein Gesicht im aufgewühlten Wasser zu sehen, kann er Gott suchen, wenn sein Geist einzig und allein auf die Suche fixiert ist!
@eckhart
@Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 23:02
Diesen Erkenntnisen stimme ich zu !
@eckhart
@Fritzi

@Niselprim
Du hast Recht, das Bewusstsein ist dann auf der nächsten Ebene, wenn der Mensch nur noch dem Guten nachgeht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 23:12
Arikado schrieb:Also Gott hat uns dazu erschaffen, damit wir völlig "leer" werden?
Ja, aber nur, wenn wir "unser Kreuz aufnehmen und ihm nachfolgen" wollen.
Anderers ausgedrückt, wenn wir (in diesem Leben) "wiedergeboren werden" wollen.
Oder anders ausgedrückt "erleuchtet werden" wollen.
Oder noch anders ausgedrückt "den Sprung vom Primärschichtbewusstsein ins Sekundärschichtbewusstsein" wagen wollen.
Wir können es auch nicht tun.
Wollen wir es aber, müssen wir als erstes das Wollen aufgeben, danach allesandere.


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 23:21
@eckhart

...du meinst wohl die "Christusgeburt" im Menschen?!

Wenn ich lese, wir müssten alles aufgeben (das kommt in der Mystik noch stärker zum Ausdruck als in den "Standard-Religionen"), werde ich immer etwas skeptisch. Wieso muss der Mensch erst alles aufgeben, um von Gott angenommen zu werden?


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 23:34
@Fritzi
Das passt ! Und Abgeschiedenheit ist wichtig. Wir haben alles nötige bereits in uns.
Wir müssen nur in uns daheim sein.
Dann werden wir IHM, dessen "Bild" bereits in der Seele eines jeden Menschen ist, nicht nur ähnlich (denn das geht nicht) dann werden wir ER selbst.

Hier ist das Leer-Werden unter "16. Von der Armut" beschrieben:

http://mystiek.canandanann.nl/mystiek%20paginas/meister_eckhart3.htm


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 23:38
@Arikado
Das war eine Überschneidung. Ich habe erst einen Link gesucht, der die gedruckten Predigten und Traktate wiedergibt. Also im Post von 23:34 stets unter "16. Von der Armut"


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.07.2010 um 23:38
edit: stehts


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.07.2010 um 01:26
Abel und Kain konnten nicht in Set sein, weil Abel nicht mehr war und Kain gleichzeitig mit Set. Egal ob als Person, Charakter oder eine Eigenschaft, geht es so und so nicht - ..t
Das sind doch alles Metapher. Kain war ein "Aeon", und Seth war der "Sohn" von Adam. Deshalb hatte Seth Kain sowohl auch Abel in sich. Deshalb sind die Namen der Nachkommen der beiden Clans auch so ähnlich. das denke ich, auf Grund der Schriften der Apokryphen... ^^
Niselprim schrieb:..man kann nicht gleichzeitig beispielsweise gut oder böse sein @snafu
ich denke, man kann nur gleichzeitig gut oder/und böse sein, @Niselprim , man kann etwas in guter Absicht tun, was sich als böse herausstellt. Und auch umgekehrt. Denn der Mensch und sein Handeln ist nunmal dual.

Ein Beispiel: Aus Europa spenden wir Second-Hand Gewand nach Afrika, in der Meinung Gutes zu tun. Jedoch wird dies in Wirklichkeit verkauft, da westliches Gewand begehrt ist, und einige "Verteiler" bereichern sich, während die afrikanischen Stoffehersteller dadurch nichts mehr verkaufen, und die Webereien und Färbereien zugrunde gehen. Ist das gut oder böse?

@eckhart
Guter Beitrag 27.06./ 20:31. Das denke ich auch. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.07.2010 um 11:50
@snafu
snafu schrieb:Ist das gut oder böse?

Das ist weder - noch. Es ist schlicht ein falscher Ansatz zur Hilfe.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.07.2010 um 19:39
eckhart schrieb:Du hast Recht, dass das Universum in uns ist, wie wir im Universum sind.
Das widerspricht dem gesunden Menschenverstand, aber dem widersprechen noch viele viele andere Tatsachen.
Das ist jenes Paradoxum, welches immer wieder auftaucht. Da das Größte im Kleinsten ist --> und dieses Kleinste in diesem Größten. Und es ist eins. und doch alles.

So wie der Raum und die Zeit nur eine Vorstellung ist, ist es auch die Größe und die Kleinheit.

Denn es gibt keine Größe oder Kleinheit, da es eins ist. Micokosmos IST Macrokosmos. die fraktale Struktur ist unendlich. @eckhart


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.07.2010 um 20:31
eckhart schrieb:Das völlige Leer-Werden ist unsere Aufgabe.
Da bin ich anderer Meinung @eckhart
Denn bei völliger Leere würde der eigene Willen fehlen,
es wäre dann letztendlich keine eigene Entscheidung für den VATER
und die Verherrlichung des Selben bliebe aus.

Wer sucht wird finden, gell @Fritzi egal was man schon gefunden hat :)
unixp schrieb:Du hast Recht, das Bewusstsein ist dann auf der nächsten Ebene, wenn der Mensch nur noch dem Guten nachgeht.
Wenn man das Böse überhaupt von sich weisen kann @unixp
Und was bedeutet das, nur 'gut' zu sein?

Hallo @snafu ""Das sind doch alles Metapher"" --- ist ein schlechte Ausrede :)

Wenn in Afrika unsere Altkleidersammlung verkauft wird,
dann hat es auch was Gutes, weil dort die Wirtschaft angekurbelt wird ;)
Ansonsten hat der, der sich an der Armut von Anderen bereichert, wohl schlechte Absichten,
jedoch die Absicht des Spenders ist nach wie vor eine gute Handlung.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.07.2010 um 20:39
@Niselprim
Für mich ist Satan eine Erfindung. Und Gut und Böse. die Dualität.
Denn ich spüre ALLES ist gott ( oder wie man sagt) und in dieser ganz-heitlichen auffassung, erfahrung möchte ich mich weiterentwickeln. ( ..und die fähigkeit möchte ich damit einhergehend entwickeln, unterscheiden zu können ohne in gut und schlecht einzuteilen/ ohne bewertung also).
Das Böse wurde durch das Ego des Menschen erschaffen. Es herrschaut Erden, auf unserer mentalen Ebene.
Es ist eine Art Prüfung für jedes Lichtwesen, sich von dem Bösen das uns eingeredet wird zu lösen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.07.2010 um 21:14
@Niselprim
@eckhart
Wie wäre es anstatt "völlig leer werden" mit "völlig still werden", sich in sein Inneres versenken und hineinhorchen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.07.2010 um 21:21
@Fritzi
Oder statt "völlig still werden" - "das Gute erfüllen, das Böse entleeren, um die die göttliche Quelle zu erfahren".

Naja kommt auf das gleiche drauf an ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.07.2010 um 01:07
Ich möchte hier eine Botschaft weiterleiten die sehr viele Fakten perfekt bestätigen.
Ich selber kann aus Eigenerfahrung sagen das ich und andere Lichtwesen genau das fühlen und spürren.
Auch nun verstehe ich noch besser den Kontakt zwischen mir und dem "Grey".
Lest es euch bitte durch, denn es gibt eine Antwort auf die Fragen:
"Warum die Dualität auf Erden herrscht (zb. Gut und Böse)
"Was sind greys" - "Was haben sie hier auf Erden zu suchen"
Und noch viele andere Fragen, es ist genau so wie ich es schon vor dieser Botschaft empfunden habe.
Ich kann es durch soviel Recherche und Eigenerkentnis bestätigen, wie zb. die Aussage in der Botschaft, sie besitzen Kontaktstellen auf Erden, tief unter dem Ozeanboden. Es gibt Berichte darüber und die sind nicht erfunden.

Hier die Botschaft an alle Lichtwesen:
Der Countdown hat begonnen, und auf die eine oder andere Weise werden
Möglichkeiten geschaffen, schneller voranzukommen. Der Wille, mit
monumentalen Veränderungen zu beginnen, wird von immer mehr Leuten
offen unterstürzt. Ihr Gewahrsein darüber, was in der Vergangenheit
passiert ist, hat sich allgemein erhöht, denn die Wahrheit macht überall
die Runde. Sie kann nicht mehr wie bisher unterdrückt werden, und ihr
werdet immer erfahrener darin, die absichtlichen Versuche zu erkennen,
euch irrezuführen. Vertrauen ist etwas, woran es lange Zeit gemangelt
hat, aber mit den neuen Staatsführern, die in vielen Ländern in
Erscheinung treten, kehrt das Vertrauen zurück. Und das hat euch auch zu
Leuten verholfen, die für diese Zeiten, in denen ihr jetzt lebt, die Richtigen
sind, denn sie sind bereit, sich von alten Vorgehensweisen zu distanzieren.
Wir stehen hinter ihnen, und unsere Verbündeten unterstützen sie, wo es
möglich ist. Es muss zu prompten Veränderungen kommen, denn die Zeit
verfliegt so rasch, dass jetzt gehandelt werden muss! Ihr bekommt von
immer mehr Seiten her bekannte Unterstützung, und der Druck auf die
Entscheidungsträger hat zugenommen.
Unsere Botschaft ist, dass ihr eure Sinne, eure Augen und euren Fokus auf
jenen Ausgang der Dinge gerichtet haltet, den ihr euch herbeiwünscht. Die
Energie, die von eurem Massenbewusstsein ausgeht, ist so mächtig, dass
sie eure Zukunft formen wird, und das geschieht in der Tat bereits. Dies
hat euch seit der Jahrtausendwende tatsächlich bereits sehr viel weiter
gebracht, und ihr erlebt, wie sich jene Veränderungen zu manifestieren
beginnen, die einzuleiten ihr mitgeholfen habt. Ihr habt die Dunkelmächte
und deren heimtückische Pläne angefochten und ihren Vormarsch dadurch
gestoppt. Bisher war da immer noch „alles offen“, aber ihr werdet bald
klare Anzeichen dafür sehen, wohin ihr geht. Hört sorgfältig auf Leute mit
einer gewissen Assstrahlung, jene „Weißen Ritter“, die euch alle ins Neue
Zeitalter führen. Ihr machtvolles LICHT ist es, das den Weg zum Aufstieg
ebnet; „an ihren Werken werdet ihr sie erkennen“. Da sind viele liebe
Seelen, die bereit sind, denen zu helfen, die sich an vorderster Front des
Wandels befinden, und ihr könnt sicher sein, dass von dieser Hilfe
Gebrauch gemacht werden wird. Weiterhin haben wir immer das korrekte
Timing im Blick, und euer Bewusstseinszustand ist der Schlüsselfaktor
dazu. Die Dunkelkräfte sind immer noch darauf bedacht, Chaos zu stiften,
und ihr müsst euch davor hüten, auf ihr Handeln hereinzufallen, das
einfach nur Angst unter euch erzeugen soll.
Wir können auf mancherlei Weise helfen, und tun das auch, ohne dass ihr
davon etwas mitbekommt, aber am Ende werdet ihr es sein, die
tatsächlich die Wende herbeirufen. Zum Glück hat unsere Arbeit und die
eurer Geistführer und Meister euch gut auf die jetzige Zeit vorbereitet. Ihr
habt es geschafft, euch von starren Glaubensvorstellungen zu lösen und
eine flexiblere Haltung einzunehmen, und folglich seid ihr offener für die
1
Wahrheit und scheut euch nicht, euch vorwärts zu bewegen. Eure
vergangene Geschichte zeigt, wie sehr ihr irregeführt wurdet, dass ihr der
herrschenden Hierarchie vertraut habt, die euch zu ihrem eigenen Vorteil
und zu ihrer Machterhaltung unterdrückt hielt. Doch jetzt seht ihr keinen
Grund mehr darin, euch von ihnen sagen zu lassen, wie ihr euer Leben zu
führen hättet. Ihr seid bewusst genug, um fähig zu sein, in euch zu gehen
und mit Gott persönlich zu reden. Nehmt euch regelmäßig Zeit, zu
meditieren; davon werdet ihr auf mancherlei Weise profitieren, nicht
zuletzt werdet ihr entspannter und weniger krankheitsanfällig. Stress war
Äonen lang euer schlimmster Feind; doch das wird sich nun ändern mit
der Aussicht auf bleibenden Frieden und auf das Glück, das bereits in
eurer Reichweite ist.
Wir sagen es noch einmal, dass ihr souveräne Wesen seid und dass ihr
Gott- gegebene Rechte habt, denen Beachtung geschenkt werden wird,
und wir von der Galaktischen Föderation werden euch in das Verheißene
Land führen. Ihr sprecht zuweilen von dem ersehnten Himmel auf Erden,
und während der Wandel voranschreitet, werdet ihr diesen Himmel auf
Erden sich vor euern Augen entfalten sehen. Ihr habt Anspruch darauf,
denn es ist der Ort, an dem ihr eigentlich sein solltet; die Dualität ist nicht
eure wahre Heimat sondern lediglich ein Erfahrungs-Zyklus, der nie
permanent fortbestehen sollte. Er hat nun für euch seinen Zweck erfüllt,
denn er hat die Ebenen eures Bewusstseins angehoben, was euch nun für
den Aufstieg bereit macht. Der Schöpfer-Plan ist vollkommen, und er hat
euch immer noch den Ausdruck eures freien Willens erlaubt, der die
Richtung eurer persönlich gewählten Erfahrungen bestimmt hat. Es ist nun
an der Zeit, diese Periode abzuschließen, und der Reinigungsprozess ist im
Gange, sodass alles wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt
werden kann.
Immer noch herrscht eine gewisse Verwirrung hinsichtlich der Besuche
Außerirdischer auf der Erde. Und diese Verwirrung existiert auch dort
noch, wo Menschen eigentlich bereits besser über derartige Aktivitäten
informiert sind, und das kommt hauptsächlich durch die Desinformation
seitens gewisser Regierungsstellen. Doch angesichts der Diskussion um
den Ersten Kontakt wird der Wahrheitsgehalt dieser regierungsseitigen
Äußerungen für unwahrscheinlich gehalten. Wir haben darauf
hingewiesen, dass es um einen offenen und offiziellen(!) Kontakt geht,
was aber wiederum nicht bedeutet, dass Kontakte oder Besuche nur unter
diesen Umständen stattfinden. Aufgrund der Gesetze des Universums darf
eine Zivilisation nicht in die Entwicklung einer anderen eingreifen, aber sie
kann von uns autorisiert werden, die Erde besuchen zu dürfen,
vorausgesetzt, sie befolgt dabei gewisse Richtlinien. Was ihr schon oft
bemerkt habt, ist die Tatsache, dass Weltraumwesen, wenn sie bei ihren
Besuchen beobachtet werden, sich rasch vom Ort des Geschehens
entfernen. In der Vergangenheit gab es da Ausnahmen hinsichtlich
tatsächlicher Kontakte, aber diese wurden im Voraus arrangiert – mit
Zustimmung der jeweiligen Kontaktperson.
2
So mögt ihr nun auch fragen, was es damit auf sich hat, wenn die Rede ist
von Stützpunkten Außerirdischer auf der Erde. Die Antwort ist auch hier:
vorausgesetzt, sie mischen sich nicht in Angelegenheiten der Menschen
ein, ist es ihnen gestattet, solche Stützpunkte zu haben, und in der Tat
haben auch wir solche Stützpunkte bei euch. Sie befinden sich für
gewöhnlich tief in der Erde oder unterhalb des Ozeanbodens, wo sie sicher
sind vor Eindringlingen. Diese Einrichtungen sind durch unsere
fortschrittliche Technologie geschützt, um sie vor allem vor den Dunkel-
Mächten abzusichern, die versuchen, in sie einzudringen und sie zu
zerstören. Es gab Anlässe, bei denen privilegierten Personen von der Erde
ein Zugang gestattet wurde; doch das waren spezielle Ausnahmen. – Was
nun oft auch wieder verwirrend ist, ist die Tatsache der ’Greys’, die
aufgrund von Abkommen mit der U.S.-Regierung viele Jahre lang
Stützpunkte auf der Erde unterhalten durften. Aber hierüber haben wir
euch bereits früher informiert: da sie offiziell (von der U.S.-Regierung)
eingeladen worden waren, konnten wir sie nicht zum Verlassen der Erde
zwingen, es sei denn, sie hätten damit verbundene Bedingungen verletzt.
Sogar die „Entführungen“ und die Vieh-Verstümmelungen wurden
gebilligt, und da sorgte das U.S.-Militär seinerseits für weitere Verwirrung,
denn es war in diese Dinge involviert. In Verbindung damit gab es sogar
manchmal kurze Plänkeleien zwischen beiden Fraktionen.
Wir hoffen, dieses Thema nun ausreichend geklärt zu haben und möchten
euch daran erinnern, dass die Enthüllungen und der Erste Kontakt
notwendig sind, um uns die Erlaubnis zu geben, offiziell auf der Erde zu
landen; dann können wir unverzüglich mit unserer Arbeit beginnen. Der
Schöpfer ist die einzige Autorität, die diese Vorbedingungen außer Kraft
setzen kann, und wenn ein gewisser Zeitpunkt erreicht ist, haben wir die
Erlaubnis, den Ersten Kontakt selbst zu organisieren. Dieser Zeitpunkt
rückt immer näher und wird auch immer dringlicher, da die Zustände auf
der Erde sich immer weiter verschlechtern. Habt keine Furcht, denn das
LICHT wird immer mit euch sein!


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.07.2010 um 10:25
@unixp
Ich habe das mit Interesse gelesen, da ich stets für alles offen bin.
Es klingt wie ein modernes Märchen, doch wüßte ich gerne einmal, von wem oder woher Du diese Botschaft bekommen hast.
Stehst Du selbst mit höheren Mächten oder außerirdischen Kräften in Verbindung?


melden
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.07.2010 um 10:34
@unixp

Zetatalk, wie?

Also bevor ich sowas "glaube" dann doch lieber wieder zurück zur Bibel....


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

09.07.2010 um 12:21
@eckhart
eckhart schrieb:Vereinfacht gesagt, wir müssen ein leeres Gefäß sein.
In jedem leeren Gefäß ist ER augenblicklich drin.
Das völlige Leer-Werden ist unsere Aufgabe.
Genau, das Finden des heiligen Grals. wenn der Gral gefunden wird, findet man die Leere, die nicht Leere ist, da der Gral das "Gefäß" ist, welches das Licht in sich trägt. der Gral ist die Dunkelheit, die Mutter, die Form, des Lichts.
Ja, aber nur, wenn wir "unser Kreuz aufnehmen und ihm nachfolgen" wollen.
Anderers ausgedrückt, wenn wir (in diesem Leben) "wiedergeboren werden" wollen.
Oder anders ausgedrückt "erleuchtet werden" wollen.
Oder noch anders ausgedrückt "den Sprung vom Primärschichtbewusstsein ins Sekundärschichtbewusstsein" wagen wollen.
Wir können es auch nicht tun.
Wollen wir es aber, müssen wir als erstes das Wollen aufgeben, danach allesandere.
Mit diesen Sätzen hast Du die Bedeutung der Geschichte der Kreuzigung von Jesus definiert.
ich denke, genau das ist mit der Geschichte gemeint, und genau das ist die wahre Lehre der Nazoräer und vieler anderer 'Glaubensrichtungen' welche besonders aus östlichem Raum kamen.

Wenn man das Wollen aufgibt, und ALLES andere, das Leben "opfert" und 'stirbt'. Aus Versehen oder auch freiwillig, so wie Jesus. Dann ist das Leben der Tod und der Tod ist das Leben. wenn man stirbt, dann lebt man und wenn man 'denkt' zu leben, ist man tot. So muss man sterben um zu leben in Ewigkeit. Amen.


@Niselprim
Niselprim schrieb:Da bin ich anderer Meinung @eckhart
Denn bei völliger Leere würde der eigene Willen fehlen,
es wäre dann letztendlich keine eigene Entscheidung für den VATER
und die Verherrlichung des Selben bliebe aus.
Die Leere ist die Fülle und IST der 'Vater'.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden