weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 22:51
@Niselprim

Richtig, und wenn man sich diese Zusammenhänge vor den Augen hält gewinnt alles an Schönheit und Bedeutung.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 22:54
Beim Sandstrand mag das ja sogar zutreffen @Keysibuna
Aber was ist bitteschön an einer Wüste schön?
Außer dass sie Bedeutungen hat wie die Fremde und das Ungewisse.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:03
@Niselprim

Fremde und Ungewisse kann auch seine Reize haben :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:07
Ähäm... @Keysibuna ...kann aber auch zur Unfruchtbarkeit führen :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:09
@Niselprim

Ja ist so, aber nur in Massen ist es unwiderstehlich Schön.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:12
In Massen oder in Maßen? @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:15
@Niselprim

Ups, Maßen, mein ich :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:15
Ist ein Fahrrad lebendig? @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:16
@Niselprim

Nur wenn ich ihn fahre.

Warum?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:22
Also erstmal, wäre es schon übermäßig viel verlangt, die Wüste Sahara zu durchqueren?
Niselprim schrieb:Warum?
Naja, weil wir uns ja gerade darüber unterhalten, was wohl zum lebendigen VATER zugehören mag. Was ja bei der Wüste nicht der Fall sein wird^^
Das Fahrrad bewegt sich nicht von selbst und hat auch keinen Stoffwechsel, also,
ist es auch nicht lebendig und gehört nicht zum VATER, weil es eigentlich tote Materie ist.
Kannst damit was anfangen? Nein?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2010 um 23:48
@Niselprim
Niselprim schrieb:ist es auch nicht lebendig und gehört nicht zum VATER, weil es eigentlich tote Materie ist.
Darf ich dich so verstehen, daß alles Leben, also alles was nicht tote Materie ist, zum Vater - zu Gott gehört ? Und wie definierst du bitte noch "gehört", das würde mich interessieren.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2010 um 00:01
@Niselprim

Auch die, wie du sie nennst, tote Materie gehört zu unserem Leben.
Und sicher gehört es auch zum Gott, weil er es für das Lebendige erschaffen hat.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2010 um 19:27
Alles Lebendige und vorallem Wesen mit Bewußtsein für das Leben gehören zum VATER @Fritzi
GOTT ist der Meisterkonstrukteur des Universums und die Ursache allen Seins darin.
Davor herrschte öde und leere Finsternis, also Chaos. Aber es waren Weisheiten und Wissen
vorhanden im Anfang, woraus sich die Schöpfungsidee entwickelte und als GEIST GOTTES
darüber schwebte. Dafür war Intelligenz notwendig, aus dem DAS BEWUßTSEIN hervorkam.
Dieses ""'ICH BIN' wer ich bin"" ist der Same des Lebens - unser VATER :D
IMMANUEL erklärt den VATER mit ""'ICH BIN' für Euch da""
und verherrlicht das Bewußtsein des Lebens so:
“”Das hohepriesterliche Gebet.
Kapitel 17
Dies redete Jesus und hob seine Augen auf zum Himmel und sprach:
Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrliche,
wie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, daß er allen, die du ihm gegeben hast,
ewiges Leben gebe. Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott,
und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. Ich habe dich verherrlicht auf der Erde;
das Werk habe ich vollbracht, das du mir gegeben hast, daß ich es tun sollte. Und nun verherrliche du,
Vater, mich bei dir selbst mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war.
Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast.
Dein waren sie, und mir hast du sie gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt. Jetzt haben sie erkannt,
daß alles, was du mir gegeben hast, von dir ist; denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen und wahrhaftig erkannt, daß ich von dir ausgegangen bin, und haben geglaubt,
daß du mich gesandt hast. Ich bitte für sie; nicht für die Welt bitte ich, sondern für die, welche du mir gegeben hast,
denn sie sind dein - und alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, mein -, und ich bin in ihnen verherrlicht.
Und ich bin nicht mehr in der Welt, und diese sind in der Welt, und ich komme zu dir.
Heiliger Vater! Bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, daß sie eins seien wie wir.
Als ich bei ihnen war, bewahrte ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast; und ich habe [sie] behütet,
und keiner von ihnen ist verloren als nur der Sohn des Verderbens, damit die Schrift erfüllt werde.
Jetzt aber komme ich zu dir; und dieses rede ich in der Welt, damit sie meine Freude völlig in sich haben.
Ich habe ihnen dein Wort gegeben, und die Welt hat sie gehaßt, weil sie nicht von der Welt sind,
wie ich nicht von der Welt bin. Ich bitte nicht, daß du sie aus der Welt wegnimmst,
sondern daß du sie bewahrst vor dem Bösen. Sie sind nicht von der Welt, wie ich nicht von der Welt bin.
Heilige sie durch die Wahrheit: dein Wort ist Wahrheit. Wie du mich in die Welt gesandt hast,
habe auch ich sie in die Welt gesandt; und ich heilige mich selbst für sie,
damit auch sie Geheiligte seien durch Wahrheit. Aber nicht für diese allein bitte ich,
sondern auch für die, welche durch ihr Wort an mich glauben, damit sie alle eins seien, wie du, Vater,
in mir und ich in dir, daß auch sie in uns eins seien, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast.
Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, daß sie eins seien,
wie wir eins sind - ich in ihnen und du in mir -, daß sie in eins vollendet seien, damit die Welt erkenne,
daß du mich gesandt und sie geliebt hast, wie du mich geliebt hast. Vater, ich will, daß die,
welche du mir gegeben hast, auch bei mir seien, wo ich bin, damit sie meine Herrlichkeit schauen,
die du mir gegeben hast, denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt. Gerechter Vater!
- Und die Welt hat dich nicht erkannt; ich aber habe dich erkannt, und diese haben erkannt,
daß du mich gesandt hast. Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun,
damit die Liebe, womit du mich geliebt hast, in ihnen sei und ich in ihnen.”“
Schon klar...
Keysibuna schrieb:Auch die, wie du sie nennst, tote Materie gehört zu unserem Leben.
Und sicher gehört es auch zum Gott, weil er es für das Lebendige erschaffen hat.
...nur kann sich das Sandkorn nicht für das Leben entscheiden :) @Keysibuna


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2010 um 14:21
Ist Gott bewiesen?

Nur, dass GOTT nicht alles im Voruniversum ist sondern 1,2 Und die Erde war wüst und leer,
und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.
Ich hoffe doch, dass das Universum und alles was es dazu gibt kein Experiment ist.
Guter Gott - Böser Gott

GOTT ist der Meisterkonstrukteur des Universums und die Ursache allen Seins darin.
Aber um so mehr ich darüber nachdenke desto mehr komme ich auf den obigen Gedanken zurück.
Diesbezüglich wäre der Mensch und das Leben nur eine Folge von Möglichkeiten.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2010 um 14:27
@Niselprim
DonFungi schrieb:Ich hoffe doch, dass das Universum und alles was es dazu gibt kein Experiment ist.
Wir sind jedenfalls ganz sicher ein Experiment Gottes. Vorausgesetzt es gibt ihn überhaupt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2010 um 14:44
@Plutarch
Kann ich nicht sagen wie weit es eine Fügung zum Bestehenden gibt.
Ich bin nicht jener der einen Glauben vertritt oder ihn ablehnt. Ich weiss es schlicht weg einfach nicht. Aber dennoch möchte ich versuchen zu verstehen weshalb es uns und das Universum gibt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2010 um 14:49
@DonFungi
DonFungi schrieb:Aber dennoch möchte ich versuchen zu verstehen weshalb es uns und das Universum gibt.
das ist ein guter erster Schritt ! :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2010 um 15:08
Na @Fritzi Du wirst langsam Orange :D
Fritzi schrieb:das ist ein guter erster Schritt ! :)
Der gute 1. Schritt ist mindestens 40 Jahre alt.
In dieser Zeit bin ich so gut ich konnte durch Schriften verschiedenster Kulturen gegangen.
Leider habe ich noch keine Antworten, als den versuch Gott zu erklären, erhalten.
Deshalb lasse ich mir sämtliche Optionen offen.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2010 um 15:19
@DonFungi
DonFungi schrieb:Ich bin nicht jener der einen Glauben vertritt oder ihn ablehnt.
Also weder kalt noch heiß. Da steht was darüber in den Paulus-Briefen.^^
DonFungi schrieb:Aber dennoch möchte ich versuchen zu verstehen weshalb es uns und das Universum gibt.
Warum es UNS gibt, kann ich dir sagen. Es liegt an unserem speziellen Kehlkopf.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

17.08.2010 um 17:34
"Da steht was darüber in den Paulus-Briefen.^^"

Jusus sagte: wer nicht für mich ist - ist gegen mich !

Doch das hier ist wohl etwas anders gelagert.

@DonFungi

hat ja nicht gesagt, daß er für oder gegen Gott ist - sondern er hat erst einmal offen gelassen, ob er den/einen Glauben überhaupt akzeptiert.

@Plutarch


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden