weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 21:43
Plutarch schrieb:Der Herr ist ein Versager und Mörder, der eine Welt erschaffen hat die von Katastrophen, Krankheiten und Leid geprägt ist.
Wer einen solchen Gott verehrt ist ein Spinner.
Mein Herr ist mein Geist :ok: @Plutarch


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 21:47
@Niselprim

So ist das nun mal wenn man an das Geschreibene glaubt und es nicht hinterfragt.

Samuel hat bevor er David krönte, Saul zum König gesalbt.
Nur weil er ein Benjaminiter war, ein Stamm der beinahe von den Israeliten vernichtet wurde und verhasst war.
Angeblich was der Saul Gottes Auswahl, wie er sich ausdrückte; "da habt ihr euren König"

Er rechnete damit, das man ihn ablehnen würde.

Aber als Saul doch geschafft hatte, sich beliebt zu machen, da erst kam der Schönling David in Erscheinung.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 21:48
@Niselprim
Niselprim schrieb:Mein Herr ist mein Geist
Davon bin ich überzeugt. ER hat in etwa auch deine Mentalität.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 21:49
Hmm... wie kam David an die Macht? @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 21:53
@Niselprim

Dank Samuels Intrigen und Dummheit des Jonatan.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 21:55
Zeig mal, wo! @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 21:59
@Niselprim

Ist kein Zeiger dran.

Durch Samuel wurde, der David erwählt und durch Jonatan gelangte er im Hoffe des Sauls, wo er reichlich für Unruhe sorgte.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:01
Ah jetzt ja - da waren dann auch noch die blöden Philister, gell @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:04
@Niselprim

Ja, wo sich der David sich versteckte und Überfälle auf die Israeliten verübte.

Sie dann aber doch zu plündern nicht scheute.

Ja die Philister waren auch noch da.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:09
Dann haben Samuel und David das Volk sauber an der Nase herumgeführt,
wie Mose und Josua? @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:11
@Niselprim

Du bist doch das Lesen mächtig oder?

Du musst doch auch wissen was alles David angestellt hat oder?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:15
Ajo @Keysibuna nur habe ich es bisher nicht so aufgefasst, wie Du es eben beschrieben hast.
Vielleicht, wenn Du mir aufzeigst wovon Du redest, mache ich mir nochmal konkret Gedanken darüber. Aber mit blanken Behauptungen kommst bei mir nicht weit ;) Also?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:27
@Niselprim

Du kennst aber Davids unzählige Vergehen oder?

Verheiratete Frauen begehrt, ihren Mann töten lassen, Menschen Opfer, angebliche Volkszählungen usw. kommt es dir bekannt vor?

Dann vergleiche die angeblichen und lächerlichen Strafen dafür vom Gott.

Das soll ein König sein das der Herr sich auserwählt hat?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:34
Also ich kenne nur Davids Vergehen an Batseba und den 'angeordneten' Mord an ihren Ehemann Uria. Sonst fällt mir nichts ein, was er 'falsch' gemacht haben soll. Zeig mal. @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:37
@Niselprim

Ich dachte du kennst dich in der Bibel aus, jetzt willst du auf einmal nicht wissen welche Untaten der David verging?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:38
Nein @Keysibuna ich meinte, dass ich sonst keine Untaten erkennen kann.

Also zeig doch einfach mal, was Du meinst @Keysibuna


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:42
@Niselprim
Dass David die in der Bibel dargestellte Machtfülle erreicht hat, wird in der neueren Forschung stark bezweifelt. Aus ägyptischer und assyrischer Perspektive war er zweifellos nur ein Provinzfürst. Die biblische Schilderung seiner und Salomos Regierungszeit als des Höhepunkts der staatlichen Bedeutung Israels hält literaturwissenschaftlicher und vor allem archäologischer Überprüfung nicht stand. Zur Zeit Davids dürfte Jerusalem nicht mehr als 1500 Einwohner besessen haben. Von einem Großreich Davids kann angesichts fehlender archäologischer Nachweise und fehlender Erwähnung in den Aufzeichnungen anderer Reiche nicht gesprochen werden.

Die biblischen Berichte zeichnen zwar die davidische und vor allem die salomonische Epoche als eine ideale Zeit, doch sind sie selbst deutlich später entstanden. In der Bibelwissenschaft wird heute allgemein angenommen, dass das Buch Samuel in der Zeit des Königs Josias von Juda aus verschiedenen Quellen zusammengestellt wurden. Josias regierte 640 bis 609 v. Chr. und versuchte, seine Herrschaft über das von den Assyrern geräumte Nordreich auszudehnen – die Geschichte vom vereinten Großreich unter David und Salomo wäre in dieser Interpretation interessegeleitete Mythenproduktion und als Geschichtsquelle allenfalls für die Zeit ihrer Entstehung interessant.

Im Rückblick späterer Generationen wurde David zu einer Heilsgestalt und zum Hoffnungsbild des kommenden Messias. Dieser musste Nachkomme („Sohn“) Davids sein.

In letzter Zeit wird von einigen Forschern sogar in Frage gestellt, ob es David je gegeben hat oder ob er nicht wie die Könige Artus oder Agamemnon in das Reich der Sage gehört. Immerhin ist durch eine erst 1993 gefundene Inschrift aus Tel Dan belegt, dass um 840 v. Chr. die Könige Judas tatsächlich als zum „Haus David“ gehörend betrachtet wurden. Demgegenüber wird aber auf Texte aus der Stadt Mari verwiesen, in denen das Wort dawidum in der Bedeutung Heerführer vorkommt. Demnach könnte David ursprünglich gar kein Personenname, sondern ein Titel gewesen sein. Auch könnte ein Vorfahre der Könige von Juda mit dem Namen David existiert haben, auf den aber später verschiedene Erzählungen bezogen wurden, vergleichbar mit Merowech im Falle der Merowinger.

Der Stein von Scone der schottischen Könige wird als der Krönungsstein Davids vorgezeigt, was historisch aber als unwahrscheinlich gilt. Auch die armenischen und georgischen Königsdynastien der Bagratiden führten ihre Abstammung auf David zurück.


Quelle: Wikipedia: David_%28Israel%29


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:49
@Niselprim

Anscheinend kennst du Batseba.

Dann die Menschen Opferung von Armoni, Mefti-Boschet und die fünf Söhne die Michal dem Adriel gebar.

Die angebliche Volkszählung bzw. die Bestrafung Davids, drei Tage Pest im Lande, bei dem 70 000 Mann umkamen.

Das sind Davids Untaten, die dem Herrn untergeschoben wurden.

Die Menschen Opfer, sind alle Nachkomme Sauls, die David gefährlich werden könnten, wenn sie den Thron für dich beanspruchen würden.

Die angebliche Volkszählung ist nichts weiter als eine Bestrafung der Aufständischen, die Abschalom gefolgt waren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:55
blabla @Plutarch ...Immerhin ist durch eine erst 1993 gefundene Inschrift aus Tel Dan belegt, dass um 840 v. Chr. die Könige Judas tatsächlich als zum „Haus David“ gehörend betrachtet wurden. Demgegenüber wird aber auf Texte aus der Stadt Mari verwiesen, in denen das Wort dawidum in der Bedeutung Heerführer vorkommt...


@Keysibuna
Pech für Sauls Heerführer - der wohl ein bisschen machthungrig war ;)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

22.08.2010 um 22:57
@Niselprim

Ich möchte mich ja nicht einmischen, aber ich muß @Keysibuna zustimmen.
Ich habe mich auch stets gewundert, wieso David so hervorgehoben wird, wo er doch als ziemlich "freizügiger" und brutaler Mann geschildert wird. Also nicht gerade das, was man fromm nennt.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden