weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:29
@Niselprim

Genau diese kleine unscheinbare Punkte machten mir klar das Gott nie zu Menschen sprach und nie iwelchen Anforderungen gestellt hat.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:30
Hähh? @Keysibuna


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:34
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Da steht aber nicht wer mich in Überlieferungen, von Menschen geschrieben ist sucht!
richtig, das steht in der Bibel, die Gottes unverfälschtes Wort ist. Sie wurde von Menschen niedergeschrieben, die von Gottes Geist inspiriert wurden.

Bist Du nicht auch der Überzeugung, dass es einem allmächtigen Gott nicht möglich sein sollte, dafür zu sorgen, dass Seine Worte nicht verfälscht werden?

Schon mal was von den Qumranrollen gehört? Oder von den Textfragmenten der Evangelien, die noch zu Lebzeiten der Apostel aufgeschrieben wurden?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:34
@Niselprim

Das es damals nie eine Frau als Sprachrohr erwähnt ist, weil es von den Männern dominiert wurde.

Immer nur Männer^^

Warum wohl?

Weil Männer es niedergeschrieben haben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:35
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Da steht aber nicht wer mich in Überlieferungen, von Menschen geschrieben ist sucht!
richtig, das steht in der Bibel, die Gottes unverfälschtes Wort ist. Sie wurde von Menschen niedergeschrieben, die von Gottes Geist inspiriert wurden.

Bist Du nicht auch der Überzeugung, dass es einem allmächtigen Gott nicht möglich sein sollte, dafür zu sorgen, dass Seine Worte nicht verfälscht werden?

Schon mal was von den Qumranrollen gehört? Oder von den Textfragmenten der Evangelien, die noch zu Lebzeiten der Apostel aufgeschrieben wurden?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:39
@Aida
Aida schrieb:richtig, das steht in der Bibel, die Gottes unverfälschtes Wort ist. Sie wurde von Menschen niedergeschrieben, die von Gottes Geist inspiriert wurden.
Also Menschen Wort! Und nicht des Gottes!

Qumranrollen wurden von Essener geschrieben, die schon damals nicht an Messias sondern an Weltuntergang glaubten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:40
@Niselprim
Niselprim schrieb:also muss ich doch eine gewisse Vorstellung über den Willen unseres VATERs haben.
Dieser besagt?
z.B. im Johannes Evangelium 6, 40 : Jesus sagt:" Denn dies ist der Wille meines Vaters, dass jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, ewiges Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag."

Übergebe Jesus Christus Dein Leben, bereue Deine Sünden, und bitte ihn, sich Dir zu offenbaren. Wenn es aus ehrlichem Herzen kommt und Dein Wollen ist, wird Er sich Dir offenbaren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:45
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Also Menschen Wort! Und nicht des Gottes!
Also gibt es keinen allmächtigen Gott für Dich?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:47
@Aida

Ich glaube an Gott und liebe und verdanke viel ihm.

Was ich ablehne sind diese Falschaussagen in den sogenannten "heiligen Büchern" in denen man ihm menschliche Eigenschaften andichtet.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 20:54
Keysibuna schrieb:Das es damals nie eine Frau als Sprachrohr erwähnt ist, weil es von den Männern dominiert wurde.
Jaja @Keysibuna jedenfalls sind da Männernamen...
Aida schrieb:z.B. im Johannes Evangelium 6, 40 : Jesus sagt:" Denn dies ist der Wille meines Vaters, dass jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, ewiges Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag."

Übergebe Jesus Christus Dein Leben, bereue Deine Sünden, und bitte ihn, sich Dir zu offenbaren. Wenn es aus ehrlichem Herzen kommt und Dein Wollen ist, wird Er sich Dir offenbaren.
Du bist gut :D @Aida GOTT segne und behüte Dich!


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:03
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Was ich ablehne sind diese Falschaussagen in den sogenannten "heiligen Büchern" in denen man ihm menschliche Eigenschaften andichtet.
Du meinst, dass Gott nicht über Sein Wort, die Bibel, wachen kann?

Sie wurde über Jahrtausende geschrieben und doch kaum verändert.

Gottes Offenbarung ist das Handbuch für Christen. Außer der Bibel brauchen wir keine anderen Schriften, wie z.B. Katechismus, Meßbuch etc.

Eine weitere Bestätigung dafür, dass die Bibel Gottes Wort ist, liegt in der beachtlichen Zahl erfüllter biblischer Prophezeiungen.

z.b. die Prophezeiungen über einen kommenden Messias, den Herrn Jesus Christus, sind unglaublich detailliert. Die ersten Jünger zitierten regelmäßig das Alte Testament, um zu beweisen, dass die vor Hunderten von Jahren gemachten Weissagungen in der Person von Jesus bis ins Kleinste erfüllt waren.

Hast Du Bibel auf ihre Echtheit hin genau geprüft?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:11
@Aida
Aida schrieb:Sie wurde über Jahrtausende geschrieben und doch kaum verändert.
Es wurde immer wieder verändert und angepasst, siehe David^^
Sogar Mose musste zu den angeblich empfangenen zehn Geboten weitere dazu fügen :)
Aida schrieb:Gottes Offenbarung ist das Handbuch für Christen.
Nicht Gottes, sondern eines Menschen Offenbarung!
Wenn sich Gott Offenbaren will wird das nicht durch ein einzelnen sein.
Aida schrieb:Eine weitere Bestätigung dafür, dass die Bibel Gottes Wort ist, liegt in der beachtlichen Zahl erfüllter biblischer Prophezeiungen.
Die sogenannten Erfüllungen geschahen nur bei der Niederschreibung der Überlieferungen weil man sie Chronologisch zurück datierte :)
Aida schrieb:Hast Du Bibel auf ihre Echtheit hin genau geprüft?
Und bin der Meinung das der Gott niemals zu keinem gesprochen hat geschweige ihnen etwas versprochen hat.

Bibel ist nichts weiter als eine Geschichtsbuch in dem es nur um Macht der Menschen geht und dabei haben sie nicht einmal davor zurückgeschreckt Gottes Namen für ihre eigene Zwecke zu missbrauchen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:17
eckhart schrieb:
eckhart schrieb:Das Licht ist zugleich Teilchen und Welle.

Wie Materie auch !
Das heißt, lieber @Niselprim ausführlich geschrieben:

Licht ist zugleich Teilchen und Welle.
Materie ist zugleich Teilchen und Welle.

Aber Materie ist Kein Licht!
Und Licht ist keine Materie!
Licht besteht nicht aus Materie.
Und Materie besteht nicht aus Licht.


Sind wir hier in der Sendung mit der Maus ?
Niselprim schrieb:Da man Licht nicht anfassen kann, hat es keine Masse und besteht nicht aus Materie!
Geht das in Deinen Kopf rein?
"Gott ist in einem Licht zu dem es keinen Zugang gibt.
"Es gibt nur ein Hineingelangen - mit Gott Eins sein!"
Meister Eckhart

Gott ist die Liebe.
Meister Eckhart

In diesem Sinne @Niselprim , Liebe & Licht


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:25
@Keysibuna


Das ist eben Deine Meinung.

Damit sprichst Du mir und vielen anderen Glaubensgeschwistern ab, persönliche Erfahrungen mit unserem Herrn Jesus Christus zu erleben.

Auch das ist nicht weiter schlimm, denn ich weiß, was ich weiß.

Für keinen Menschen dieser Welt würde ich meinen Glauben an den Herrn Jesus eintauschen.

Es ist so wunderbar, einen göttlichen Vater, Bruder, Tröster, Herrn zu haben. Kein Mensch kann diesen großen inneren Frieden, diese tiefe Zufriedenheit und die Gewißheit des ewigen Lebens nehmen. Das ist einfach großartig. Wie gerne würde ich Dich daran teilnehmen lassen.

Nun gut, ich wünsche Dir alles Gute und vor allem,
dass Du dich doch noch von dem Gott der Bibel finden lässt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:26
Kapitel 25
25,1 Dann wird es mit dem Reich der Himmel sein wie mit zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und ausgingen, dem Bräutigam entgegen. 25,2 Fünf aber von ihnen waren klug und fünf töricht. 25,3 Die, welche töricht waren, nahmen ihre Lampen und nahmen kein Öl mit sich; 25,4 die Klugen aber nahmen Öl in ihren Gefäßen samt ihren Lampen. 25,5 Als aber der Bräutigam auf sich warten ließ, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein. 25,6 Um Mitternacht aber entstand ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam! Geht aus, ihm entgegen! 25,7 Da standen alle jene Jungfrauen auf und schmückten ihre Lampen. 25,8 Die Törichten aber sprachen zu den Klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsere Lampen erlöschen. 25,9 Die Klugen aber antworteten und sagten: Nein, damit es nicht etwa für uns und euch nicht ausreiche; geht lieber hin zu den Verkäufern und kauft für euch selbst. 25,10 Als sie aber hingingen, zu kaufen, kam der Bräutigam, und die bereit waren, gingen mit ihm ein zur Hochzeit; und die Tür wurde verschlossen. 25,11 Später aber kommen auch die übrigen Jungfrauen und sagen: Herr, Herr, tu uns auf! 25,12 Er aber antwortete und sprach: Wahrlich, ich sage euch, ich kenne euch nicht. 25,13 So wacht nun, denn ihr wißt weder den Tag noch die Stunde.
Was sagt Dir dieses Gleichnis durch Matthäus? @Aida



Der Äther @eckhart ist, wie bereits erklärt, ein Gatter.
Als Solches überträgt es natürlich die Informationen des Lichts
wellenartig als auch strahlenförmig ;)

Aber verwechsel nicht die Liebe mit dem Licht - in diesem Sinne


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:28
@Aida

Gott soll dich dich wegen deine Naivität beschützen und bleibe wie du bist.

Gott der Bibel oder sonstige aufgeschriene soll mich in ruhe lassen, Gott der in meinem Herzen ist ist mir viel lieber als die.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:33
@Niselprim

dieses Gleichnis sagt uns, dass wir wählen können - ob wir an Gott glauben, uns bekehren (die klugen Jungfrauen) oder eben nicht, Gott nicht suchen, ihn vielleicht sogar ablehnen, einen selbstgebastelten Glauben leben usw. (die törichten Jungfrauen).

Ja, es gibt ein zu spät - wenn wir gestorben sind, haben wir gewählt - das ewige Leben oder die Verdammnis.

Gottes Gerechtigkeit erfordert es, dass wir uns zu Lebzeiten entscheiden.

siehe auch das Gleichnis: aus Lukas 16,

19 Jesus sagte: »Es war einmal ein reicher Mann, der prachtvoll gekleidet war und jeden Tag im Luxus lebte.
20 Vor seiner Tür lag ein kranker Bettler namens Lazarus,
21 der sich nach den Abfällen vom Tisch des Reichen sehnte. Um ihn herum strichen die Hunde und leckten seine Geschwüre.
22 Schließlich starb der Bettler und wurde von den Engeln zu Abraham6 getragen. Auch der reiche Mann starb und wurde begraben,
23 und seine Seele kam ins Totenreich7. Während er dort Qualen litt, sah er in großer Entfernung Lazarus bei Abraham.
24 Der reiche Mann rief: `Vater Abraham, hab Mitleid mit mir! Schicke mir Lazarus, damit er seine Fingerspitze in Wasser taucht und mir die Zunge kühlt, denn ich leide entsetzliche Qualen in diesen Flammen.´
25 Doch Abraham sagte zu ihm: `Sohn, erinnere dich, dass du in deinem Leben alles hattest, was du wolltest, während Lazarus nichts hatte. So wird er jetzt hier getröstet, und du leidest.
26 Außerdem trennt uns eine tiefe Kluft voneinander. Wer von hier zu euch gelangen will, wird durch diesen Abgrund daran gehindert, und ebenso kann von euch niemand hier herüberkommen.´
27 Daraufhin sagte der reiche Mann: `Bitte, Vater Abraham, schicke Lazarus zum Haus meines Vaters.
28 Denn ich habe fünf Brüder und möchte sie vor diesem Ort der Qual warnen, damit sie nicht hierher kommen müssen, wenn sie sterben.´
29 Doch Abraham sagte: `Mose und die Propheten haben sie gewarnt. Deine Brüder können jederzeit auf sie hören, wenn sie es wollen.´
30 Der reiche Mann erwiderte: `Nein, Vater Abraham! Wenn aber einer von den Toten zu ihnen geschickt wird, dann werden sie umkehren und sich von ihren Sünden abwenden.´
31 Doch Abraham sagte: `Wenn sie nicht auf Mose und die Propheten hören, dann werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer von den Toten aufersteht.´«


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:37
@Aida
Aida schrieb:Eine weitere Bestätigung dafür, dass die Bibel Gottes Wort ist, liegt in der beachtlichen Zahl erfüllter biblischer Prophezeiungen.

z.b. die Prophezeiungen über einen kommenden Messias, den Herrn Jesus Christus, sind unglaublich detailliert. Die ersten Jünger zitierten regelmäßig das Alte Testament, um zu beweisen, dass die vor Hunderten von Jahren gemachten Weissagungen in der Person von Jesus bis ins Kleinste erfüllt waren.

Hast Du Bibel auf ihre Echtheit hin genau geprüft?
Du weisst aber schon, dass dann eine einzige ausreicht um die Propheten der Bibel dumm aussehen zu lassen oder??? Und schwer ist das echt nicht :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:37
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Gott der Bibel oder sonstige aufgeschriene soll mich in ruhe lassen, Gott der in meinem Herzen ist ist mir viel lieber als die.
woher weißt Du, dass das der wahe Gott ist? Wie hast Du das herausgefunden? Was sagt Dir dieser Gott? Es interessiert mich wirklich. Ich kann mir das nicht so recht vorstellen.

Naivität = Jesus sagt, wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr nicht in mein Himmelreich kommen. Alle Intelligenz dieser Welt ist vor Gott nichts.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

19.09.2010 um 21:39
@Thermometer
Thermometer schrieb:Du weisst aber schon, dass dann eine einzige ausreicht um die Propheten der Bibel dumm aussehen zu lassen oder??? Und schwer ist das echt nicht
da bin ich neugierig - kannst Du mir das näher erläutern?

Übrigens haben manche Propheten der Himmel ab und zu "dumm" ausgesehen....:-)


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden