weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

10.11.2010 um 12:35
Dortmunder schrieb:Ich bin einfach überzeugt,das Gott (der gute) Die Welt erschaffen hat und das es auch Engel gibt die Gott dienen ..Und naja sagen wir mal so Ich glaube an die Alte Geschichte ... Das die Engel uns Menschen mehr lieben sollten als Gott und manche konnten dies nicht und dadurch wurden sie verstoßen..Man nennt das auch "gefallener engel" So was wie Luzifer etc

Ich bin einfach der Meinung es muss einen Guten Gott geben und wo ein guter ist,ist automatsich auch ein Böser :P
Klar, dass Satan durch seinen Abstand zu seinem Heimatsort bei den Oberen,
'weiter unten' ist als CHRISTUS und die seinen @Dortmunder
Aber, kann es auch sein, dass die 'gefallenen Engel' die Menschen auf Erden selbst sind?
In Anbetracht dessen natürlich, dass Satan Schuld hat daran
und unseren Geist in der Finsternis gefesselt halten will.
So gesehen, wollte Satan eigentlich, dass der Mensch ihm ein Licht sei,
welches er wegen der 'unnatürlichen' Hervorbringung nicht hatte.
Als er aber merkte, dass der Mensch besser ist als er,
stürtzte er ihn hinab in die Tiefe (Hinabfallen ins Physische), weit weg von GOTT.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

10.11.2010 um 12:40
Woher willst Du wissen, dass sich das Universum auflöst? @bhaktaulrich
Und weißt aber schon auch, dass Dualität nicht immer Gegensätze bedeuten?
Wikipedia: Dualität


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.11.2010 um 13:07
Hare Krsihna

Lieber@Niselprim
Ich persönlich kam es nicht wissen denn ich habe dieses nicht erlebt.

Doch schreiben die Veden davon. Die Veden sind von Anfang an für alle lebenden Wesen hier im Universum von Gott gegeben worden das ist die Aussage von den Veden. Veden - Veda = Wissen von Gott und dessen Schöpfung, werden direkt durch eine direkte Deciple Linie vom Schöpfer des Inhaltes des Universums herunter - gereicht zu allen anderen lebenden Wesen im Universum.

Sei so nett und nenne mit ein paar Gegensätze die nicht dualistisch sind.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.11.2010 um 13:19
enki? enli? was? aus der bibel stammt das aber nicht^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.11.2010 um 13:25
Aber die Bibel stammt daher... ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.11.2010 um 09:32
bhaktaulrich schrieb:Ich persönlich kam es nicht wissen denn ich habe dieses nicht erlebt.
Siehste ;)
Also, da ich davon ausgehe, dass unser VATER das BEWUßTSEIN des Universums ist,
ist das Universum sozusagen GOTT. Und da sich das Universum momentan ausdehnt,
kann ich davon ausgehen, dass unser VATER im Moment ausatmet. Weil der vierte Teil der Fünfheit des CHRISTUS das ewige Leben ist, schließe ich daraus, dass das Universum nie vergehen wird. @bhaktaulrich Anders ist es mit Sonnensystemen und Galaxieen.
bhaktaulrich schrieb:Sei so nett und nenne mit ein paar Gegensätze die nicht dualistisch sind.
Bei Mann und Frau oder Plus und Minus herrscht immer Ausgleichsbestreben.
Oder, die Materie konnte überhaupt nur entstehen,
weil Antimatrie-Teilchen und Materie-Teilchen miteinander verschmelzen.
Elli84 schrieb:enki? enli? was? aus der bibel stammt das aber nicht^^
Abel und Kain @Elli84 dabei könnte Anu der böse Bubi sein :}


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.11.2010 um 09:39
Wen benannte dann Jesus als seinen Vater? sich selbst?
DAS BEWUßTSEIN des Universums - durch SEINE Verherrlichung hat ER dasselbige :)

Johannes:
Das hohepriesterliche Gebet.
Kapitel 17
17,1 Dies redete Jesus und hob seine Augen auf zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrliche, 17,2 wie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, daß er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben gebe. 17,3 Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. 17,4 Ich habe dich verherrlicht auf der Erde; das Werk habe ich vollbracht, das du mir gegeben hast, daß ich es tun sollte. 17,5 Und nun verherrliche du, Vater, mich bei dir selbst mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war.
17,6 Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Dein waren sie, und mir hast du sie gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt. 17,7 Jetzt haben sie erkannt, daß alles, was du mir gegeben hast, von dir ist; 17,8 denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen und wahrhaftig erkannt, daß ich von dir ausgegangen bin, und haben geglaubt, daß du mich gesandt hast. 17,9 Ich bitte für sie; nicht für die Welt bitte ich, sondern für die, welche du mir gegeben hast, denn sie sind dein 17,10 - und alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, mein -, und ich bin in ihnen verherrlicht. 17,11 Und ich bin nicht mehr in der Welt, und diese sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater! Bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, daß sie eins seien wie wir.


@snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.11.2010 um 10:02
Hare Krishna

Lieber@Niselprim
Du schreibst:
Text
Bei Mann und Frau oder Plus und Minus herrscht immer Ausgleichsbestreben.Oder, die Materie konnte überhaupt nur entstehen,
weil Antimatrie-Teilchen und Materie-Teilchen miteinander verschmelzen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mann und Frau sind prinzipiell Gegensätze. Ausgleichs - bestreben findest du gegenüber allen Gegensätzen,der Mensch selbst und alle hier im Universum sind daran interessiert einen Kompromiss einen Ausgleich zu finden.

Antimaterie - Transzendenz - Seele - Jiv Atma fusioniert mit Materie, den aus Transzendenz - Antimaterie und Materie entsteht eine neu Form z. b. der menschliche Körper.Doch besteht Antimaterie - Tanzendens weiter während Materie sich auflöst - ablöst von der Antimaterie- Transzendenz - Seele - Jiva atma. Darum wird die Antimaterie die Transzendente Welt Gottes auch von Gott selbst auseinander gehalten. Dadurch das Gott als Maha Vishnu in einem Teil der Tanzendenten Welt auf der Materie - Mah Tatva liegt, entstehen durch da Aus - atmen die Universen. Auch diese lösen sich zwischenzeitlich wieder auf. in dem Maha Vishnu sie wieder einatmet. So gesehen sind die Universen ewig wieder entstanden neu entstanden.Doch niemals wie die Immaterielle Tanzendente Welt Gottes sioe ist ewig eine konstante und wird nie neu geschaffen.

Hari Bol
Liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.11.2010 um 12:56
bhaktaulrich schrieb:Ausgleichs - bestreben findest du gegenüber allen Gegensätzen
Nönö - das kannst mir nicht weis machen @bhaktaulrich
Feuer und Wasser oder Dunkelheit und Licht werden sich nie ausgleichen können.
Wenn Licht kommt, geht die Dunkelheit;
würde Dunkelheit auftreten, verblasst das Licht.
In etwa so auch bei Feuer und Wasser;
viel Feuer, verdampft das Wasser;
viel Wasser, wird Feuer gelöscht.
Wie Du siehst, findet hier keine Vereinigung statt ;)
Mann und Frau beispielsweise, vereinigen sich, voraus seinesgleichen entsteht :)
bhaktaulrich schrieb:Antimaterie und Materie entsteht eine neu Form z. b. der menschliche Körper.
Auch wieder nicht ganz richtig @bhaktaulrich denn nicht ganz eine neue Form
Durch die Verschmelzung von Materie- und Antimaterie-Teilchen entsteht Materie.

Lern mal bisschen Physik und solche Sachen, bevor Du dir Gedanken machen willst!


Wieso redest Du eigentlich von Universen, während ich vom Universum spreche?
DAS LICHT hat ein einziges Kind hervorgebracht = CHRITUS;
dies ist der HEILIGE GEIST, dies ist die WEISHEIT und dies ist DAS BEWUßTSEIN.


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.11.2010 um 14:55
Hare Krishna
Lieber@Niselprim

Nun mal langsam mit den Pferden.

Du schreibst:
Feuer und Wasser oder Dunkelheit und Licht werden sich nie ausgleichen können.
Wenn Licht kommt, geht die Dunkelheit;
würde Dunkelheit auftreten, verblasst das Licht.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bei der Dämmerung verschmelzen beide Gegensätzlichkeiten beide sind sie in der Dämmerung als neues kurz ersichtlich. Sie sind Dämmerung geworden. Nur hier existieren beide Gegensätzlichkeiten.Sonst wäre dieser begriff total überflüssig.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
In etwa so auch bei Feuer und Wasser;
viel Feuer, verdampft das Wasser;
viel Wasser, wird Feuer gelöscht.

Der Dampf - ist das sichtbare Ergebnis, die Vereinigung, sie sind Dampf geworden - sicherlich nicht ewig genauso wie die beiden Elemente nicht ewig sind.

Wie Du siehst, findet hier keine Vereinigung statt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Oh doch! Für mich schon.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mann und Frau beispielsweise, vereinigen sich, voraus seinesgleichen entsteht

Eben zwei Gegensätzlichkeiten aus den gleichen Elementen schaffen durch eine Vereinigung eine neue. die auch nur wieder zeit befristet existiert.
______________________________________________________________________________
Lern mal bisschen Physik und solche Sachen, bevor Du dir Gedanken machen willst!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich bin zwar ausgebildeter Lehrer und jetzt in Frühpension doch auch ich hatte die Grundschule besucht und da hatten wir auch Physik.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wieso redest Du eigentlich von Universen, während ich vom Universum spreche?

Weil - Gott = Krishna in der Bhagavad Gita (Gottes Gesang ) und dem Srimat Bhagavatam davon spricht. So lebt Gott nicht nur in Deutschland sondern in allen Ländern dieser Erde in allen Galaxien in allen Bewusstseins ebenen dieses Universums und selbstverständlich anderen Universen.Wir würden ihm wieder etwas unmögliches unterstellen, das geht nicht, es gibt andre Universen die strukturell gleichsam aufgebaut sind. Mann muss nur wissen wo Gott sich so ausspricht.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DAS LICHT hat ein einziges Kind hervorgebracht = CHRITUS;
dies ist der HEILIGE GEIST, dies ist die WEISHEIT und dies ist DAS BEWUßTSEIN.

Dann mach dich einmal ein bisschen schlauer: Gott ist nicht nur Licht ( das wäre traurig) - Christus = Christos ( so wird Gott in den unteren Region des Himalaja genannt) ist Krishna Der Alles Anziehende - der heilige Geist ist das reine - Ich - die Seele - so wie Jesus - er ist dein und mein Bruder, so sind wir wie er wenn wir es dann begriffen haben mit unserem transzendenten Bewusstsein.

Das Kind ist das Resultat seines Vorbildes also Gott und sieht ihm ähnlich, wie sollte es anders sein.Das sich das Kind nicht so aufführt wie sein Vater, hell erstrahlt, alles umfassende Liebe zu seinem Vater verteilt, steht auf einem andren Blatt.Demut - Demut ist das zauber Wort.

Gott ein zu schränken ist blasphemisch, so ist er nicht nur Licht nicht nur Vater er ist was er ist und steht über allem Menschen erdenkliche. Das gilt auch für uns beide.

Die Veden bedeuten wissen von Gott gegeben. So postulieren die Veden das sie die Ursache von allen Religionen sind, und deren Schriften von den Veden stammen.

Sie sagen ausführlich über Gott selbst aus da Gott selbst diese diktiert hat,und von seine persönlichen Dienern hat niederschreiben lassen.Sein aussehen, seine formen, seine Namen, seine taten, seine Diener sein reich, alles ist genauesten in den Veden beschrieben. Diese Veden sind nicht Indisches Eigentum sondern der Menschen und jedem andren intelligenten Lebewesen im Universum Eigentum.

Wir sollten aufhören uns wie Steinzeitmenschen zu benehmen im Jahre des Herren 2010.
Gott immer nur auf eine Religion zu reduzieren ist das gleiche wie wenn man im bezichtige
so zu sein wie ein Mensch, das wird nie geschehen, der Mensch sollte sich so entwickeln wie das göttliche von Gott. Wann endlich hört diese mittelmäßige im denken im spirituellen fühlen
für Gott endlich auf.Wenn jemand direkt mit Gott in Kontakt steht ist dieses nichts besonderes. Es sollte Norm sein. Jesus selbst zeigte es, ein jeder der so lebt wie Jesu könnte das gleiche wie er.Er sagt es selbst.

Auch ich habe seit meiner Kindheit in der Bibel gelesen und darum gebetet Jesu Vater kennen zu lernen dieser Wunsch wurde mir von meinem Bruder Jesus erfüllt.Jesus und unser aller Vater heißt Krishna - der Alles Anziehende, heißt der Allmächtige Vater - Vibho Prita -heißt Vishnu - der Alles Durchdringende niemand sollte eine unterschied in den Namen Gottes sehen den gibt es nämlich nicht, denn Gott ist einer und unendlich vervielfältigend in sich selbst.

Hari Bol
Liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.11.2010 um 16:11
@Niselprim hi
Niselprim schrieb:Nönö - das kannst mir nicht weis machen @bhaktaulrich
Feuer und Wasser oder Dunkelheit und Licht werden sich nie ausgleichen können.
Wenn Licht kommt, geht die Dunkelheit;
würde Dunkelheit auftreten, verblasst das Licht.
In etwa so auch bei Feuer und Wasser;
viel Feuer, verdampft das Wasser;
viel Wasser, wird Feuer gelöscht.
Wie Du siehst, findet hier keine Vereinigung statt
Mann und Frau beispielsweise, vereinigen sich, voraus seinesgleichen entsteht
Solange Du den schwarzen König nicht aufstellst, solange kannst Du dies nicht verstehen. Denn er ist die zweite Säule. des salomonischen Tempels. ^^

Deine Überlegung ist logisch. Und gültig in der materiellen Welt. Das Wasser löscht das Feuer, und das Feuer verdampft das Wasser.
Eben die materielle duale Sichtweise, entweder-oder. schwarz oder weiss.

Das Wasser und das Feuer sind Symbole für die gegensätzliche Idee dahinter. Die ersten zwei Elemente, die beiden ersten Buchstaben von Jehova, Y und H.

So ist genau DAS die Kunst, die Lehre und der Beginn der Erkenntnis, welche vermittelt wurde, in jeder Religion, jene beiden zu vereinen, jedoch nicht zu vermischen. Was ein Paradoxum ist, in Anbetracht des Feuers und des Wassers, und die Er-Lösung die Kunst der Alchimisten darstellt, was diese die mystische Hochzeit nannten.
WIE Feuer und Wasser zu vereinen ist, kann man nur um-schreiben. deshalb die vielen Metapher in den alten Schriften. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 17:21
bhaktaulrich schrieb:Bei der Dämmerung verschmelzen beide Gegensätzlichkeiten beide sind sie in der Dämmerung als neues kurz ersichtlich. Sie sind Dämmerung geworden. Nur hier existieren beide Gegensätzlichkeiten.Sonst wäre dieser begriff total überflüssig.
Auch wenn Du nicht ganz verstehen willst, was ich überhaupt ausgesagt habe @bhaktaulrich
Wieso als neues - als ob das Sonnenlicht sich täglich erneuern würde?
Verstehst Du? Das Sonnenlicht bleibt doch in der Dunkelheit, auch wenn sich die Erde dreht.
bhaktaulrich schrieb:Der Dampf - ist das sichtbare Ergebnis, die Vereinigung, sie sind Dampf geworden - sicherlich nicht ewig genauso wie die beiden Elemente nicht ewig sind.

Wie Du siehst, findet hier keine Vereinigung statt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Oh doch! Für mich schon.
Wennst meinst
bhaktaulrich schrieb:Gott ein zu schränken ist blasphemisch, so ist er nicht nur Licht nicht nur Vater er ist was er ist und steht über allem Menschen erdenkliche. Das gilt auch für uns beide.
Ja genau, ER ist der VATER-MUTTER seines einzigen Kindes,
den ersten Menschen, dem CHRISTUS,
DEN ER selbst mit seiner Güte gesalbt hat
- Deine Demut kannst in die Tonne treten, wennst keine Ersterkenntnis hast ;)
snafu schrieb:Solange Du den schwarzen König nicht aufstellst
Die WEISHEIT reitet auf weissem Pferd :D
snafu schrieb:Eben die materielle duale Sichtweise, entweder-oder. schwarz oder weiss.
Hab ich doch schon erklärt, dass Dualität nicht gleich Gegensätze ist^^ @snafu
snafu schrieb:mystische Hochzeit
Eben diese mystische Hochzeit ist ein Frevel und ist die Heimarmene.
Das ist die Gotteslästerung in der Verwirrung des Menschen @snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 17:36
Eben diese mystische Hochzeit ist ein Frevel und ist die Heimarmene.
Das ist die Gotteslästerung in der Verwirrung des Menschen @snafu
Nö. Das ist, worum es in allen Schriften und Religionen geht.

Gotteslästerung.... ( :D ) wird es vllt von jenen genannt, die die Abhängigkeit des Menschen von den Kirchen und sonstigen Institutionen bewahren wollen und fördern, und dem Menschen seine göttliche Kraft absprechen und verleugnen, indem der Mensch zu einem dummen, schuldigen, leidenden Schaf gemacht wird. @Niselprim


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 17:37
@snafu

:)

Sehe ich auch so.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 17:50
Ich finde es jetzt sehr schwach von Dir @snafu mich von der Seite so blöd anzumachen,
denn gerade Du solltest eigentlich wissen, dass ich auf die Kirche nicht gerade viel halte!

Wieso - gehen dir die Argumente aus oder denkst nur nicht genug mit?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 17:51
snafu schrieb:Das ist, worum es in allen Schriften und Religionen geht.
Zeig mal auf! @snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 18:27
Es ist nicht meine Absicht Dich "von der Seite blöd anzumachen", @Niselprim
Es ist die wahre Lehre, und nicht Gotteslästerung.
Gotteslästerung ist vielmehr, NICHT das Göttliche im Menschen sehen zu wollen.
ich schrieb Kirche und andere Institutionen....
Niselprim schrieb:Zeig mal auf! @snafu
Das mache ich seit 589 Beiträgen in diesem Thread. Fast alle meine Beiträge handeln davon, von der Vereinigung des Feuers und des Wassers. Worauf Du immer nur meinst, man kann es nicht vereinen. Man kann es nicht in dieser irdischen Ebene. Genau das ist die Herausforderung einen Schritt zu machen auf jene Ebene, wo dies möglich ist.
Es ist symbolisch, es ist die Vereinigung der gegensätze. Was denkst Du, weshalb heisst die 14. Karte, KUNST? Eben, weil es eine Kunst ist, das Unvereinbare zu vereinen.
Das ist, was Jesus gemacht hat, indem er das Leben mit dem Tod vereint hat, und unsterblich wurde. Es ist eine Metapher, und die wahre Bedeutung der Kreuzigung.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 18:34
Das ist Blödsinn @snafu Jesus hat nicht Leben mit Tod vereint - ER hat den Tod besiegt!
--->So wie der Geist über den Körper herrschen sollte ;)
Verstehst Du?
Da ist nix mit Vereinigung von Gegensätzen,
sondern das Gute besiegt das Schlechte.

Und wir haben alle GÖTTliches LICHT in uns, aber der 'Mantel des Vergessens' verbirgt es.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 18:43
@Niselprim
Niselprim schrieb:Und wir haben alle GÖTTliches LICHT in uns, aber der 'Mantel des Vergessens' verbirgt es.
super ausgedrückt!
lies einmal "Die drei Lichter der kleinen Veronika".
Es heisst, dass ein Kind bis ca. zum 10.Lebensjahr diese Erinnerung noch häufig in sich hat.
(Esotherik)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2010 um 18:45
"Seid wie die Kinder!" ;) @Fritzi


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden