weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:02
Neeeiiinn, Finsternis ist doch nur heruntertransformiertes Licht :D

Wer spricht denn dann noch von Dunkelheit???


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:11
Vielleicht ist ja die Dunkelheit einfach nur gedämmtes Licht :D
und wir können es nicht so wahrnehmen, weil wir in unserer dualen Welt
das eigentliche Licht in der Finsternis nicht zu erkennen vermögen,
da wir nicht die Kunst der Alchemie beherrschen und dadurch die Finsternis und das Licht
nicht in Einzelteile pulverisieren können, um es dann durch Feuer mit aufgießen von Wasser
im Dampf zu vereinen, damit wir eine objektive Sicht des Ganzen erhalten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:17
Genau @Niselprim . Solve et coagula. teile und verbinde. :)
Ein innerer Prozess, der nicht nur den Alchimisten bekannt ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:25
Man kann Mann und Frau verbinden, wie Stecker und Kupplung,
dann wird aus zwei Eines, welches wie die Beiden ist
---> das ist die Zweiheit des ewigen Lebens @snafu
Aber aus der Verbindung von Feuer und Wasser entsteht etwas ganz anderes.

Beim Hervorkommen Satans fehlte ein Paaranteil, warum er nicht so ist wie seine Mutter.


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:31
Nicht Mann und Frau. @Niselprim , Sondern Seele und Geist. Es ist was individuelles, was In einem Menschen geschieht, es ist eine innere Erkenntnis.
Wir beherrschen die Kunst der Alchemie, weshalb sollten wir nicht?

Vergiss nicht, dass Satan im Menschen ist, nicht aussen. ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:32
Beim Hervorkommen Satans fehlte ein Paaranteil, warum er nicht so ist wie seine Mutter.
Text
Deshalb hat Sophia ihren Fehler berichtigt.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:33
Niselprim schrieb:Also habe ich mich nicht unverständlich genug ausgedrückt? @Sidhe @Keysibuna
Doch doch, ist Dir schon ganz gut gelungen^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:41
snafu schrieb:Sondern Seele und Geist. Es ist was individuelles, was In einem Menschen geschieht, es ist eine innere Erkenntnis.
Wir beherrschen die Kunst der Alchemie, weshalb sollten wir nicht?

Vergiss nicht, dass Satan im Menschen ist, nicht aussen. ^^
Seele und Geist - wo ist da der Unterschied? Und der Körper tut das, was ich will @snafu
Leider ist auch Satan in uns, da hast Du allerdings recht.
Deshalb sollte man ja auch das Böse in uns erkennen,
aber dazu hilft uns ja die Kraft der Sophia, gell
Sidhe schrieb:Doch doch, ist Dir schon ganz gut gelungen^^
Kannst es nicht nachvollziehen oder widerspricht es nur Deiner Überzeugung? @Sidhe


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:42
snafu schrieb:Deshalb hat Sophia ihren Fehler berichtigt.
Wo denn? @snafu


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:57
Niselprim schrieb:Seele und Geist - wo ist da der Unterschied? Und der Körper tut das, was ich will @snafu
Leider ist auch Satan in uns, da hast Du allerdings recht.
Deshalb sollte man ja auch das Böse in uns erkennen,
aber dazu hilft uns ja die Kraft der Sophia, gell
Findest du nicht, dass die Aussage, dass irgend ein böser Satan in uns allen ist, völliger Unsinn ist?

Das was wir als Böse bezeichnen ist, ist in der Regel das Resultat der Lebenserfahrung und des Umfeldes.

Es ist das Wirken aller Zusammenhänge jedes Individiums. Und die sind so dermassen unterschiedlich, dass jeder somit sein eigenes Verständnis für Gut und Böse erlernt. Insbesondere, weil man nicht in die Zusammenhänge des Gegenübers blicken und sofort verstehen kann.

Der Satan ist allerhöchstens, das begrenzte Blickfeld für die Zusammenhänge und das voreilige Urteilen des Gegenübers durch religiöse Erklärversuche.

@Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 20:58
herzbetont schrieb:Findest du nicht, dass die Aussage, dass irgend ein böser Satan in uns allen ist, völliger Unsinn ist?

Das was wir als Böse bezeichnen ist, ist in der Regel das Resultat der Lebenserfahrung und des Umfeldes.
Überleg mal, warum die Sintflut war @herzbetont


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 21:01
@Niselprim
Niselprim schrieb:Überleg mal, warum die Sintflut war
Weil man es als Gotteszorn verkaufen wollte.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 21:02
Niselprim schrieb:Überleg mal, warum die Sintflut war
Die Sintflut im mythologischen Sinne oder als Naturkatastrophe?

@Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 21:05
@Fabiano
Fabiano schrieb:Finsternis ist heruntertransformiertes Licht... LOL

So weit heruntertransformiert, dass der Wert = Null ist
Moment, 0 ist nicht negativ, wie kommst du darauf? Null ist nichts, das gibt es nicht.
Fabiano schrieb:Dann noch von Licht sprechen, naja so wie beim negativen Guthaben vielleicht... Dann gibt es überhaupt keine Dualität. Denn das Gegenteil von A wäre dann nur ein heruntertransformieren von B... LOL
Mathematisch lässt sich das sowieso nicht erfassen, solche Vergleiche zeigen vielleicht die Unfähigkeit des menschlichen Verstandes, sich in unterschiedliche Zustände der Transformation zu versetzen. Wasser ist Eis, Wasser ist Wasser, Gas ist Wasser, aber es immer Wasser.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 21:09
Niselprim schrieb:Kannst es nicht nachvollziehen oder widerspricht es nur Deiner Überzeugung?
Es entbehrt jeglicher Wahrheit.


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 21:22
Deshalb hat Sophia ihren Fehler berichtigt.

Wo denn? @snafu


Steht in den Apokryphen des Johannes. @Niselprim

... Und das ganze Pleroma hörte das Gebet ihrer Buße, und sie brachten dem unsichtbaren, jungfräulichen (5) Geist einen Preis dar (IV 22,5--7: Und [er] stimmte zu; und als [der unsichtbare Geist] zugestimmt hatte), goß der heilige Geist über sie aus von dem ganzen Pleroma. Denn ihr Paargenosse war nicht (aus eigenen Stücken) zu ihr gekommen, sondern er kam zu ihr durch das Pleroma, damit er ihren Fehler berichtige. Und man brachte sie (10) hinauf, nicht zu ihrem eigenen Äon, sondern zum Himmel ihres Sohnes, damit sie in der Neunheit bleibe, bis sie ihren Fehler berichtigt habe.


http://web.archive.org/web/20070527100659/wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node71.html#SECTION000160800000000000000
Niselprim schrieb:Seele und Geist - wo ist da der Unterschied?
Es ist gemeint das Innere und das Äussere oder das Untere und das Obere, oder das Irdische und das Himmlische.
Niselprim schrieb:Deshalb sollte man ja auch das Böse in uns erkennen,
aber dazu hilft uns ja die Kraft der Sophia, gell
Was ist das Böse in uns? Kannst Du Deines in Dir erkennen? ^^


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 22:58
@mitras

Moment mal. Habe ich geschrieben Null ist Negativ?
Null ist Neutral. Weder positiv noch negativ.

Aber wenn wir schon bei der Negation eines Etwas sind. Ist das nicht genau das Bezeichnende der Dualität?

Wie man es ausdrückt, spielt eher nur eine untergeordnete Rolle. Man kann sagen, Finsternis ist die Negation von Licht. Aber wenn man sagt, es sei heruntertransformiertes Licht, sowas geht in die Richtung wie: Kälte ist nur heruntertransformierte Wärme. Das kann man zwar sagen, aber man meint damit doch gerade das Gegenteil von Wärme und das ist Kälte.

Wozu haben wir denn Worte für das jeweils Gegenteilige, wenn wir sie nicht nutzen wollen? Ich meine, Finsternis ist eher der Mangel an Licht. Also kein Licht. Wenn man schon solche Begriffe wie heruntertransformieren benutzt, dann muss bei der Finsternis der Wert Null sein. Oder kennst du negatives Licht?

Nunja, wenn du sagst, mathematische Vergleich zeigen vielleicht die Unfähigkeit des menschlichen Verstandes, dann gut, dann bin ich eben Unfähig zu verstehen, dass es negatives Licht gibt.

Dein Beispiel mit dem Wasser bezieht sich auf drei unterschiedliche Aggregatszustände desselben Elements. Das kann man aber auch nicht mit Licht vergleichen. Oder hast du schonmal festes, flüssiges oder gasförmiges Licht gesehen und dann bitte auch in negativer Form???

Aber messe mal die Temperatur von gasförmigem Wasser (wenn es kocht) und dann, wenn es fest ist (also gefroren). Dann hast du Werte auf einer Skala. Der eine liegt auf der positiven Seite und der andere auf der negativen Seite im Minusbereich. Und was würdest du nun sagen, wenn du damit in Berührung kommst? Würdest du nicht sagen bei Wasser mit 100°C Au, das ist heiß? Oder bei Wasser mit -20°C Hu, das ist aber kalt?

Und jetzt komm ich und sag: Kälte ist nur heruntertransformierte Hitze :D
Es gibt keine Kälte :D

Hierbei ist das Wasser allerdings nur das Medium für die Temperatur. Dass man Temperatur heruntertransformieren kann, um in deiner Sprache zu bleiben, ist richtig. Aber nicht das Wasser !

Helligkeit kann man so gesehen auch herunter transformieren, so lange bis man beim Nullwert angelangt ist, und dann hat man? - Dunkelheit oder Finsternis. Aber das Licht selbst???

Das Prinzip ist zwar nicht falsch. Nur, was kommt denn dabei heraus, wenn man etwas auf Nullwert bringt oder sogar ins Gegenteil? Eben. Und das ist die Dualität in allem.

Nur: Wenn ich vom Lichtwert immer etwas hinweg nehme, dann habe ich am Ende Nullwert von Licht. Aber damit bin ich schon in der Finsternis. Heißt: Kein Licht und nicht herunter transformiertes Licht. Und wenn das falsch ist, also Finsternis sogar negatives Licht darstellen soll, dann sag mir doch bitte was das überhaupt ist?


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.10.2010 um 23:19
@Fabiano
Ich weiß nicht, was du geschrieben hast über die Null. Ich habe gesagt, dass die Null nicht existiert, weil ein Nichts per Definition nichts ist, eine Lücke, etwas das nicht gedacht werden kann, nicht vorhanden ist. Das ist das Interessante. Wenn etwas fehlt, wie beim arabischen Nummernsystem, dann wird ein Platzhalter, eine Variable eingefügt. Früher hat man diese dem Zeichen "0" zugeordnet, heute könnte man wissen, dass es sich um zehn handelt, um eins mehr als neun, also mathematisch gesehen

9 + 1 = 10 geschrieben
9 + 2 = 11 geschrieben

Da ist keine 0 wenn ich es richtig sehe. in einem Oktalsystem würde man es anders schreiben.

Die Null ist Teil der Möglichkeit des Verstandes etwas auszusparen und von einer anderen Stelle aus einzufügen. Darum sollte man nicht die Null als wirklich ansehen, ich denke, wer die Null als wirklich ansieht, sieht ein Phantom wo keines ist und bastelt daraus seinen Begriff, der nur ein Platzhalter sein kann wie ein beliebiges anderes Wort ohne Sinn, "blazbnn" z.B.

Aber darum geht es nicht. Es geht um eine Haarspalterei. Der Verstand ist das oxidierte geistige Bewusstsein.
Und jetzt komm ich und sag: Kälte ist nur heruntertransformierte Hitze
Es gibt keine Kälte
Das stimmt sicherlich. Du kannst sagen, Hitze ist Kälte und hast damit soweit recht, weil es auf Eigenschaften ankommt, die wir aus einer bestimmten Perspektive und Sprachkompetenz damit in Verbindung bringen. Wir sprechen über Relativität. für einen Eisbär ist es in Deutschland warm, für eine Drachenechse kalt, entscheidend für die Wahrnehmung wie etwas ist, ist das Messgerät, nicht das, was gemessen wird. Wenn wir sagen, oh, das ist aber hell, dann ist das sehr dunkel von anderen Augen aus betrachtet.

Und darum ist Finsternis Licht, auch wenn der Zustand der Energie ein ganz anderer ist als der des Lichtes. Da jedes Wesen seine Essenz ausstrahlt als Energiestrom, landet diese Energie in bestimmten Zustandsformen. Aus diesem Grund, dem Grund von Senden und Empfangen, ist alles was ist eine Art von Netzwerk von Energie und Information und steht miteinander in Verbindung.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.10.2010 um 00:05
@mitras

Also über die Null möchte ich mich mit dir nicht streiten. Es ist allerdings ein interessantes Phänomen, wie zB. aus diesem Platzhalter, der eigentlich für Nichts steht, aus 1 Euro das Zehnfache werden kann wenn man ein Nichts hinten dran hängt :D

Mach mir dochmal eine Million aus einem Euro, indem du einfach Sechsmal Nichts hinten dran hängst... :D

Als das Zehnersystem und die arabischen Zahlen hier in Altgermanien eingeführt wurden, wobei die Römer ja andere Ziffern benutzen, kam das den Menschen schon wie Magie vor, dass sich ein Wert verzehnfachen, verhundert und vertausendfachen konnte, obwohl man ja nur einen Platzhalter für das Nichts hinten dran gehängt hatte...

Die Null ist Teil der Möglichkeiten, wie du schön gesagt hast. Diese Definition gefällt mir am besten und dabei möchte ich es mal belassen.


Zum eigentlichen:

Wenn ich sage: Kälte ist heruntertransformierte Hitze, es gibt keine Kälte, dann stimmt das und stimmt auch wieder nicht. :D

Denn Kälte ist ja keine Hitze, höchstens die negative Form davon. Das kann man sagen. Und eben die nennen wir Kälte.

Im Grunde ist das aber Relativ, wie überhaupt alles...
Nur, so kommen wir nicht weiter.

Was ein Messgerät misst ist nur ein Wert auf einer selbst festgelegten Skala. Wie das jeweils jemand empfindet, ist ein ganz anderer Aspekt.
Deswegen ist aber Helligkeit immer noch das Gegenteil von Dunkelheit.
Wenn es eine bestimmte Lichtintensität gibt von irgend einer Lichtquelle, dann kann man diese messen und sagen, es ist soundsoviel davon.

Bei der absoluten Finsternis ist der Wert allerdings Null, es ist keine Lichtintensität vorhanden ! Insofern kann man zwar von heruntertransformiertem Licht sprechen, aber es wäre so weit heruntertransformiert, dass der Wert Null dabei heraus käme in Bezug auf Finsternis. Sonst hätten wir keine Finsternis !

Es ist auch keine Itteration, da in der Finsternis absolute Dunkelheit herrscht, der Lichtwert also tatsächlich absolut Nullwert hat ! Da gibts auch nix drüber zu diskutieren. Sobald er irgend einen positiven Wert hat, haben wir aber keine Finsternis mehr.

Das kannst du daher so nicht sagen, ohne es zu begründen:

"Und darum ist Finsternis Licht, auch wenn der Zustand der Energie ein ganz anderer ist als der des Lichtes."

Der Zustand von welcher Energie bitte ist hier gemeint? Wenn du die sichtbaren elektromagnetischen Wellen damit meinst, dann sind diese in absoluter Dunkelheit nicht vorhanden. Daher hat etwas, das nicht vorhanden ist auch keinen Zustand. Damit ist auch kein Licht vorhanden.
Und daher kann Finsternis kein Licht sein, auch nicht in heruntertransformierter Form. Es ist schlichtweg Null !

Du kannst mir das jetzt glauben oder es anzweifeln, wenn du meinst, dass du es besser weißt. Mir ist das egal. Du kannst dich auch bei anderen darüber schlau machen, wenn du mir nicht traust. Aber ich meine, so einen Satz: Finsternis ist Licht ist absoluter Nonsens !

Das als mathematische Gleichung aufgestellt, müsste auch folglich dann so richtig sein:

Licht = Finsternis , weil Finsternis = Licht (das = steht für gleich) :D

Und das ist einfach Nonsens !


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.10.2010 um 00:19
Kleiner Nachtrag:

Es gibt kein (sichtbares) Licht in der Finsternis, aber es gibt durchaus die Lichtwellen, auch da wo es finster ist.

Das Phänomen dabei ist, dass sich Lichtwellen auch durch die Finsternis bewegen können. Das ist zB. im Weltall der Fall. Dieses ist an sich ja finster, aber es wandert dennoch laufend Licht hindurch, daher müsste es eigentlich im Weltall hell sein, oder?

Ist es aber nicht, weil die Lichtwellen nur durchwandern, aber nicht auf einen Gegenstand dabei stoßen. Tun sie das aber, dann ist es auch nicht mehr dunkel. :D

Licht ist tatsächlich dunkel, denn wir können das Licht selbst nicht sehen. Wir sehen nur das, was vom Licht angestrahlt wird bzw. einen Gegenstand dann, wenn Lichtwellen darauf treffen und von diesem zurückgeworfen werden.

Heißt: Es kann sehr wohl Lichtwellen in totaler Finsternis geben. Aber, das heißt nicht, dass die Finsternis selbst gleich ist dem Licht ! Finsternis ist und bleibt dunkel, obwohl sich auch darin die Lichtwellen befinden und ausbreiten können. Es ist nur nichts da, welches diese Lichtwellen reflektieren kann.

Finsternis ist also kein Licht, aber sie kann Licht in Form von elektromagnetischen Wellen beinhalten, es kann also sein, dass sehr wohl auch in der Finsternis Lichtwellen sind, die man nicht sieht, weil nichts vorhanden ist, worauf sie stoßen können und das Licht dann refelktieren können. Oder es sind Absorber, die das Licht nicht reflektieren, sondern sozusagen einsaugen vorhanden.

Licht kann also auch in der Finsternis sein, aber die Finsternis selbst ist deswegen noch lange nicht dasselbe wie das Licht :D


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden