weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 00:35
Wenn Du zu 2 ltr. klares Wasser, weitere 2 ltr. klares Wasser hinzu gibst, dann hast 4 ltr. klares Wasser @USbob Von filtern war eigentlich nicht die Rede ;) Aber kommt es schon darauf an, den Dreck im Wasser aufzuspähen, auch wenn es vorhanden bleibt - Du musst es ja nicht trinken :)

Wie ist das eigentlich in der Morgendämmerung?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 02:25
Du passt nicht auf was ich schreibe.
Ich habe geschrieben,wenn man sauberes und dreckiges Wasser mischt,dann ist es dreckig und da kann man soviel sauberes Wasser dazugeben wie man will. Ist es einmal dreckig muss man es bearbeiten um es wieder sauber zu bekommen.
Du würdest ja sicherlich auch nich behaupten das,wenn du Gülle mit Wasser mischst,die Gülle verschwindet nur weil du mehr Wasser hinzugibst. Am Ende sieht es vielleicht nicht mehr aus wie Gülle und ähnelt durch das Mischungsverhältnis äußerlich eher Wasser aber verseucht ist es immernoch und trinken kann das keiner.

Da bedeutet das der Schein trügt und man nur das Gesamte erfassen kann,wenn man die logischen Schritte versteht die zu den Gesamten führen.
Denn in unseren Universum heißt es immer noch "ohne Ursache keine Wirkung".
Und ich finde das das Grundwissen,das die Universalgenies wie Aristoteles,Da Vinci,etc.,geschaffen und erforscht haben für die Menschheit viel wichtiger war bzw. ist als der Glaube an Gott. Denn durch Wissenschaft kann man zum Beispiel eigentlich tödliche Krankheiten heilen oder die Arbeit der Menschen erleichtern. Das sind Gute Dinge,die aber von der Kirche nicht unbedingt gefördert wurden,im Gegenteil. Nehmen die Übersetzung der Bibel,ursprünglich war nur den geistlichen das lesen in der Bibel gestattet und von Übersetzungen ganz zu schweigen. Weil hätte jeder in der Bibel lesen können,hätte die Kirche die Bibel nicht mehr zu ihren Gunsten auslegen können. Also waren alle wissenden oder nach wissen strebende unerwünscht und wurden in Kerker gesperrt und als Ketzer abgetan.
Wissenschaft treibt die Menschheit voran.
Und was ich auch nicht gerade als gut bezeichnen kann ist,das viele Religionen auch nur die ihre Akzeptieren und andere als ungläubige o.ä. abstempeln,obwohl sie auch nur an ihren Gott glauben und ihn nur anders interpretieren. Da versteh ich nicht warum man nicht einfach den Glauben anderer akzeptieren kann und immer versucht wird den eigenen Glauben aufzuzwingen. Ob man ihn nun Gott,Allah oder schlicht und einfach nur Mister X nennt,am Ende ist er immer der Grund für eine Religion.
Der Mensch müsste lernen toleranter und offener für neues zu werden und anderes denken zu akzeptieren und anzunehmen. Würde man z.B. sagen alle Religion Glauben an einen Gott,jedoch beten sie ihn unterschiedlich an und widmen ihm andere Bräuche.
Aber da der Mensch nun mal vom Tier abstammt und eigentlich nur ein höheres Tier ist,und die tierischen und somit auch die menschlichen Instinkte böse sind,ist der Mensch eigentlich von Natur aus böse (aber eigentlich will er gut sein).
Er denkt wenn es hart auf hart kommt nur an sich und seine Familie und würde töten um ihr Überleben zu sichern.
Ich bin auch sowie so der Meinung,Menschen die immer nett sind wollen nur ihren eigentlich bösen Charakter kaschieren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 10:15
@USbob
USbob schrieb:Der Mensch müsste lernen toleranter und offener für neues zu werden und anderes denken zu akzeptieren und anzunehmen. Würde man z.B. sagen alle Religion Glauben an einen Gott,jedoch beten sie ihn unterschiedlich an und widmen ihm andere Bräuche.
DAS wäre schön !!! :D Ich versuche, so zu handeln und zu denken ... :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 10:29
@Niselprim

Ich habe nach ELohim gegoogelt.

Dabei stiess ich u.a. auf Aussagen, wie: die Lutherbibel übersetzt so .... und die Zürcher Bibel so ...
Und genau dieses "Problem" habe ich schon einige Male angesprochen!
Alleine die Möglichkeiten der unterschiedlichen Übersetzungen bieten schon wieder so viele verschiedene Interpretationsmomente, daß es UNMÖGLICH ist, sich der Bibel als Grundlage des Glaubens zu bedienen!
Diese Erkenntnis habe ich im Laufe der Zeit gewonnen. Somit bleibe ich bei meiner Meinung (bis ich eines Besseren belehrt werde !), daß die Bibel nur der rote Faden, der lehrreiche Helfer auf unserem Glaubensweg ist und NICHT wörtlich zu nehmen !
Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter!
Wenn ein Mensch die Bibel liest kann er - je nach Bildungsgrad - vor Schreck den Glauben verlieren!
Das ist meiner Meinung nach mit ein Grund, warum es früher nicht gerne gesehen wurde, wenn die Gläubigen im privaten Bereich zur Bibel griffen. Schließlich war der Durchschnitt der Menschen nicht allzu sehr gebildet, möchte sagen ungebildet.
Das wiederum machte sich die Kirche zunutze, die konnte dann die Auslegungen so recht nach ihrem Gusto gestalten.
Ja - dort, wo Menschen am Werk sind, wird es wohl stets zu Mißbrauch kommen, überall gibt es
"so `ne und solche" ... :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 15:08
Für mich ist Gott die Gesamtheit von allem was ist. Also das Gute und das Böse. Gott braucht uns weil er durch uns die Gesamtheit aller Erfahrungen sammeln kann. Wir sind die höchste Manifestation von ihm, so sind wir gleichzeitig Götter, die ihren wahren Kern vergessen haben und nun auf der Heimreise sind, zu unseren göttlichen Ursprung. Wobei ich das Göttliche als fried-,liebe- und freudvoll definiere. Natürlich können wir uns auch für den dämonischen Weg entscheiden, für Hass,Wut und Angst. Ich bin mit der Vorstellung eines rachesüchtigen Gott aufgewachsen, der seine Kinder wenn sie sündigen in die Hölle schickt. Dies hat mir ziemlich Angst gemacht. Und ich war nicht zufrieden damit, so entdeckte ich zum Glück einen esoterischen Buchladen und erweitere stark meine Spiritualität.
Das bild eines rachesüchtigen Gott wird heutzutage leider in vielen Religionen aufrecht erhalten. So gibt es viele fanatische Religionsanhänger die keine andere Religion aktzeptieren außer Ihrer und dies auch gewaltsam repräsentieren. Natürlich ausgenutzt von einigen machthungrigen Menschen, die sich schon die Kinder vornehmen um sie als manipulierbare Marionetten zu mißbrauchen.
So ist leider Religion eine irreleitende Intuition, bei der man viel falschen verstehen kann. Aber zum Glück haben wir letzendlich die Entscheidung wie wir Gott definieren wollen und welchen Weg wir einschlagen wollen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:05
Das war ja mal ein vernünftiger Beitrag @USbob ;)
USbob schrieb:Denn in unseren Universum heißt es immer noch "ohne Ursache keine Wirkung".
Und ich finde das das Grundwissen,das die Universalgenies wie Aristoteles,Da Vinci,etc.,geschaffen und erforscht haben für die Menschheit viel wichtiger war bzw. ist als der Glaube an Gott. Denn durch Wissenschaft kann man zum Beispiel eigentlich tödliche Krankheiten heilen oder die Arbeit der Menschen erleichtern. Das sind Gute Dinge,die aber von der Kirche nicht unbedingt gefördert wurden,im Gegenteil.
Also, Arisoteles, Salomo oder Da Vinci etc. haben nix erschaffen.
Und GOTT ist das Universum - der VATER ist DAS BEWUßTSEIN des Universums - DER ICH BIN.
Wissenschaft ist sehr wichtig und leistet beachtlich gute Arbeit,
um im Fortschritt als Mensch, im Gegensatz zum Tier, weiter zu kommen und um zu überleben
- um sich ersteinmal die Erde untertan zu machen, quasi --- aber bitte nicht falsch verstehen :)
Die 1260 Abend-Tage der Inquisition sind rum und ich finde, es ist nun an der Zeit zu erkennen
- das gilt sowohl für Ungläubige als auch Gläubige - dass Kirche alleine nix mit GOTT zu tun hat.


@Fritzi
Egal wieviel verschiedene Übersetzungen Du liest, im Kontext kommt immer das Selbe bei raus.
Versuchs mal nur mit der Schöpfungsgeschichte, mehrere Übersetzungen zu lesen.
Du wirst sehen, dass alle das Gleiche übersetzen ;)

@Moan
Moan schrieb:Aber zum Glück haben wir letzendlich die Entscheidung wie wir Gott definieren wollen und welchen Weg wir einschlagen wollen.
Ja , guter Beitrag @Moan ;) aber Gottchen, wohin willst Du nach Hause?
Moan schrieb:Also das Gute und das Böse. Gott braucht uns weil er durch uns die Gesamtheit aller Erfahrungen sammeln kann.
...Willst Du zu einem VATER, der selbst nichts weiß?


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:09
@Niselprim

Ja - ich weiss - du liebst die Bibel ! :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:13
Ich hab das ausprobiert ;) @Fritzi Mach Du das auch mal :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:16
@Niselprim

Ich habe aber nur eine Bibel daheim und auch keine Lust, dafür in die Bibliothek zu laufen!
Oder kann man die verschiedenen Übersetzungen auch im Internet finden ?


melden
melden
melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:27
@Niselprim

Danke - ich habe mir den Link gespeichert und werde bei Gelegenheit nachlesen, versprochen !! :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:28
@Niselprim
Niselprim schrieb:...Willst Du zu einem VATER, der selbst nichts weiß?
Für mich ist Gott allwissend, wir müssen nur dieses Wissen umsetzen und es somit erfahren. Gott braucht uns nicht um etwas zu wissen sondern um Wissen in Erfahrung umzusetzen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:29
@Niselprim
auch dieser wurde gespeichert !! :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:30
Wie soll man das verstehen? @Moan
Wir sollen WEISHEIT erlangen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:32
@Niselprim


Du schriebst an Moan
Niselprim schrieb:..Willst Du zu einem VATER, der selbst nichts weiß?
Willst du etwa damit sagen, daß Gott nichts weiß ? Das zu lesen war echt ein kleiner Schock für mich !!!!
Gott ist nicht nur allgegenwärtig, allmächtig sondern auch allwissend. Vor Gott ist nichts verborgen!!


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:34
Dieses Missverständnis, denke ich, kläre ich gerade mit Moan @Fritzi


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:35
@Niselprim

ok ... :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:41
Niselprim schrieb:Wie soll man das verstehen? @Moan
Wir sollen WEISHEIT erlangen?
Ich nenn mal nen Beispiel. Jemand der nachdenkt wie etwas bestimmtes ausgehen wird, bleibt nur in der Theorie hängen. Erst das umsetzen einer Idee wird zur Praktis. Jemand hat das Wissen das vor ihm ein Apfel liegt, solange er ihn nicht nimmt bleibt er immer in der Vorstellung. Erst wenn er ihn nimmt und den Apfel ißt, erlangt er Erfahrung. Somit sind wir Wissen die mehr oder weniger Weisheit erlangen, durch bestimmte Handlungen.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

11.08.2011 um 21:46
Hmm... @Moan ja, aber wenn doch GOTT allwissend ist, dann kennt ER doch die Praxis?
Nun ja, der Apfel kann Dir in Deinem Beispiel dann doch nur die Geheimnisse der Erde zeigen, oder?


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden