weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

DerTrost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:31
@endgame
und wie lange soll diese transformation dauern ?


melden
Anzeige
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:33
@DerTrost

weniger als 260 Tage!!


melden
DerTrost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:34
und wie kommst du auf diese zahl ?@endgame


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:37
@DerTrost

schau auf meine Tabelle in meinem Profil, dann weisst du bescheid!


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:39
@Niselprim
Niselprim schrieb:Nicht ent-rückt?
also bei der Entrückung werden einige Menschen verrückt... ;)

Es kann halt nicht jeder schaffen!

Die Entrückung ist seit dem 19. Jahrhundert wesentlicher Bestandteil der christlichen Lehre von der Endzeit. Sie steht im Zusammenhang mit der Wiederkunft von Jesus Christus (Parusie) und dessen Sieg über den Antichrist. Als biblische Belegstellen werden 1 Kor 15,23.51.52 EU und vor allem in 1 Thess 4,16ff. EU herangezogen. Demnach würden von einem Moment auf den anderen sämtliche gläubigen Christen in einer Art Himmelfahrt von der Erde verschwinden. Jesus Christus selbst erwähnt diesen Sachverhalt in Lk 17,34-36 EU. Das zugrundeliegende griechische Verb harpazo, das mit entrücken übersetzt wurde, bedeutet an sich reißen, rauben.

Bis in das 19. Jahrhundert spielte die Entrückung für die christliche Lehre nur eine marginale Rolle und wurde meist als detaillierte Beschreibung der zweiten Wiederkunft Christi gesehen. Populär wurde sie vor allem durch John Nelson Darby, der in den 1830er Jahren die Lehre von einer zukünftigen Trübsalszeit mit Verweis auf Mt 24 und Mk 13 verbreitete. Diese sogenannte Große Trübsal wurde von den Kirchenvätern und Reformatoren wie Martin Luther oder Johannes Calvin als Ereignis gesehen, das in der Vergangenheit liegt und im Zusammenhang mit der Tempelzerstörung im Jahr 70 n. Chr. und der darauffolgenden Judenverfolgung gesehen wurde. Seit Darby hat sich daneben auch die Deutung verbreitet, dass diese Zeit ? die dann in Verbindung mit Daniels Jahrwochen aus Dan 9,25-27 gebracht wird ? am Ende der Weltgeschichte läge. Es folgte eine Diskussion, ob die Entrückung ? die nun losgelöst vom zweiten Kommen Christi gesehen wurde ? vor, während oder nach der Großen Trübsal eintreten werde.


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:43
Ist es ein schlechtes Anzeichen, wenn man jetzt schon andauernd Kopfschmerzen hat? @endgame


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:45
@Niselprim

eher ein gutes Zeiche (hab ich auch in letzter Zeit oft)! Unser Geist bereitet sich vor!


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:46
@Niselprim
Niselprim schrieb:Hmm... wenn Sophia sich an die Vorgaben gehalten hätte,
dann hätte sich eine gute Folge aus der Ursache ergeben @Schalom
Da jedoch Sophia eigenmächtig gehandelt und sich nicht an die sagenwirmal Regeln gehalten hat, kannst Du nicht behaupten, GOTT sei die Ursache für ihr Verhalten.
Wieso kann ich das nicht?
Hätte Gott als Allwissender nicht vorhersehen können was mit der Sophia passiert?

Er hat sie doch mitsamt ihrer Eigensinnigkeit erschaffen.

Also ist er nicht nur indirekt sondern direkt verantwortlich für Satans geburt und somit auch für die Folgen daraus.


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:50
@Schalom
Vor allem hat Sophia eigenen Willen, den ER ihr auch gegeben hat.
So.



Auf was genau bereitet sich unser Geist vor? @endgame


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 22:57
@Niselprim

Wieso nö??
Wenn er allwissend ist weiss er auch was passieren wird wenn sie ihren freien Willen erstmal anwendet.

Und ob der Wille wirklich so frei ist wie wir glauben... ich wäre mir da nicht so sicher.


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 23:05
@Niselprim
Niselprim schrieb:Auf was genau bereitet sich unser Geist vor?
ich denke es hat mit höheren Dimensionen zu tun, das göttliche Potential im Menschen
tritt ans Licht (Leben im Geist ohne die Angebote unserer Spassgesellschaft), (vgl. Altes Testament: der Mensch wurde wie Gott geschaffen).

Das dürfte die Intension der auf uns einströmenden Kraft sein, wo immer sie auch herkommt.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 23:09
Sophia ist die Weisheit. Und die ist eine Eigenschaft der Gottheit selbst und kein Geschöpf :D


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 23:17
PS: ich glaube nicht, dass Gott Spaß hat/ kennt, er ist eher nüchtern und würde in einer Spaßgesellschaft nicht viel anfangen können, da Spass eher etwas für die unteren Dimensionen ist, die unteren geistigen Dimensionen, sag ich mal. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.12.2010 um 23:32
@endgame

Verstehe ich das richtig?
Du glaubst an einen "Aufstieg" in eine "höhere Dimension" im Jahre 2012?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.12.2010 um 07:06
Es ist nicht gut, die Namen der Götter aus verschiedenen Geschichten zu vermischen. Und das Ganze in einem Satz zu verpacken.
Niselprim schrieb:Das was jetzt Mutter Erde ist, ist die Hervorbringerin Satans.
In dem Apokryphon des Johannes war es die Weisheit- Sophia, welche Jaldabaoth, erschaffen hat. Dieser hat die Welt erschaffen. So kann man ihn auch als einen Aspekt von jener Gottheit sehen, die auch Yhvh ist,oder auch Marduk, die auch die Welt erschaffen haben, doch soll man die geschichten nicht vermischen. So ist Satan auch ein Aspekt dieser Gottheit. im Irdischen, als herr der Erde.

Sophia ist eine Darstellung für die höchste 'Weltensee-le', ein Aeon, in welchem das Potential aller Möglichkeiten besteht.
Welche die erste "Form" jenes Unbekannten Impulses sein könnte, in welcher das Auge Gottes erst erscheinen kann. Das heisst, sie ist die "Mutter" der erschaffenden Gottheit.

Man darf das nicht wörtlich nehmen. Das sind keine 'Personen' sondern Aeone ,Schaffenskräfte Energien.

Die Weisheit Selbst ist es, welche sich hinabbegibt in den "Garten Eden" um in Gestalt der 'Schlange der Weisheit' (Nechesh) ihren Fehler zu berichtigen.

So, wer ist Satan, @Niselprim ? :D
Niselprim schrieb:Als sie erkannte, welchen Fehler sie machte, erlischte sie zu einem weissen Zwerg,
der mit der Vereinigung ihres Paargenossen (marsähnlicher Planet - in der Annahme)
zur Erde wurde und den Mond entstehen ließ.
LOL Nisel. das glaubst aber selbst nicht. :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.12.2010 um 07:51
Hallo snafu,

Kamm man überhaupt etwas aus der Bibel oder den Apokryphen ernstnehmen? Mir erscheinen Grimms Märchen sehr viel realistischer als diese Mythen.
Jaldabaoth sendet seine Engel zu den Töchtern der Menschen, um Nachkommen zu ihrem Vergnügen zu zeugen. Sie haben keinen Erfolg und schaffen daher einen verachteten Geist, der den Geist, der herab gestiegen war, imitiert. Die Engel ändern ihr Aussehen entsprechend der Paargenossen der Menschen, um sie mit dem Geist der Finsternis zu füllen. Sie bringen Gold, Silber, Geschenke, Metalle und Gestalten und führen die Menschen, die ihnen folgen, in die Irre.

Die Menschen werden alt, ohne Muße zu haben, sterben, ohne die Wahrheit gefunden zu haben, ohne Gott erkannt zu haben und so wird die ganze Schöpfung versklavt. Die Engel nehmen Frauen und zeugen durch die Finsternis Kinder nach dem Bild ihres Geistes.
Wikipedia: Apokryphon_des_Johannes#Die_Sophia_und_Jaldabaoth
Ach guck an, lüsterne Götter und Engel, na dann wissen wir ja wieso Menschen so sind......


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.12.2010 um 09:01
Nicht die "Ungläubigen" verbreiten Angst und Schrecken über "Satan" sondern komischer Weise, die so genannten "Gläubiger" selbst!^^

Mit welcher Eifer wird seine Herkunft und seine Untaten zusammen gedichtet ist schon erstaunlich; damit die "Gefallenen Engel" sich an Menschen Töchtern vergehen können erfindet man sogar eine neue Abteil Engelschor, die nur mit männlichen Geschlechtsmerkmalen bestückt sind^^

Aber statt diese ungezogene Bande zu bestrafen wird eine Märchen von Bestrafung erfunden die gegen Menschen gerichtet ist.

Fragt man aber warum der Allmächtige diese ungezogene Bande nicht einfach verschwinden ließ oder zumindest ihnen diese "Unart" ausgetrieben hätte, begegnet man immer mit der Ausrede; Gott will die Menschen "prüfen"!

Ich liebe auch die Aussagen wie; "das war vom Gott nicht abgesegnet!"
Es macht den Eindruck, das die "Engeln" Handlungen durchführen können ohne Gottes Zustimmung ^^
Aber man behauptet in gleichen Atemzug das der Gott "Allwissend" ist! Solche Märchen aber verzerren diese Behauptung total!

Sobald die "Gläubigen" mit der Behauptung "Satan" rum argumentieren verzerren sie unbewusst das "Allmacht" des Herrn!


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.12.2010 um 09:04
@Keysibuna
"Für Gott ist eben alles Möglich"....scheinbar eben daher auch das Unmögliche :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.12.2010 um 09:13
@BluesBreaker
BluesBreaker schrieb:"Für Gott ist eben alles Möglich"
Sehr weise Satz, aber leider macht angeblich der Gott von diesen unzähligen Möglichkeiten kein Gebrauch, wie z.B. diese bösen Bubis handlungsunfähig zu machen und uns ohne diese schwache "Prüfungen" lieben zu lassen^^

Man müsste heute wenn der Gott selbst oder sein Sohnemann vor einem erscheint sich fragen ob es doch nicht ein Trick des bösen Bubis ist^^

Ich finde Gott macht sich selbst die Sache sehr schwer in dem er "Satan" so viel Spielraum lässt^^


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

13.12.2010 um 09:16
@Keysibuna
ja ich hatte eben gestern wieder ne Diskussion über das.

Ich liess mir sagen, dass wenn man nur an das Gute glaubt, nur gutes passiert.
Jedoch muss man scheinbar wenn man an das Gute glaubt, auch an das böse Glauben, und daher gibt es Satan :)....

Also sagte ich dann, ich glaube einfach weiterhin an das Gute, kann ja nur profitieren :)...


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden