Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 18:20
@Cricetus schrieb an


@Niselprim



<<< Sehr schön fand ich wieder mal die Beispiele für die Liebe Gottes im alten Testament.
Ach mist, da waren ja gar keine.
>>>



@Cricetus , ich habe eine Stelle gefunden:


Sprüche 8

17: Ich liebe, die mich lieben; und die mich frühe suchen, finden mich.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 19:58
Einige scheinen ein hoffnungsloser Fall zu sein, weil sie nicht hören und nicht sehen wollen.
@bekchris


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 20:02
@Niselprim
:D soo hoffnungslos jetzt nicht ;)
Ich habe prinzipiell nichts gegen Menschen, die religiös oder so sind, aber bei mir ziehen sich jedes mal die Fußnägel an, wenn man anfängt in der Bibel mehr zu sehen, als sie tatsächlich ist: ein von Menschen geschriebenes Buch, das ziemlich alte Geschichten zusammenfasst.
Und dabei muss man eben auch die verschiedenen Hintergründe der verschiedenen Bücher sehen bzw. die Gründe für eben diese Bücher.
Dabei ist doch erst einmal offensichtlich, dass das AT einen Gott beschreibt, der für die Israeliten kämpft und sie damit auch vor anderen Völkern hervorhebt, was ja erstmal prinzipiell nichts schlimmes ist, auch weil viele der Geschichten, die von Grausamkeiten berichten so nicht stimmen :D.
Wenn man dann das NT betrachtet fällt auf, dass Jesus, auf jeden Fall so wie er beschrieben wird, jemand ist, der versucht Ungerechtigkeiten in der Überlieferung zu beseitigen und sich an Menschen wendet, die von dieser Religion ausgegrenzt werden.
Das waren nun mal vor allem Kranke oder unter anderen Gebrechen leidende Menschen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 20:38
Ich kam durch einen Hinweis auf mich auf diesen Thread, habe aber nur die letze Seite angeschaut und möchte mich zu folgendem Schreiben äußern:

@Cricetus an


@Niselprim

<<< Also zunächst wärst du eigentlich in der Beweispflicht zu zeigen, dass die Götter im AT und im NT die gleichen bzw. selben sind. >>>


Ich weiß nicht, was Du für eine Bibel hast, in meiner Bibel gibt es nur den einzigen Gott, der Abraham herausgerufen hat, IHM gehorsam zu sein. ER wollte ihn segnen und für alle Völker zum Segen werden lassen. Dieser Gott hat die Welt geschaffen und aus Liebe zu uns Menschen seinen Sohn Jesus Christus Mensch werden und den stellvertretenden Sühnetod für alle Menschen erleiden lassen.

Es ist derselbe Gott, im AT und im NT.

Götter gibt es sonst nicht, außer die selbstgemachten Götzen.


<<< Dass Krankheiten eine Strafe Gottes waren und Menschen, die krank waren ausgestoßen wurden lässt sich übrigens zum Beispiel auch im NT nachlesen, weil die Menschen, die Jesus heilt häufig vom Rest des Dorfes ausgestoßen waren <<<

Es stimmt, dass sowohl im AT, sogar auch noch im NT viele Menschen meinten, dass Krankheit eine Strafe Gottes sei. Im übrigen kannst Du auch heute noch solche Meinungen antreffen.

Doch mir fällt keine Stelle ein, wo dies bestätigt wurde, im Gegenteil:


Johannes 9


1: Und Jesus ging vorüber und sah einen, der blind geboren war.

2: Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Meister, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er ist blind geboren?

3: Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern dass die Werke Gottes offenbar würden an ihm.
Dass im NT von Kranken geschrieben steht, die außerhalb der Wohnbereiche leben mussten, hängt mit ihrer ansteckenden Krankheit (Lepra) zusammen.

Auch bei uns gibt es Quarantänestationen, wo ansteckend Kranke isoliert werden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 20:40
Nicht die Überlieferung ist ungerecht @Cricetus die Auslegung der Dinge ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 20:41
@bekchris
Du hast gerade ein Beispiel dafür gebracht, dass Jesus einer Regelung des AT widerspricht, was natürlich erst einmal nichts schlechtes ist, da die Regelungen, denen Jesus widerspricht, oftmals menschenverachtend waren.
Allerdings muss man sich die Frage stellen, wieso der selbe unfehlbare Gott erst seinem Volk irgendwelche Gesetze schickst oder sie ihnen mitgibt, um dann einige Jahre später seinen Sohn zu schicken, damit der dann klarstellt, dass einige dieser Gesetze vielleicht doch nicht zu befolgen sind.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 20:44
@Niselprim


<<< Einige scheinen ein hoffnungsloser Fall zu sein, weil sie nicht hören und nicht sehen wollen.
@bekchris
>>>


Bei Gott gibt es keine „hoffnungslosen Fälle“, deshalb will ich immer noch hoffen, wobei ich
@Cricetus bisher nicht „kennen gelernt“ habe.

Meintest Du nicht auch schon mir gegenüber etwas ähnliches ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 20:48
bekchris schrieb:Meintest Du nicht auch schon mir gegenüber etwas ähnliches ?
Wann soll das gewesen sein? @bekchris

Also ich denke schon, dass es hoffnungslose Fälle gibt.
Denn es kommt ja auch nur der in den Himmel, der von da gekommen ist ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 20:59
@Cricetus


<<< @Niselprim

soo hoffnungslos jetzt nicht
>>>


Es freut mich Cricetus, dass Du Dich selbst nicht als „hoffnungslos“ siehst. Darauf kann man aufbauen.


<<< Ich habe prinzipiell nichts gegen Menschen, die religiös oder so sind, aber bei mir ziehen sich jedes mal die Fußnägel an, wenn man anfängt in der Bibel mehr zu sehen, als sie tatsächlich ist: ein von Menschen geschriebenes Buch, das ziemlich alte Geschichten zusammenfasst. >>>


Wenn es nur „die Fußnägel“ sind, geht es ja noch.

Es trifft zu, dass die Bibel ein Buch ist, besser wäre Bücher, die von Menschen geschrieben wurden. Kennst Du ein Buch, das nicht von Menschen geschrieben wurde ?
Wohl nicht, also, was soll diese Aussage ???

Es sind ja dessen ca, 60, von etwa 40 ? Autoren über einen Zeitraum von ca. 1.500 Jahren entstanden.


Diese teilweise sehr alten Bücher von verschiedenen Autoren haben etwas gemeinsam:

Die berichten vom Wirken Gottes an Menschen und in der Welt.

Wer die Bibel näher kennt, merkt, dass viele Gemeinsamkeiten zu entdecken sind und vor allem Prophetien, die inzwischen erfüllt sind, siehe z. B. unter:



http://www.dasjahrderbibel.de/Bibel/ErfuellteProphetie.htm


http://www.tpi-flyer.de/media/23.pdf


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:03
@bekchris
schön, dass du die gleiche Seite noch einmal zitierst, die zuvor der Grund meiner Kritik war :D.
Okay ich gehe noch weiter: Das alte Testament ist eine nette Sammlung alter Mythen, die zu einem sehr großen Teil nicht stimmen und wenn überhaupt irgendwo ganz tief eine wahre Grundlage haben, von der aber in der Geschichte selbst nicht mehr viel zu finden ist ;).


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:21
@Cricetus


@bekchris

<<< Du hast gerade ein Beispiel dafür gebracht, dass Jesus einer Regelung des AT widerspricht, was natürlich erst einmal nichts schlechtes ist, da die Regelungen, denen Jesus widerspricht, oftmals menschenverachtend waren. >>>


Sorry, kannst Du mir kopieren, wo ich dies geschrieben habe, dass Jesus einer Regelung des AT widerspricht ??


<<< Allerdings muss man sich die Frage stellen, wieso der selbe unfehlbare Gott erst seinem Volk irgendwelche Gesetze schickst oder sie ihnen mitgibt, um dann einige Jahre später seinen Sohn zu schicken, damit der dann klarstellt, dass einige dieser Gesetze vielleicht doch nicht zu befolgen sind. >>>


Du kannst viele Fragen stellen, doch es gibt auch klare Aussagen, die Du erst mal zur Kenntnis nehmen solltest. Ich habe manche Menschen kennen gelernt, die beim Lesen der Bibel viele Antworten bekommen haben und viele Fragen nicht mehr relevant waren.


Als aufmerksamer Bibelleser wirst Du das selbst herausfinden können. Ich kann Dir mal nur die Empfehlung von Jesus an seine damaligen Gesprächspartnern schreiben:


Johannes 5


39: Suchet in der Schrift; denn ihr meinet, ihr habet das ewige Leben darin; und sie ist's, die von mir zeuget;


Die gemeinte Schrift ist das AT, in dem Jesus bereits mehrfach angekündigt ist.


Vielleicht solltest Du erst mal zur Kenntnis nehmen, dass Jesus zur Sühne für unsere Strafe seine Göttlichkeit verlassen hat, um uns einen Weg zu Gott zu ermöglichen.

Das reicht mal für Erste.

Hier noch ein Lied von Albert Frey „Zwischen Himmel und Erde“


http://www.youtube.com/watch?v=KTeNb7DLGyE


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:21
Cricetus schrieb:von der aber in der Geschichte selbst nicht mehr viel zu finden ist
Du @Cricetus hast die links von bekchris nicht einmal angeschaut, gell

- sagte ich doch:
Einige scheinen ein hoffnungsloser Fall zu sein, weil sie nicht hören und nicht sehen wollen.


Es macht echt keinen Sinn, mit Dir @Cricetus eine Diskussion zu führen,
wenn Du alle Aussagen in den Wind schießt und immer nur das Selbe von Dir gibst.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:22
Ich sags mal so! der gute gott ist ganz schön böse ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:25
@bekchris
Ob Jesus wirklich in der Bibel angekündigt wird streiten zum Beispiel die Juden konsequent ab und zwar schon seit dem Tod Jesu. Von daher ist die Eindeutigkeit nicht gegeben ;).
bekchris schrieb:Sorry, kannst Du mir kopieren, wo ich dies geschrieben habe, dass Jesus einer Regelung des AT widerspricht ??
bekchris schrieb:Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern dass die Werke Gottes offenbar würden an ihm.
:) :bier:


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:26
@Niselprim
Ich habe die Links nicht angeklickt, weil ich sie bereits kannte :D.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:26
Cricetus



@bekchris


<<< Okay ich gehe noch weiter: Das alte Testament ist eine nette Sammlung alter Mythen, die zu einem sehr großen Teil nicht stimmen und wenn überhaupt irgendwo ganz tief eine wahre Grundlage haben, von der aber in der Geschichte selbst nicht mehr viel zu finden ist >>>

Wie bereits geschrieben, lies mal die Bibel völlig unvoreingenommen, als ein Buch, in dem Menschen von ihren Erlebnissen mit Gott berichten und lass vor allem die Worte Jesu auf Dich wirken.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:30
Diprius schrieb:Ich sags mal so! der gute gott ist ganz schön böse
Bermerkst den Widerspruch in Deiner Aussage nicht selbst? @Diprius


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:31
@bekchris
auch auf die Gefahr hin, dass ich dich und @Niselprim jetzt enttäusche, aber ich kenne die Bibel einigermaßen gut und habe auch schon große Teile davon gelesen (Ausnahmen sind langweilige Stammbäume und noch langweiligere Gesetzestexte). Ich habe mir darüber auch erst ein nettes eigenes Urteil gebildet, habe aber auch danach noch den Weg in die Bibliothek gefunden und habe die Geschichten überprüft. Das Problem, das sich ergibt ist, dass viele Texte so wie sie in der Bibel stehen nicht stimmen können, weil zu der Zeit aus der sie angeblich stammen andere Gegebenheiten vorhanden waren, als sie in der Bibel zu finden sind ;).


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:35
Welche? @Cricetus


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2011 um 21:36
bekchris schrieb:„Zwischen Himmel und Erde“
Was soll das Lied aussagen? @bekchris


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden