weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.993 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:50
Klar doch macht das Leben einen Sinn @james1983
Du musst ihn nur erkennen ;)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:51
james1983 schrieb:zum verneinen gelangen viele denker. die Buddhisten haben sogar eine religion daraus gemacht
sie sehen die potenz des nicht existierens
Dann weißt ja jetzt, warum der Buddhist ein schlechter Hinduist ist :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:53
@Niselprim
Niselprim schrieb:Nun ja - ich betrachte die Bilder schon aus dem Blickwinkel der Realität ;)
Kann es sein, dass wir deshalb ständig aneinander vorbeireden? Ich meine das als Metapher und in Analogien.
ImGrunde genommen war es immer das Bestreben des Menschen den" guten und den bösen Gott" in sich zu vereinen, zu einer Ganzheit zu werden und sich selbst als das zu erkennen was er wirklich ist.
Niselprim schrieb:Dann ist wohl Byzantion mit Babylon gleichzusetzen
Weshalb? Kenne mich da nicht so aus, worin besteht die 'Gleichheit'?

@james1983
james1983 schrieb:Das nichts ist das was wir immer aufs neue wiedergebären.
NICHTS macht einen Sinn.
NICHTS ist im anfang und im ende

zum verneinen gelangen viele denker. die Buddhisten haben sogar eine religion daraus gemacht
sie sehen die potenz des nicht existierens
So sehe ich das auch. Nichts ist ständig gegenwärtig.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:55
@Niselprim
ja man kann sinn finden. doch meist suchen wir ihn im Nicht-sinn unserer geschichte

das würde ich gar nicht sagen dass die buddhisten nicht den richtigen weg eingehen

zumindestens sehe ich mich ausserstande zu verurteilen

der innere zustand des los lassens ist etwas dem wir uns alle stellen müssen

wir erfinden die religion ja nur aus diesem grund
das wir genau damit probleme haben


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:55
james1983 schrieb:die wieder geburt ist unerheblich
du stirbst jeden tag. du wirst jeden morgen wiedergeboren

etwas von dir wird weiter gegeben. verfremdet verzerrt

das ist leben.

die form ist nicht gott

die form muss vergehen um leben zu bleiben

ja jeder mensch. denn jeder mensch und jedes wesen ist welle und teilchen zugleich. teilchen des ganzen. und kraft durch gegenseitiges anstoßen.

gleichzeitig ist der mensch ein vierdiemensionales begrenztes wesen

es kommt aus dem nichts und geht ins nichts

Das nichts ist das was wir immer aufs neue wiedergebären.
NICHTS macht einen Sinn.
NICHTS ist im anfang und im ende

zum verneinen gelangen viele denker. die Buddhisten haben sogar eine religion daraus gemacht
sie sehen die potenz des nicht existierens
@james1983
Bin jetzt sonst kein Fan von diesem ganzen Dimensionsgequatsche usw.
Aber das hört sich mal ganz interessant an. Gerade das mit dem, du stirbst jeden Tag und wirst jeden Tag wiedergeboren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:56
@snafu
ja ich weiß. wir sehen manches ähnlich aber wir ziehen unterscheidliche schlüsse


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:57
@Ahmet-Aykut
*g* danke im grunde meine ich damit ja auch nur das unser dasein von der zeit begrenzt ist wenn ich sage wir sind 4 diemensionale wesen


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 22:58
snafu schrieb:ImGrunde genommen war es immer das Bestreben des Menschen den" guten und den bösen Gott" in sich zu vereinen, zu einer Ganzheit zu werden und sich selbst als das zu erkennen was er wirklich ist.
Das ist ja eben der Knackpunkt @snafu
Wer ist der gute GOTT und wer ist der böse Gott?
Man kann nicht zwei Herren gleich dienen ;)
snafu schrieb:Weshalb? Kenne mich da nicht so aus, worin besteht die 'Gleichheit'?
'Gleichheit'? Strategischer und marktwirtschaftlicher Knotenpunkt - und auf sieben Hügeln aufgebaut :) vielleicht :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:03
Ich spreche auch nicht von verurteilen @james1983
aber beurteilen soll man schon ;)
Und eine innere Lehre zu suchen,
finde ich irgendwie öde, absolut langweilg und vollkommen realitätsfern.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:11
james1983 schrieb:*g* danke im grunde meine ich damit ja auch nur das unser dasein von der zeit begrenzt ist wenn ich sage wir sind 4 diemensionale wesen
@james1983
Mein Vater, seit vierzig Jahren im Stahlbau tätig und kein Mann vieler Worte, sagte mal etwas zum Thema Tod das mir bis heute im Hinterkopf rumschwirrt.
Ich war ca. 16 Jahre alt und wir unterhielten uns gerade über den Tod und ich meinte das das mit dem Tod und so alles sehr schlimm wäre. Seine Antwort darauf war:
"Mein Sohn, schau was die Menschen alles für schlimme Dinge tun obwohl sie sich ihrer Sterblichkeit und Endlichkeit bewusst sind. Der Gedanke an Alter und Tod mäßigt und zügelt das Verhalten der Menschen zumindest zum Teil. Jetzt stell dir eine Welt vor, wo niemand krank, alt oder sterblich sein würde?"
Eigentlich hatte er nichts weltbewegendes gesagt, aber irgendwie musste ich ihm rechtgeben.
Wenn Krankheit, Alter und Tod nicht wären, dann hätten wir ein Chaos hoch zehn!


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:17
*innere Lehre* edit: sollte heißen: Innere Leere @james1983


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:20
Ahmet-Aykut schrieb:Wenn Krankheit, Alter und Tod nicht wären, dann hätten wir ein Chaos hoch zehn!
Denk mal ein bisschen weiter ;) @Ahmet-Aykut
In diesem Zustand würde auch das Schaf neben dem Wolf liegen
- und wahrscheinlich spielen sie mitnand :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:21
@Ahmet-Aykut
gerade die worte von menschen die nicht viel reden haben oft viel gewicht *g*
Ich finde auch gar nicht dass es nichts welt bewegendes wäre.

im grunde ist die frage die er stellt ja sogar eine fundamentale für unsere welt

erst mit dem tot können wir streben

in der ewigkeit wird jedess treben sinnlos

chaos ist nicht schlecht. chaos is die mutter des lebens
chaos ist nicht entflechtbare kausalität


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:22
@Niselprim
wir sind ja gar nicht leer

wir sind voll von der welt

in sich zu suchen bedeutet die welt zu suchen


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:23
james1983 schrieb:chaos ist nicht schlecht. chaos is die mutter des lebens
Woher hast denn diese Weisheit? @james1983


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:25
james1983 schrieb:wir sind ja gar nicht leer

wir sind voll von der welt

in sich zu suchen bedeutet die welt zu suchen
Sag mal. Willst Du mich veräbbeln? @james1983
Du hast doch gerade den Buddhismus hochgelobt.

Weißt Du was es heißt ein Buddha zu sein?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:29
@Niselprim
Ich will dich nicht veralbern. und ich habe nur gesagt ich verurteile die buddhisten nicht für ihren weg

ja der buddha füllt seinen Bauch mit dem leid der welt

vergiss nicht ich bin kein buddhist

ich war diskordianer und die diskordianer glauben an ds chaos


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:33
Das ist ja eben der Knackpunkt @snafu
Wer ist der gute GOTT und wer ist der böse Gott?
Man kann nicht zwei Herren gelich dienen ;)
Es gibt keinen guten oder bösen Gott, nur das unendliche unglaubliche allesenthaltende Bewusstsein in dir. geboren aus dem Chaos. @Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:48
Ein guter Gott?
Es verwundert mich immer wieder, dass sich der Irrtum Gott noch derart in den Köpfen der Menschen hält. Doch schon zynisch ist die Annahme, dass ein solcher Gott ein guter Gott sei.

Nehmen wir im Folgenden an, es würde so etwas wie einen "Gott" geben:

Ein guter Gott hätte seiner Schöpfung die Last des "freien Willens" erspart.
Dieser Gott wäre barmherzig, denn er hätte den Menschen nicht zu richten.
Doch scheint es mir, dass sich der Gott, der uns suggeriert wurde, ein allzu großes Vergnügen an unserem unvollkommen Dasein gemacht hat.
Immerhin werden wir einfach in ein Leben gestürzt, dessen Startkonditionen wir weder mitbestimmen noch beeinflussen können. So steckt dieser Gott einen Menschen auch gerne mal in einen falschen Körper.
Welchen anderen Sinn soll dies haben, als bloß reine Unterhaltung?
Darüberhinaus zerstreut er mehrere Anweisungen, wie man an ihm zu glauben hat, sicherlich Kriege und andere witzige Nebeneffekt von religiösen Fanatismus einkalkulierend. So liegt es auch nahe, dass es Gott selbst war, der sich an den Baum der Erkenntnis legte, verwandelt als Schlange. Gott drängte Eva zur Apfelsünde und ließ die Spiele beginnen.
Entertainment powered by freewill.
Die unendliche menschliche Dummheit und Naivität erleichtert sein schreckliches Tagewerk, immerhin erschuf der Mensch sein Gegenstück: Mephistopheles.
Es sind die gleichen Menschen, die die Sinnlosigkeit des menschlichen Daseins nicht ertragen können und den Sinn in irgendwelchen religiösen Schriften oder Gottesvertreter suchen, es sind also auch jene Menschen, die sich in einer Menschenmenge in die Luft jagen, weil ihr Gott ihnen einverleibte, dass dies ihr persönlicher Sinn des Lebens sei.
Doch Gott steht seit dem Teufel nur noch für das Gute.
Sind wir am Ende eventuell einfach nur ein Teil einer riesigen Schau, welche allein dazu dient, unseren Gott zu unterhalten? Den Gedanken sollte man nicht vernachlässigen, denn hört der Mensch auf, zu töten, vergewaltigen, freveln etc. könnte unser Gott schlicht das Programm wechseln.
Unser Gott ist nicht gut, er ist schlicht ebenso pervers wie seine Schöpfung und ergötzt sich ebenso an Leid, Sex und Totschlag.

Jedoch keine Bange, unsere Existenz ist ein reiner Zufall, ohne jede tieferen Sinn oder tiefere Absicht.

Greetings

MC Homer


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2011 um 23:52
@james1983
james1983 schrieb:ja der buddha füllt seinen Bauch mit dem leid der welt
Meinst du den fetten Buddha? Das ist eher eine chinesische Schöpfung - eine Art Pendant zu dem was wir Weihnachtsmann nennen. Der Buddha aus Indien (Siddharta Gautama) hat sich ins Nirvana verzogen, den juckt unser Leid nicht mehr. Denn wenn es ihn jetzt immer noch juckte bzw. er Mitleid empfände, könnte man seinen Zustand ja nicht als vollkommen bezeichnen, was nicht zu den Beschreibungen des Nirvanas passte.

Noch eine kleine Anmerkung: Dieses ganze Geschwurbel ums Nichts und um die Leere, kommt doch am ehesten aus dem Daoismus. Als der Buddhismus nach China kam hat er sich mit diesem vermischt, daher findet man diese Elemente auch im Chan- bzw. Zen-Buddhismus, aber im Frühbuddhismus spielte das, so viel ich weiss, noch keine grosse Rolle. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. :D

@snafu

Was war denn zuerst da, das Chaos oder das Bewusstsein? Erinnert mich irgendwie an den Urgrund, von welchem bei Böhme die Rede war.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden