weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2011 um 11:14
@Cricetus
vielleicht hast du recht. suche trotzdem weiter.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

20.07.2011 um 20:25
Ich mag einfach intelligente und nachdenkende Menschen (als Gott UND als Mensch )

Soviel zu -Gott und -Gott
Das hast Du gut ausgedrückt @Thermometer
Dieser Meinung bin ich auch ;)
Pascoli schrieb:Da dies auf rational beweisbarer Ebene (materieller Sichtbarkeit) im ewigen Kampf um Territorium, Fortpflanzung und Futter nur äußerst selten und zeitlich begrenzt möglich ist, hat man das "Reich"
ins Land der Fantasie "Spiritualität" verlagert, in dem die Beweisbarkeit über Jahrtausende keine Gegenbeweise fürchten musste.

Als Darwin mit seiner "Entstehung der Arten" das emotional egozentrische Eitelkeitsbewusstsein im "Reich" der Fantasie plötzlich zum Wanken brachte und nach und nach den geistigen Narzissmus
des Menschen, die auserwählte Spezies der Götter oder eines Gottes zu sein, an Einfluss verlor

wurde Gott immer böser. Zum Glück vieler Menschen haben wir seit den bösen Zeiten der französischen Revolution eine mehr oder weniger strickte Trennung zwischen Staat und Religion.

Alles lässt sich der Mensch nehmen, nur seinen Selbstbetrug nicht und dafür zahlt er gerne auch die Kirchensteuer
Naja @Pascoli
Als Mensch sollte einem schon bewußt sein, dass wir nicht nur nach *Fressi-Fressi* leben^^

Aber wußtest Du schon, als 1798 die 42 Monate des Antichristen rum waren, wurde ihm die tödliche Wunde zugefügt, welche inzwischen wieder verheilt ist?
Nur, dass er jetzt nur unscheinbar in der in der Politik mitmischt
und ihm wird aber auch zur rechten Zeit wieder die Macht übergeben.
Fritzi schrieb:Darum geht es gar nicht anders, er läßt Gott "seine Gedanken denken" !
Wir können die 'Gedanken GOTTes' in der Schöpfung, im Sein, erkennen,
mann muss nur hinkucken ;) @Fritzi Hi :D
Fritzi schrieb:Auch die Menschen, welche an Gott glauben, haben ihn vermenschlicht, denn sie haben ihm Handlungen unterstellt und Worte "in den Mund" geschoben - und da alles aus der Sicht des Menschen kommt, sind diese Gott untergeschobenen Sachen ebenfalls alle menschlich, ganz normal. Da liegt aber genau der "Hase im Pfeffer"!!! Dadurch erst sind ja die fatalen "Fehlinterpretationen" entstanden!
Da keiner die Gedanken und Handlungen Gottes kennt oder richtig auslegen kann, ist also alles totale Fehlspekulation, alles vom Menschen in Gott hineininterpretiert !!!

Ich bin mir sicher, wenn es einen Gott gibt, wird der bestimmt nicht so "kleinkarriert" denken, wie die meisten Menschen !!!!
Er wird mit Sicherheit ÜBER ALLEM stehen - und somit für uns unbegreifbar !!!!!
Ach soo - also mit Sicherheit? :)
Fritzi schrieb:Ich kenne Menschen, die nicht mal im Traum an Gott glauben. Totzdem sind sie weitaus bessere Menschen, als so manch ein Katholik z.B., der sonntags in die Kirche rennt, und anschliessend verbrecherische Dinge tut.
Es scheint mir hier manchmal, als wollten sich einige nur ihren Frust abreagieren.
Vielleicht haben ja diese Katholiken nicht gerade viel mit dem wahren GOTT zu tun?
Fabiano schrieb:Und ich bin auch nicht der Richter über Gut und Böse, also überlasse ich es Gott, wenn es ihn denn gibt, wird er es schon fair beurteilen und richten.
Du bemühst Dich aber schon, ein 'Guter' zu sein, oder? @Fabiano
DonFungi schrieb:Deshalb steht Fungi auf die Magie der Natur. Die Natur in der Gemeinsamkeit mit der Erde hat unser Dasein möglich gemacht. Es wird halt seine Zeit dauern bis der Mensch erkennt, dass er eigentlich ein Primat ist. Primat ist das richtige Wort, ein Tier mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten, Geist und Intellekt. ... dennoch Primat.
Jaja @DonFungi Wird schon sein, dass die Primaten vom Menschen abstammen :)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.07.2011 um 02:13
@Niselprim

Ich vergaß ganz, dass es DEIN Thread ist und mischte einfach mal fröhlich mit... :D

Ja sicher bemühe ich mich ein "Guter" Mensch zu werden, aber ich befürchte, dass mir das wohl bis zu meinem Tode nicht in gänzlich gelingen wird...

Was mich am allermeisten in deiner Antwort hier überrascht hat war folgendes:

"Aber wußtest Du schon, als 1798 die 42 Monate des Antichristen rum waren, wurde ihm die tödliche Wunde zugefügt, welche inzwischen wieder verheilt ist?
Nur, dass er jetzt nur unscheinbar in der in der Politik mitmischt
und ihm wird aber auch zur rechten Zeit wieder die Macht übergeben."



Ich habe mich schon seit langem gefragt, ob diese Zeit des Antichristen nicht schon längst vorüber ist oder ob sie uns noch bevorsteht?

Das würde allerdings bedeuten, dass wir seit etwa 1800 herum schon im sogenannten 1000jährigen Friedensreich leben... :D

Und danach, sei mal ehrlich, sieht die Welt ja nun gerade nicht aus, oder???
Abgesehen davon, wann fand denn dann die Wiederkunft Jesu Christi statt? Die hätte müssen am Ende der besagten Zeitepoche denn ja nun auch schon längst stattgefunden haben...

Und von etwaigen Entrückten die plötzlich unauffindbar waren weiß ich auch nichts...



Wie gesagt, ich betrachte das alles nur im Rahmen dessen, wie es in der Bibel geschrieben steht. Und irgendwie passt das nicht so recht...


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.07.2011 um 19:19
Fabiano schrieb:Ich vergaß ganz, dass es DEIN Thread ist und mischte einfach mal fröhlich mit...
Ja, mich würde es freuen, wenn Du öfter da wärst @Fabiano :)
Fabiano schrieb:Wie gesagt, ich betrachte das alles nur im Rahmen dessen, wie es in der Bibel geschrieben steht. Und irgendwie passt das nicht so recht...
Ja, das tue ich auch ;) und bezog hierauf:

""Das Tier aus dem Meer und das Tier aus der Erde.
Kapitel 13
13,18 Und er stand auf dem Sand des Meeres. 13,1 Und ich sah aus dem Meer ein Tier aufsteigen, das zehn Hörner und sieben Köpfe hatte, und auf seinen Hörnern zehn Diademe und auf seinen Köpfen Namen der Lästerung. 13,2 Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther, und seine Füße wie die eines Bären und sein Maul wie eines Löwen Maul. Und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht. 13,3 Und [ich sah] einen seiner Köpfe wie zum Tod geschlachtet. Und seine Todeswunde wurde geheilt, und die ganze Erde staunte hinter dem Tier her. 13,4 Und sie beteten den Drachen an, weil er dem Tier die Macht gab, und sie beteten das Tier an und sagten: Wer ist dem Tier gleich? Und wer kann mit ihm kämpfen? 13,5 Und es wurde ihm ein Mund gegeben, der große Dinge und Lästerungen redete; und es wurde ihm Macht gegeben, zweiundvierzig Monate zu wirken. 13,6 Und es öffnete seinen Mund zu Lästerungen gegen Gott, um seinen Namen und sein Zelt und die, welche im Himmel wohnen, zu lästern. 13,7 Und es wurde ihm gegeben, mit den Heiligen Krieg zu führen und sie zu überwinden; und es wurde ihm Macht gegeben über jeden Stamm und jedes Volk und jede Sprache und jede Nation.
""

Eigentlich kommt ja das goldene Zeitalter nach der Entlarvung des Antichristen, nach der Drangsal und nach der Wiederkehr CHRISTUS, gell :D Achja - und nach der Bindung Satans :}

Die Entrückung geschieht, nachdem --- ""13,11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen: und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm, und es redete wie ein Drache. 13,12 Und die ganze Macht des ersten Tieres übt es vor ihm aus, und es veranlaßt die Erde und die auf ihr wohnen, daß sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde."" --- die Macht wieder an den Antichristen zurückgegeben wurde.
Danach wird dieser entlarvt und vernichtet.


melden
Namah
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Namah

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.07.2011 um 10:18
Niselprim schrieb:Aber wußtest Du schon, als 1798 die 42 Monate des Antichristen rum waren, wurde ihm die tödliche Wunde zugefügt, welche inzwischen wieder verheilt ist?
Und wie erklärt die Bibel das?
Niselprim schrieb:Vielleicht haben ja diese Katholiken nicht gerade viel mit dem wahren GOTT zu tun?
nicht nur die Katholiken...
Fabiano schrieb: Ja sicher bemühe ich mich ein "Guter" Mensch zu werden, aber ich befürchte, dass mir das wohl bis zu meinem Tode nicht in gänzlich gelingen wird...
gilt auch für mich.
Fabiano schrieb:Das würde allerdings bedeuten, dass wir seit etwa 1800 herum schon im sogenannten 1000jährigen Friedensreich leben...
was die Zeugen Jehovas wohl dazu sagen?
Fabiano schrieb: Und danach, sei mal ehrlich, sieht die Welt ja nun gerade nicht aus, oder???
könnte schlimmer sein....... Vielleicht sind wir im Gegensatz zu anderen Ziwilisationen aus anderen Universen friedlich? ( Vorrausgesetz man glaubt an andere bewohnte Planeten)
Fabiano schrieb: wann fand denn dann die Wiederkunft Jesu Christi statt?
der ist nicht blöd und hält sich versteckt, bevor man ihn nochmal ans Kreuz nagelt. :D
Niselprim schrieb: und nach der Bindung Satans
der sich aber nicht mehr binden lässt ;)
Niselprim schrieb: Danach wird dieser entlarvt und vernichtet.
WAS genau soll entlarvt werden. Wie lautet genau die Anklage? Ob er dann vernichtet wird, wage ich zu bezweifeln. Demnach dürfte es ja dann auch keine Satanisten mehr geben. Nur noch Gläubige. Wie soll die Vernichtung denn vollzogen werden? WAS genau wird ins Feuer geworfen - nach der Bibel? Die Eigenschaften, die der Teufel hatte? Wie sollen die aus dem Menschen verschwinden? Das kann nicht funx. Und das weiß Gott ganz genau!!!


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.07.2011 um 11:32
Niselprim schrieb:Jaja @DonFungi Wird schon sein, dass die Primaten vom Menschen abstammen :)
Weshalb missachtest du die Wissenschaft? :D @Niselprim
Ein Vorfahre von uns war doch ein Erd-Höhlen bewohnender Nager. Wo liegt da das Problem.?
Das Ganze trägt doch der Schöpfung nichts ab, schadet ihr nicht und holt den Menschen endlich mal von seinem hohen Ross runter.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.07.2011 um 21:57
Namah schrieb:WAS genau soll entlarvt werden. Wie lautet genau die Anklage? Ob er dann vernichtet wird, wage ich zu bezweifeln. Demnach dürfte es ja dann auch keine Satanisten mehr geben. Nur noch Gläubige. Wie soll die Vernichtung denn vollzogen werden? WAS genau wird ins Feuer geworfen - nach der Bibel? Die Eigenschaften, die der Teufel hatte? Wie sollen die aus dem Menschen verschwinden? Das kann nicht funx. Und das weiß Gott ganz genau!!!
Namah schrieb:Und wie erklärt die Bibel das?
""7,15 Mir, Daniel, wurde mein Geist tief in meinem Innern bekümmert, und die Gesichte meines Hauptes erschreckten mich. 7,16 Ich näherte mich einem von denen, die dastanden, und bat ihn um genaue Auskunft über dies alles. Und er sprach zu mir und ließ mich die Deutung der Sachen wissen: 7,17 Diese großen Tiere - es sind vier - [bedeuten]: vier Könige werden sich von der Erde her erheben. 7,18 Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich empfangen, und sie werden das Reich besitzen bis in Ewigkeit, ja, bis in die Ewigkeit der Ewigkeiten. 7,19 Daraufhin wollte ich Genaueres wissen über das vierte Tier, das von allen anderen verschieden war, außergewöhnlich schreckenerregend, dessen Zähne aus Eisen und dessen Klauen aus Bronze waren, das fraß, zermalmte und den Rest mit seinen Füßen zertrat, 7,20 und über die zehn Hörner auf seinem Kopf und über das andere [Horn], das emporstieg und vor dem drei [andere Hörner] ausfielen. Und das Horn hatte Augen und einen Mund, der große Worte redete, und sein Aussehen war größer als das seiner Gefährten. 7,21 Ich sah, wie dieses Horn gegen die Heiligen Krieg führte und sie besiegte, 7,22 bis der, der alt an Tagen war, kam und das Gericht den Heiligen des Höchsten gegeben wurde und die Zeit anbrach, daß die Heiligen das Königreich in Besitz nahmen. - 7,23 Er sprach so: Das vierte Tier [bedeutet]: ein viertes Königreich wird auf Erden sein, das von allen [anderen] Königreichen verschieden sein wird. Es wird die ganze Erde auffressen und sie zertreten und sie zermalmen. 7,24 Und die zehn Hörner [bedeuten]: aus diesem Königreich werden sich zehn Könige erheben. Und ein anderer wird sich nach ihnen erheben, und dieser wird verschieden sein von den vorigen, und er wird drei Könige erniedrigen. 7,25 Und er wird Worte reden gegen den Höchsten und wird die Heiligen des Höchsten aufreiben; und er wird danach trachten, Festzeiten und Gesetz zu ändern, und sie werden in seine Hand gegeben werden für eine Zeit und [zwei] Zeiten und eine halbe Zeit. 7,26 Aber das Gericht wird sich setzen; und man wird seine Herrschaft wegnehmen, um sie zu vernichten und zu zerstören bis zum Ende. 7,27 Und das Reich und die Herrschaft und die Größe der Königreiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten gegeben werden. Sein Reich ist ein ewiges Reich, und alle Mächte werden ihm dienen und gehorchen. - 7,28 Hier endet der Bericht.""



""Weissagung über die Dauer der endzeitlichen Drangsal.
12,4 Und du, Daniel, halte die Worte geheim und versiegle das Buch bis zur Zeit des Endes! Viele werden [suchend] umherstreifen, und die Erkenntnis wird sich mehren.

12,5 Und ich, Daniel, sah: Und siehe, zwei andere standen da, einer hier am Ufer des Stromes und einer dort am Ufer des Stromes. 12,6 Und einer sagte zu dem in Leinen gekleideten Mann, der oben über dem Wasser des Stromes war: Wann ist das Ende dieser außergewöhnlichen Ereignisse? 12,7 Und ich hörte den in Leinen gekleideten Mann, der oben über dem Wasser des Stromes war, und er erhob seine Rechte und seine Linke zum Himmel und schwor bei dem, der ewig lebt: Zeit, Zeiten und eine halbe [Zeit]! Und wenn die Zerschlagung der Kraft des heiligen Volkes abgeschlossen sein wird, wird alles dies vollendet werden. 12,8 Und ich hörte es, aber ich verstand es nicht; und ich sagte: Mein Herr, was wird der Ausgang davon sein? 12,9 Und er sagte: Geh hin, Daniel! Denn die Worte sollen geheimgehalten und versiegelt sein bis zur Zeit des Endes. 12,10 Viele werden geprüft und gereinigt und geläutert werden. Aber die Gottlosen werden [weiter] gottlos handeln. Und die Gottlosen werden es alle nicht verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen. 12,11 Und von der Zeit an, in der das regelmäßige [Opfer] abgeschafft wird, um den verwüstenden Greuel einzusetzen, sind es 1 290 Tage. 12,12 Glücklich, wer ausharrt und 1 335 Tage erreicht! 12,13 Du aber geh hin auf das Ende zu! Und du wirst ruhen und wirst auferstehen zu deinem Los am Ende der Tage.
""

@Namah



@DonFungi
Weshalb missachtest du die Wissenschaft? @Niselprim
Ein Vorfahre von uns war doch ein Erd-Höhlen bewohnender Nager. Wo liegt da das Problem.?
Das Ganze trägt doch der Schöpfung nichts ab, schadet ihr nicht und holt den Menschen endlich mal von seinem hohen Ross runter.
Überhaupt kein Problem ;)
Kennst Du einen Affen, der Wandmalerei betreibt? Ich nicht :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.07.2011 um 22:01
Niselprim schrieb:Kennst Du einen Affen, der Wandmalerei betreibt? Ich nicht
Ich kenn einnen. Homo Sapiens.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.07.2011 um 22:13
@Niselprim

Abgesehen vom menschen keine ^^
Das liegt aber nicht am fehlenden Kunstverständnis - sondern an der Nichtverweichlichung (?) der Affen ^^
Affen leben selten in höhlen -deswegen gibts keine bekannte Affenhöhlenmalerei :D

Aber Affenkunst gibts:
tLdk12A Grisella malt fmt.jpeg
Der Affe versteht was de da macht!
Er benutzt zwar material vom menschen bereitgestellt - aber Pflanzen zerdrücken und grünen Brei erhalten ist nix aschweres für einen Affen der weiss dass manche Pflanzen Heilkräfte haben und dazu noch weiss wie er diese anwendet !


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.07.2011 um 22:16
Also kann der da doch vom Menschen abstammen? @Thermometer


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.07.2011 um 23:03
Niselprim schrieb:Kennst Du einen Affen, der Wandmalerei betreibt? Ich nicht :)
Lol ... habe bewusst nicht Affe geschrieben.
Schrieb aber etwas von kleinen Erdhöhlen bewohnenden Nagern als Vorfahren.

tj9vDnh pGvC5C Unbenann2


Wikipedia: Euarchontoglires
Die Euarchontoglires (eine synonyme Bezeichnung ist Supraprimates) sind eine aufgrund molekulargenetischer Untersuchungen festgelegte Überordnung innerhalb der Unterklasse der höheren Säugetiere. Der Name, für den es bis jetzt noch keine deutsche Entsprechung gibt, ist eine Neuschöpfung aus Glires (Nager), einer Gruppe, welche die beiden Ordnungen der Nagetiere (Rodentia) und Hasenartigen (Lagomorpha) umfasst, und Euarchonta, einer Gruppe aus Spitzhörnchen (Scandentia), Primaten (Primates) und Riesengleitern (Dermoptera).


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.07.2011 um 01:18
Fritzi schrieb:Gewiss, doch sage mir bitte, wie ich überhaupt von Gott sprechen kann, über ihn nachdenken kann, wenn ich ihn nicht auf das menschliche Level herabhole. Es ist nicht möglich. Und da fangen wir dann wieder von vorne an ... :D
Die Verfasser alter Schriften warten mit schlauem und vorausdenkendem Geist auf.
Wenn da steht, „mache dir kein Bildnis von Gott“ (frei nach Fungi) sollten wir es sein lassen.

Man vergisst mitunter den/die Verfasser alter Schriften
Menschen der Schreibkunst beschreiben eine Zeit der Hingabe zu den Göttern/ Gott.
Gefühltes Leben mit Tempel Priester und glauben wollende, müssende. Priester(innen) lobten die regierende Instanz als „von den Göttern gut geheissen oder von Gott so gewollt“. Mit welchen Mitteln die Legitimation zur Gott gewollten Macht aufrecht erhalten wurde sehen wir bei David.


Dein Zweifel sollte nicht deine Einstellung dazu verändern @Fritzi
Was Gott sein soll oder ist kann ich dir nicht beantworten. Vielleicht sind wir ein versuch, ein Cern im Cern. Manchmal geh ich über die Grenzen hinaus, stelle mir das Universum als Chemie- und Physikbaukasten vor. Als Don von Fungi hängt man im Irgendwo und brutzelt sich ne kleine universelle Fluktuation zusammen, oder hustet kurz mal in die Membranen. :D

Wo bzw. wie oder was wird in weiter ... weiter Ferne ein Bewusstsein haben wie wir es uns vorstellen in einem Universum bestehend aus Physik und Chemie.
Ich frage mich was das Ganze zusammen hält. ... (Ne! Antwort Gott zählt nicht :D )

Wird da was im Namen Jesus geschrieben steht nicht die bessere Alternative fürs leben sein @Fritzi Weisheiten die zu einem friedlichen beisammen sein beitragen können. Fungi hat keine Religion, gehört keiner Glaubensgemeinschaft an, weder Sekte noch sonst etwas. Ich sehe mir das wunder schöne Universum an ... hänge im Irgendwo und bastle mir ne schöne Fluktuation oder huste mal kurz in die Membranen :D ... Liebe @Fritzi


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.07.2011 um 17:58
@DonFungi

Also ich wage einmal zu behaupten:
irgendwie erkennst du sehr wohl das Schöne und WUNDERbare der Natur, obgleich du dich nicht zu einem Schöpfer bekennst. Jedoch gehst du auch nicht so weit und sagst strikt: es gibt keinen Gott! Du bist irgendwie "abwartend" und lässt die Dinge geschehen, weil dein Gefühl dich vllt. ahnen aber nicht wissen lässt.
Ich hoffe, ich bin dir damit nicht zu nahe getreten, es ist einfach nur mal so ein "Bauchgefühl" von mir.
Doch vor allem hast du das Wichtigste erkannt und akzeptiert, LIEBE !!!!

Damit hast du eigentlich Gott erkannt, denn Gott IST die Liebe. :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.07.2011 um 19:17
DonFungi schrieb:Wenn da steht, „mache dir kein Bildnis von Gott“ (frei nach Fungi) sollten wir es sein lassen.
Wo steht das so? Also in diesem Sinne^^ @DonFungi
Bevor Du antwortest, denk bitte diese Deine Aussage dazu ;)
DonFungi schrieb:Man vergisst mitunter den/die Verfasser alter Schriften
Menschen der Schreibkunst beschreiben eine Zeit der Hingabe zu den Göttern/ Gott.
Gefühltes Leben mit Tempel Priester und glauben wollende, müssende. Priester(innen) lobten die regierende Instanz als „von den Göttern gut geheissen oder von Gott so gewollt“.
DonFungi schrieb:Lol ... habe bewusst nicht Affe geschrieben.
Schrieb aber etwas von kleinen Erdhöhlen bewohnenden Nagern als Vorfahren.
Ach so, ja klar, zur Zeit der Dinosaurier haben sich ja diese 'ersten Säugetiere' bereits entwickelt @DonFungi
- Nicht dass wir von Lemuren abstammen :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.07.2011 um 23:45
Niselprim schrieb:Wo steht das so? Also in diesem Sinne^^
... von Fungi? :D

„Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgendetwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde.“

Jup!
DonFungi schrieb:Man vergisst mitunter den/die Verfasser alter Schriften
Menschen der Schreibkunst beschreiben eine Zeit der Hingabe zu den Göttern/ Gott.
Gefühltes Leben mit Tempel Priester und glauben wollende, müssende. Priester(innen) lobten die regierende Instanz als „von den Göttern gut geheissen oder von Gott so gewollt“.
Der Folgende Satz steht im Original auch mit dabei,
DonFungi schrieb:Mit welchen Mitteln die Legitimation zur Gott gewollten Macht aufrecht erhalten wurde sehen wir bei David.
... und gehört zum Kontext, du Schlingel :D


Der Beitrag mit den Verfassern von Schriften beschreibt das damalige Weltbild und zeigt die Bildung wie Formung kultureller Gesellschaften auf. Meine Schreibe lässt im Beitrag keine Option offen, da meinerseits mit gefühltem und gelebten Göttern nur die Art des gesellschaftlichen Verständnisses angesprochen wurde. Von Priester(innen) zu „Gott gewollt“ gesalbt oder gelobt, ist als Akt zur uneingeschränkten Macht der Herrschenden zu verstehen. Im Grunde genommen ist jenes was zur Unantastbarkeit führte, ein Instrument zur Legitimation der Herrschenden zum Machtanspruch.


Stimmt @Fritzi, Fungi lässt sich sein Weltbild offen.
Wenn ich so etwas wie Gott suchen wollte, würde ich weit .... sehr sehr weit ausserhalb des Universums mein Glück versuchen. :D ist mit meiner kleinen Metapher (hänge im Irgendwo) nicht jeder selbst sein kleiner Gott?


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.07.2011 um 12:15
@DonFungi
Jein - denn für mich gibt es nur DEN EINEN GOTT!.
Doch in gewisser Weise gebe ich dir Recht, denn nicht umsonst sagt man ja auch: jeder ist seines Glückes Schmied, kann also in gewisser Weise schon sein Schicksal (mit)bestimmen ... :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.07.2011 um 00:33
@Fritzi

Alle Informationen die wir über die Welt bekommen werden uns durch die Sinne vermittelt. Alles was wir sehen, anfassen, ..., wahrnehmen können, sind letztendlich elektrische Signale die vom Gehirn ausgewertet werden. Betrachten wir einen Baum entsteht der Baum folglich in uns selbst, (im Sehzentrum unseres Gehirns) als Folge elektrischer Signale (Kopie).

Wahrnehmungen werden zu Gedanken des Verstandes.
Jeder von uns besitzt seine eigene Wahrnehmung, seine eigene Sicht der Dinge und Grenze von geht (Akzeptabel) bis geht überhaupt nicht (Ablehnung). Der Mensch hat den Bezug zur Herde nicht abgelegt. Die Masse braucht jemand der sie führt, etwas an dem sie sich halten können.
Früher waren es die Sippenführer, noch weiter zurück war es wohl das Alpha Tier der Population. :D Heute ist es die Religion und die Mächtigen die ihre Schäfchen zusammen halten wollen.


Die Gedanken des jeweiligen Verständnisses für die Wahrnehmung, lassen den Menschen in einer Annahme leben. Der Mensch ist offen für Manipulation und bekommt durch geschickte Suggestion den Eindruck es selbst so zu wollen, ansonsten schaut mal welcher Mitteln sich die Werbeindustrie bedient. Interessanter weise wird was geschrieben steht für bare Münze gehalten, obwohl man heute weiss, dass die uns erzählte Geschichte vom Exodus bis David einer Irrlehre entspricht. Wenn das jüdische Volk und das Christentum diesen Humbug glaubt verarscht es sich selbst. Und dennoch wird da von Gottes Wille und von Gott gut geheissen in den höchsten Tönen Lob gepriesen.

Ne, einen solchen Gott gibt es nicht!


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.07.2011 um 10:04
@DonFungi
DonFungi schrieb:Ne, einen solchen Gott gibt es nicht!
Das ist richtig!

Ich selbst habe mich ja auch im Laufe meines Lebens von DIESEM Gottdenken befreit!
Trotzdem bin ich überzeugt davon, daß es Gott gibt!
Genauso sicher bin ich mir aber auch, daß Gott halt nicht so ist, wie der Mensch ihn beschreibt und ihn sich vorstellt, denn tatsächlich KANN kein Mensch sich Gott "erdenken", weil Gott nicht so einfach eben mal zu "erfassen" oder zu begreifen ist.
Das ist für mich irgendwie das wunderbare daran, denn wäre es anders, wäre er auch nicht GOTT !!!


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.07.2011 um 10:29
@Fritzi
gott ist in deinem fall alles und somit nichst ;)


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.07.2011 um 10:38
Alles kann nicht Nichts sein :D

@BluesBreaker


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden