weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.969 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

04.10.2011 um 11:49
@joe1
ah man. das ist doch so ein fernseh denken, dass der mensch ein virus ist. der mensch ist einfach nur ein tier. halt n intelligenteres als andere auf der erde. wir nützen das zu unseren gunsten aus. der erde ist doch das schnurz, wenn der mensch sich selber ausrottet. die dreht sich 1 mio mal um die sonne, und schon ist wieder gut...die kleine zeitspanne, in der sich der mensch entwickelt hat, ist doch praktisch 0 im vergleich zum alter der erde ;)


melden
Anzeige
joe1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.10.2011 um 11:51
richtig...der Erde kann es egal sein ob auf seiner Oberfläche lebewesen rumlaufen...


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.10.2011 um 11:53
@joe1
der mensch soll einfach die motivation ändern. nicht immer nur sein ego futtern und geldgierig dem kapital nachrennen...es werden halt auch von der gesellschaft falsche werte vermittelt. sieht man schon an den staatsausgaben. es wird nur gefördert, was geld einbringt....aber wenn dann der staat eine ausbildung zahlen sollte, was ihm später gesehen vielmehr bringt als einen panzer, hat man dann kein geld mehr übrig...


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.10.2011 um 13:21
hi @Niselprim
@freily
Niselprim schrieb:...das macht ihn zwar zu einem Lichtträger, aber nicht zu einem Lichtbringer ;) Verstehst Du den Unterschied? Licht aufsaugen, das kann er gut - denk mal an Sophia als sie seine Finsternis erkannte.
Er gibt kein Licht weiter - nur Finsternis.
Du sprichst von Jaldabaoth. :D Ist dir klar, dass die Gnostiker hiermit Jehova meinen? Den Gott der Materie? Jaldabaoth ist Jehova (Jhvh).
Und dieser Gott der Materie ist jener Drache mit den 7 Köpfen in dem Menschen. Das ist das pure Ego. Welches sich SEINE Welt erschaffen hat, die dem Verderben geweiht ist. Das sind die unteren 7 Sephiroth bzw deren Qliphot.

Das Tier aber, das war und jetzt nicht ist, bedeutet einen achten König und ist doch einer von den sieben und wird ins Verderben gehen. <-- Apokalypse

"...Und er vermischte sich mit den Gewalten, die bei ihm waren, den sieben Kräften, in seinem Denken. Dadurch, daß er sprach, geschah es. Und er benannte jede Kraft. Er begann (15) mit der höchsten..." <--Apokryphen

http://web.archive.org/web/20061230103710/http://wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node70.html
Niselprim schrieb:Du kannst doch nicht einfach die sieben Köpfe mit den zehn Hörnern verwechseln.
Wieso? ich bezog mich auf dieses:


Daniel:"""...7,23 Er sprach so: Das vierte Tier [bedeutet]: ein viertes Königreich wird auf Erden sein, das von allen [anderen] Königreichen verschieden sein wird. Es wird die ganze Erde auffressen und sie zertreten und sie zermalmen. 7,24 Und die zehn Hörner [bedeuten]: aus diesem Königreich werden sich zehn Könige erheben. Und ein anderer wird sich nach ihnen erheben, und dieser wird verschieden sein von den vorigen, und er wird drei Könige erniedrigen.
Johannes: """13,1 Und ich sah aus dem Meer ein Tier aufsteigen, das zehn Hörner und sieben Köpfe hatte, und auf seinen Hörnern zehn Diademe und auf seinen Köpfen Namen der Lästerung. 13,2 Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther, und seine Füße wie die eines Bären und sein Maul wie eines Löwen Maul. Und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht..."""

Wie Du siehst, ist das nicht das Selbe @snafu Nochmal Johannes
Doch. Das ist sogar ganz genau das was ich meine, denn die Beschreibung passt auf Jaldabaoth, bzw sein Aspekt als IAO. Wie auch auf Marduk, der ja genauso ein entsprechender Schöpfergott ist.

Und es war unähnlich dem Aussehen seiner Mutter, denn es hatte eine andere Gestalt. Und als sie ihren Willen (verwirklicht) sah, veränderte er sich in den Typos eines löwengesichtigen Drachens. Und seine Augen (10) waren wie Feuer von Sonnenleuchten, die leuchteten.

Das Tier mit den 7 Köpfen ist wohl Jao -->

Dies aber sind die zu den Namen gehörigen Körper:

Der erste ist Athoth, er ist ein Schafsgesicht.
Der zweite ist Eloaiou, er ist ein Eselsgesicht.
Der dritte ist Astaphaios, er ist ein [Hyänengesicht].
Der (30) vierte ist Jao, er ist ein [Drachen]gesicht mit sieben Köpfen.
Der fünfte ist Sabaoth, er ist ein Drachengesicht.

Der sechste ist Adonin, er ist ein Affengesicht.
Der siebte ist Sabbede, er ist ein Feuergesicht, das leuchtet.
Das ist die (35) Siebenheit der Woche.

Aber Jaldabaoth hat eine Menge ( 12.1) Gesichter, mehr als alle von ihnen, so daß er in einem Gesicht ihnen allen gleicht, entsprechend seinem Wunsch, wobei er in der Mitte der Seraphen ist. Er verteilte (5) sein Feuer unter ihnen; deswegen wurde er Herr über sie. Wegen der Kraft der Herrlichkeit besaß er das Licht seiner Mutter; deswegen nannte er sich selbst ,Gott`. Er war aber nicht (10) gehorsam gegenüber dem Ort, von dem er gekommen ist. Und er vermischte sich mit den Gewalten, die bei ihm waren, den sieben Kräften, in seinem Denken. Dadurch, daß er sprach, geschah es. Und er benannte jede Kraft. Er begann (15) mit der höchsten...


Er vermischte sich mit den Kräften, er ist der Achte, und doch einer von den Sieben. Jaldabaoth = Jhvh = Ego, der Schöpfer des Weltbildes. Die Erkenntnis des Todes des Egos "am Kreuz" durch den Geist, ist die Erlösung. amen.
Niselprim schrieb:Seit wann hat das kosmische Ein- und Ausatmen etwas mit Dualität zu tun?
Ich sehe darin den "Ursprung" des Gedanken der Dualität. Da es die Frage, Sein oder Nichtsein ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 20:32
freily schrieb:Stimmt schon das mit dem Belsazar, aber das Perserreich wird mit dem Löwen und den 4 Flügeln sympolisiert, weil der EWIGE GOTT mit Kyros einen Bund hatte und Kyros ein Gesalbter wurde. Deshalb auch der geflügelte Löwe, weil die Perser damals als Beauftragte GOTTes wirkten.
Nur, dass der Löwe nur zwei Flügel hatte @freily Der mit den vier Flügeln ist der Leopard ;)
Hmm... und dass Kyros der oder ein Gesalbter ist, das ist mir neu.
- Achja, der 'geflügelte Löwe' war das Nationalzeichen der Meder.
Die Füße und Zehen sind eine Zukunftsvision, die erst eintritt, wenn in Israel eine Demokratie als Staatsform existiert.
Laut dieser Vision wird es auch keine weltweite Demokratie geben, sondern eine Theokratie, wo GOTT selbst wieder regieren wird durch seine Gesalbten, wie vormals vorgesehen.
Es wird also kein Weltreich der Juden geben, auch wenn diese stark beteiligt sein werden!
Wie bereits gesagt, steht die Statue nicht in Insrael @freily
Demnach sagt sie auch nichts über die Juden aus.
freily schrieb:Es werden Gesalbte aus allen Nationen und Völker daran beteiligt sein. Soweit die biblische Essenz.
Soweit ich weiß, gibt es nur einen vom lieben GOTT Gesalbten, nämlich CHRISTUS,
aber Du kannst mir gerne diese vermeintliche biblische Essenz etwas näher erklären :)
freily schrieb:Wir Jüdischen denken in Zyklen, also auch nicht linear wie die Lehre der Christen, die ich einst eingeprügelt bekam.
Hmm... Ja, ich würde sagen, ich denke auch zyklisch.
Dennoch beachte ich die Vorsehung(en), welche wohl schon einen direkten Weg haben werden.
freily schrieb:Und ich meinte, es wäre eine Vision gewesen, die aufzeigen soll, wie der Verlauf der bewohnten Welt aussehen wird, also nur symbolisch eine Statue ist! An welchem Ort Visionen stattfinden ist irrelevant, da diese allesamt die jüdische Lehre betreffen.
Zudem sprach ich von der 1. Auslegung, wo die "Zweige" noch im Diesseits hängen.
Du musst schon versuchen, den gesamten Daniel im Kontext zu verstehen @freily
Dieses zeigt klar auf, dass es ein Kampf zwischen dem König des Nordens und dem des Südens ist,
und dass am Ende der Stein ins Rollen kommt, um die Gewalten zu übernehmen.
Ansonsten ist die Statue nicht nur ein Symbol, sondern ein Bildnis - etwa das des Antichristen -




Hi @snafu
Du sprichst von Jaldabaoth. Ist dir klar, dass die Gnostiker hiermit Jehova meinen? Den Gott der Materie? Jaldabaoth ist Jehova (Jhvh).
Und dieser Gott der Materie ist jener Drache mit den 7 Köpfen in dem Menschen. Das ist das pure Ego. Welches sich SEINE Welt erschaffen hat, die dem Verderben geweiht ist. Das sind die unteren 7 Sephiroth bzw deren Qliphot.

Das Tier aber, das war und jetzt nicht ist, bedeutet einen achten König und ist doch einer von den sieben und wird ins Verderben gehen. <-- Apokalypse

"...Und er vermischte sich mit den Gewalten, die bei ihm waren, den sieben Kräften, in seinem Denken. Dadurch, daß er sprach, geschah es. Und er benannte jede Kraft. Er begann (15) mit der höchsten..." <--Apokryphen
Ist mir doch egal, wie er sonst noch genannt wird.

Laut Offenbarung durch Johannes:

Satan = """...12,3 Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel: und siehe, ein großer, feuerroter Drache, der sieben Köpfe und zehn Hörner und auf seinen Köpfen sieben Diademe hatte...12,7 Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel; 12,8 und sie bekamen nicht die Übermacht, und ihre Stätte wurde nicht mehr im Himmel gefunden. 12,9 Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird..."""

Antichrist = """13,1 Und ich sah aus dem Meer ein Tier aufsteigen, das zehn Hörner und sieben Köpfe hatte, und auf seinen Hörnern zehn Diademe und auf seinen Köpfen Namen der Lästerung. 13,2 Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther, und seine Füße wie die eines Bären und sein Maul wie eines Löwen Maul. Und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht..."""

Der Prophet des Antichrist (weltliche Gewalt) = """13,11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen: und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm, und es redete wie ein Drache. 13,12 Und die ganze Macht des ersten Tieres übt es vor ihm aus, und es veranlaßt die Erde und die auf ihr wohnen, daß sie das erste Tier anbeten..."""

Und hier wird eindeutig erklärt, dass...

"""...17,9 Hier ist der Verstand [nötig], der Weisheit hat: Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. Und es sind sieben Könige: 17,10 die fünf [ersten] sind gefallen, der eine ist, der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muß er eine kurze Zeit bleiben. 17,11 Und das Tier, das war und nicht ist, es ist selbst sowohl ein achter als auch von den sieben und geht ins Verderben. 17,12 Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, sind zehn Könige, die noch kein Königreich empfangen haben, aber mit dem Tier kurze Zeit Macht wie Könige empfangen. 17,13 Diese haben einen Sinn und geben ihre Kraft und Macht dem Tier...

... die 7 Köpfe und die 10 Hörner nicht verwechselt werden dürfen.


Satan übergibt seine Macht dem Antichristen, der die weltliche Gewalt dirigiert.


melden
freily
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 22:05
@Niselprim,
Niselprim schrieb:Nur, dass der Löwe nur zwei Flügel hatte @freily Der mit den vier Flügeln ist der Leopard ;)
Hmm... und dass Kyros der oder ein Gesalbter ist, das ist mir neu.
- Achja, der 'geflügelte Löwe' war das Nationalzeichen der Meder.
man sieht es deutlich und wundert sich und will es nicht wahr haben, aber im Altwerden verwechselt man einiges und so verwechselte ich die Flügel vom Löwen und dem Panther, sorry. Klar zwei Flügel eines Adlers.

Die betreffende Stelle von Kyros, der in der Bibel Kyrus geschrieben wird habe ich Dir rausgesucht.

Jes. 45,1 So spricht der HERR zu seinem Gesalbten, zu Kyrus, den ich bei seiner rechten Hand ergriff, dass ich Völker vor ihm unterwerfe und Königen das Schwert abgürte, damit vor ihm Türen geöffnet werden und Tore nicht verschlossen bleiben....

Im übrigen finde ich deinen Dialog mit dem @snafu äußerst interessant, leider kann ich da nicht mit reden, da mir die babylonischen Götterlehren nicht geläufig sind.

Liebe Grüße


melden
freily
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 22:21
@Niselprim,
Wie bereits gesagt, steht die Statue nicht in Insrael @freily
Demnach sagt sie auch nichts über die Juden aus.
freily schrieb:
Es werden Gesalbte aus allen Nationen und Völker daran beteiligt sein. Soweit die biblische Essenz.

Soweit ich weiß, gibt es nur einen vom lieben GOTT Gesalbten, nämlich CHRISTUS,
aber Du kannst mir gerne diese vermeintliche biblische Essenz etwas näher erklären :)
Soviel ich weiß, war der Daniel ein Jude war der die Visionen hatte, deshalb betrifft die Statue sehr wohl Israel, denn es ging um deren Verfehlungen im Gebet des Daniels.

In bezug auf Christus bist Du einer Fehlinterpretation der römischen Kirche aufgesessen, denn der Maschiach/Messias/Christus wird in Hes. 34 wie folgt beschrieben: 22 will ich meiner Herde helfen, dass sie nicht mehr zum Raub werden soll, und will richten zwischen Schaf und Schaf. 23 Und ich will ihnen einen einzigen Hirten erwecken, der sie weiden soll, nämlich meinen Knecht David. Der wird sie weiden und soll ihr Hirte sein, 24 und ich, der HERR, will ihr Gott sein, aber mein Knecht David soll der Fürst unter ihnen sein; das sage ich, der HERR.

Es ist ein Unding zu meinen der EWIGE wird seine Meinung ändern, nur weil dies die römische Kirche einst lehrte. :D


Liebe Grüße


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 22:45
Ehrlich gesagt glaube ich das es weder gut noch böse ist, so wie die Welt aussieht ist ihm in meinen Augen eh vieles scheißegal. Wenn nicht sogar alles. Wo ist Gott ? Wer ist Gott ?

Warum hat mich Gott nicht entscheiden lassen ob ich hier sein will ?


melden
freily
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 22:48
@RandomFail,
RandomFail schrieb:Warum hat mich Gott nicht entscheiden lassen ob ich hier sein will ?
Wer hat Dir gesagt, daß GOTT Dich nicht hat entscheiden lassen?

Von mir weiß ich zum Beispiel, daß ich aus kindlicher Naivität nochmals in diese Welt ging.
Ein Fehler? Ich glaube nicht, denn alles hat seinen tieferen Sinn, auch dann, wenn wir meinen, alles sei sinnlos!


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 22:53
@freily
Von mir weiß ich dass ich diese freie Entscheidung ob ich leben will oder nicht, nicht hatte.( oder.:Ob ich existieren will oder nicht / Dazu hätte ich kurz existieren müssen um zu entscheiden.: dann ja oder nein sagen) Und ich glaube dir nicht sondern mir und meinem Verstand.


melden
freily
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 23:00
@RandomFail,
RandomFail schrieb:Und ich glaube dir nicht sondern mir und meinem Verstand.
Das ist dein gutes Recht zu Glauben was Du willst, denn Glauben heißt nichts wissen, sondern nur dem zu Vertrauen, was einer sich selbst erklären kann.
Ich aber spreche aus einem Wissen heraus, das vielen noch verborgen ist und nur dann klar erscheint, wenn es enthüllt ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 23:08
@freily
Du sprichst aus blanken glauben ohne jegliches wissen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.10.2011 um 23:14
@interrobang
@freily
Ich seh das auch so was Interroban sagt. Da ich es nicht anders kenne. Dennoch akzeptiere ich was du sagst. Wenn du mir es erkären kannst freily bin ich offen für alles ;D


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.10.2011 um 00:53
Ich denke Gott als das göttliche in einem ist das eine !

Und Gott als eine Wesen darzustellen das eingreifen kann und direkt Macht ausüben kann, je nach situation schlecht oder gut gelaunt das andere

Mir ist es unverstädlich wie viele hier Bibeltexte und Korantexte etc. reinstellen und alles miteinander vergleichen wie das wohl ausgelegt wurde und was die unterschiede seien hey so wird nur eines erreicht nämlich ein konstrukt eines Wesens ein für den verfasser zugeschnittener Gott das er gerne hätte in seinen vorstellungen klar das dann der andere verfasser der die texte liesst darin nicht seinen Gott wieder erkennt und schon haben wir das Böse.

Manche lehnen auch diese Konstrukte die einige verfasser erfinden strikt ab solche nennt man dann auch Atheisten !


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.10.2011 um 12:13
@SoundTrack
ist ja eigentlich klar, dass früher (also vor jahrhunderten) die menschen die natur noch nicht so genau erklären konnten und somit alles einem mächtigen wesen in die schuhe schoben. doch nicht so schwierig, sich in diese leute von anno dazumals hinein zu versetzen. viele denken, die wussten gleich viel wie wir heute :)...

und jetzt will man mit dem heutigen wissen (also wo blitze nicht als zorn von gott gelten) einen text aus dieser zeit interpretieren? das kann ja nur in die hose gehen :D


melden
freily
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.10.2011 um 17:21
@Interobang,
interrobang schrieb:Du sprichst aus blanken glauben ohne jegliches wissen.
Tja, und Du glaubst, daß ich aus blanken Glauben argumentiere, weil mein Wissen kannst Du nicht beurteilen! :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.10.2011 um 17:22
@freily
Gerade weil du behauptest solcherlei jenseitiges "wissen" zu haben weist du nichts.


melden
freily
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.10.2011 um 17:27
Ein Gedanke
Es existiert in der Welt eine Vielzahl von Meinungen, eine Vielzahl von Menschen, die einen beeinflussen. Man muss jedoch einen strengen Richter über sich selbst stellen und sich fortwährend in dem Maße seines Verständnisses für das Geschriebene mit den Quellen vergleichen - unabhängig von seinem Ego sondern indem man wünscht, die Kraft des Gebens zu erlangen.

Auszug aus dem Unterricht nach einem Artikel von Rabash, 26.09.2011


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.10.2011 um 20:32
@Niselprim hi
@freily hi
:)
Niselprim schrieb:Ansonsten ist die Statue nicht nur ein Symbol, sondern ein Bildnis - etwa das des Antichristen -
Ich denke die Statue ist DIE Ordnung. Sie entspricht den Metallen der planetaren Ordnung. Die der inneren Ordnung des Menschen und den 4 qabalistischen Welten entspricht.

Die Füße aus Eisen/Ton ist das letzte H von Yhvh. Die verdichtete Mater-ie, die Tochter die befruchtet wird sich dadurch auf den Platz der Mutter (erstes H) setzt und selbst neu gebiert, um das in qabalistischer Sprache zu sagen.
Dabei verliert sie ihre Jungfräulichkeit , das ist das Blut, welches in die Erde fließt, um Neues aus der Dunkelheit von Binah, zu formen.
Der "ewige Kreislauf" des Werden und Vergehens, dargestellt in der Formel YHVH.


Niselprim schrieb: Du sprichst von Jaldabaoth. Ist dir klar, dass die Gnostiker hiermit Jehova meinen? Den Gott der Materie? Jaldabaoth ist Jehova (Jhvh).
Und dieser Gott der Materie ist jener Drache mit den 7 Köpfen in dem Menschen. Das ist das pure Ego. Welches sich SEINE Welt erschaffen hat, die dem Verderben geweiht ist. Das sind die unteren 7 Sephiroth bzw deren Qliphot.

Niselprim schrieb:Ist mir doch egal, wie er sonst noch genannt wird.
Ja aber wie bringst du das unter einen Hut?

Wenn Yhvh Satan ist, der Schöpfergott...?


und sie bekamen nicht die Übermacht, und ihre Stätte wurde nicht mehr im Himmel gefunden. 12,9 Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird...""" <--- Jaldabaoth/Yhvh/Satan



Antichrist = """13,1 Und ich sah aus dem Meer ein Tier aufsteigen, das zehn Hörner und sieben Köpfe hatte, und auf seinen Hörnern zehn Diademe und auf seinen Köpfen Namen der Lästerung. <--- JAO (Drachenwesen mit 7 Köpfen), 1. Tier, und Aspekt von Jaldabaoth/Yhvh/Satan

Der Prophet des Antichrist (weltliche Gewalt) = """13,11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen: und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm, und es redete wie ein Drache. 13,12 Und die ganze Macht des ersten Tieres übt es vor ihm aus, und es veranlaßt die Erde und die auf ihr wohnen, daß sie das erste Tier anbeten...""" <---- 2. Tier und anderer Aspekt von Jaldabaoth, als SABAOTH (Drachengesicht) (....siehe mein voriger Beitrag)

Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, sind zehn Könige, die noch kein Königreich empfangen haben, aber mit dem Tier kurze Zeit Macht wie Könige empfangen. 17,13 Diese haben einen Sinn und geben ihre Kraft und Macht dem Tier...

Egal wieviele Hörner und Könige, für mich ist die Bedeutung , dass Yhvh, der Gott der Materie und der Herrscher des Ego's sterben muss. Egal wie.
Um in sich den wahren Gott zu erkennnen.

In der Apokalypse wird das Lamm der neue König und es bekommt irgendwann Hörner und hat gespaltene Hufe... und das "neue Jerusalem" ist wieder VIEReckig, was dem Gott der Materie entspricht....


melden
Anzeige
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.10.2011 um 21:15
@Niselprim
@snafu
@freily
snafu schrieb:Wenn Yhvh Satan ist, der Schöpfergott
Kein Wunder, dass die Kabbalah im erzkatholischen Christentum als Teufelswerk betrachtet wird :D

Aber mal ehrlich, kann es sein dass man irgendwann mal den Faden verliert ?


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden