weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:19
@Fritzi
Okay Planck war wohl ein Gläubiger :D.
Wie gesagt: Der Ausfall war nicht persönlich und auch nicht direkt gegen dich, sondern allgemein gegen Leute gerichtet, die ständig versuchen den armen Albert zu instrumentalisieren und auch wenn man ihnen 20 mal erklärt, dass sie da was falsch verstanden haben immer noch der Meinung sind, dass sich Einstein zu Lebzeiten ihnen auf jeden Fall angeschlossen hätte.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:30
Sir James Jeans:

"Wir entdecken, dass das Weltall Spuren einer planenden oder kontrollierenden Macht zeigt, die etwas Gemeinsames mit unserem eigenen individuellen Geist hat - nicht, soweit wir bis jetzt entdeckt haben, Gefühl, Moral oder ästhetisches Vermögen, sondern die Tendenz, auf eine Art zu denken, die wir in Ermangelung eines besseren Wortes mathematisch genannt haben."

Auch interessant, nicht wahr ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:36
Übrigens, das, was ich um 20:42 Uhr schrieb: "Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm...." stammt wirklich von Albert ... , das hat er in der Zeit um 1941 geschrieben/gesagt !!


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:38
Wann hörte er offiziell mit seiner wissenschaftlichen Arbeit auf?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:41
Das müsste ich jetzt googlen.
Ich habe hier das Buch "Physik und Transzendenz" vorliegen, in welchem "nur" Beiträge der 12 "modernen" bedeutenden Physiker unserer Zeit aufgezeichnet sind.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:42
Fritzi schrieb:Wir entdecken, dass das Weltall Spuren einer planenden oder kontrollierenden Macht zeigt, die etwas Gemeinsames mit unserem eigenen individuellen Geist hat - nicht, soweit wir bis jetzt entdeckt haben, Gefühl, Moral oder ästhetisches Vermögen, sondern die Tendenz, auf eine Art zu denken, die wir in Ermangelung eines besseren Wortes mathematisch genannt haben.
Das trifft auf vieles zu.
Z.B. kann man der gesamten Natur eine gewisse Intelligenz unterstellen, aber auch einem Schwarm Fische oder Vögel.
So aber auch einem Kristall, oder Wassertropfen.

Das ist wirklich ein interessantes Feld.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:43
oh ja, das ist es !!! :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:44
Upps @Fritzi der war Zionist Wikipedia: Albert_Einstein


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:49
@Niselprim

ja und ?
weisst du, ich hatte mal den Standpunkt (als blutjunger Mensch), nur Katholiken zählen. Da war ich tatsächlich fundamentalistisch...
Heute bin ich das extreme Gegenteil, für mich zählt, daß es Gott gibt.
Egal, was einer für eine Religion hat...

Soweit mir bekannt ist, sind alle Religionen, die an GOTT glauben, auf das gleiche Ziel aus, sie gehen nur unterschiedliche Wege.

Um Einwänden entgegen zu treten: Ausnahmen bestätigen die Regel ! :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:51
Also, wenn er tatsächlich ein Zionist war, dann hat er doch an GOTT geglaubt @Fritzi


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:52
Ja - mir war immer bekannt, daß er anfangs stark geglaubt hat, später aber Zweifel bekam.
Wie ich schon schrieb, da gehen die Meinungen auseinander ...


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 21:56
Der wird schon gewußt haben, was er tatsächlich gedacht hat ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:02
Niselprim schrieb:Also, wenn er tatsächlich ein Zionist war, dann hat er doch an GOTT geglaubt @Fritzi
Was hat denn Zionismus mit Glaube zu tun???
Das ist eine POLITISCHE Ideologie, nationalistische Juden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:07
Wikipedia: Zionismus
""Die Protagonisten des Zionismus verorten dessen historische Wurzeln in den religiösen Traditionen des Judentums. Sie sehen sich dabei mit der Vorstellung von Eretz Israel verbunden und betrachten den Zionismus als zeitgemäße Form der Verwirklichung eines Jahrtausende alten Traums der Israeliten vom Zusammenleben in Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden im „gelobten Land“. Das Entstehen der Idee einer jüdischen Nationalität wird dabei zwischen etwa 1200 vor und dem Ende der Ära des Zweiten Tempels um 70 nach der Zeitrechnung angesiedelt.""


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:11
WIKI
Zionismus (von Zion) bezeichnet eine politische Ideologie und die damit verbundene Bewegung, die auf Errichtung, Rechtfertigung und Bewahrung eines jüdischen Nationalstaats in Palästina abzielen. Als Eretz Israel wird dabei ein aufgrund historischer und religiöser Überlieferung beanspruchtes Siedlungsgebiet der Juden in Palästina bezeichnet.

Der Zionismus wird als Ideologie den Nationalismen, als politische Bewegung den Nationalbewegungen zugerechnet.[1]


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:13
Einstein trat für einen Nationalstaat Israel ein, mit seiner Religiosität hat das nichts zu tun.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:15
Ohne die Fähigkeit Glauben zu können, wollen, oder müssen gäbe es keine Religionen. :D


Das menschliche Gehirn hat eine Kammer an dessen Türe ein grosses Fragezeichen steht. In dieser Kammer wie es sich vermuten lässt, befinden sich Gefühle fragender Art wie Zweifel, das „Aber“ des Widerspruches und die Ohnmacht des nicht Wissens. Ein Säugling im Urwald, ab der Zivilisation, wird beim Heranwachsen die Prägung (Mem, Memetik) seiner Eltern und der Gesellschaft seines Umfeldes erfahren. Ein Kind wächst dem entsprechen nicht neutral auf, sein Gedankengut enthält was im beigebracht wurde. Ein heran wachsender Mensch lernt gehen, sprechen, verstehen, er kopiert was er sieht hört und lernt was ihm beigebracht wird. Die richtige Beurteilung von Ursache und Wirkung, richtig und falsch, sprich Logik ist eine Folge von gesammelten Erfahrungen und lernen. Somit unterliegt ein heran wachsender Mensch der Prägung durch die Eltern, Gesellschaft, Kultur und Religion sprich Weltbild.

Ein Kind, und sei es weit ab von unserer Moderne, wird leider auch nicht neutral und unbelastet aufwachsen, genau so wenig wie bei uns. Deshalb werden wir auch nicht wissen, was wir denken oder wie wir handeln würden bzw. nach Göttlichem suchen wenn uns dazu jeglicher Bezug fehlt.
@Fritzi



Mem, Wiki
Ein Mem ist eine Gedankeneinheit, die sich durch Kommunikation ihrer Träger vervielfältigt. Mit dem kulturellen Mem-Konzept als Pendant zum biologischen Gen veranschaulichte 1976 der Evolutionsbiologe Richard Dawkins das Prinzip der natürlichen Selektion, deren Grundeinheit Replikatoren von Informationen sind.[1] Den Begriff erklärte er als selbst gewähltes Kunstwort, das sich auf den griechischen Terminus μίμημα, Mimeme („etwas Nachgemachtes“) beruft.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:19
Und? @DonFungi Versteh jetzt nicht wirklich :(
Oder - die Kammer hat eine enge Pforte :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:22
@DonFungi
DonFungi schrieb:Deshalb werden wir auch nicht wissen, was wir denken oder wie wir handeln würden bzw. nach Göttlichem suchen wenn uns dazu jeglicher Bezug fehlt.
Komme ich auf das "Urwaldbeispiel" zurück.
Die Menschen dort, fernab jeglicher Zivilisation haben ebenfalls einen "Gott", den sie sich in irgendeiner Form gebastelt haben.
Woher haben denn diese Menschen ihre "religiösen" Gedanken ?
Ich behaupte, weil in der Seele eines jeden Menschen der "Gottesfunke" vorhanden ist.
Dieser bewirkt, dass der Mensch instinktiv aus seinem Inneren heraus nach "etwas Höherem", nach Gott sucht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.08.2011 um 22:25
Hehe, vielleicht überwinde ich meine Schussligkeit noch. :D

Einmal nachreich ... bitte.
Fritzi schrieb:GENAU !! Selbst im tiefsten Urwald bauen sich Menschen einen "Gott", weil sie tief in ihrem Inneren wissen, daß es ihn gibt. Nur haben sie noch keine Ahnung vom wahren Gott, doch der Instinkt läßt sie schon danach "suchen". Es liegt in der Seele des Menschen, denn sie trägt ja den "Gottesfunken" in sich!


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt