weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 18:58
wulfen schrieb:28.19 darf man getrost als nachträglichen Einschub nehmen, es kommt sonst eben nirgendwo vor.
Also erst behauptest du, dass es es keinen Hinweis auf die Dreieinigkeit gibt und wenn ich dir dann einen präsentiere ist es erst mal ein Einschub??? Toller Argumentationsstil.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:03
Du musst mir nicht glauben, es ist mir auch recht egal, aber diese stelle ist selbst bei Theologen höchst umstritten.
Und wenn du behauptest die Kirche hätte nicht hier und da etwas "angepasst" und jedes Wort ist wortwörtlich das Wort Gottes scheidest du eh als ernsthafter Gesprächspartner aus.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:06
wulfen schrieb:Und wenn du behauptest die Kirche hätte nicht hier und da etwas "angepasst" und jedes Wort ist wortwörtlich das Wort Gottes scheidest du eh als ernsthafter Gesprächspartner aus.
Hmmm... ist man ein paar mal anderer Meinung als du und belegt dies auch noch mit Zitaten ist man sofort ein Evangelikaler oder wie? Ich habe mehrfach auch in anderen Threads genau gegen diese gewettert^^, aber gut wenn man einem keine Argumente einfallen, dann halt nicht.
Fakt ist: Es gibt in der Bibel Hinweise auf Dreieinigkeit; Fakt ist aber auch, dass diese einigermaßen dürftig ausfallen und als Beweis für eine biblische Lehre der Dreieinigkeit nicht reichen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:12
@Cricetus
Nun sei mal nicht gleich beleidigt :-)
Damit hätten wir das ja geklärt.
Meinetwegen gibt es also ein paar Hinweise,
Fakt ist aber auch das Jesus als Jude das nicht kannte und kennen konnte.
Insofern ist der Verdacht eines eines Einschubs durchaus berechtigt. (VERDACHT :-) )


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:14
wulfen schrieb:Insofern ist der Verdacht eines eines Einschubs durchaus berechtigt. (VERDACHT :-) )
Ja berechtigt schon. Allerdings muss man bedenken, dass die Evangelien nicht von Jesuss, sondern von frühen Christen aufgeschrieben wurden. Von daher kann es auch genauso gut sein, dass man diese Worte Jesus in den Mund legte (vllt sogar ohen böse Absicht), weil sie sowieso Konsens unter den frühen Christen waren ;).


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:18
@Cricetus
Die Evangelien wurden von Juden geschrieben.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:20
@wulfen
Von Juden, die Jesus als Gottes Sohn ansahen. Also Judenchristen oder wie auch immer man die nennen möchte. Aber Juden im herkömmlichen Sinne waren sie sicher nicht, weil sie sich dann nicht mit den "Irrlehren" von Jesus auseinandergesetzt hätten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:29
@Cricetus
Die Evangelien sind ein Thema für sich und wir sind wieder so was von OT :-)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:30
@wulfen
Ja stimmt :D. Trotzdem waren die Evangelisten keine Juden ;).


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 19:38
@Cricetus
schwer zu beurteilen, schliesslich weiß man nicht wirklich wer überhaupt alles die Evangelien geschrieben hat...Letzlich sind auch die wieder eine Sammlung von Schriften und nur der Einfachheit halber hat man die bestimmten Personen zugeordnet.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 20:49
USbob schrieb:Früher wo der Mensch den Glauben entwickelt hat konnten die meisten nicht lesen oder schreiben und wissenschaft kannten sie auch noch nicht (diese Eingliederung und die Logik verdanken wir dem größtem Genie Aristoteles und nicht Gott ),also waren sie noch dumm der Mensch hat sich sein wissen hart erarbeitet und zwar Wissenschaftler wie ich und nicht Leute wie du Niselprim.
Was soll ich zu solchen Aussagen noch sagen? @USbob Bist Du Hellseher oder was?


Jesus hat sich selbst aber schon immer als der MenschenSOHN betitelt? @wulfen
Warum das, wenn ER nicht der SOHN ist?


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 20:58
Niselprim schrieb:Jesus hat sich selbst aber schon immer als der MenschenSOHN betitelt? @wulfen
Warum das, wenn ER nicht der SOHN ist?
Du sagst selbst, Menschensohn.
Du oder andere Gläubige möchten gern lesen: Gottes Sohn.
Das ist auch was man immer im Gottesdienst hört.
Er aber bezeichnet sich als MENSCHENSOHN.
(Übrigens 83 mal im NT)

Das ist die jüdische Ausdrucksform für Mensch.

Schlicht und einfach.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 21:24
@ Niselprim
Was du dazu noch sagen sollst....das ich recht habe!
Ihr wollt mich von etwas überzeugen,doch ihr liefert mir nicht einen einzigen Beleg oder Beweis.
Was soll ich dazu noch sagen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 21:36
Schön, dass Du diesbezüglich das NT erwähnst :) @wulfen
""Das ewige Wort.
Kapitel 1
1,1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 1,2 Dieses war im Anfang bei Gott. 1,3 Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist.
1,4 In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 1,5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfaßt.

Die Fleischwerdung des Wortes.
1,6 Da war ein Mensch, von Gott gesandt, sein Name Johannes. 1,7 Dieser kam zum Zeugnis, daß er zeugte von dem Licht, damit alle durch ihn glaubten. 1,8 Er war nicht das Licht, sondern [er kam,] daß er zeugte von dem Licht. 1,9 Das war das wahrhaftige Licht, das, in die Welt kommend, jeden Menschen erleuchtet. 1,10 Er war in der Welt, und die Welt wurde durch ihn, und die Welt kannte ihn nicht. 1,11 Er kam in das Seine, und die Seinen nahmen ihn nicht an; 1,12 so viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; 1,13 die nicht aus Geblüt, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.
1,14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit. - 1,15 Johannes zeugt von ihm und rief und sprach: Dieser war es, von dem ich sagte: Der nach mir kommt, ist vor mir, denn er war eher als ich. - 1,16 Denn aus seiner Füllehaben wir alle empfangen, und [zwar] Gnade um Gnade. 1,17 Denn das Gesetz wurde durch Mose gegeben; die Gnade und die Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden. 1,18 Niemand hat Gott jemals gesehen; der eingeborene Sohn, der in des Vaters Schoß ist, der hat [ihn] kundgemacht.
""
USbob schrieb:Ihr wollt mich von etwas überzeugen,doch ihr liefert mir nicht einen einzigen Beleg oder Beweis.
Ich will dich von gar nix überzeugen @USbob


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 21:39
@Niselprim
mmh, und was möchtest du jetzt damit sagen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 21:45
Steht doch da @wulfen IMMANUEL :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 21:49
@Niselprim
vielleicht liegts an der Uhrzeit..kann einfach nicht folgen.
Muss ich mir wohl morgen noch mal in Ruhe anschauen...


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 21:51
Ja @wulfen ruh Dich ein bisschen aus :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 21:55
@ Niselprim
Ich denke du sagst das es logisch sei,aber ist es logisch das ein Wort zu Fleisch wird?
Ein Wort ist etwas gesprochenes und nichts materielles,also kann aus einem Wort nie etwas entstehen,wie du in dem Zitat "1,14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit."
Da passt auch,allein durch reden ändert sich nichts sondern man muss Handeln! Nur durch taten kann man etwas verändern. So zu sagen von nichts kommt nichts.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

14.08.2011 um 22:04
Du sagst es @USbob von nichts kommt nichts ; womit wir beim Ursprung angelangt wären ;)

""Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 1,2 Dieses war im Anfang bei Gott. 1,3 Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist.""

Ohne DAS WORT GOTTES wäre nicht mal das Universum geworden.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden