weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Sandalphon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 13:19
Guter Gott - Böser Gott hmmm

Wer weiß vielleicht hat Luzifer bereits Gott besiegt und die Antichristen beherrschen unsere Welt.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 13:24
Uwusch schrieb:Die Schlange ist eine Gottheit und das Symbol für die Natur und das heilen. (wird auch heute noch von den Ärzten benutzt).
Die Schlange ist die Heilung, die Erlösung.

Sagte ja schon Moses.

Und ja der Messiahs ist die Schlange. Das ist die geheime Botschaft, und das ist, was verborgen bleiben soll, da die Schlange Freiheit und Er-Lösung bedeutet. Sie haben wohl nicht die ganze geschichte erzählt, bzw die Pointe weggelassen und durch 'Glauben' ersetzt.
Freiheit und Erlösung bedeutet freie Menschen, die sich nichts sagen lassen brauchen, weil sie keine Angst haben können! Das kann kein Herrscher , keine Politik brauchen.

Die Schlange wird mit Satan und böse assoziert, um dem Menschen Angst davor zu machen und ihn von der Erkenntnis und Erleuchtung abzuhalten.

Einzig die Apotheken haben sie noch in ihrer wahren Bedeutung an der Tür hängen. wobei vllt eher die Pharmafirmen ge"heilt" werden.. ;)

Der Messiahs und die Schlange



Wenn du jetzt diese beiden Bilder verbindest, dann hast du die Schlange als Kundalini IM Menschen, der da am Kreuz der materie hängt.
Der Mensch ist der lebensbaum und die Schlange erhebt sich auf den inneren Pfaden im Menschen, welche die Chakren (Wirbelsäule, Sephiroth) verbinden und damit die Ebenen zusammenschließen um sich als ganzheit zu erkennen. und so auch Leben und Tod als Zustände.

Die Schlange (Kundalini) bewirkt die Bewusstwerdung, deshalb ist es ja der "Licht"bringer, und es ist das Licht der Erkenntnis, welches dem Menschen die Heil-ung bringt. Die Er-lösung.

Die Erlösung ist die Unsterblichkeit und daher das "ewige Leben". Das Wissen darüber.
Das ist denke ich, die wahre Lehre die mal von den Gnostikern kam, und von den Christen erstens nicht verstanden wurde, und zweitens nicht gewünscht ist.
und deshalb nur die "Irrlehren" verbreitet wurden. Ave Lucifer.
marco63 schrieb:Die 666 als das größte Licht, die Erkenntnis, vermittelt doch eher ein Paradies auf Erden, für was brauchen wir dann noch den Christus am Kreuz, dass ist aber ein Trugschluß, weil wie @snafu geäußert hat, das Paradies nicht auf Erden sein kann. Die Dreiheit Kreuzigung - Auferstehung - Himmelfahrt steht somit in engem Zusammenhang der biblischen 666.
Vllt ist 666 nicht direkt das Licht der Erkenntnis, vllt löst es Erkenntis aus.

Das Kreuz ist die künstliche Einteilung des kreises. Der Versuch, den unendlichen kreis des Horizontes zu strukturiern und in eine Form zu bringen, um sich zu orientieren. Innerlich und äusselich. Und die 4 Himmelsrichtungen sind die Grundsstruktur für alle Vierheiten, wie Yhvh, und personifiziert in den erzEngeln und in Elementen und Spielkarten....

Das ist das kreuz auf das der mensch genagelt ist, während seines irdischen Daseins.
Dies loszuwerden , sich davon zu er-lösen und aber dennoch weiterzuverwenden, ist die Kunst. ;)

Es ist die Verhaftung mit dem Ego und der Materie, was das kreuz symbolisiert. So muss der Geist Yhvh töten und das ist der Sinn hinter der Zeile in doketischen Hymnus (Apokryphen) , dass es Jehova ist, der am Kreuz hängt, durchborht vom geist der Erleuchtung. Dem Shin. (YhShvh)

De Verhaftung zu lösen ist schmerzvoll, symbolisiert in der Geschichte des Leidens am Kreuz.

Den Schmerz empfindet das Ego, damit trennt es sich. und überlässt dem wahren unbegrenzten Selbst die Wahrnehmung des Sein's.
Das ist die innere Auferstehung und das beinhaltet Hölle und Himmel, da alles nur im Kopf ist.

666 ist auch dreimal das Vaw (hebr. Buchstabe V welcher Verbindung, Nagel bedeutet) das den Zahlwert 6 hat. Drei Nägel von jesus. = der mensch. Mit Jesus ist für mich immer der Mensch gemeint als Symbol. 666 ist auch das Quadrat der Sonne, welches aus der Addition von 6x6 entsteht. (1+2+3...+36=666) Der Sonne deshalb, da die Zahl der Sonne 6 ist. So ist die Sonne wohl im sichtbaren, das "feuer der Götter". Was ist die Atomkraft?


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 14:32
@snafu
Die Schlange als Heilung, das ist mir schon bekannt, aber ist denn eine vollständige Heilung auf irdsicher Ebene überhaupt möglich, Du sagtest doch selber, eher nicht, weil dann die Erden nicht mehr erforderlich wären, und darauf bezieht sich dann meine oben genannte Schlußfolgerung.
Liebe Grüße


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 14:41
@wulfen
@marco63
666 ist nicht die Zahl des Tieres, sondern 616, weil dies 'Bösartig' bedeutet und 666 dazu eher bedeutungslos ist. Außerdem kann man aus 616 auch 'Der Mensch Kain' herauslesen, der ja seinen Bruder erschlug, also passt's wieder genau.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 14:43
@Zerox
na prima, dann haben die da ziemlichen Murx geschrieben :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 14:45
Ja das denke ich, ich bin eigentlich sicher. @marco63
Es ist HEIL-UNG. und auf irdischer Ebene möglich, das ist mM der Sinn der Gnosis.
Die Erde ist insoferne nicht mhr "erforderlich", da man erkennt, dass es einfach Matrix ist. Aber natürlich ist die Erde erforderlich um ein irdisches Daseinzu führen, denn es IST ja Erde, Irdisch = erdisch.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 14:48
Zerox schrieb:Außerdem kann man aus 616 auch 'Der Mensch Kain' herauslesen,
Zeig mal @Zerox . ;)
Man kann auch aus 616 "Hashish" rauslesen... :D


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 15:08
@snafu
Die Matrix sehe ich auch, aber irgendwo hast Du weiter oben noch was anderes gesagt, wenn ich mich nicht irre.......muß mal zurückblättern, ob ich mich verlesen habe. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 15:09
Zerox schrieb:und 666 dazu eher bedeutungslos ist.
Sehe ich anders. Der Buchstabe Shin (300) besteht auch aus drei Vaw (6), die nebeneinander stehen, worin man auch 666 erkennen kann.
Shin ist der Buchstabe des Geist/Feuer. Shin sieht ausserdem aus wie ein Dreizack, der Yhvh dem Gott der Materie seine Mitte durchbohrt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 16:42
hallo @marco63
marco63 schrieb:der falsche messias, weil die Tendenz dahin geht, dieses Symbol als oberste Priorität zu betrachten, und das ist Überheblich, eben unausgeglichen, finde ich, es passt nicht zu der Daseinsform Mensch.
Natürlich kostet es für manche Menschen eine Überwindung, die Schlange (Lucifer) als die innere Heilung zu erkennen, daran kann man sehen wie tief die programmierung eingegriffen hat. Es kann sogar Angst machen, dass man was falsches denkt, obwohl die gedanken frei sein sollten.
Doch es sind nur Paradigmen, gedankenkonstrukte, die man irgendwann aufgeben kann/muss, um sein wahres Selbst wahrzunehmen.

Diese Konstrukte sind von Aeon zu Aeon verschieden, und wir leben grad in diesem Aeon, wo eben dieses "gilt" bzw in Kraft ist.

In einem anderen Aeon könnte alles ganz anders gesetzmäßig "geregelt " sein, und andere "Denkmaßstäbe" könnten gelten, um als "gesellschaftsfähig" anerkannt zu werden. oder was auch immer...

Das bestreben ins Paradies zurückzukehren versteh ich irgedwie nicht so ganz. Es ist das Unbewusste und eigentlich können wir froh sein, das hinter uns zu haben. Wir sollten uns nicht zurückwünschen sondern vllt eher vorwärts, indem der Wunsch nach dem Paradies überwunden wird.
marco63 schrieb:Wenn es das Paradies auf Erden nicht geben kann, dann bleibt die Schlange stets sekundär, oder ?
Das Paradies ist/war in dir, denke ich, es ist die Erinnerung des Embryo. Die Schlange ist die Wirbelsäule, in welcher alle Nerven und Kräfte durchlaufen.
Diese symbolische Schlange erhebt sich im menschen als die bewusstwerdung zu der erkenntnis was er wirklich ist. Die Verbindung der 7 ebenen der Chakren, was den 7 Elohim entspricht, den Schaffenskräften des Menschen. Die Erkenntnis der Mensch ist Gott. Und das ist nur für jene blasphemisch, die nicht erkennen dass diese Erkenntnis heilig ist.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 17:07
@snafu
Dann bräuchten wir "die Erden" nimmer.

Solange wir in einem Körper auf Erden sind, solange existieren die zwei Kräfte in uns
Das stammt von Dir, daher meine obige Schlußfolgerung
snafu schrieb:Die Erkenntnis der Mensch ist Gott. Und das ist nur für jene blasphemisch, die nicht erkennen dass diese Erkenntnis heilig ist
Und da werden wir uns wohl nicht ganz einig, Niselprim sagt ein absolutes NEIN, ich sage, jeder von uns ist ein Tropfen aus Gottes Essenz und so mag es noch viele Tropfen geben, welche noch nicht auf die Erde gefallen sind. Die Menschheit in Ihrer Gesamtheit ist allenfalls ein großer See im Meer, aber nicht Gott. Und daher finde ich, dass es ein wenig zu weit führen würde, dem Menschen diese Stellung zu gewähren. Jeder von uns hat einen kleinen Zugang, mehr aber auch nicht. So bleibt die Schlange sekundär, für mich zumindest, bis zum jetzigen Zeitpunkt.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 17:17
freily schrieb:auf so einem Niveau der unteren Schublade diskutiere ich nicht.
Nur weil Du etwas nicht verstehen kannst, weil Dir die richtigen Informationen fehlen, hast Du kein Recht jemandes Glauben zu diskreditieren!

Ein Wiedergeborener wie ich, hat eben sein Wissen und ich unterwerfe mich nicht einem Jeschua Ben Joseph, sondern verstehe nur seine Aussagen, deshalb weiß ich auch, daß der christliche und muslimische Glauben auf einem Irrtum beruht, den die Römer injizierten!

Schalom
@freily

Ich schrieb das nicht, um dich zu diskreditieren, sondern um mit dir darüber zu diskutieren. Um mit jemanden diskutieren zu können, muss man seinen Standpunkt darstellen, was ich damit eben getan habe.

Denn ich muss mich schon wundern, wenn einer meint, dass er einen Bund mit Gott hat, nur, weil er sich z.B. im buchstäblichen Sinne die Vorhaut seines Penis beschneidet.

Das Problem ist, dass die Mehrheit der Juden (aber auch die Mehrheit der anderen "Religiösen") keinen Sinn für das Geistige hat, da sie nicht verstehen, dass die Dinge wie die diversen Feste, der Berg Zion, der Tempel usw. nur Abbilder der geistigen und himmlischen Dinge sind. Sie unterwerfen aber ihren Geist blind dem Buchstaben, wobei sie doch den Buchstaben dem Geist unterwerfen müssten bzw. diese zusammen Hand in Hand gehen müssten - vom Geist kommt es, also kann es auch nur vom Geiste verstanden werden. Aber ihr gebt euch dem wortwörtlichen Sinn hin und glaubt, indem ihr solche sinnlosen exoterischen Rituale durchführt, würdet ihr euch und Gott einen Gefallen tun.

Und solch ein Verständnis der Schrift ist eine Vergewaltigung deiner eigenen Seele, und zudem Ehebruch und Hurerei, da sie, deine Seele, ihren geistigen Ehemann betrügt und sich von ihm trennt. So erschafft diese arme Seele einen Götzen, einen fremden Gott, in dem keine Wahrheit ist, weil er aus der Ignoranz geboren wurde, da er im Ehebruch gezeugt wurde. Das meinte ich, als ich von der "exoterischen Gottheit, der Missgeburt", sprach.

Was diese exoterische Missgeburt, der fremde Gott, dann bewirkt bei denen, die sich ihm in ihrem Unverstand unterwerfen, kann man z.B. im Folgenden sehen:

Leading fundamentalist rabbis gather in Israel to defend the publication of a book, Torat Ha'Melech, that attempted to provide halakhic justification for the killing of non-Jews, including innocent children and families. The gathering exposed not only the ferocious racism of a swath of Israel's pro-settlement rabbinate, but the powerlessness of the government to stop them. Produced by Max Blumenthal, Joseph Dana and Alternet.

Full report: http://www.alternet.org/world/148016/?page=entire


Und das dazugehörige Video:



melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 17:26
@snafu
@marco63
אדמ אית־קינ
Adam dann Nota Accusative in alt Aramäisch statt dem typischen nota accusative אתאית heisst übersetzt auch "es ist" (Quelle: Dahlmann, "aramäisches Wörterbuch") dem Kain vorangestellt.
Es gibt noch ein Fragment das man gefunden hat, auf dem noch 616 steht, das kann man googeln, dazu gibt's noch Bilder.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 17:37
@freily

Aber mach dir nichts daraus, wie gesagt, die Mehrheit von euch Juden ist auch nicht ärmer dran, als es die Mehrheit der anderen 2 abrahamitischen Religionen ist.

Letztens las ich z.B. in einem islamischen Forum die Frage, ob das Ritualgebet ungültig sei, wenn man zwar die Ghusl (Vollkörperwaschung) oder die Wudhu (rituelle Waschung) vollzogen hat, doch nach dem Gebet merkt, dass man noch etwas Kacka am After bzw. Popo kleben hat.

Die Antwort auf die Frage war dann sinngemäß: Das Gebet ist ungültig und muss (im reinen Zustand, d.h. mit sauberen Popöchen) wiederholt werden.

Tja, so ist das. Da kannst Du es auch noch so gut gemeint haben, mit der besten Absicht gebetet haben, aber das bisschen Kacka macht dann trotzdem alles zunichte... :)

Wer so einen Gott hat, der ist gottlos.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 17:53
@Fidaii
ich lach mich schief .... :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 18:28
Fidaii schrieb:Sie unterwerfen aber ihren Geist blind dem Buchstaben, wobei sie doch den Buchstaben dem Geist unterwerfen müssten
Mich erinnert das immer an einen Gärtner der sein Gärtnerbuch verehrt- und sich dadurch erhofft das seine Pflanzen wachsen.
anstatt zu säen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 18:56
Vllt hast recht @Zerox
, aber nicht wegen dem Zahlenwert, in dieser Hinsicht finde ich das ein bissl weit hergeholt, wenn mannoch dazu "der Mensch Kain " sagen muss, und Kain ohne Endnun schreiben muss um auf 616 zu kommen..... aber dass Kain die Sonne ist. :)

In der erschaffung der "Principien des Zodiaks" (Apokr. d Joh)

"... der sechste ist Kain, den die Geschlechter der Menschen 'die Sonne' nennen...


@marco63
marco63 schrieb:Das stammt von Dir, daher meine obige Schlußfolgerung
Ich meinte damit, sich davon innerlich von der Materie und dem Körper lösen zu können, dazu gehört auch das Weltbild, das 'ich', und es aber dennoch verwenden zu können, da man das Ego ja braucht wie ein Werkzeug in der irdischen Inkarnation. So meint ich, die zwei Kräfte existieren in uns solange wir atmen. Wir können mitspielen, oder aber auch nur beobachten.


Wir müssen uns ja nicht einig werden, sonst gäbe es keine Vielfalt, wären sich alle einig. ;)

Als urbild des Menschen, als höchstes Potential wird Adam Qadmon genannt in der tradition. Nachdem Adam gefallen ist, ist es sein Weg, wieder zu Adam Qadmon zu werden. Und den Gott in sich zu erkennen und seine Schöpferkraft.

Wikipedia: Adam_Qadmon


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 19:09
@snafu
snafu schrieb:sagen muss, und Kain ohne Endnun schreiben muss um auf 61
Wie ich schon mal sagte ist mir öfters aufgefallen, dass in Rabbi Büchern ohne Endbuchstaben gerechnet wurde, damit der Zahlenwert nicht so in die Höhe schellt ;)
Das ist also ne ziemlich normale Technik, die auch in der Antike benutzt wurde.
Der Nota Accusativ ist der typische Fall im Hebräischem oder Altaramäischen zur Beantwortung einer Frage.
Ungefährer Textlaut "Wer Weisheit hat, wird das Rätsel lösen und die Zahl ist die Zahl eines Menschen", da weiß man schon, dass in der Antwort 'Mensch' drin sein muss, also nur noch den Namen suchen und man muss zur Beantwortung des Rätsels den Nota Accusativ benutzen, das ist ja 100% sicher, weil man anders keine Frage im Altaramäischen beantworten kann.
Zur zeit der Offenbarung haben sich alle auf die Sprache Jesus bezogen und das war eben das Altaramäisch und nicht das Hebräisch - sogar die Evangelisten beziehen sich doch darauf.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 19:19
snafu schrieb:Nachdem Adam gefallen ist, ist es sein Weg, wieder zu Adam Qadmon zu werden. Und den Gott in sich zu erkennen und seine Schöpferkraft
Da stimme ich grenzenlos zu @snafu siehe Zitat des heiligen Augustinus: wir müssen uns zu Gott zurückführen.
Die Schöpferkraft oder Gott in sich erkennen, heißt aber noch nicht, (wie)Gott zu sein, denke ich.


melden
Anzeige
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2011 um 19:32
@snafu
Und wir müssen uns absolut nicht einig werden, sonst bliebe uns nur noch die Verschwörung gegen andere, wir lieben uns auch so ;) wenn ich das mal so sagen darf.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Religionsunterricht134 Beiträge
Anzeigen ausblenden