weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 22:39
@snafu
snafu schrieb:Lucifer ist der Kreis rundherum
das wäre für mich der Weg mit dem Licht, nur sind wie hier auf Erden wohl beschränkt, die Dualität eben, um den ganzen Kreis mitgehen zu können.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 22:41
emineo schrieb:das wäre für mich der Weg mit dem Licht
Deshalb ist es der "Lichtbringer". :) @emineo


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 22:43
@Niselprim

Weisste noch was ich schrieb über das sich selbst begegnen?
Sich selbst einholen damit man sich selbst begegnen kann war eine Metapher aber dennoch treffend wie ich finde :D


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 22:43
@snafu
Dacht ich mir, aber nachfragen kann nie schaden. Danke :lv:


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 22:55
emineo schrieb:Das habe ich so nicht gesagt
Doch @emineo zumindest habe ich es so wahrgenommen:
emineo schrieb:allerdings kommt vor dem Ursprung noch Christus und davor deine nicht inkarnierte Seele als rein vergeistigtes Wesen
Adamon schrieb:"Man kann an Gott nicht glauben, man kann Ihn nur erfahren". -
Man muss sogar an GOTT glauben; man muss sein Leben auf GOTT aufbauen, sonst wirds nix für einen selbst @Adamon
snafu schrieb:Wieso meinst du dass ich nicht meinen Nächsten liebe? Tue ich eh nicht, aber mögen tu ich alle. Ich habe gelernt, dass man nicht alle lieben kann, da man dann in Leid und Schmerz ertrinkt und die Last zu schwer ist für ein Menschenleben.
Als Jesu Nachfolger - wenn ich das mal so sagen darf - sollte man aber diese Last tragen wollen @snafu
Hehe @Niselprim ^^ deshalb diskutier ich gern mit dir.

Also ich meinte natürlich als Fötus, menschlicher Embryo. Das was als Gott, Satan, Jaldabaoth, Sophia beschrieben ist, IST wir selbst: der Mensch.
Ab dem Zeitpunkt der Befruchtung beginnt die Schöpfung.
Wenigstens hast ja eine Grundaussage der sechs Schöpfungstage verstanden.
Aber ist der Gedanke GOTTes nicht gleich der Mensch, indem Satan involviert ist,
sondern lediglich ein Schöpfungsgedanke. Was bedeuten mag, dass der überlebende Mensch für den GOTT der Lebenden, unserem VATER im Himmel, erkauft werden. Es geht ums werden ;)
snafu schrieb:Eva sagt, sie ist die Schlange die Tiamat, die Urmutter.
Eva sagt, sie ist die Weisheit, welche den Körper der Weiblichkeit, der Seele angenommen hat. Eva sagt, sie ist das bewusste Leben.

Die Schlange der Weisheit, in Form von Eva, dem Leben, überreicht dem menschen (Adam = Mensch) die Erkenntnis über sich selbst. Dem Geist, der in Tiefschlaf ist.

Hierbei habe sie ihre Rollen getauscht, danke für diese Erkenntnis.
Und wie haben die Enki-Schlange den Apsu und Marduk die Tiamat vernichtet, wenn diese Weisheit angeblich an Adam übergeben wurde? Ha? @snafu Merkst Du nicht, dass Du Stuss faselst?
DonFungi schrieb:Weisste noch was ich schrieb über das sich selbst begegnen?
Sich selbst einholen damit man sich selbst begegnen kann war eine Metapher aber dennoch treffend wie ich finde
Zum jungfräulichen GEIST? @DonFungi
Ich bin der Meinung, mein Herr ist mein Geist und um gut durchs Leben zu gehen,
sollten mein Körper und mein Geist gut zusammenarbeiten. Würde ich nun meinen Geist dem Körper vorausschicken, was bzw. wie...?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 22:58
@Niselprim:

Man muss es keineswegs, - es bleibt eine freiwillige Entscheidung. -


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:00
Adamon schrieb:Man muss es keineswegs, - es bleibt eine freiwillige Entscheidung. -
Klar muss man nichts, außer sterben @Adamon


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:00
@Niselprim
Der Ursprung war der Gedanke Gottes, was interessiert mich da was vorher war, ist ja schon der Weg durch Christus zum Vater ein unvorstellbares Mysterium.

Tschuldigung für die Marionette, bin öfters auch eine, aber ich weiß dann wenigstens warum :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:03
Der Ursprung ist Unvergänglichkeit und Vollkommenheit im reinen Licht,
welches nicht messbar und für kein Auge sichtbar ist.
Der Ursprung hat keine Mängel und blickt auf sich selbst in seinem Licht,
da All-Es in der Quelle des Geistes existiert und vom reinen Licht umgeben ist.
@emineo


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:11
@Niselprim
Niselprim schrieb:Der Ursprung hat keine Mängel und blickt auf sich selbst in seinem Licht,
da All-Es in der Quelle des Geistes existiert und vom reinen Licht umgeben ist.
was ist denn deiner meinung nach die quelle des geistes?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:12
Die reine LICHT-Waser-Quelle @tenet


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:16
@Niselprim
Niselprim schrieb:Die reine LICHT-Waser-Quelle
also hört sich das für mich so an das du gott so bezeichnest. oder irre ich mich?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:16
Niselprim schrieb:Würde ich nun meinen Geist dem Körper vorausschicken, was bzw. wie...?
Transzendenz?

Dem Körper vorauseilen, wo wills denn hin?

Sich einholen steht eher für innehalten, etwas Zeit geben damit man den Kopf frei bekommt.
Es geht dabei um die Selbstbetrachtung. Sich selbst einholen, bedeutet sich selbst sehen.
Zwar erst nur von Hinten aber dennoch mich :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:17
Nein, GOTT ist das was die Quelle des GEISTes in seinem LICHT betrachtet @tenet


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:20
@Niselprim
ich versuche dir zu folgen, jedoch müsste ich einen bezugspunkt erkennen.

also umschliesst gott sowohl aussen als auch innen sein, das nach aussen wirkt als gottes avatar und
du bezeichnest es als "quelle des geistes". habe ich das jetzt richtig verstanden?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:26
@Niselprim
manchmal ist das so, es reden welche aneinander vorbei, meinen aber das selbe.
nur sie haben unterschiedliche ausdrucksweisen dafür.

vielleicht meinen wir sogar dasselbe.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:39
DonFungi schrieb:Transzendenz?

Dem Körper vorauseilen, wo wills denn hin?

Sich einholen steht eher für innehalten, etwas Zeit geben damit man den Kopf frei bekommt.
Es geht dabei um die Selbstbetrachtung. Sich selbst einholen, bedeutet sich selbst sehen.
Zwar erst nur von Hinten aber dennoch mich
Dich, als menschlicher Teil im Universum? @DonFungi Ja, dann hatte ich Dich erst falsch verstanden :D
Hauptsache, Du suchst das Gute in Dir ;)
tenet schrieb:also umschliesst gott sowohl aussen als auch innen sein, das nach aussen wirkt als gottes avatar und
du bezeichnest es als "quelle des geistes". habe ich das jetzt richtig verstanden?
Hmm...
Da All-Es in der Quelle des GEISTes existiert, ist dieses nur innerhalb. Oder? @tenet
Ja, ER betrachtet seinen Gedanken, den Gedanken GOTTes.
tenet schrieb:vielleicht meinen wir sogar dasselbe.
Denke ich nicht...GOTT atmet ein.
Also, das Universum ist nicht der Luft- oder Energiestrom, den GOTT ausatmet,
sondern eher das Atmungsorgan selbst.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:49
@Niselprim
ah danke, jetzt komme ich dahinter wie du das mit dem einatmen gemeint hattest.

auch wenn du das universum als ein organ von gott betrachtest, es ist ja nunmal ein teil von ihm.

was ist wenn die wissenschaft eines tages entdecken würde das es ausser diesem universum noch
unzählig viele geben würde?

also könnte ich mir vorstellen gott hat viele organe zum ein und ausatmen. was ist wenn aber verschiedene universen expandieren und sich verschiedene zusammen ziehen.

ich kann mir das nicht vorstellen das gott gleichzeitig ein und aus atmet, aber wie gesagt es fehlt mir
da halt an vorstellungsvermögen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.11.2011 um 23:54
Niselprim schrieb:Dich, als menschlicher Teil im Universum? @DonFungi Ja, dann hatte ich Dich erst falsch verstanden :D
Hauptsache, Du suchst das Gute in Dir ;)
Wahrscheinlich ist es eher so das Böse in mir zu bekämpfen.
Das Gute ist ja in Ordnung und soweit auch vorhanden, es steht über dem Bösen. Wobei sich das Böse durch das Gute manchmal bemerkbar macht, bedeutet es ist immer da. Es lässt sich mit einem Bild vergleichen. Auf einem guten Bild ist alles da auch wenn man es nicht sieht. Was hinten steht wird zuerst gemalt und das Folgende jeweils darauf, so sieht man manchmal nur den Oberkörper mit Hut in der Szene, dennoch steht da der ganze Mann. Das Folgende was den Unterkörper bedeckt, wird darüber gemalt.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2011 um 00:00
Das ist halt eben das GÖTTliche @tenet das musst halt einfach so stehen lassen
- vor dem Urknall ist Schluss mit unserer Vorstellungskraft -
Wie der Künstler ein Bild im Kopf hat und dieses nach und nach zu Blatt bringt,
um seine Vorstellung als Kunstwerk zu einem Gemälde werden zu lassen,
schwebte der Ursprung mit seiner Schöpfungsidee,
welche CHRISTUS, das erste Hervorkommen, der Autogenes, das Haupt des Alls, das Universum,
der erste Mensch, der "Gedanke GOTTes", der HEILIGE GEIST ist, über den Wassern.
Der Ursprung ist die Quelle des Seins und die erste Ursache aller Ursachen.
Sie ist der jungfräuliche GEIST und Auslöser des Urknalls und unserer Wirklichkeit.
"Ursache und Wirkung" beginnt erst ab dem Urknall
- was davor war und ist steht auch nicht in den Sternen -
Das Prinzip "Ursache und Wirkung" ist als eine vom Ursprung vorgegebene Gesetzmäßigkeit
für das "Werden des Seins" zu begreifen,
denn wo nichts ist... - wird auch kein Gedanke GOTTes mit dem GEIST in Erscheinung treten.
DonFungi schrieb:Das Gute ist ja in Ordnung und soweit auch vorhanden, es steht über dem Bösen. Wobei sich das Böse durch das Gute manchmal bemerkbar macht, bedeutet es ist immer da. Es lässt sich mit einem Bild vergleichen. Auf einem guten Bild ist alles da auch wenn man es nicht sieht. Was hinten steht wird zuerst gemalt und das Folgende jeweils darauf, so sieht man manchmal nur den Oberkörper mit Hut in der Szene, dennoch steht da der ganze Mann. Das Folgende was den Unterkörper bedeckt, wird darüber gemalt.
Ja @DonFungi Allerdings war in der Schöpfung das Gute zuerst da.
Also wurde das Gute überdeckt. Oder?


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Apokryphen49 Beiträge
Anzeigen ausblenden