weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

03.01.2012 um 14:32
Schön @Malthael, sehe ich auch so :), den Spiegel auflösen schließt die Selbst-Verwirklichung nicht aus.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

03.01.2012 um 18:47
Malthael schrieb:alles was ist, ist nun mal teil von uns, so wie wir teil des ganzen sind.
das heisst wir sind ebenso zerstörer wie schöpfer.
es kommt eben nur auf die motive an.
die zeit ist ebenso zerstörer wie schöpfer, denn "nichts" ist für immer.
Das nehm ich Dir nicht ab @Malthael
Zum Ersten will ich kein Zerstörer sein
und
zum Zweiten bin ich kein Schöpfer, im Sinne von erschaffen.
Malthael schrieb:ohne zerstörung gibts keine veränderung ohne veränderung gibts keine weiterentwicklung.
ihr dürft auch das wort zerstörung nicht wörtlich nehmen.
da solltet ihr einsteins worte immer im hinterkopf behalten.
alles ist energie und energie kann weder zerstört noch erschaffen werden.
sie ist einfach nur. sie kann nur verändert werden.
Da wiederum gebe ich Dir recht.
Wenn wir nun das Universum betrachten, indem alles im Wandel ist. Dieses Universum ewig besteht, weil die Energie nicht vergeht, sondern einfach nur besteht - in irgend einer Form.
Wie könnten wir dann ebenso ewig bestehen - oder besser gesagt: den zweiten Tod nicht schmecken? Ich hätte da schon eine Idee. Nämlich indem, dass wir wie auf Surfbrettern über die Energiewellen im Universum weiterreisen, um der Zerstörung zu entkommen :)
Zwar wird irgendwann mal die Sonne untergehn, vielleicht auch die Erde mit sich reissen,
aber die Menschheit könnte weiter leben :D Was haltet Ihr davon? @emineo @Malthael
Malthael schrieb:nehmen wir mal das beispiel unserer sonne. sie ist zerstörer wie schöpfer und doch ist sie weder das eine noch das andere, denn eigentlich verändert sie nur. wenn man die kraft der sonne fokusiert ist es klar das sie zerstörerisch wirkt, aber dann erinnern wir uns wieder an einsteins worte: alles ist energie und energie kann weder zerstört noch erschaffen werden. wenn man die kraft der sonne aber stark verstreut, wirkt sie nicht mehr zerstörerisch, sondern genau umgekehrt. sie schöpft und erhaltet.
Mutter Erde hat sich die Energie der Sonne zu Nutzen gemacht.
Hätte Mutter Erde nicht erst die schützende Atmosphäre gebildet,
dann gäbe es uns nicht hier, wo wir jetzt sind ;)
Also ist die Sonne kein Schöpfer, sondern nur Mittel zum Zweck :)
Malthael schrieb:genauso sollte man mit seinen eigenen zerstörerischen kräften umgehen. diese kräfte sind teil von uns. wir können sie unbewusst (verleugnen) ausleben, ohne kenntniss von der zerstörung die wir hinterlassen. oder wir können sie bewusst (aktzeptieren) ausleben. und wie die sonne schöpfen und erhalten.
Wir können auch einfach nur sein, bis das Licht ausgeht^^

Lass mal den Spiegel aus dem Spiel ;) @emineo


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.01.2012 um 09:00
@Niselprim
Niselprim schrieb:Ich hätte da schon eine Idee. Nämlich indem, dass wir wie auf Surfbrettern über die Energiewellen im Universum weiterreisen, um der Zerstörung zu entkommen
Gute Idee, aber um die Energiewelle zu erkennen, muß man da nicht erst mal seinen wahren Spiegel erkannt haben ? Und wenn man diesen erkannt hat, langsam erkennt wer man ist, wieso beschäftigst Du Dich dann hin und wieder mit dem "Bösen". Ist das nicht wie ein Magnet, wenn man sich damit beschäftigt ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.01.2012 um 19:59
emineo schrieb:Gute Idee, aber um die Energiewelle zu erkennen, muß man da nicht erst mal seinen wahren Spiegel erkannt haben ?
Wozu sollte ich dazu einen Spiegel benötigen? @emineo
emineo schrieb:Und wenn man diesen erkannt hat, langsam erkennt wer man ist, wieso beschäftigst Du Dich dann hin und wieder mit dem "Bösen". Ist das nicht wie ein Magnet, wenn man sich damit beschäftigt ?
Wie willst denn die Finsternis erkennen, wennst sie nicht kennst?

Mit dem wie auf Surfbrettern auf den Energiewellen reiten,
meinte ich eigentlich - ach denk einfach selbst nochmal drüber nach ;)


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2012 um 12:42
@Niselprim
TWozu sollte ich dazu einen Spiegel benötigen
Um auf der richtigen Welle zu reiten und nicht mit der Finsterniss wieder zurück oder was weiß ich wohin :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2012 um 16:27
Aber überleg doch mal @emineo wie unüberlegt eigentlich Deine Aussage ist.

Vor dem Spiegel würdest Du doch von Dir oder was weiß ich wegreiten, oder nicht?


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2012 um 08:28
Nee @Niselprim
nicht wegreiten :) , reinschauen, anschauen bis es nicht mehr dunkel ist und den Spiegel auflösen idealerweise.
Und mit der Finsterniss weiter oben meinte ich nicht die eigene, sondern jene welche bewußt im Außen aufrecht erhalten wird. Je mehr sich davon entfernen, umdrehen, desto weniger Wirkung zeigt diese, weißt schon ;)
Herzlichen Gruß


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2012 um 08:40
Aber versteh das bitte nicht falsch, umdrehen bedeutet nicht weglaufen, sondern auch mit den richtigen Mitteln begegnen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2012 um 20:07
Weißt Du, wie ein Spiegel funktioniert? @emineo
Wie passt das zu Deiner Aussage mit dem Spiegel?


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2012 um 23:04
Guten Abend lieber @Niselprim, kannst ja gerne mir das in Deinen Worten erklären, hab selbst gerade keinen Spirit für Worte, hab einen neuen Spiegel, aber der kam ganz von selbst, und da bin ich grad ziemlich beschäftigt, auf sehr angenehme Art und Weise :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.01.2012 um 20:56
Damit Du mir dann -sprichwörtlich- das Wort im Mund umdrehen kannst :) @emineo
Nö. Erklär Du und dann reden wir diesbezüglich über Deine Widersprüche. O. K.?


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.01.2012 um 21:06
Gut @Niselprim, kann aber ein wenig dauern, wie oben erwähnt :), bin zur Zeit ziemlich wortfaul


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.01.2012 um 21:14
Aber hoffentlich kommt da noch was von Dir :) @emineo


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.01.2012 um 21:35
Tue was Du willst ist das Gesetz
Liebe ist das Gesetz, der wahre Wille.

findet man diesen nicht, gibts hin und wieder je nach dem eins auf die Mütze @Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.01.2012 um 23:23
Was wäre dann der richtige Wille, um keine auf die Mütze zu bekommen? @emineo
Nicht die Liebe, oder? Liebe vor 'nem Speigel würde sich lediglich auf sich selbst beziehen.
Wie ist es dann mit der Nächstenliebe? Die kommt wohl nicht aus dem Spiegel. Oder doch?


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2012 um 21:03
Hmm ...:)@Niselprim, wenn ich mich liebe, dann liebe ich meinen nächsten mindestens genau so,
und wenn dieser meint, er müsse mir sein EGO aufzwängen, dann sollte das an mir vorbeischiessen um entsprechen reagieren zu können, hin und wieder muß man sich auch umdrehen und jenen den Rücken zeigen, sofern möglich.

Der entstehende Spiegel ist Liebe, aber dies kann man nicht berechnen, entweder man ist es aus Herzen, oder man kriegt eine Ohrfeige.

Das einzigste Problem ist wohl, dass das eigene Ego einem die Liebe auch vorgaukeln kann, man sich täuscht, aber wir wissen ja was dabei herauskommt.....platsch

Was bleibt am Ende übrig ? Liebe und Vertrauen in sich selbst, der unbewußt göttliche Kern bewußt gelebt .....wer mag das von sich behaupten zu 99%? Ich bin sicher NIEMAND.


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2012 um 21:27
@Niselprim
Liebe und Vertrauen in sich selbst, bin aber nur eine Stecknadel von allem, so vertraue ich auch dem übergeordnetem Selbst.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.01.2012 um 08:27
@emineo
emineo schrieb:Was bleibt am Ende übrig ? Liebe und Vertrauen in sich selbst, der unbewußt göttliche Kern bewußt gelebt .....wer mag das von sich behaupten zu 99%? Ich bin sicher NIEMAND.
wenn Du nicht so leben würdest lieber Emineo könntest Du das garnicht so ausdrucksvoll schildern.

Und das
emineo schrieb:Liebe und Vertrauen in sich selbst, bin aber nur eine Stecknadel von allem, so vertraue ich auch dem übergeordnetem Selbst.
und dieses wären ebenfalls nur leere Worthülsen.

LiebeLichtHafen


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.01.2012 um 20:43
Danke für die Blumen :D @emineo im anderen thread ;)
emineo schrieb:Der entstehende Spiegel ist Liebe, aber dies kann man nicht berechnen, entweder man ist es aus Herzen, oder man kriegt eine Ohrfeige.
Dann würde man immer eine Ohrfeige von den Liebenden bekommen, weil Du nicht erwarten kannst, dass Dein Gegenüber - selbst Dein Partner - das ist, was Du betrachten möchtest. Du kannst auch nicht im Entferntesten erwarten, dass Dein(e) Ehemann/frau nur im geringsten dass denkt und tut wie Du willst, denn dann bekämst nämlich Du eine Ohrfeige und der/die wäre dann mal Dein(e) LebensabschnittspartnerIn gewesen.
Verstehst Du jetzt in etwa, warum ich denke, dass das Beispiel Spiegel in diesem Sinne fehl am Platz ist?
emineo schrieb:Was bleibt am Ende übrig ? Liebe und Vertrauen in sich selbst, der unbewußt göttliche Kern bewußt gelebt .....wer mag das von sich behaupten zu 99%? Ich bin sicher NIEMAND.
Nein, eben nicht nur Du selbst - Dein Nächster auch :)
Liebe und Vertrauen ist mE komisch ausgedrückt.
Liebe ist Geborgenheit, Vertrauen und Treue ;)
Also kann man sehr wohl quasi seinen Seelenverwandten finden, mit dem man die Ehe nicht gleich brechen muss, nur weil man nicht immer einer Meinung ist.
--- Weißt ja - was GOTT zusammenführt...
tenet schrieb:LiebeLichtHafen
Was kommt als nächstes dazu? @tenet


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.01.2012 um 20:45
@Niselprim
Na das dürfte doch wohl ausreichend sein. Mehr gibbet net.

Ist Langweilig ohne Emineo, aber da ist er ja wieder.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden