weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

24.02.2012 um 00:06
elfenpfad schrieb:Ich sehe die Lernaufgaben auch nicht als eine Prüfung an, sondern als einen Weg des spirituellen Wachsens, der uns nach dem Tode in höhere Dimensionen emporsteigen lässt.
Es gibt in den heiligen Schriften aller Religionen und auch in Mythen und im Volksmund diese Bezeichnung des "siebten Himmels". Eine Metapher für dieses spirituelle Aufsteigen von uns Menschen.
Ja klar @elfenpfad aber als Mensch - mit Leib und Seele ;) Bevölkern wir halt einfach das All :D
elfenpfad schrieb:"daß ich Liebe bringe, wo Haß ist,
daß ich verzeihe, wo Schuld ist,
daß ich vereine, wo Zwietracht herrscht,
daß ich die Wahrheit bringe, wo Irrtum ist,
daß ich den Glauben bringe, wo Finsternis ist, - (ich würde Glauben durch Vertrauen ersetzen)
daß ich Freude bringe, wo Leid ist.

Nicht um getröstet zu werden,
sondern um zu trösten,
nicht um verstanden zu werden,
sondern um zu verstehen,
nicht um geliebt zu werden,
sondern um zu lieben."
Ja, schöne Vorsätze :)
Aber wozu? Geht es doch in der christlichen Lehre darum, sich zu erretten? Wovor?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

24.02.2012 um 12:58
@Niselprim
artedea schrieb:
Ich sehe die Lernaufgaben auch nicht als eine Prüfung an, sondern als einen Weg des spirituellen Wachsens, der uns nach dem Tode in höhere Dimensionen emporsteigen lässt.
Es gibt in den heiligen Schriften aller Religionen und auch in Mythen und im Volksmund diese Bezeichnung des "siebten Himmels". Eine Metapher für dieses spirituelle Aufsteigen von uns Menschen.

Nieselpriem schrieb:
Ja klar @elfenpfad aber als Mensch - mit Leib und Seele ;) Bevölkern wir halt einfach das All :D
Och ich weiss nicht, ob das so erstrebenswert ist, zumindest nicht mit unseren jetzigen doch sehr krankheitsanfälligen Körpern, zumal mit dessen Ausstattung einige sowieso nicht zufrieden sind
Wir werden ja vieleicht schon eine Art "Körper" dann besitzen, aber ganz anderer Art. ;)
Nieselprim schrieb:
Ja, schöne Vorsätze :)
Aber wozu? Geht es doch in der christlichen Lehre darum, sich zu erretten? Wovor?
Wir haben es selbst in der Hand, und sollten unserer Eigenverantwortlichkeit bewusst werden, für die sich die Menschheit nach der Vertreibung aus dem "Paradies" entschieden hat ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.02.2012 um 20:37
elfenpfad schrieb:Och ich weiss nicht, ob das so erstrebenswert ist, zumindest nicht mit unseren jetzigen doch sehr krankheitsanfälligen Körpern, zumal mit dessen Ausstattung einige sowieso nicht zufrieden sind
Wir werden ja vieleicht schon eine Art "Körper" dann besitzen, aber ganz anderer Art.
Cyborg :D Hauptsache unser Denkorgan ist dabei @elfenpfad
O. K., andere wichtige Dinge vielleicht auch noch :)
elfenpfad schrieb:Wir haben es selbst in der Hand, und sollten unserer Eigenverantwortlichkeit bewusst werden, für die sich die Menschheit nach der Vertreibung aus dem "Paradies" entschieden hat
Inwiefern hat sich der Mensch entschieden?
Für den Rausschmiss oder für die Rückkehr?
Was meinst Du, warum Satan den Eingang des Paradieses bewachen lässt?
"""3,24 Und er trieb den Menschen aus und ließ östlich vom Garten Eden die Cherubim sich lagern und die Flamme des zuckenden Schwertes, den Weg zum Baum des Lebens zu bewachen."""


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.02.2012 um 22:48
Ist folgendes Deine Überzeugung? @elfenpfad http://www.teleboom.de/html/body_erdgeschichte.html


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

25.02.2012 um 12:03
Niselprim schrieb:Und er trieb den Menschen aus und ließ östlich vom Garten Eden die Cherubim sich lagern
Östlich
die sonne geht im westen unter, der Tod ist im westen, wenn es nacht wird, symbolisch da ist dann kein satan.....oder wie ??


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.02.2012 um 21:53
Öhm @emineo die Erde dreht sich - darum Sonnenauf- und Sonnenuntergang.
Mit Satan hat das eigentlich nichts zu tun.


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

25.02.2012 um 22:28
Hab doch geschrieben
snafu schrieb:symbolisch
@Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.02.2012 um 23:31
@Niselprim
artedea schrieb:
Och ich weiss nicht, ob das so erstrebenswert ist, zumindest nicht mit unseren jetzigen doch sehr krankheitsanfälligen Körpern, zumal mit dessen Ausstattung einige sowieso nicht zufrieden sind
Wir werden ja vieleicht schon eine Art "Körper" dann besitzen, aber ganz anderer Art.
Nieselpriem schrieb:
Cyborg :D Hauptsache unser Denkorgan ist dabei @elfenpfad
O. K., andere wichtige Dinge vielleicht auch noch :)
Vielleicht sind uns diese "anderen wichtigen Dinge" dann garnicht mehr so wichtig, oder aber wir erleben sie auf eine viel intensivere Art und Weise in starker kosmologischer/multidimensionaler Verbundenheit ;)
artedea schrieb:
Wir haben es selbst in der Hand, und sollten unserer Eigenverantwortlichkeit bewusst werden, für die sich die Menschheit nach der Vertreibung aus dem "Paradies" entschieden hat

Nieselprim schrieb;
Inwiefern hat sich der Mensch entschieden?
Für den Rausschmiss oder für die Rückkehr?
Was meinst Du, warum Satan den Eingang des Paradieses bewachen lässt?
"""3,24 Und er trieb den Menschen aus und ließ östlich vom Garten Eden die Cherubim sich lagern und die Flamme des zuckenden Schwertes, den Weg zum Baum des Lebens zu bewachen."""
Für die Wahl des selbstbestimmten Lebens in Eingenverantwortlichkeit gibt es doch eigentlich keine Rückkehr in den alten Zustand. Das käme ja einer Niederlage gleich ;)

Warum die Bewachung ? Nun, Adam und Eva hatten ja schon vom Baum der Erkenntnis gegessen, und daürber war "Gott" (d.h. die "Herrgötter") schon sehr beunruhigt:
Denn er (Gott) dachte: "Nun ist der Mensch wie einer von uns geworden, und alles Wissen steht ihm offen. Es darf nicht sein, daß er auch noch vom Baum des Lebens ißt. Sonst wird er ewig leben!"

1. Mose 3, 22
Also die Bewachung deshalb, damit die beiden nicht zurückkommen konnten und auch noch vom Baum des Lebens essen konnten.

Abendgrüsse ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.02.2012 um 23:47
Dir auch Abendgrüße @elfenpfad :)

Nach 1 Mose 3,22 haben Adam und Eva nicht selbst entschieden
und, dass die Menschheit aus den Fesseln Satans errettet wird,
beruht auf die Gnade und Barmherzigkeit des Guten GOTTes.
Dass der Mensch dies erlangt, was GOTT sich für ihn ausgedacht hat,
liegt nicht in der Entscheidung des Menschen, sondern in der des GOTTes
- darin ist die Ehrfurcht ;)

Was ist mit der anderen Frage an Dich? @elfenpfad



Die Rotation der Erde ist kein Symbol @emineo


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.02.2012 um 00:06
@Niselprim

Indem sie von der verbotenen Frucht assen, haben sie sich ganz klar entschieden. Die Schlange war da nur der Anstoss, davon zu essen. Ich denke, sie hätten das sowieso eines Tages gemacht ^^
;)

Meinst Du diese Frage ?
Niselprim schrieb:Ist folgendes Deine Überzeugung? @elfenpfad http://www.teleboom.de/html/body_erdgeschichte.html
ich hab das mal flüchtig durchgelesen, ist ja einiges durchaus interessant. Vor allem die Anunnaki - Version.
Aber über allem ist der Schöpfgergeist/Gott - oder wie wir ihn auch immer nennen möchten.
Für mich wenigstens :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.02.2012 um 00:22
elfenpfad schrieb:Die Schlange war da nur der Anstoss, davon zu essen. Ich denke, sie hätten das sowieso eines Tages gemacht ^^
Das ist jetzt nur Deine Annahme @elfenpfad
elfenpfad schrieb:Indem sie von der verbotenen Frucht assen, haben sie sich ganz klar entschieden.
Eben nicht, weil ja die Schlange ihnen etwas anderes weis gemacht hat:
"""3,4 Da sagte die Schlange zur Frau: Keineswegs werdet ihr sterben!"""
Aber, was war die Folge auf diese Lüge:
""" 3,19 Im Schweiße deines Angesichts wirst du [dein] Brot essen, bis du zurückkehrst zum Erdboden, denn von ihm bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staub wirst du zurückkehren!"""
Wo auch GOTT vorher erklärte:
"""2,16 Und Gott, der HERR, gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du essen; 2,17 aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen, davon darfst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon ißt, mußt du sterben!"""

Also, wurden Adam und Eva schlichtweg vom Satan überlistet :}

Auch aus der Bibel zum besseren Verständnis ;)
Frau Torheit gleicht einer unverschämten Hure,
die sich auf nichts anderes versteht, als die Leute zu verführen.
Sie sitzt vor ihrer Haustür am Marktplatz der Stadt und ruft allen,
die vorbeigehen und an nichts Böses denken, zu: "Wer unerfahren ist, den lade ich ein!"
Sie beschwatzt die Unvernünftigen: "Es ist reizvoll, heimlich vom Wasser zu trinken, das anderen gehört,
und gestohlenes Brot schmeckt am besten!"
Wer auf sie hereinfällt, weiß nicht, dass es seinen sicheren Tod bedeutet.
Alle, die zu ihr gegangen sind, ruhen schon im Totenreich.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.02.2012 um 00:37
jaja, nach der biblischen/christlichkirchlichen Erlösungslehre ist dadurch, dass vom vom Baum der Erkenntnis gegessen wurde, der Weg zum Baum des Lebens, der Weg zum Tempel, verschlossen worden. Deshalb die Wächter, die Du ja schon erwähntest.

ich sehe das halt nicht so, ich sehe es so, dass wir es selbst in der Hand haben, und eigenverantwortlich sind, wir werden nicht erlöst und wir sind nicht erlöst worden. Wir können uns nur selbst erlösen, aus der Fessel der Materie. Aber vorher gilt es, die von mir erwähnten Lernaufgaben zu bewältigen.

Jesus Lehre - seine ursprüngliche Lehre - ist im Grunde die Lehre der Eigenverantwortlichkeit, er betont das gleichnishaft immer wieder.


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.02.2012 um 12:47
Ich möchte euch eine alte jüdische Geschichte erzählen. Moses steht hinter einem Busch mit einem Engel, der ihm die Gerechtigkeit Gottes zeigen will. Sie stehen neben einem Wasserbrunnen.

da kommt ein Mann, trinkt aus dem Brunnen, und verliert dabei seine Geldbörse. Danach kommt ein zweiter Mann, findet die Geldbörse und bedankt sich beim lieben Gott. Anschließend kommt ein dritter Mann, der aus dem Brunnen trinkt. Dabei kommt der erste Mann wieder, der seine Geldbörse verloren hat. In der Annahme, dass er seine Geldbörse gefunden hat und nicht herausrückt prügelt er diesen Mann tot.

Das sah nun Moses und runzelte die Stirn:"Da wird ein Mann unschuldig erschlagen, und das soll die Gerechtigkeit Gottes sein? Dann verstehe ich nix mehr". Darauf erklärte ihm der Engel, dass der erste Mann das Geld mal vom zweiten Mann gestohlen hatte. Und dieser zweite Mann ein guter Mensch war. Der dritte Mann war ein uneinsichtiger Mörder, der aus mangel an Beweisen mal freigesprochen wurde. Und der erste Mann war ein gnadenloser Richter, der seine wegen Mordes Angeklagten vor Gericht immer unbarmherzig mit der Höchststrafe verurteilte.

In diesem Sinne müssten wir alle Menschen, alle ihre Gedanken, Taten und Absichten kennen, um überhaupt wagen zu können zu urteilen, ob nun der Herrgott gut oder böse ist.

Gott ist perfekt und vollkommen. Er weiß genau was er tut, im Gegensatz zu uns kleinkarierten Fraktalen, welche in ihren dualistischen egozentrischen Zellen noch zusätzlich gefangen sind.

Erst wenn wir anfangen Gott, dem Jetzt, der Liebe, und der Wahrheit zu dienen, und voll, ich wiederhole VOLL auf Gott vertrauen (auch wenn dies unser Leben kosten würde) - wird sich vermutlich etwas ändern. Mir ist klar, dass Begriffe wie "Wahrheit" etc. wieder Diskussionen auslösen könnten. Nichts desto trotz - es ist alles so deutlich, warum und weshalb manche Dinge geschehen, ja geschehen müssen, wenn man nur von seinem hohen Ross runterkommt und Gott die Führung überlässt.


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.02.2012 um 13:19
jeder hat von gott einen ihm zugewiesenen platz bekommen um daraus zu lernen (aber nicht intellektuell) und zu reifen. wann immer andere menschens ego oder unser eigenes ego, diesen platz nicht akzeptieren - ensteht ungleichgewicht. sagen wir es mal so. und daraus entartet die göttliche energie und es entstehen all die schlechten dinge.

alles ist das ganze und alles ist energie. das ist ganz einfach im grunde genommen. was glaubt ihr sind die ursache für massenweise extremistischen feminismus, oder massenweise auftretende aggessiv gelebte homosexualität zum beispiel?

es gäbe jetzt bewusst viel bessere beispiele. ich habe aber diese zwei bewusst herausgenommen, um euch zum nachdenken zu bewegen. diese zwei energetische bewegungen passen sehr gut dafür, auch wenn es in anderen bereichen bessere beispiele gegeben hätte. aber hier tuts weh. hier erhitzen sich die gemüter, die geschlechter.... und das ist mein ziel.

mir gehts nicht um den einen einzelnen homosexuellen. sowas gabs schon immer in gewissen (wenn ich auch nicht weiß ob es weltweit schon immer welche gab), aber auf europäischem kontinent wohl sicher. aber das ist unwichtig. wichtig, und worum es mir geht ist die frage: "warum glaubt ihr hat der feminismus und die homosexualität (als energie, als bewegung) diese intensität und größenordnung angenommen?" glaubt ihr das ist zufall? ich sage nein.

aber meine antwort werde ich nicht dazu sagen, sondern für mich als kleines geheimnis mitnehmen. aber wer hinter diese antwort kommt, der ist auf dem richtigen weg. und in die gleiche kategorie passt eigentlich die globalisierung und einwanderung von migranten. ich finde auch diese wanderbewegungen etc. hat seinen grund, eine ursache und ein ziel und alles hat seine ordnung. ich meine nicht die materialistische ordnung, sondern die geistige. ich denke viele werden noch einen sehr leidvollen und schmerzvollen weg marschieren müssen, um mit dem herzen irgendwann mal zu erkennen. denn darauf läufts hinaus.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.02.2012 um 21:13
elfenpfad schrieb:jaja, nach der biblischen/christlichkirchlichen Erlösungslehre ist dadurch, dass vom vom Baum der Erkenntnis gegessen wurde, der Weg zum Baum des Lebens, der Weg zum Tempel, verschlossen worden. Deshalb die Wächter, die Du ja schon erwähntest.
Nein @elfenpfad hiermit würdest Du der Frohen Botschaft widersprechen ;)
der Teufel hat die Wächter aufgestellt.
Der Tempel bist doch Du selbst bzw. Dein Herz/Deine Gesinnung :)
elfenpfad schrieb:Jesus Lehre - seine ursprüngliche Lehre - ist im Grunde die Lehre der Eigenverantwortlichkeit, er betont das gleichnishaft immer wieder.
Zeig mal das Gleichnis @elfenpfad dann reden wir darüber :D
abraham_ schrieb:wenn man nur von seinem hohen Ross runterkommt und Gott die Führung überlässt.
Mein Herr ist mein Geist und der Herr meines Geistes ist der HERR der Heerscharen.
Wer ist Dein Gott? @abraham_


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.02.2012 um 12:43
@Niselprim
artedea schrieb:
Jesus Lehre - seine ursprüngliche Lehre - ist im Grunde die Lehre der Eigenverantwortlichkeit, er betont das gleichnishaft immer wieder.

Nieselprim schrieb:
Zeig mal das Gleichnis @elfenpfad dann reden wir darüber :D
Sei gegrüsst ;)
Mir kommt z.B. diese Aussage Jesus im apokryphen Evangelium nach Maria Magdalena in den Sinn:
"Da sprach Petrus:" Du hast uns alles erkennen lassen, sag uns nun auch noch dies: Worin besteht die Sünde der Welt?"
Der Retter sprach: „ In Wahrheit gibt es keine Sünde, sondern ihr macht Sünde durch euer Tun."
Und dazu passen auch seine Worte:
Denen ihr die Sünden erlasset, denen sind sie erlassen,
Was ich ja auch schon mit meiner Aussage bezüglich der Lernaufgaben ansprach, welche eine wichtige, die des Verzeihens, darstellt.

Und in diesem Zitat, auch aus dem Evangelium nach Maria Magdalena, spricht er ganz klar unsere Eigenverantwortung an:
"Ich habe euch kein anderes Gebot gegeben, nur das, worin ich euch unterwiesen habe. Und ich habe euch kein Gesetz gegeben, wie Gesetzesstifter tun. Ihr sollt nicht durch das Gesetz ergriffen werden."


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

28.02.2012 um 10:25
@Niselprim
Was wir Gedanken nennen wirst Du wohl nicht gemeint haben. Eher die Welt der (ewigen) Ideen.
Aus der Zeit kommt die Sterblich-Wandelbar-keit- und/oder Unsterblichkeit göttlicher Wesen, nicht aus der Ewigkeit.
Was WIR Zeit nennen ist aber dann ein ewig gleichbleibendes Werden und Vergehen.
Davor gibt es eine andere Qualität. - Die wir uns wieder erringen können.
Einer hat es vorgemacht . Denn es gibt Entwicklung, die hinab und die hinaufführt .
Dies, es darf nicht sein, daß der Mensch werde wie unsereiner, daß er also absteigen muß, wird hier zu einem es darf sein. Der Weg führt aber nicht in ein bereits verlassenes Paradies zurück, denn dieses unterliegt ebenfalls der Zeit, sondern in diese zeitlose Zeit.
Dort herrscht Christus, heute und in Ewigkeit derselbe, der doch alles neu macht.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

28.02.2012 um 11:50
@Niselprim
artedea schrieb:
jaja, nach der biblischen/christlichkirchlichen Erlösungslehre ist dadurch, dass vom vom Baum der Erkenntnis gegessen wurde, der Weg zum Baum des Lebens, der Weg zum Tempel, verschlossen worden. Deshalb die Wächter, die Du ja schon erwähntest.
Niselprim schrieb:Nein @elfenpfad hiermit würdest Du der Frohen Botschaft widersprechen ;)
der Teufel hat die Wächter aufgestellt.
Der Tempel bist doch Du selbst bzw. Dein Herz/Deine Gesinnung :)
wo hast denn das her?

22 Und Jehova Gott sprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie unser einer, zu erkennen Gutes und Böses; und nun, daß er seine Hand nicht ausstrecke und nehme auch von dem Baume des Lebens und esse und lebe ewiglich!
23 Und Jehova Gott schickte ihn aus dem Garten Eden hinaus, um den Erdboden zu bebauen, davon er genommen war; 24 und er trieb den Menschen aus, und ließ lagern gegen Osten vom Garten Eden die Cherubim und die Flamme des kreisenden Schwertes, um den Weg zum Baume des Lebens zu bewahren.
(unrev. elberfelder bibel)


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.02.2012 um 20:16
elfenpfad schrieb:Und dazu passen auch seine Worte:
Ja @elfenpfad
Deshalb sollte man sich im AT das Zeichen des Bundes an die Hand aber auch an die Stirn tun.
Was dem gleich kommt, dass der Mensch nach seinem Herzen lebt.
Sind wir schon wieder bei der Gesinnung, gell.
Was der Mensch im Sinn führt, wird er wohl auch ausführen (wollen).
Aber, um das richtige im Sinn zu führen - dafür ist das WORT GOTTes ;)
welches uns erklärt, erzählt und belehrt; wer anklopft, dem wird aufgetan.
Und anklopfen wirst Du nur, wenn Du an der 'Erlösung' teilhaben willst.
elfenpfad schrieb:"Ich habe euch kein anderes Gebot gegeben, nur das, worin ich euch unterwiesen habe. Und ich habe euch kein Gesetz gegeben, wie Gesetzesstifter tun. Ihr sollt nicht durch das Gesetz ergriffen werden."
In diesem Sinne - O. K., nennen wir es Eigenverantwortung.
Aber führt es mE trotzdem auf eine Befreiung hinaus. Dazu das NT ;)
"""Wahre Freiheit.
8,31 Jesus sprach nun zu den Juden, die ihm geglaubt hatten: Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; 8,32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. 8,33 Sie antworteten ihm: Wir sind Abrahams Nachkommenschaft und sind nie jemandes Sklaven gewesen. Wie sagst du: Ihr sollt frei werden? 8,34 Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Jeder, der die Sünde tut, ist der Sünde Sklave. 8,35 Der Sklave aber bleibt nicht für immer im Haus; der Sohn bleibt für immer. 8,36 Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein.
"""
- Muss man nur mal verstanden haben :D


Hmm... @kore CHRISTUS ist vom LICHT als LICHTfunke ausgesandt
Das Licht der Welt.
8,12 Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben. 8,13 Da sprachen die Pharisäer zu ihm: Du zeugst von dir selbst; dein Zeugnis ist nicht wahr. 8,14 Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Auch wenn ich von mir selbst zeuge, ist mein Zeugnis wahr, weil ich weiß, woher ich gekommen bin und wohin ich gehe; ihr aber wißt nicht, woher ich komme und wohin ich gehe. 8,15 Ihr richtet nach dem Fleisch, ich richte niemand. 8,16 Wenn ich aber auch richte, so ist mein Gericht wahr, weil ich nicht allein bin, sondern ich und der Vater, der mich gesandt hat. 8,17 Aber auch in eurem Gesetz steht geschrieben, daß das Zeugnis zweier Menschen wahr ist. 8,18 Ich bin es, der von mir selbst zeugt, und der Vater, der mich gesandt hat, zeugt von mir. 8,19 Da sprachen sie zu ihm: Wo ist dein Vater? Jesus antwortete: Ihr kennt weder mich noch meinen Vater; wenn ihr mich gekannt hättet, so würdet ihr auch meinen Vater gekannt haben. 8,20 Diese Worte redete er in der Schatzkammer, als er im Tempel lehrte; und niemand legte Hand an ihn, denn seine Stunde war noch nicht gekommen.
Der Gesandte des Vaters.
8,21 Er sprach nun wieder zu ihnen: Ich gehe hin, und ihr werdet mich suchen und werdet in eurer Sünde sterben; wo ich hingehe, könnt ihr nicht hinkommen. 8,22 Da sagten die Juden: Er will sich doch nicht selbst töten, daß er spricht: Wo ich hingehe, könnt ihr nicht hinkommen? 8,23 Und er sprach zu ihnen: Ihr seid von dem, was unten ist, ich bin von dem, was oben ist; ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt. 8,24 Daher sagte ich euch, daß ihr in euren Sünden sterben werdet; denn wenn ihr nicht glauben werdet, daß ich es bin, so werdet ihr in euren Sünden sterben. 8,25 Da sprachen sie zu ihm: Wer bist du? Jesus sprach zu ihnen: Durchaus das, was ich auch zu euch rede. 8,26 Vieles habe ich über euch zu reden und zu richten, aber der mich gesandt hat, ist wahrhaftig; und was ich von ihm gehört habe, das rede ich zu der Welt. 8,27 Sie erkannten nicht, daß er von dem Vater zu ihnen sprach. 8,28 Da sprach Jesus zu ihnen: Wenn ihr den Sohn des Menschen erhöht haben werdet, dann werdet ihr erkennen, daß ich es bin und daß ich nichts von mir selbst tue, sondern wie der Vater mich gelehrt hat, das rede ich. 8,29 Und der mich gesandt hat, ist mit mir; er hat mich nicht allein gelassen, weil ich allezeit das ihm Wohlgefällige tue. 8,30 Als er dies redete, glaubten viele an ihn.



Als Satan herabfuhr, um die Menschen unverständig zu machen
- das hatte nichts mit dem Willen unseres VATERs zu tun,
weil ER ja eben dies wieder rückgängig macht.



Was genau willst Du uns sagen oder wissen? @pere_ubu


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

28.02.2012 um 20:18
na was wohl,nicht der teufel hat die wächter da aufgestellt ,sondern gott. war das so unklar? @Niselprim


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott ist das Wort...501 Beiträge
Anzeigen ausblenden