weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:20
@Niselprim
Niselprim schrieb:Schätzungsweise hat ES die Form eines Apfels
Auch nicht schlecht.:)


melden
Anzeige
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:23
@Niselprim
@snafu
hört sich schon "böse" an

"Die Midgardschlange (Weltenschlange) (altnordisch Miðgarðsormr; auch Jormungand, altnordisch: Jörmungandr) ist in der germanischen Mythologie eine die Welt umspannende Seeschlange. Wie Hel und der Fenriswolf wurde auch sie von Loki gezeugt und gehört damit zu den drei germanischen Weltfeinden. Thor begegnet ihr dreimal und tritt zweimal an, sie zu vernichten."
(wiki)


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:30
Ich denke, die Midgaardschlange hat ihren Ursprung bei den Sumerern, und in Tiamat.

AUs Tiamat wurde die Welt kreiert, von Marduk, wobei man Tiamat als die Urschlange in Entsprechung zu der Urmutter sehen kann. Da sie die Mutter der Welt ist.

Ihr Körper wurde gespalten, was in entsprechung zu der gespaltenen zunge der Schlange steht, und daraus wurde von Marduk, der als Schöpfergott dem Yhvh/Jupiter/Zeus/Jaldabaoth entspricht, Himmel und Erde geformt.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:31
@Niselprim
Ja schau und genau das, hättest du netter ausdrücken können.

Osiris ist der ägyptische Name des Schöpfergottes Schamael. Isis, Frau des Osiris,
entspricht Lilith bzw. Lilif, denn Lilith ist das, was andere später daraus machten. Also die Urnamen beider Götter sind Schamael und Lilif. Wenn du noch mehr Fragen hast und ich Zeit dafür finde, kannst du mich danach fragen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:39
Durch den heiligen GEIST @Godsmalus - schon immer ;)
Ha, warum verschliesst du die Augen vor der WAHRheit? @Niselprim

Diese Wahrheit lässt dein Konstrukt zusammenbrechen, bis auf die Grundmauern.
Deshalb willst du das nie hören, wenn ich das schreibe.

Wer ist Jaldabaoth,
wer ist Yhvh und wer ist Satan? Das KANNST du nicht beantworten. Ohne dein Konstrukt zu zerstören.
Dass Jaldabaoth eventuell der Jehova-Gott sein könnte, stört mich nicht @snafu
aber dass GOTT 'gut' und 'böse' vereint bzw. Satan und GOTT das Gleiche sein sollen,
des passt mir absolut nicht in den Kram, weil Jaldabaoth, wie Du selbst erklärt hast,
von Sophia hervorgebracht wurde. Und diese Sophia aber, ist durch und im CHRISTUS hergekommen.
Dieser ist der erste Gedanke, (5) sein Abbild. Sie wurde der Mutterschoß des Alls, denn sie ist die, die vor ihnen allen ist, der Mutter--Vater, der erste Mensch, der heilige Geist, der dreifach--männliche, der dreifach--kraftvolle, der dreifach--benannte Mannweibliche und der (10) ewige Äon bei den Unsichtbaren und das erste Herauskommen.

*Sie* bat den unsichtbaren, jungfräulichen Geist -- das ist Barbelo -- , ihr Erkenntnis zu geben. Und der Geist stimmte zu. Und als [er] aber [zugestimmt hatte], offenbarte sich (15) die erste Erkenntnis. Und sie stellte sich hin mit der Pronoia; diese stammt aus dem Gedanken des unsichtbaren, jungfräulichen Geistes. Sie pries ihn [und] seine vollkommene Kraft, Barbelo, da (20) sie ihretwegen entstanden waren.


Die mangelhafte Hervorbringung durch die Sophia: Jaldabaoth
,,(25) Die Sophia der Epinoia aber, da sie ein Äon ist, dachte in einem Denken aus sich selbst heraus mit dem Gedanken des unsichtbaren Geistes und der Ersterkenntnis. Sie wollte ein Bild in Erscheinung treten lassen ohne die Zustimmung des Geistes (30) -- denn er hatte es nicht gebilligt -- und ohne ihren Paargenossen und ohne seine Überlegung. Und die Person ihrer Männlichkeit hatte nicht zugestimmt. Und sie fand nicht ihre Übereinstimmung. Und sie überlegte ohne die Zustimmung des Geistes (35), und das Wissen ihrer Übereinstimmung, (sondern) sie brachte es hervor. ( 10.1) Und wegen der unbesiegbaren Kraft, die in ihr ist, war ihr Denken nicht unwirksam, und ein Werk trat aus ihr in Erscheinung, das unvollkommen war, und es war unterschieden von ihrer Gestalt, (5) denn sie hatte es ohne ihren Paargenossen erschaffen. Und es war unähnlich dem Aussehen seiner Mutter, denn es hatte eine andere Gestalt. Und als sie ihren Willen (verwirklicht) sah, veränderte er sich in den Typos eines löwengesichtigen Drachens. Und seine Augen (10) waren wie Feuer von Sonnenleuchten, die leuchteten. Sie stieß ihn von sich weg, weg aus jenen Orten, damit niemand von den Unsterblichen ihn sehen könne, denn sie hatte ihn geschaffen in Unwissenheit.


Johannesapkryphon @snafu
Und er sprach zu den Mächten, die bei ihm waren: ,Laßt uns einen Menschen schaffen nach dem Abbild Gottes und nach unserem Bild, damit sein Abbild für uns zu Licht werde.` (5) Und sie schufen durch ihre gegenseitigen Kräfte entsprechend der Zeichen, die gegeben worden waren. Und jeder einzelnen Gewalt gaben sie ein Zeichen in dem Typos eines Abbildes, welches er gesehen hatte in seiner psychischen (Form). Er schuf ein Wesen (10) nach dem Bild des ersten, vollkommenen Menschen. Und sie sagten: ,Laßt es uns Adam nennen, damit sein Name für uns zu einer Kraft des Lichtes werde.`

Adam Kadmon. Der Urmensch, erster Gott bevor der Kreator durch Sophia enstanden ist.

Damit sein Abbild bzw sein Name zu eine Kraft des Lichts wird, bedeutet, das Bild des Menschen(sohns) ,des höheren Selbst, des Gottes Im Menschen. Was das innere Ziel des Menschen ist, dies in seinem Leben zu erkennen.

Deshalb ist leicht erkennbar, dass Jaldabaoth/Yhvh mit dem menschlichen Ego in entsprechung ist. Und wenn du die Bibel unter diesem Aspekt liest, dann wird es dir auch klar, dass das Werden des menschen durch sein Ego bestimmt ist, und dass es das Ego ist, das die Welt erschafft. Indem sie erst dem Ego(Ich) bewusst wird.
Gruß an dich
Über die Reaktion der Archonten
,,Als sie herabblickten, sahen sie, daß sein Denken höher war. Und sie faßten einen Beschluß mit der Ordnung der Archonten (35) und allen Engeln. Sie nahmen Feuer und Erde ( 21.1) und Wasser und mischten sie zusammen mit den vier feurigen Winden. Und sie schmiedeten sie zusammen und verursachten eine große Unruhe. Und sie brachten ihn (sc. Adam) in den Schatten (5) des Todes, damit sie (ihn) wiederum bilden könnten aus der Erde und dem Wasser und dem Feuer und dem Geist, der aus der Materie (stammt), welche die Unwissenheit der Finsternis und die Begierde und ihr widersätzlicher Geist ist. Diese (10) ist die Höhle (?) der Neubildung des Körpers, mit dem die Räuber den Menschen angezogen haben, die Fessel des Vergessens.

Und er wurde ein sterblicher Mensch. Dieser ist der erste, der herabkam, und die erste Trennung. Aber die (15) Epinoia des Lichtes, die in ihm war, sie ist diejenige, die sein Denken aufgeweckt hat. Und die Archonten nahmen ihn und setzten ihn in das Paradies. Und sie sagten zu ihm: ,Iß!` -- das heißt: in einer Ausdauer, denn (20) ihre Wonne ist bitter und ihre Schönheit ist gesetzlos. Und ihre Wonne ist der Betrug, und ihre Bäume sind die Gottlosigkeit, und ihre Frucht ist ein unheilbares Gift, und ihr Versprechen ist Tod. Den Baum ihres (25) Lebens aber hatten sie in die Mitte des Paradieses gesetzt. Ich aber werde euch belehren, was das Geheimnis ihres Lebens ist, welches der Beschluß ist, den sie zusammen faßten, welches das Bild ihres Geistes ist.

(30) Seine Wurzel ist bitter, und seine Zweige sind tot, sein Schatten ist Haß, und ein Betrug ist in seinen Blättern, und sein Sproß ist die Salbe der Schlechtigkeit, und seine Früchte sind der Tod, und (35) Begierde ist sein Samen, und er sprießt in der Finsternis. Diejenigen, die von ihm kosten, ( 22.1) -- ihr Wohnort ist die Unterwelt, und die Dunkelheit ist ihr Ruheplatz.``


Ich grüße Dich auch :D
Kayla schrieb:Auch nicht schlecht.
Und passend :D
sol888 schrieb:Die Midgardschlange (Weltenschlange) (altnordisch Miðgarðsormr; auch Jormungand, altnordisch: Jörmungandr) ist in der germanischen Mythologie eine die Welt umspannende Seeschlange. Wie Hel und der Fenriswolf wurde auch sie von Loki gezeugt und gehört damit zu den drei germanischen Weltfeinden. Thor begegnet ihr dreimal und tritt zweimal an, sie zu vernichten."
Vielleicht ist dieser thor ein Bösewicht? @sol888


Warum sollte isis die lillith sein? @GöttinLilif

Könnte doch auch sein, dass horus der marduk ist und osiris ist enki...hmm :)


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:44
@Niselprim
Du weißt nicht, dass Isis und Lilith identisch sind? Sorry, aber dann hast du wirklich was verpasst ;)
Du solltest wirklich mal den langen Text von mir lesen, da ist alles haarklein drin beschrieben, AUCH das Thema Horus.
Weißt du, es gibt sehr viele Namen für jene Götter. Lilith ist anderswo die Babalon, die Frau Holle und derer Namen mehr.......


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:50
Du hast 'Mutter Gottes' vergessen :D @GöttinLilif


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:52
@Niselprim
Oh sorry :D Ich bitte vielmals um Entschuldigung ;) :D
Ich wollte hier nicht eine ganze Seite voll schreiben :D


melden
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:52
@Niselprim
Vielleicht ist dieser thor ein Bösewicht?
sicher nicht!

ich glaube eher die haben die schlange/drache negativ besetzt - andere kultur andere mythologie, vlt. wurde was vom jüdisch/christlich was glauben übernommen oder anderrumm was eher unwahrscheinlich ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:55
http://www.puramaryam.de/reinkischtar.html
@GöttinLilif gell ;)


Mag schon sein, vielleicht @sol888
Meiner Meinung nach, zeigt die Schlange lediglich zwei Wege - gespaltene Zunge.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 21:57
@Niselprim
Ach diese Seite :D die darf man nicht 1:1 nehmen ;).
Manches davon ist nicht so ganz stimmig ......


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:00
Na, wenn schon denn schon :D
Ne @GöttinLilif Osiris und auch Enki oder sonst wer, waren keine Götter und auch keine Göttinnen
und haben schon gar nicht den MenschenSOHN geboren.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:04
@Niselprim
Das mag deine Meinung sein, aber ist bis darauf, dass sie keinen gemeinsamen Sohn bisher hatten, nicht richtig. Aber jedem seine Meinung, Meinung wie gesagt. Was in alten Schriften steht, ist sehr oft nicht richtig, da es vorsätzlich verdreht wurde. Aber klar kann jeder weiterhin glauben, was ihm beliebt.
Wenn du meinst, es besser zu wissen als ich ^^, dann werde ich mich von der weitern Diskussion
fern halten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:09
Vielleicht solltest Du mal vor Osiris und Isis schaun @GöttinLilif Was war da?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:09
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Aber klar kann jeder weiterhin glauben, was ihm beliebt
Deswegen kannst du auch weiterhin diesen Unsinn glauben:
GöttinLilif schrieb:Osiris ist der ägyptische Name des Schöpfergottes Schamael. Isis, Frau des Osiris,
entspricht Lilith bzw. Lilif, denn Lilith ist das, was andere später daraus machten


melden
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:11
@Niselprim
thx für die mühe.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:12
Gerade ich sollte es besser wissen gerade ich! Aber denkt weiterhin, was immer euch beliebt!
Das ändert nichts an den Tatsachen.
Schönen Abend noch !


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:14
@sol888
sol888 schrieb:ich glaube eher die haben die schlange/drache negativ besetzt - andere kultur andere mythologie, vlt. wurde was vom jüdisch/christlich was glauben übernommen oder anderrumm was eher unwahrscheinlich ist.
Die uns bekannten Lieder der Edda wurden niedergeschrieben, als die Christianisierung in Island in vollem Gange war. Also werden christliche vlt. auch jüdische Einflüsse mit hinein interpretiert worden sein.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:16
Gerne geschehen @sol888 :)
GöttinLilif schrieb:Gerade ich sollte es besser wissen gerade ich! Aber denkt weiterhin, was immer euch beliebt!
Das ändert nichts an den Tatsachen.
Schönen Abend noch !
Was jetzt @GöttinLilif plötzlicher Rückzug? Was war nun vor Osiris und so?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.10.2012 um 22:17
Guten Abend @Gwyddion :)


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden