weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:18
@Niselprim
Niselprim schrieb:Der Sabbat ist für den Menschen gemacht ;) steht in der Bibel :)
So ungefähr verstehe ich es auch. :)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:21
Schön :) @Threadkiller2 Wenn Christus selbst das sagt, dann ist das nicht nur ungefähr so ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:26
@Niselprim
Niselprim schrieb: dann ist das nicht nur ungefähr so ;)
Das ja.


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:26
@Threadkiller2

Gelobt sei Jesus Christus. Amen :D


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:38
@Niselprim


Ja, ein Gott ist nicht zu finden..... :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:43
Sorry, aber verstehe ich nicht @Jesussah Wie jetzt - Gott kann man nicht finden, weil...?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:51
@Niselprim


Weil........Er sich weder zu verstecken brauch, noch damit verstecken kann.... :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 22:54
Hmm... verstehe ich immer noch nicht @Jesussah

Kannst Du jetzt bitte mal ganz klar sagen,
ob es, Deiner Meinung nach, nun einen Gott gibt oder nicht oder wo bzw. wie?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 23:02
@Niselprim


Die Frage, nach der Existenz eines Gottes, begründet sich durch die unbewusste Haltung, der eigenen Existenz.

Um es klar zu sagen:

Gott kann weder, noch existieren. Deine Frage ist somit unsinnig......Gott die Existenz zu zuschreiben, aus der man lebt, ist ein versuch sich selbst zu vergöttlichen.......Gott die Existenz zu zuschreiben, aus der man nicht wirklich lebt und somit der Vorstellung entspricht, ist ein Versuch, von der eigenen Wirklichkeit zu flüchten........dieser Mensch, aus diesen, beiden Geisteshaltungen, endet im Desaster.......


Gott kann also weder der eigenen Existenz, noch der eigenen Vorstellung entsprechen..... :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 23:08
Laut Christus aber existiert Er, Johannes:
"""Das hohepriesterliche Gebet.
Kapitel 17
17,1 Dies redete Jesus und hob seine Augen auf zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrliche, 17,2 wie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, daß er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben gebe. 17,3 Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. 17,4 Ich habe dich verherrlicht auf der Erde; das Werk habe ich vollbracht, das du mir gegeben hast, daß ich es tun sollte. 17,5 Und nun verherrliche du, Vater, mich bei dir selbst mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war.
17,6 Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Dein waren sie, und mir hast du sie gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt. 17,7 Jetzt haben sie erkannt, daß alles, was du mir gegeben hast, von dir ist; 17,8 denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen und wahrhaftig erkannt, daß ich von dir ausgegangen bin, und haben geglaubt, daß du mich gesandt hast. 17,9 Ich bitte für sie; nicht für die Welt bitte ich, sondern für die, welche du mir gegeben hast, denn sie sind dein 17,10 - und alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, mein -, und ich bin in ihnen verherrlicht. 17,11 Und ich bin nicht mehr in der Welt, und diese sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater! Bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, daß sie eins seien wie wir. 17,12 Als ich bei ihnen war, bewahrte ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast; und ich habe [sie] behütet, und keiner von ihnen ist verloren als nur der Sohn des Verderbens, damit die Schrift erfüllt werde. 17,13 Jetzt aber komme ich zu dir; und dieses rede ich in der Welt, damit sie meine Freude völlig in sich haben. 17,14 Ich habe ihnen dein Wort gegeben, und die Welt hat sie gehaßt, weil sie nicht von der Welt sind, wie ich nicht von der Welt bin. 17,15 Ich bitte nicht, daß du sie aus der Welt wegnimmst, sondern daß du sie bewahrst vor dem Bösen. 17,16 Sie sind nicht von der Welt, wie ich nicht von der Welt bin. 17,17 Heilige sie durch die Wahrheit: dein Wort ist Wahrheit. 17,18 Wie du mich in die Welt gesandt hast, habe auch ich sie in die Welt gesandt; 17,19 und ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie Geheiligte seien durch Wahrheit. 17,20 Aber nicht für diese allein bitte ich, sondern auch für die, welche durch ihr Wort an mich glauben, 17,21 damit sie alle eins seien, wie du, Vater, in mir und ich in dir, daß auch sie in uns eins seien, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast. 17,22 Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, daß sie eins seien, wie wir eins sind 17,23 - ich in ihnen und du in mir -, daß sie in eins vollendet seien, damit die Welt erkenne, daß du mich gesandt und sie geliebt hast, wie du mich geliebt hast. 17,24 Vater, ich will, daß die, welche du mir gegeben hast, auch bei mir seien, wo ich bin, damit sie meine Herrlichkeit schauen, die du mir gegeben hast, denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt. 17,25 Gerechter Vater! - Und die Welt hat dich nicht erkannt; ich aber habe dich erkannt, und diese haben erkannt, daß du mich gesandt hast. 17,26 Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, womit du mich geliebt hast, in ihnen sei und ich in ihnen.
"""



Es ist doch eine Verständnisfrage @Jesussah ob und wie man einen Gott erkennt ;)
Bereits in der Genesis wird uns erklärt, dass wir das Gute und das Böse unterscheiden können.
Sag mir mal bitte. Warum tut man das dann nicht einfach?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 23:22
@Niselprim


Jesus kennst du nur aus einem Buch, woraus du etwas ableiten willst. Hast du dich auch in einem Buch gefunden und leitest du dein Leben davon, daraus ab? :)

Jesus solltest du und kannst du vergessen.....dich aber nicht......warum bist du nun hier, eigentlich bei dir Selbst und nicht bei Jesus? Wenn es nur eine Verständnis Frage wäre, hätte dein Verstand auf diese Frage, selbst geantwortet......statt aus einem Buch zu antworten.....alle Antworten daraus wären dann nämlich.....selbstverständlich.....:)

Das Gute und das Böse sind nicht Selbstverständlich, weil man statt seinen eigenen Verstand einzusetzen, lieber ein Buch dafür oder einen anderen Verstand einsetzt.....so haben wir es gelernt und sehen daraus keine andere Möglichkeit, als Wissen zu teilen......auch das Gute und das Böse wurden geteilt und vermischt.....deshalb erkennen die Menschen nicht mehr, was das wirklich Gute und das wirklich Böse ist.....sie sehen nur die Taten ihrer Mitmenschen und versuchen daraus gutes oder schlechtes ab zu leiten......doch in Wirklichkeit ziehen andere die Fäden.......


Wer hängt nicht am seidenen Faden, wenn nicht der, der seinen eigen Verstand nicht dazu gebrauchen kann, um sich selbst zu antworten......und deshalb, diese Antwort anderen überlässt......Büchern......anderen Menschen die auch gelesen haben um ihren Verstand ab zu legen.....so folgte das eine zum anderen.....und nun sind wir hier, nichts anderes kennend, als die Suche nach sich Selbst....... :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 23:41
Jesussah schrieb:Jesus kennst du nur aus einem Buch, woraus du etwas ableiten willst. Hast du dich auch in einem Buch gefunden und leitest du dein Leben davon, daraus ab? :)
Bist Du dir wirklich 100%ig sicher, dass ich Christus nicht doch von wo anders her kenne? @Jesussah
Jesussah schrieb:Jesus solltest du und kannst du vergessen.....dich aber nicht......warum bist du nun hier, eigentlich bei dir Selbst und nicht bei Jesus? Wenn es nur eine Verständnis Frage wäre, hätte dein Verstand auf diese Frage, selbst geantwortet......statt aus einem Buch zu antworten.....alle Antworten daraus wären dann nämlich.....selbstverständlich.....:)
Klar kann man Jesus ruhig vergessen - jedenfalls so, wie er zur Erinnerung dargestellt wird.
Aber den lieben Gott, Christus, das Haupt des Universums - den würd ich nie leugnen wollen.
Denn ohne dem Sein, wären wir auch nicht, könnte ich das Leben hier nicht genießen :)

Wenn ich dir erklären wollte, dass ich im Bewußtsein des Universums (also der Vater im Himmel in mir ist) mein Leben lebe, würdest Du das erkennen und akzeptieren können?
Da ich davon ausgehe, dass Aussagen in dieser Form als eigene Meinung oder Interpretation abgetan wird, wollte ich Dir die Existenz Gottes lediglich durch die Wahrheit in der Heiligen Schrift darstellen.
Jesussah schrieb:Das Gute und das Böse sind nicht Selbstverständlich, weil man statt seinen eigenen Verstand einzusetzen, lieber ein Buch dafür oder einen anderen Verstand einsetzt.....so haben wir es gelernt und sehen daraus keine andere Möglichkeit, als Wissen zu teilen......auch das Gute und das Böse wurden geteilt und vermischt.....deshalb erkennen die Menschen nicht mehr, was das wirklich Gute und das wirklich Böse ist.....sie sehen nur die Taten ihrer Mitmenschen und versuchen daraus gutes oder schlechtes ab zu leiten......doch in Wirklichkeit ziehen andere die Fäden.......
Sicherlich ziehen Andere die Fäden, vorallem aber Satan
und den gilt es zu erkennen.
Dieses Erkennen setzt allerdings auch voraus, sich mit der Erkenntnis zu beschäftigen ;)
Jesussah schrieb:Wer hängt nicht am seidenen Faden, wenn nicht der, der seinen eigen Verstand nicht dazu gebrauchen kann, um sich selbst zu antworten......und deshalb, diese Antwort anderen überlässt......Büchern......anderen Menschen die auch gelesen haben um ihren Verstand ab zu legen.....so folgte das eine zum anderen.....und nun sind wir hier, nichts anderes kennend, als die Suche nach sich Selbst....... :)
Klar findet man sich selbst, aber im guten Fall als Kind Gottes :)

Wenn man auf dem falschen Dampfer sitzt, dann halt eben nicht :(

Bücher wälzen tun wir doch nur, um den eigenen Horizont zu erweitern, oder nicht?
Die Entscheidung bzw. das Abwägen und die Erkenntnis über das Gute bzw. das Böse,
das obliegt doch im Endeffekt an jedem Einzelnen selbst.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 23:46
@Niselprim


Ja, ich bin mir sicher. Auch wenn du dich für jemand anderen hältst.n:)

Wie lieb kann ein Gott der Zerstörung denn sein? Ich verstehe, das du ein Sinn im Leben brauchst, vor allem, nach dem, was du alles durchmachen musstest. Doch es entspricht eben, nur einem Sinn. Wäre das, was du von dir gibst.....selbstverständlich......dann würde jeder andere dir zustimmen...... :)


Das was du nun denkst gefunden zu haben, sind nichts weiter als Buchstaben in einem Buch, das zusammengereiht dir deinen Sinn ermöglicht. Das ist schön und gut......doch auch böse und schlecht zugleich......wer wissen teilt.....teilt alles andere auch mit..... :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.05.2014 um 23:57
Ich finde, Du bist ziemlich frech @Jesussah Lass das sein :)


Der liebe Gott, der Vater im Himmel, der 'Ich bin' der ich bin,
ist keines Falls der Gott der Zerstörung.
Der Zerstörer und Vernichter, das ist ein Anderer.



Was ist der Sinn des Lebens, Deiner Meinung nach? @Jesussah


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.05.2014 um 00:02
@Niselprim


Ein Gott, der einen Gegenpol hat, wie der scheinbare Mensch, kann wohl kaum Gott sein.....was auch den Umstand erklären würde, warum diese Vorstellung, eines Gottes, nur bei ein-igen, wenigen vorhanden ist.... :)

Was ist der Sinn,des Lebens? Diese Frage dürftest du eigentlich nicht stellen, wenn du all deine Sinne beisammen hättest. Da du aber fragst, ist das wohl nicht der Fall.....also, um darauf zu antworten.......

Du bist der Sinn des Lebens......warum fragst du dich also? :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.05.2014 um 00:09
Jesussah schrieb:Ein Gott, der einen Gegenpol hat, wie der scheinbare Mensch, kann wohl kaum Gott sein.....was auch den Umstand erklären würde, warum diese Vorstellung, eines Gottes, nur bei ein-igen, wenigen vorhanden ist.... :)
Der liebe Gott, der Schöpfer, und der Ursprung, hat keinen Gegenpol
- das verstehst Du falsch @Jesussah
Satan ist nur ein sogenannter Allmächtiger inherhalb seines Herrschaftsgebietes.
Aber der liebe Gott vermag sehr wohl auch dort seine gute Wirkung auszuüben.
Jesussah schrieb:Du bist der Sinn des Lebens......warum fragst du dich also? :)
Ich frag nicht mich, ich hag Dich gefragt @Jesussah
Jesussah schrieb:Was ist der Sinn,des Lebens? Diese Frage dürftest du eigentlich nicht stellen, wenn du all deine Sinne beisammen hättest. Da du aber fragst, ist das wohl nicht der Fall
Du sollst doch nicht ;) @Jesussah


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.05.2014 um 00:12
@Niselprim


:D

Der Teufel herrscht also wie Gott, nur in kleinerem Maße? Wie ähnlich sie doch dann sein müssten, wenn beide doch herrschen.

Der liebe Gott, wo ist seine Liebe? :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.05.2014 um 00:16
@Jesussah
Jesussah schrieb:weil man statt seinen eigenen Verstand einzusetzen, lieber ein Buch dafür oder einen anderen Verstand einse
@Jesussah Versuche statt Buch und Verstand das als Wort und Vernunft zu verstehen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.05.2014 um 00:17
Jesussah schrieb:Der liebe Gott, wo ist seine Liebe? :)
Definiere doch bitte Mal die Liebe :) @Jesussah


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.05.2014 um 00:20
@Threadkiller2


Wörter können genau so verwirrend sein,wie die scheinbare Vernunft. Wenn beides nicht aus sich selbst resultiert, dann liegt die Ursache dieser abseits seines Selbst. So wie jene, die Bücher lesen und denken nun zu wissen......den Verstand kann man nicht wie Brot, mit anderen teilen.....und erst recht nicht die ganzen Wörter, die daraus resultieren.....:)



@Niselprim


Liebe = Liebe.

Zufrieden? :)


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden