weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 12:01
Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, und er ist seines Leibes Heiland.


Hatte Jesus dies im neuen Testament reformiert? 0.o
Darauf bezogen, die Frau sei angeblich dem Mann untertan, gibt es einige Beispiele im NT; Matthäus:

..."""Kapitel 19

19,1 Und es geschah, als Jesus diese Reden beendet hatte, begab er sich von Galiläa hinweg und kam in das Gebiet von Judäa, jenseits des Jordan. 19,2 Und es folgten ihm große Volksmengen, und er heilte sie dort.

19,3 Und die Pharisäer kamen zu ihm, versuchten ihn und sprachen: Ist es einem Mann erlaubt, aus jeder [beliebigen] Ursache seine Frau zu entlassen? 19,4 Er aber antwortete und sprach: Habt ihr nicht gelesen, daß der, welcher sie schuf, sie von Anfang an [als] Mann und Weib schuf 19,5 und sprach: "Darum wird ein Mensch Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und es werden die zwei ein Fleisch sein", - 19,6 so daß sie nicht mehr zwei sind, sondern ein Fleisch? Was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden. 19,7 Sie sagen zu ihm: Warum hat denn Mose geboten, einen Scheidebrief zu geben und zu entlassen? 19,8 Er spricht zu ihnen: Mose hat wegen eurer Herzenshärtigkeit euch gestattet, eure Frauen zu entlassen; von Anfang an aber ist es nicht so gewesen. 19,9 Ich sage euch aber, daß, wer immer seine Frau entlassen wird, außer wegen Hurerei, und eine andere heiraten wird, Ehebruch begeht; und wer eine Entlassene heiratet, begeht Ehebruch.

19,10 Seine Jünger sagen zu ihm: Wenn die Sache des Mannes mit der Frau so steht, so ist es nicht ratsam zu heiraten. 19,11 Er aber sprach zu ihnen: Nicht alle fassen dieses Wort, sondern denen es gegeben ist; 19,12 denn es gibt Verschnittene, die von Mutterleib so geboren sind; und es gibt Verschnittene, die von den Menschen verschnitten worden sind; und es gibt Verschnittene, die sich selbst verschnitten haben um des Reiches der Himmel willen. Wer es fassen kann, der fasse es.
"""...

Du @Rüsselmensch findest bestimmt noch mehr Aussagen darüber, dass der Mann keineswegs Herr über die Frau ist. Eher ist es ein miteinander. Im AT hat man den Mann über die Frau gestellt, da ja die Frau die Ursache der Sünde sein soll.
--->>> einfach nur falsches Verständnis und Unterdrückung.
lightshot schrieb:Ich hätte zu dieser Story von Enki und Enlil gerne Quellen wenn es geht. Würde das mal näher betrachten und lesen.
Wäre nett wenn es Schriften dazu gibt oder so etwas.

Danke vielmals
Lightshot
Gib einfach Enki oder Enlil oder Anu bei google ein
oder lies den thread durch :) @lightshot Jedenfalls gibt es viel zu lesen ;)




@snafu Hi :)
Sophia ist IN uns. Wir sind das, wenn wir erkennen. Christus ist IN uns, als das Licht der Erkenntnis.
Sophia ist nicht in uns, Sophia ist unsere Wohnstatt bis zur Wiedergutmachung ihres Fehlers. In uns ist die Kraft der Sophia, das Licht, welches ihr Sohn ihr entzogen hat mit seiner Finsternis, und Adam einhauchte.
snafu schrieb:Ok, du verstehst halt die Gnostiker nicht.
Du stellst die Dinge falsch dar.
snafu schrieb:Jaldabaoth ist IN uns, er ist unser "ich". Er ist gut und böse.
Jaldabaoth ist kein bisschen gut, er ist nur böse - so steht es im AJ.
Yhvh (Jahwe) ist für die Gnostiker der Jaldabaoth. Wenn du mir nicht glaubst, dann glaubst du vllt Wiki:



Hauptmerkmale der Gnosis

Es gibt einen vollkommenen allumfassenden Gott.
Ich weiß, was Wiki darüber schreibt ;)
Ich weiß aber auch, was die Gnosis selbst hergibt ;)
snafu schrieb:Jetzt les das alles nochmal und überlege. :)
Wenn du meinst, mich mit Wiki überzeugen zu können,
dann liegst du ebenso falsch wie mit deinen Annahmen.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 12:28
@snafu
Wißt ihr nicht, daß ein wenig Sauerteig die ganze Masse durchsäuert?

Wißt ihr nicht, dass ein wenig Angst die ganze Welt verängstigt?
Wißt ihr nicht, dass ein wenig Freude, die ganze Welt erfreut?
Ist der Teufel, Satan, das Böse, nur eine Emotion?
snafu schrieb:Ich meinte damit, alles was in dir ist, erscheint, bzw manifestiert sich für dich aussen, Wenn du angstvoll durch das Leben gehst, dann wird deine Welt eine Welt voll Angst sein.
Ja verstehe deine Ansicht darüber.

Mir gehts aber grade nur um Satan und deine Begrifflichkeit darüber. Wie verstehst du denn diese zwei vorhergegangenen Zitate von Jesus?


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 12:30
@Niselprim
Deine Verse sagen aber nichts darüber aus, was das alte aushebeln würde. Die Aussage tätigt nur, dass der Mann und die Frau Eins werden. Weil sie sich gegenseitig ergänzen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 16:35
@Rüsselmensch
Rüsselmensch schrieb:Ist der Teufel, Satan, das Böse, nur eine Emotion?
Er ist ein Teil von unserem "ich".
Er ist das Un(ter)bewusste in uns Menschen, und er ist die Angst des "Ich" vor Nichtexistenz, die in Dunkelheit liegt. Das Unbekannte in der Tiefe der See-le.
Er ist der "Ankläger" in uns selbst. Er ist das Ge-WISSEN und der Zweifel.

Da wir Menschen in einer dualen Welt leben, in der Leben und Tod existieren, und Tag und Nacht und Licht und Dunkel, und Liebe und Hass..... so muss auch der Gott dieser dualen Welt ein dualer Gott sein. Denn sonst könnte er ja nicht ALLE Materie und Licht und Dunkel beherrschen, als Herr dieser Welt.

Der Herr der Welt nennt Mose, (der 'Geborene') seinen Namen: Ich bin, der ich bin.
Jeder Mensch dieser Welt nennt sich selbst "ich". Im Englischen "I", gesprochen wie 'eye'. Das Auge der WAHRnehmung, das ist der Mensch selbst. Nicht ein Gott in den Wolken, denn Er wirkt durch uns und in uns, was wir Wahr nehmen, ist WAHR, in dem Traum des Lebens. (Gott ist innwendig. Körper und Welt ist das "Haus des Herrn")
Rüsselmensch schrieb:Ja verstehe deine Ansicht darüber.

Mir gehts aber grade nur um Satan und deine Begrifflichkeit darüber. Wie verstehst du denn diese zwei vorhergegangenen Zitate von Jesus?
Das habe ich ja schon geschrieben, wie ich es verstehe. :)
Beitrag von snafu, Seite 735



@Niselprim
Niselprim schrieb:Du stellst die Dinge falsch dar.
Meiner Ansicht nach tust du das, weil du nicht wahrhaben willst, dass Jaldabaoth gleich dem Yhvh ist. :)
Niselprim schrieb:Jaldabaoth ist kein bisschen gut, er ist nur böse - so steht es im AJ.
Das stimmt nicht. Er hat auch das Licht seiner Mutter (Sophia) in sich. und hat das Universum und den Menschen erschaffen. So steht es im AJ. Ist das gut oder böse? ;)
Niselprim schrieb:Wenn du meinst, mich mit Wiki überzeugen zu können,
dann liegst du ebenso falsch wie mit deinen Annahmen.
Die Gnostiker betrachten Jaldabaoth als Yhvh.
Du meinst das ist nicht richtig. dann sage mir, wenn Yhvh nicht dem Jaldabaoth entspricht, WEM dann?

Wenn du Jaldabaoth mit ausschliesslich Satan in Entsprechung setzt, wieso hat dann 'Satan' das Universum und den Menschen erschaffen? Denkst du das?


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 17:05
Niselprim schrieb:GottseiDank! nicht in allen :)


melden
vvvEXODUSvvv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 17:53
Auch Allah behauptet von sich aus das Universum und den Menschen erschaffen zu haben, und trotzdem ist er nicht Gott. Denn es gibt nur einen Gott und das ist JHWH. Alle anderen "Götter" die das behaupten ist immer der ein und das selbe nämlich Satan, der so sein will wie Gott und dafür die ganze Welt irre führt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 19:31
Allah heisst übersetzt Gott. @vvvEXODUSvvv


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 20:42
Rüsselmensch schrieb:Deine Verse sagen aber nichts darüber aus, was das alte aushebeln würde. Die Aussage tätigt nur, dass der Mann und die Frau Eins werden. Weil sie sich gegenseitig ergänzen.
Du musst schon alles lesen @Rüsselmensch um die ganze Aussage zu erfassen.
Niselprim schrieb:Habt ihr nicht gelesen, daß der, welcher sie schuf, sie von Anfang an [als] Mann und Weib schuf 19,5 und sprach: "Darum wird ein Mensch Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhängen
Genesis:
..."""1,27 Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie. 1,28 Und Gott segnete sie, und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, und füllt die Erde"""...

Der himmlische Vater also schuf die Menschen als Mann und Frau und sie sollten fruchtbar sein und sich vermehren. Hier ist also keine Bevorzugung des Mannes vor der Frau und auch nicht umgekehrt.

Genesis:
..."""2,23 Da sagte der Mensch: Diese endlich ist Gebein von meinem Gebein und Fleisch von meinem Fleisch; diese soll Männin heißen, denn vom Mann ist sie genommen. 2,24 Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und sie werden zu einem Fleisch werden."""...

Auch hier ist keine Bevorzugung des Mannes vor der Frau.

Sicherlich sind sie von Anfang an eher gleichgestellt.
Rüsselmensch schrieb:Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, und er ist seines Leibes Heiland.
Bei dieser Aussage geht die Neigung eher ins jüdische Denken.


@snafu
snafu schrieb:Das stimmt nicht. Er hat auch das Licht seiner Mutter (Sophia) in sich.
Nö, hat er nicht mehr, der Dummkopf, weil er es Adam eingehaucht hat.
snafu schrieb: und hat das Universum und den Menschen erschaffen.
Er hat nicht das Universum erschaffen.
Nur sein klitzekleines Reich, wahrscheinlich unser Sonnensystem.
snafu schrieb:So steht es im AJ. Ist das gut oder böse?
Was er in seiner Boshaftigkeit mit Adam angestellt hat,
das ist sicherlich böse und ganz bestimmt nicht gut.


melden
vvvEXODUSvvv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 21:15
@snafu
ich weiss das Allah Gott bedeutet, ich war Moslem, und trotzdem ist er kein Gott, sondern Satan.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.03.2016 um 23:47
@vvvEXODUSvvv
vvvEXODUSvvv schrieb:ich weiss das Allah Gott bedeutet, ich war Moslem, und trotzdem ist er kein Gott, sondern Satan.
??? Das ist purer Unsinn.
Allah, Jahwe, JHWH, Jehova etc. bezeichnen den selben abrahamischen Gott.
Schaetze es wuerde nicht schaden, sich mal etwas mehr mit der eigenen Religion auseinanderzusetzen, als nur sturr das Glaubensbuch zu ueberfliegen.


melden
vvvEXODUSvvv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 00:45
@virtual outrage
Genau das rate ich dir. Hättest du die Bibel und den Koran gelesen, wüsstest du, dass Allah nicht JHWH ist. Die bibel sagt, und wenn euch jemand ein anderes Evangelium lehrt, dass wir nicht gelehrt haben, und sei es ein Engel des lichts der sei verflucht.

Weiter sagt die Bibel auch, wer den Vater und den Sohn leugnet der ist der Antichrist.
Und jetzt rate mal wer ein anderes Evangelium geprädigt hat. Richtig Mohammed, bekommen hat er seine Weisheit von einem "Engel". Ausserdem leugnet Allah bzw der Islam die Sohnschaft Jesu und sieht sich nicht als Vater von ihm.

Also wenn du schon behauptest Allah wäre JHWH, dann mach erst mal deine Hausaufgaben und lies beide Bücher, bevor du hier so ein Unsinn verbreitest.


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 01:08
@vvvEXODUSvvv
Mein Kopf donnert gerade mit voller Wucht gegen den Tisch ...

Wie ich geschrieben habe: Es wuerde nicht schaden, sich etwas mehr mit seiner Religion zu beschaeftigen, als nur das Glaubensbuch zu ueberfliegen. Nimm dir das zu Herzen und liess dich in die historischen Wurzeln der Religionen ein.

Der Islam bezieht sich genauso wie das Christentum und das Judentum auf Abraham. Ueberhaupt definiert sich Jahwe _nur_ ueber Abraham.
Wie soll der Islam nun einen anderen Gott / Teufel anbeten, wenn er sich genauso auf Abraham bezieht? Ploetzliche Identitaetskrise? Denkt du die Schreiberlinge des Korans dachten sich zwischen drin so ... "hey, wir haben die alten Kamellen satt ... lasst uns doch lieber ueber diesen neuen Typen da schreiben - wir nennen ihn aber genauso. Ueberhaupt erwaehnen wir garnicht, dass das jetzt ein anderes Wesen ist, voellig unnoetig, denn der spitzfindige vvvEXODUSvvv wird das ja eh auf den ersten Blick sehen"?

Junge Junge ...

//edit:
Und verstehe mich nicht falsch. Ich will dir hier nicht den Islam verkaufen. Ich finde es ja schoen, dass du einem alten Buch, da auf exakt garnichts basiert, nicht blind glauben willst. Ich finde es aber schon irgendwie befremdlich, dass du das mit dem Inhalt eines noch aelteren Buches begruendet siehst, das die selbe inhatliche Qualitaet hat - mal vom literarischen Wert abgesehen, diesbezueglich sind beide Buecher imho sehr lobenswert.


melden
vvvEXODUSvvv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 01:49
@virtueloutrage

Glaub mir ich habe mich mit beiden Bücher lange beschäftigt und weiss wovon ich rede. Wie ich schon sagte ich war selber Moslem, und weiss daher sehr genau was der Islam ist. Und trotzdem sage ich dir Allah ist nicht JHWH. Oder glaubst du allen ernstes dass Gott seine Meinung um 180 grad ändert, in dem er die verflucht, die sein gesegnetes Volk waren? Der Gott von dem er selbst behauptet er würde sich nie ändern.
Sorry aber du hast überhaupt keine Ahnung, weder von JHWH noch von Allah. Hättest du beide Bücher gelesen, wäre dir der Charakterunterschied von beiden aufgefallen.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 06:19
Die drei abrahamitischen Religionen beziehen sich alle auf denselben Gott, egal ob JHWH oder Allah - und der ist mit Sicherheit nicht böse!
Wo bitte lehrte Mohammed einen bösen Gott @vvvEXODUSvvv ?

Es waren bisher immer nur die geblendeten Gläubigen, die nicht zur Erkenntnis gelangt sind, daß wir alle Kinder desselben Gottes sind und in Frieden und Brüderlichkeit uns begegnen sollten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 06:37
VirtualOutrage schrieb:Wie soll der Islam nun einen anderen Gott / Teufel anbeten, wenn er sich genauso auf Abraham bezieht?
Gottesanbetung ist generell Firlefanz, weil Gott da gesucht wird, wo er nicht ist.
Wenn man eine Erziehung genießen muss, um Gott zu schauen, ist es immer nur der Teufel, der einen anblickt.
Wahre Erkenntnis braucht kein Buch und keine religiösen Prediger sondern den freien Blick auf sein Inneres.


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 06:58
Snafu hat den Schlüssel und kann ihn auch benutzen. Wer was lernen will, sollte ihr zuhören und wenn er es nicht versteht, sollte er sich fragen, was ihn daran hindert.

(Meiner Meinung nach)


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 11:55
@dedux
@Zilli
@vvvEXODUSvvv
@VirtualOutrage
@snafu
Denkt einfach mal über das von Gott gesprochene Wort nach
und entscheidet dann für euch, welchen Gott ihr haben wollt.

Johannes:
...""" Wahre Freiheit.
8,31 Jesus sprach nun zu den Juden, die ihm geglaubt hatten: Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; 8,32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. 8,33 Sie antworteten ihm: Wir sind Abrahams Nachkommenschaft und sind nie jemandes Sklaven gewesen. Wie sagst du: Ihr sollt frei werden? 8,34 Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Jeder, der die Sünde tut, ist der Sünde Sklave. 8,35 Der Sklave aber bleibt nicht für immer im Haus; der Sohn bleibt für immer. 8,36 Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein.
Wahre Nachkommen Abrahams.
8,37 Ich weiß, daß ihr Abrahams Nachkommen seid; aber ihr sucht mich zu töten, weil mein Wort nicht Raum in euch findet. 8,38 Ich rede, was ich bei meinem Vater gesehen habe; auch ihr nun mögt tun, was ihr von eurem Vater gehört habt. 8,39 Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater. Jesus spricht zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wäret, so würdet ihr die Werke Abrahams tun; 8,40 jetzt aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der die Wahrheit zu euch geredet hat, die ich von Gott gehört habe; das hat Abraham nicht getan. 8,41 Ihr tut die Werke eures Vaters. Sie sprachen zu ihm: Wir sind nicht durch Hurerei geboren; wir haben einen Vater, Gott. 8,42 Jesus sprach zu ihnen: Wenn Gott euer Vater wäre, so würdet ihr mich lieben, denn ich bin von Gott ausgegangen und gekommen; denn ich bin auch nicht von mir selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt. 8,43 Warum versteht ihr meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt. 8,44 Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben. 8,45 Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht. 8,46 Wer von euch überführt mich einer Sünde? Wenn ich die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht? 8,47 Wer aus Gott ist, hört die Worte Gottes. Darum hört ihr nicht, weil ihr nicht aus Gott seid. 8,48 Die Juden antworteten und sprachen zu ihm: Sagen wir nicht recht, daß du ein Samariter bist und einen Dämon hast? 8,49 Jesus antwortete: Ich habe keinen Dämon, sondern ich ehre meinen Vater, und ihr verunehrt mich. 8,50 Ich aber suche nicht meine Ehre: Es ist einer, der [sie] sucht und der richtet. 8,51 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn jemand mein Wort bewahren wird, so wird er den Tod nicht sehen ewiglich. 8,52 Die Juden sprachen zu ihm: Jetzt erkennen wir, daß du einen Dämon hast. Abraham ist gestorben und die Propheten, und du sagst: Wenn jemand mein Wort bewahren wird, so wird er den Tod nicht schmecken in Ewigkeit. 8,53 Bist du etwa größer als unser Vater Abraham, der gestorben ist? Und die Propheten sind gestorben. Was machst du aus dir selbst? 8,54 Jesus antwortete: Wenn ich mich selbst ehre, so ist meine Ehre nichts; mein Vater ist es, der mich ehrt, von dem ihr sagt: Er ist unser Gott. 8,55 Und ihr habt ihn nicht erkannt, ich aber kenne ihn; und wenn ich sagte: Ich kenne ihn nicht, so würde ich euch gleich sein: ein Lügner. Aber ich kenne ihn, und ich bewahre sein Wort. 8,56 Abraham, euer Vater, frohlockte, daß er meinen Tag sehen sollte, und er sah [ihn] und freute sich. 8,57 Da sprachen die Juden zu ihm: Du bist noch nicht fünfzig Jahre alt und hast Abraham gesehen? 8,58 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe Abraham war, bin ich. 8,59 Da hoben sie Steine auf, um auf ihn zu werfen. Jesus aber verbarg sich und ging aus dem Tempel hinaus.
"""...


Also, ich wähle die Freiheit ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 12:38
8,43 Warum versteht ihr meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt. 8,44 Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben. 8,45 Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.....

....8,54 Jesus antwortete: Wenn ich mich selbst ehre, so ist meine Ehre nichts; mein Vater ist es, der mich ehrt, von dem ihr sagt: Er ist unser Gott. 8,55 Und ihr habt ihn nicht erkannt, ich aber kenne ihn; und wenn ich sagte: Ich kenne ihn nicht, so würde ich euch gleich sein: ein Lügner. Aber ich kenne ihn, und ich bewahre sein Wort.



Welchen Gott meinte Jesus, als er den Juden sagte: "Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun,.."?
Wer war/ist damit gemeint, was denkst du? @Niselprim

Für mich ist es eindeutig Yhvh/Jaldabaoth, den Jesus hier meint, denn der höchste 'Geist' hat keine Begierden..
Das Johannes-evangelium weist einige gnostische Einflüsse auf, besonders am Beginn.Und die Gnostiker betrachten Yhvh als Jaldabaoth, da er der Herr der Welt/Materie ist.
Der Ur-Christus war Gnostiker.


8,55 Und ihr habt ihn nicht erkannt, ich aber kenne ihn;...

Durch Christusbewusstsein wird der Geist erkannt, der dem Menschen innewohnt, bzw, der der Mensch ist. Der materielose Geist, der nicht anhaftet an materiellen und zeitlichen Dasein. Der immer und ewig IST.
Im Gegensatz zu dem Gott der Materie, der nur solange ist, wie das "ich" des Menschen ist, welches diese Matrix erschaffen hat und aufrechterhält.

Jesus hat genau diesen 'Herrn der Welt' besiegt, mit der Bereitschaft, eben diese Illusion der materiellen Vorstellung aufzugeben. Der 'Tod am Kreuz' bedeutet, die Angst vor dem Tod (des "ich"-binderichbin/ des Egos) zu überwinden, und zu lernen, vollkommen LOSzu lassen. Alles. Um einen Tod zu erfahren, während des Lebens. Und um dann zu wissen, von der Unsterblichkeit des Geist in uns........ das ist die Botschaft.

Wer sucht der findet, und wenn er gefunden hat, dann wird er erschüttert sein, und dann wird er verwundert sein, und dann wird er König des Alls.


melden

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 13:24
@vvvEXODUSvvv
vvvEXODUSvvv schrieb:Glaub mir ich habe mich mit beiden Bücher lange beschäftigt und weiss wovon ich rede. Wie ich schon sagte ich war selber Moslem, und weiss daher sehr genau was der Islam ist.
Na ich bin ueberzeugt, dass du in den Buechern geblaettert hast. Das ist nicht genug. Man sollte sich schon mit der Historie der Buecher selbst beschaeftigen - die findest du sicherlich nicht _in_ den Buechern ...
vvvEXODUSvvv schrieb:Und trotzdem sage ich dir Allah ist nicht JHWH. Oder glaubst du allen ernstes dass Gott seine Meinung um 180 grad ändert, in dem er die verflucht, die sein gesegnetes Volk waren? Der Gott von dem er selbst behauptet er würde sich nie ändern.
Sorry aber du hast überhaupt keine Ahnung, weder von JHWH noch von Allah. Hättest du beide Bücher gelesen, wäre dir der Charakterunterschied von beiden aufgefallen.
Na sind dir denn die Charakterunterschiede Gottes zwischen dem alten und dem neuen Testament aufgefallen? Wenn du an die Bibel glaubst, musst du die Unterschiede schliesslich hinnehmen. Immerhin verhaelt sich Gott im gesamten alten Testament wie ein bockiges Kleinkind, das mit einem Ameisenhaufen spielt, waehrend er erst im neuen Testament zum liebenden Gott wird. Wie erklaerst du dir also diese 180 Grad Wende?

Jetzt kannst du entweder daran glauben, dass Gott schlicht schizophren ist, dass es im alten und neuen Testament um voellig unterschiedliche Figuren geht, oder aber, du kannst es schlicht hinnehmen, dass es verschiedene Darstellungen der selben Entitaet sind.
Und wenn das zwischen altem und neuen Testament moeglich ist, warum sollte das nun nicht im Koran moeglich sein?

Ich finde es wirklich herzallerliebst, wenn sich manch Menschlein auf seine Glaubensbuecher versteift, ohne sich mit der Entstehung der Buecher beschaeftigt zu haben. So sollte immerin auffallen, dass der Koran an vielen Stellen reinstes Copy-Paste aus der Bibel ist. Da kann es dann schon rein logisch nicht um einen anderen Gott gehen.


melden
Anzeige
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

25.03.2016 um 14:07
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:sind dir denn die Charakterunterschiede Gottes zwischen dem alten und dem neuen Testament aufgefallen?
Beim ersten Eindruck könnte man deiner Meinung sein.
Wenn man genauer liest findet man auch bei Jesus Einstellungen welche die AT Art durchblicken lassen.
ZB ,wer nicht für mich ist ,ist meiner nicht wert
Wer glaubt soll getauf werden ,wer nicht glaubt soll verdammt werden.
Jesus geriet ausser sich und peitschte die Händler aus dem Tempel.
Bei der Offenbarung des Jehonnes kommen wir dann wieder zu der alten Vorgehensweise des AT zurück.
Übrigens gab es das Gebot der Nächstenlieb schon im AT.
Jesus war als mnesch zwar unmittelbar mit dem Leid der Menschen konfrontiert und wurde dazu veranlaßt milttätig zu sein


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden