weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

29.03.2016 um 22:40
in uns und durch uns....? @vvvEXODUSvvv
clas schrieb:Was Eigenschaftsloses gibt es nicht,dann würde es nicht existieren.
Deshalb ist es ja 'Geist' . @clas :)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

29.03.2016 um 22:58
vvvEXODUSvvv schrieb:Gott und Jesus existieren.
Nun stell dir vor, dass Licht in Person gegossen wird und als Jesus von Nazareth erscheint und dass es als unpersönliche Form das innere Licht des Menschen ist.

Wie finster muss eine Welt sein, in der das nicht so ist? Gruselig.

Nun sollte man mal aufhören, Trübsal zu blasen und das Licht leuchten lassen ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 11:44
@onlyonecansave
onlyonecansave schrieb:Ob Er "nur" ein Prophet ist, oder noch etwas anderes ist nebensächlich für die Frage, ob Jesus weitere Propheten ausgeschlossen hat. Das hat Er eben nicht. Viel mehr riet Er dazu, die Propheten nach ihren Früchten zu bewerten.
Das tut der Christ, sei dir darüber gewiss ;)
onlyonecansave schrieb:Ich rede mich nicht raus, sondern mir ist kein Zitat bekannt, in dem Muhammad sich als der Beistand identifiziert. Dass es so eine Aussage im Koran gibt, würde mich sehr wundern, da ich ihn gelesen habe. Wenn es ein Historiker einige Generationen nach Muhammad geschrieben hat, wäre es fragwürdig. und selbst in den Hadithen habe ich so eine Aussage bis jetzt noch nicht gefunden. Laut Wikipedia enstand diese Theorie in der Moderne, also belehre mich bitte. Wo sagt Muhammad das?
Wie du bereits erwähnt hast. Er hätte sein Vorhaben nicht durchpauken können (staatlich/Staatsreligion), wenn er sich nicht überzeugend als das ausgegeben hätte
- ist er nicht dieser Beistand, dann ist die ganze Koranerfindung überflüssig - es würde reichen, wenn man selbst auch ein bisschen nachdenkt.
onlyonecansave schrieb:Und wo steht in der Bibel, dass diese Prophezeiung sich erfüllt hat? Ist es nicht nur eine Interpretation mancher Christen? Ich weiss, dass der Heilige Geist am 50sten Tag auf die Christen hernieder kam. Aber wo in der Bibel wird dieses Ereignis eindeutig mit der Prophezeiung in Verbindung gebracht? Das NT erwähnt viele erfüllte Prophezeiungen, aber dass die vom Beistand sich erfüllt hat, muss ich wohl überlesen haben.
Da du die Bibel gelesen hast, hättest du die besagte Stelle eigentlich entdecken müssen. Aber wenn man den Beistand freihalten muss, damit es Mohammed sein kann, übersieht man die Dinge halt einfach.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 11:55
@DonFungi
DonFungi schrieb:Wisst ihr woher der Wusel mit Wiedergburt kommt?

Das leitet sich ab von der Raupe die sich verpuppt und zum Schmetterling wird.
Alles andere sind gedankliche Abwandlungen davon, von daher macht "die Seele ist ..." keinen Sinn
Hmm... Was sagt die Bibel dazu?
Genesis:
..."""1,30 aber allen Tieren der Erde und allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, in dem eine lebende Seele ist, [habe ich] alles grüne Kraut zur Speise [gegeben]."""...
Genesis:
..."""2,7 - da bildete Gott, der HERR, den Menschen, [aus] Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele."""...

Was und wo ist Seele?
DonFungi schrieb:Geist lässt sich nicht mit Geist definieren. Geist ist meines Erachtens die Essenz aus etwas bzw. der Ausdruck davon. Den Geist im Körper sehe ich als Psyche und des kreativen Denkens.
Absolut richtig - sehe ich auch so - gehe sogar noch ein bisschen weiter.
Geist und Körper bildet Bewußtsein.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 12:09
@Niselprim
T..."""1,30 aber allen Tieren der Erde und allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, in dem eine lebende Seele ist, [habe ich] alles grüne Kraut zur Speise [gegeben]."""...ext
Nacktmulle haben eine Seele?
Carnivore haben keine Seele?
Oder wusste Gott nicht was er so alles geschaffen hat?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 12:54
Da musst du Gott fragen @tubul


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 15:35
@Niselprim und andere:

Da hier ja enorme esoterisch und philosphisch veranlagte Ergüsse über

1. die Bedeutung von "SEELE"

und

2. Die Bedeutung von "GEIST"

abgesondert wurden, hier noch eine kurze, aber fundierte Erklärung zu diesen Begriffen:

Erstmal zur SEELE, sonst wird es wohl zuviel des Guten!! Zum "Geist" komme ich dann später...


1. SEELE
hebräisch "nephesch", griechisch "psyche", lateinisch "anima"

Nach den ursprünglichen Bedeutungen ( Wortwurzeln) im Hebräischen ist "nephesch" ein atmendes Lebewesen (Mensch oder Tier) oder das Leben eines atmenden Wesens, dessen sich dieses Wesen erfreut.
"nephesch" ist das Wesen ( Mensch oder Tier) in seiner Gesamtheit, also ein atmendes Wesen,
das sterben kann. Der Mensch IST also eine "Seele" und besitzt keine Seele, schon gar kein unsterbliche o. ä. m..

Früher sagte man ja auch im Voksmund z. B.: "Du BIST wirklich eine gute Seele"... Oder man sagte auch:
"Das Dorf hat 500 Seelen" etc.. Man sagte nicht: "Du HAST aber eine gute Seele". o.ä..
Auch das lateinische Wort für Seele ("anima", im englischen "animal"= Tier) deutet klar auf die wirkliche
Bedeutung von "Seele" hin, also nichts Mystisches, sondern einfach ein lebendes, atmendes Wesen, sowohl Mensch oder auch Tier!

Die Seele, der lebende, atmende Mensch, kann also sterben. Zum Zeitpunkt seines Todes kehrt er
dann zur NICHTEXISTENZ zurück, da er aufhört zu ATMEN, was ja die Grund- oder Urbedeutung von
nephesch=Seele ist!
Jede andere Auslegung des Wortes oder Begriffes "Seele" ist nicht fundiert, sondern
basiert auf einem Wuschdenken, mit dem der Fehl-Ansatz einer von Gott unabhängigen ewigen Selbstexistenz
ohne Verantwortung dem Schöpfer und seinen Geboten gegenüber erklärt werden soll. Diesen basislosen Ansatz findet man in der Esoterik, der Anthroposophie und in den östlichen Religionen. Er hat sich durch die griechische Philosophie aber auch in den Kirchen der Christenheit weit verbreitet und so enorme Verwirrung gestiftet.

Der Fehlanssatz durch die Nichtberücksichtigung der Wurzelworte von "Seele" führte sogar zur Entstehung von solchen monströsen und sadistischen Glaubensvorstellungen wie der eines "Höllenfeuers" oder eines "Fegefeuers",
wobei solche kranken Gedankenkonstrukte dann Menschen von Gott wegführen (Vertrauensverlust!) und jahrhundertelang in Furcht leben liessen.

Wenn nun die SEELE nicht unsterblich ist, bedeutet das nicht, dass wir nun ohne HOFFNUNG sind !!

Die Bibel, besonders Jesus Christus, spricht an vielen Stellen von der begründeten Hoffnung auf eine kommende AUFERSTEHUNG,jedoch nicht nach dem Tod in einem geistigen Bereich(Himmel o.ä.), sondern hier auf der Erde, und zwar dann, wenn GOTT seinen ursprünglichen Plan verwirklich hat und dieser Planet von allen korrupten Elementen befreit und zu einem "Garten Eden" geworden ist, genau das, was am Anfang geplant war !!

Offenbarung 21, Verse 3-6 sagt:
"Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein. Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“ Und der, der auf dem Thron saß, sprach: „Siehe! Ich mache alle Dinge neu.“ Auch sagt er: „Schreibe, denn diese Worte sind zuverlässig und wahr.“  Und er sprach zu mir: „Sie sind geschehen! Ich bin das Ạlpha und das Ọmega, der Anfang und das Ende. Wen dürstet, dem will ich kostenfrei vom Quell des Wassers des Lebens geben."

Psalm 37, Verse 9-11, 29 sagt z. B.: 
"Denn die Übeltäter, sie werden weggetilgt,
Die aber auf Jehova hoffen, sind es, die die Erde besitzen werden. Und nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein; und du wirst dich sicherlich umsehen nach seiner Stätte, und er wird nicht dasein.
Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens. Die Gerechten selbst werden die Erde besitzen, Und sie werden immerdar darauf wohnen"

und viele andere Texte mehr . . .


Zum GEIST komme ich später, habe gerade Besuch bekommen ....


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:00
Hallo @truthkeeper
truthkeeper schrieb:1. SEELE
hebräisch "nephesch", griechisch "psyche", lateinisch "anima"

Nach den ursprünglichen Bedeutungen ( Wortwurzeln) im Hebräischen ist "nephesch" ein atmendes Lebewesen (Mensch oder Tier) oder das Leben eines atmenden Wesens, dessen sich dieses Wesen erfreut.
"nephesch" ist das Wesen ( Mensch oder Tier) in seiner Gesamtheit, also ein atmendes Wesen,
das sterben kann. Der Mensch IST also eine "Seele" und besitzt keine Seele, schon gar kein unsterbliche o. ä. m..

Früher sagte man ja auch im Voksmund z. B.: "Du BIST wirklich eine gute Seele"... Oder man sagte auch:
"Das Dorf hat 500 Seelen" etc.. Man sagte nicht: "Du HAST aber eine gute Seele". o.ä..
Auch das lateinische Wort für Seele ("anima", im englischen "animal"= Tier) deutet klar auf die wirkliche
Bedeutung von "Seele" hin, also nichts Mystisches, sondern einfach ein lebendes, atmendes Wesen, sowohl Mensch oder auch Tier!
Also der Mensch ist eine Seele - schon klar. Aber das mit den Tieren.
truthkeeper schrieb:Die Seele, der lebende, atmende Mensch, kann also sterben. Zum Zeitpunkt seines Todes kehrt er
dann zur NICHTEXISTENZ zurück, da er aufhört zu ATMEN, was ja die Grund- oder Urbedeutung von
nephesch=Seele ist!
Ich würde die Seele nicht auf das "Atmen" zurückführen.

Die lebende Seele - also nicht Tod - ist der Mensch laut Genesis:
so wurde der Mensch eine lebende Seele.
Aber im Tier (das auch atmet) ist eine lebende Seele drin:
in dem eine lebende Seele ist

Meinst du nicht auch , dass da noch andere Bedeutung dahintersteckt, als nur zu atmen?
truthkeeper schrieb:Er hat sich durch die griechische Philosophie aber auch in den Kirchen der Christenheit weit verbreitet und so enorme Verwirrung gestiftet.
Wegen Verwirrungen sollte man ohnhin immer wieder aufpassen.
truthkeeper schrieb:Der Fehlanssatz durch die Nichtberücksichtigung der Wurzelworte von "Seele" führte sogar zur Entstehung von solchen monströsen und sadistischen Glaubensvorstellungen wie der eines "Höllenfeuers" oder eines "Fegefeuers",
wobei solche kranken Gedankenkonstrukte dann Menschen von Gott wegführen (Vertrauensverlust!) und jahrhundertelang in Furcht leben liessen.
Das sogenannte Fegefeuer ist ja erst, wenn überhaupt, nach der ersten Auferstehung, wo dann die gottlosen/bösen Seelen im Feuer lodern sollen.
Aber bis dahin, was geschieht mit der Seele?
truthkeeper schrieb:Wenn nun die SEELE nicht unsterblich ist, bedeutet das nicht, dass wir nun ohne HOFFNUNG sind !!
Ja, eben. Die Seele aber ist sterblich, weil sie ja auch deiner Erklärung nach, Seele ist, da sie sterblich ist. Verzwickt nochmal - wann ist eine Seele nicht lebend?
truthkeeper schrieb:Die Bibel, besonders Jesus Christus, spricht an vielen Stellen von der begründeten Hoffnung auf eine kommende AUFERSTEHUNG,jedoch nicht nach dem Tod in einem geistigen Bereich(Himmel o.ä.), sondern hier auf der Erde, und zwar dann, wenn GOTT seinen ursprünglichen Plan verwirklich hat und dieser Planet von allen korrupten Elementen befreit und zu einem "Garten Eden" geworden ist, genau das, was am Anfang geplant war !!
Ja genau, nur das mit dem Garten Eden könnte man mal etwas genauer unter die Lupe nehmen.
truthkeeper schrieb:und viele andere Texte mehr . . .
Texte gibt es wieviel :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:15
2. Die Bedeutung von "GEIST"


Hier haben wir dieselbe Problematik wie bei dem Thema "Seele, denn auch hier wird global wild herumspekuliert
und phantasiert, OHNE die ursprüngliche Bedeutung von "GEIST" in Betracht zu ziehen !

2. GEIST

hebräisch "ruach", griechisch "pneuma"

Die älteste existierend Wortwurzel von "GEIST" ist das hebräische Wort "ruach", was auch mit Wind, Sturm,
Hauch (Lebenshauch=Odem), Kraft oder Lebenskraft übersetzt werden kann. Die jeweilige Bedeutung ergibt sich immer aus dem Zusammenhang, den der ursprüngliche Schreiber, bzw. Benutzer des Begriffes im Sinn hatte, und niemals aus einer heutigen modernen oder einer wunschgemässen Bedeutung mit einem willkürlich bestimmten Hintergrund religiöser oder philosophischer Natur !

An dem griechischenWort "pneuma" erkennt man schon die UNPERSÖNLICHE NATUR des Begriffes "Geist",
die allerdings durch verschiedene religiöse oder philosophische Entwicklungen verfälscht wurde.

Der "Geist"Gottes, d.h. der heilige Geist ist nämlich genauso wie der "Geist eines Menschen" die unsichtbare,
wirkende und dem Menschen oder Gott innewohnende Kraft, die lebendig erhält und/oder Dinge bewirken kann!
KEINE eigene Persönlichkeit oder ein persönliches Prinzip wie im Falle der Trinitätslehre, die besagt, dass der heilige Geist eine Person bzw. ein Teil der Person Gottes wäre. Oder wie im Falle der Lehre, dass der "Geist des Menschen"
ewig wäre, unvergänglich und auch den Tod überdauern würde...
Das ist wie im Falle von "Seele" nicht fundiert und wurde leider ebenso benutzt, um mysthische Vorstellungen von
einer verborgenen göttlichen Natur des Menschen oder einer "Unsterblichkeit des Geistes" Vorschub zu leisten.

Interessanterweise werden solche rein spekulativen Ansätze oft von Personen und Gruppierungen verbreitet, die in ihrem eigenen Leben in keiner Weise die Weisheit einer göttlichen Führung und vor allem nicht die LIebe, die sichtbar sein müsste, ausleben, aber jedoch gaz forsch in die Unendlichkeit und in die Unsterblichkeit dahinschweben und ganz ungeniert solche hohen Weihen für sich in Anspruch nehmen !!!

Man könnte den "GEIST" gut mit dem elektrischen Strom vergleichen, der unterschiedliche Geräte in Funktion erhält oder bewegt, denn das ist eine der Grundbedeutungen von "GEIST" im hebräischen und griechischen.
Also KEINE PERSON oder PERSÖNLICHKEIT, sondern die Lebenskraft einer Person oder auch eines Tieres, sowie
im Falle von Gott SEINE HEILIGE ENERGIE, die er aussendet, um Seinen Willen zu tun.

Wenn diese Energie (bezogen auf den Menschen z.B.) "ausgeht", so wie der Strom verschwindet, wenn man den Stecker zieht, dann steht das Gerät (lebewesen) still, es hört auf zu leben und zu agieren...
Der "Geist" verlischt, so wie eine Kerze verlischt und es wird kalt . . . Ebenso erkaltet auch ein toter Körper, wenn der Geist, die Lebenskraft, erlischt und verschwindet.
Es gibt dann keinen Geist irgendwelcher Art, der den Tod überlebt und in den Tiefen des Nirvanas oder in irgendwelche himmlischen Spären eingeht, dass sind rein spekulative und philosophisch-Esoterische Wunschgedanken ohne echte Basis (s.o.)

Doch wir sind nicht ohne konkrete Hoffnung, denn die Heilige Schrift mach deutlich, dass GOTT
"den Menschengeist in seinem Innern bildet" - Sachaja 12, Vers 1 - und dass ER in einer kommenden AUFERSTEHUNG Menschen wieder Geist geben kann, d.h. sie wieder zum Leben bringt !

Psalm 104, Vers 29+30 sagt z. B. über Gott:
"Wenn du Dein Angesicht verbirgst, geraten sie in Bestürzung.
Wenn du ihren Geist wegnimmst, verscheiden sie, und zu ihrem Staub kehren sie zurück.
Wenn du Deinen Geist aussendest, werden sie erschaffen; und du erneuerst die Fläche des Erdbodens."

Hier wird, wenn man genau hinsieht, die genaue Bedeutung des Geistes des Menschen und des Geistes Gottes
sehr deutlich = beleben, erschaffen, erneuern etc.


Es ist sehr verwunderlich, dass denkende Menschen, die sonst so kritisch sind, bei gerade diesen EXTREM WICHTIGEN Wörtern und Begriffen nicht auf das einfache Mittel zurückgreifen, die ursprünglichen Bedeutungen
der Begriffe wie "Geist" und "Seele" in ihren ältesten Sprachen zu ermitteln, um hier Klarheit zu finden...


Aber wir können das ja heute immer noch tun, z. B. hier gemeinsam !!

Schönen Abend wünscht Euch
Rolf


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:16
@Niselprim
Niselprim schrieb:Da musst du Gott fragen
Da kam nichts.
Anscheinend existiert er überhaupt nicht, oder es ist ihm zu peinlich.

Aber mal kurz ehrlich sein, mehr als ein Zirkelschluss ist als Argument für seine Existenz doch eh nicht auf zu bieten.
Oder hat man mittlerweile mehr zu bieten?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:19
tubul schrieb:Da kam nichts.
Anscheinend existiert er überhaupt nicht, oder es ist ihm zu peinlich.

Aber mal kurz ehrlich sein, mehr als ein Zirkelschluss ist als Argument für seine Existenz doch eh nicht auf zu bieten.
Oder hat man mittlerweile mehr zu bieten?
Kann schon sein @tubul dass du Ihn nicht hörst oder siehst
- schau halt einfach mal raus ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:27
Du bist mit den Geistern zu früh dran @truthkeeper
truthkeeper schrieb:Erstmal zur SEELE, sonst wird es wohl zuviel des Guten!! Zum "Geist" komme ich dann später...
Also, solltest erstmal die Seele richtig erfasst haben,
um dann über Geist sprechen zu können.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:28
@Niselprim
Es ist unstrittig, dass der geneigte Mensch sich alles Mögliche einbilden kann, auch die Existenz und/oder Taten eines "Gottes". Die Einbildung sieht dann von Mensch zu Mensch verschieden aus.
Darum gehts aber nicht. Bevor man sich darüber unterhält ob Gott (welcher überhaupt) gut oder böse ist, sollte man doch erst mal klären, ob das Ding/der Gott, über den man diskutiert, überhaupt existiert.
Gibt es da Zählbares?
Mehr als den Zirkelschluss?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:30
@Niselprim

Wie schon dargelegt, ist die Bedeutung des hebräischen Wurzelwortes für "Seele"


A. ein lebendes, atmendes Wesen (entweder Mensch oder Tier)

und

B. das Leben, dessen sich ein solches atmendes Wesen erfreut


Im Sinne des Bedeutungsbereiches B gibt es natürlich Formulierungen in der Bibel, die ium ersten Moment
schwierig zu verstehen sind wie im Falle eines Sterbenden, wo es heisst: "seine Seele ist noch in ihm" und zwar
in dem Sinne (B), dass sein Leben noch nicht verloschen ist.

Oder die Formulierung: "die Seele (das Leben) des Menschen ist in seinem Blut" (3.Buch Mose) etc.

Gemäss den Verwendungen von "Seele" durch die inspirierten Bibelschreiber ENDET das Leben einer Person, einer Seele (lebendes, atmendes Wesen) IN JEDEM FALL bei seinem körperlichen Tod,
Ein direktes Weiterleben irgendeines unsichtbaren, nichtstofflichen oder energetischenTeils des Menschen oder seiner Persönlichkiet findet nicht statt.
Die SEELE, d. h. der GANZE MENSCH stirbt, kehrt also zur Nichtexistenz zurück.

Das heisst wie gesagt nicht, dass es nicht die Hoffnung einer AUFERSTEHUNG gibt (mit einem biologischen Körper)
also eine Wiedererschaffung von Menschen durch Gottes Schöpfermacht in einem wiederhergestellten Paradies hier auf der Erde !!
Wie wir schon Jahrhunderte beten: "Dein Reich komme, Dein Wille geschehe, wie im Himmel SO AUCH AUF DER ERDE!" Matthäus 6, Verse 9,10
"Selig sind die Sanftmütigen, da sie das ERDREICH erben werden!" und andere Texte mehr, sind alle da...


Bitte meine 2 Beiträge über Seele und Geist nochmal ganz in Ruhe und langsam durchlesen.
sie sind fundiert und in sich schlüssig...


Schönen Gruss
Rolf


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:33
tubul schrieb:Es ist unstrittig, dass der geneigte Mensch sich alles Mögliche einbilden kann, auch die Existenz und/oder Taten eines "Gottes". Die Einbildung sieht dann von Mensch zu Mensch verschieden aus.
Gott und die Welt haben nichts mit Einbildung zu tun @tubul
tubul schrieb:Darum gehts aber nicht. Bevor man sich darüber unterhält ob Gott (welcher überhaupt) gut oder böse ist, sollte man doch erst mal klären, ob das Ding/der Gott, über den man diskutiert, überhaupt existiert.
Hier in diesem thread sollte man schon voraussetzen, dass es mindesten einen Gott gibt.
tubul schrieb:Gibt es da Zählbares?
Mehr als den Zirkelschluss?
Es gibt jede Menge Überlieferungen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:40
@Niselprim
Die Welt nicht, aber Gott?
Was gibt es da mehr als Einbildungen?
Natürlich gibt es Überlieferungen, aber die gibt es auch über sprechende Ziegen.
Der Mensch brauchte immer eine Art Erklärbär. Was macht die Gottesüberlieferungen wahrheitsgetreuer als die über sprechende Ziegen, fliegende Zwerge oder Drachen?
Auch diese Geschichten sind zum grössten Teil erdacht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:41
truthkeeper schrieb:Gemäss den Verwendungen von "Seele" durch die inspirierten Bibelschreiber ENDET das Leben einer Person, einer Seele (lebendes, atmendes Wesen) IN JEDEM FALL bei seinem körperlichen Tod,
Ein direktes Weiterleben irgendeines unsichtbaren, nichtstofflichen oder energetischenTeils des Menschen oder seiner Persönlichkiet findet nicht statt.
Die SEELE, d. h. der GANZE MENSCH stirbt, kehrt also zur Nichtexistenz zurück.
Wohin zurück?
truthkeeper schrieb:Im Sinne des Bedeutungsbereiches B gibt es natürlich Formulierungen in der Bibel, die ium ersten Moment
schwierig zu verstehen sind
Was daran ist schwierig zu verstehen?
Niselprim schrieb:in dem eine lebende Seele ist
Niselprim schrieb:so wurde der Mensch eine lebende Seele
Meiner Auffassung nach, ist das nicht schwierig zu verstehen.
truthkeeper schrieb:Bitte meine 2 Beiträge über Seele und Geist nochmal ganz in Ruhe und langsam durchlesen.
sie sind fundiert und in sich schlüssig...
Bis jetzt sind deine Erklärungen zur Seele eher mangelhaft bis ungenügend :(
@truthkeeper

Was ist nun mit der biblischen Aussage,
dass im Tier eine lebende Seele ist und der Mensch eine lebende Seele ist?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:47
tubul schrieb:Die Welt nicht, aber Gott?
Was, weil du Gott nicht findest?
tubul schrieb:Natürlich gibt es Überlieferungen, aber die gibt es auch über sprechende Ziegen.
Wir reden hier von Überlieferungen und nicht von Märchen @tubul
tubul schrieb:Der Mensch brauchte immer eine Art Erklärbär. Was macht die Gottesüberlieferungen wahrheitsgetreuer als die über sprechende Ziegen, fliegende Zwerge oder Drachen?
Auch diese Geschichten sind zum grössten Teil erdacht.
Sicherlich ist einiges erdacht und gelogen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:50
@Niselprim
Niselprim schrieb:Was ist nun mit der biblischen Aussage,
dass im Tier eine lebende Seele ist und der Mensch eine lebende Seele ist?
Wenn es in der Bibel Verse gibt, die sich so ausdrücken, dass die Seele "in einem Menschen" oder "in einem Tier" ist,
bezieht sich das gemäss der 2ten Bedeutung von NEPHESCH auf "das Leben einer Person oder eines Tieres",
Leben in Sinne von "Atmen", der einzigen Grundbedeutung von NEPHESCH=Seele.

Wenn der Atem "Ausgeht", geht das Leben aus, bzw, verflüchtigt sich wie ein Kerzenrauch, nichts bleibt übrig.


Wie gesagt, bei allem Respekt, BITTE meine zwei Beiträge oben in RUHE und langsam durchlesen
und in RUHE drüber reflektieren, nicht sofort und übereilt antworten und schreiben,
es ist alles erklärt und es sind keine persönlichen Erklärungen von mir.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

30.03.2016 um 17:56
truthkeeper schrieb:Wenn es in der Bibel Verse gibt, die sich so ausdrücken, dass die Seele "in einem Menschen" oder "in einem Tier" ist,
bezieht sich das gemäss der 2ten Bedeutung von NEPHESCH auf "das Leben einer Person oder eines Tieres",
Leben in Sinne von "Atmen", der einzigen Grundbedeutung von NEPHESCH=Seele.
truthkeeper schrieb:Wenn es in der Bibel Verse gibt, die sich so ausdrücken, dass die Seele "in einem Menschen" oder "in einem Tier" ist
Würde mir besser gefallen, du gibst auf meine Frage eine Antwort @truthkeeper
Niselprim schrieb:Was ist nun mit der biblischen Aussage,
dass im Tier eine lebende Seele ist und der Mensch eine lebende Seele ist?
truthkeeper schrieb:Wie gesagt, bei allem Respekt, BITTE meine zwei Beiträge oben in RUHE und langsam durchlesen
und in RUHE drüber reflektieren, nicht sofort und übereilt antworten und schreiben,
es ist alles erklärt und es sind keine persönlichen Erklärungen von mir.
Nun ja, ich habe Zeit.
Hätte da gerne noch eine auf meine Frage eingehende Antwort :D


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden