weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.987 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2017 um 20:01
TunFaire schrieb:Das geht schon viel früher los. Aber da ist das noch nicht so bemerkbar.
Echt? Hmm... 120 durch 3 ist 40 ;) Ab wann meinst du, geht es los?
TunFaire schrieb:Ein wohl nicht endender Kreislauf.
Nö, kein Kreislauf sondern nur Alchemie.
TunFaire schrieb:Jup. Und es ist nicht die letzte die Notwendig sein wird. Lass uns mal in 1000 Jahren darüber diskutieren was wir dann von der Zeit am Übergang vom 2ten aufs dritte Jahrtausend halten.
Meiner Meinung nach könnte man das jetzt schon in den Offenbarungen Gottes nachlesen,
aber beweisen lässt es sich jetzt noch nicht und erweisen wird sich das erst in der Zukunft
- worauf die Zeichen dann gedeutet wurden.
@TunFaire
Wer weiß - werden wir uns dann daran erinnern, dass wir uns darüber unterhalten wollten :D
TunFaire schrieb:Tja nun, vielleicht hat er dazugelernt in der Zeit.
Ich gehe davon aus dass Texte die wir heute zusammengefasst als Bibel kennen über einen längeren Zeitraum geschrieben wurden. Und von unterschiedlichen Autoren (Das ist eine Vermutung, wissen tu ich es nicht).
Die Unterschiedlichen Botschaften spiegeln die unterschiedlichen Denkweisen der Autoren und Ihrer Zeit wieder. Es zeigt sich wohl eine Entwicklung zu Humanitären Gedanken.
Nun ja. Ich ging da jetzt schon davon aus, es leuchtet ein, dass die Heilstat Jesu war, weil etwas viel größeres und wichtigeres geschehen sein muss, als nur eine Anpassung durch die Autoren, aufgrund unterschiedlicher Denkweisen und Erkenntnissen. Wird ja auch erwähnt im NT, dass Böses sein Unwesen treiben wird - was immer auch das für uns bedeuten soll; JohEv:
12,31 Jetzt ist das Gericht dieser Welt; jetzt wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden. 12,32 Und ich, wenn ich von der Erde erhöht bin, werde alle zu mir ziehen.
... diesen Zeitpunkt findet man in der Offg d Joh auch:
12,9 Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen.
... wenn also das Böse und seine Boten auf die Erde losgelassen werden,
was wird dann wohl zu erwarten und zu sehen Sein?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2017 um 20:53
Niselprim schrieb:Echt? Hmm... 120 durch 3 ist 40 ;) Ab wann meinst du, geht es los?
Teilweise seeehr früh.
Guckst du
http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/39387/Das-ist-ja-der-Gipfel
Niselprim schrieb:Wer weiß - werden wir uns dann daran erinnern, dass wir uns darüber unterhalten wollten
Du vielleicht, wenn du mit deinem Glauben richtig liegst. Ich wohl eher nicht.
Niselprim schrieb:... wenn also das Böse und seine Boten auf die Erde losgelassen werden,
was wird dann wohl zu erwarten und zu sehen Sein?
In dem Fall nix. Da es nichts Böses gibt was losgelassen werden kann.
Das heißt nicht das es keine für unseren Körper oder Geist gefährliche Dinge gibt, aber.
Ein Vulkanausbruch ist nicht böse. Genauso wenig wie ein Tsunami oder ein Felssturz.
Demenz ist auch nicht böse. Auch ein Skorpion der dich Sticht, ein Hai der dich mit einer Robbe verwechselt sind nicht böse.
Was ist böse?
Böse sind, je nach moralischer Auffassung, Taten die Menschen begehen. Aber die gibt es schon immer und wird es immer geben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.05.2017 um 10:12
ZWEITER STIMMBRUCH

ab 60
...
GEISTREICH

bis ins hohe Alter

Das Gehirn des Menschen schrumpft zwar erst ab 65, aber schon vorher reagiert es mit zunehmendem Alter langsamer und braucht länger, um eintreffende Nervenimpulse zu verarbeiten. Die gute Nachricht: Hohes Alter beeinträchtigt zumindest nicht die Intelligenz.
...
WENISGTENS DAS

Sex geht immer
Das sind Indizien aus deinem link @TunFaire welche aufzeigen,
dass es doch auch länger gehen "dürfte" ;)
TunFaire schrieb:Du vielleicht, wenn du mit deinem Glauben richtig liegst. Ich wohl eher nicht.
Nimm dir einfach vor, wieder geboren zu werden - vielleicht klappt es dann auch :D
TunFaire schrieb:Ein Vulkanausbruch ist nicht böse.
Abslolut richtig, ja, das ist ein ganz normales und natürliches Ereignis.
Aber wenn Menschen boshafte Dinge denken und diese in die Tat umsetzen,
dann ist das sicherlich böse :}
TunFaire schrieb:Da es nichts Böses gibt was losgelassen werden kann.
Doch, gibt es schon. Denk einfach mal nach, wo und wann Geschöpfe Gottes von bösen Leuten unterdrückt, ausgebeutet, gequält und auch getötet wurden und werden :}
TunFaire schrieb:Genauso wenig wie ein Tsunami oder ein Felssturz.
Demenz ist auch nicht böse. Auch ein Skorpion der dich Sticht, ein Hai der dich mit einer Robbe verwechselt sind nicht böse.
Das sehe ich auch so oder so ähnlich ;)
TunFaire schrieb:Was ist böse?
Böse sind, je nach moralischer Auffassung, Taten die Menschen begehen. Aber die gibt es schon immer und wird es immer geben.
Meiner Meinung nach, wenn alle Menschen mit guten Manieren (diese dann natürlich auch von allen Menschen ebenso als gute Manieren bewertet sind) erzogen werden, aufgewachsen sind und das Leben bestreiten, bin ich mir sicher, dass das Böse abnehmen wird und das Gute zunehmen wird - bis hin zur Vollkommenheit sozusagen. Meinst du nicht auch?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.05.2017 um 18:09
Niselprim schrieb:WENISGTENS DAS

Sex geht immer
Genau! Konzentrieren wir uns auf die wesentlichen Dinge des Lebens.
Wann? Wo?

Ich wohne gaaanz im Süden von D-Land

Weiter unten in deinem Post wirst du inkonsequent.
Erst schrobst du
Niselprim schrieb:... wenn also das Böse und seine Boten auf die Erde losgelassen werden,
was wird dann wohl zu erwarten und zu sehen Sein?
Also eine 'Erwartung' das etwas Böses uns erreicht.
Dann
Niselprim schrieb:, bin ich mir sicher, dass das Böse abnehmen wird und das Gute zunehmen wird - bis hin zur Vollkommenheit sozusagen. Meinst du nicht auch?
Als Erwiderung auf mein - es gibt nix Böses loszulassen was es nicht heute schon gibt.
Und nein, ich bin nicht der Auffassung das der Mensch 'Böser' oder 'weniger Böser' wird. Höchstens Lokale Veränderungen mal in die Eine und dann wieder in die andre Richtung. Siehe Türkei, da geht's gerade bergab. Positiv entwickelt sich der Welthunger, also er ist leicht rückläufig. Ok bei dem Thema von Positiv zu reden ist makaber. Geb ich zu. Aber die Tendenz ist da


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.05.2017 um 11:56
TunFaire schrieb: es gibt nix Böses loszulassen was es nicht heute schon gibt
Das stimmt in etwa scho so, wie du das sagen willst @TunFaire
dennoch denke ich, dass es noch schlimmer kommen wird
und dass die Menschen tatsächlich Gott vollkommen verfluchen werden,
weil sie annehmen, das Böse kommt von Ihm.
Wenn man den Offbgen Gottes folgt und dadurch erkennt, dass die menschliche Welt heutzutage böse sein muss, weil das Böse auf diese Welt losgelassen ist;
und wenn man aber auch erkannt hat, dass am Ende alles gut sein wird,
weil es göttlich so vorgesehen ist, dann kann man mE mit Zuversicht in die Zukunft gehen
und darauf vertrauen, dass man mit Dem Guten auch Gutes erreichen wird.
Verstehst du das? - Positiv gedacht und gehandelt ist/wäre das eine Optimierung.
TunFaire schrieb:Und nein, ich bin nicht der Auffassung das der Mensch 'Böser' oder 'weniger Böser' wird.
Ich erwarte durchaus, dass die menschliche Bosheit noch nicht ausgeschöpft ist.
Und selbst wenn der Grad der Bosheit am höchsten Niveau wäre,
ging es mir in meiner Aussage darum, dass man durch gutes Benehmen, gutes Leben, gutes Erziehen, durch eine gute Gesellschaft, das Leben für alle zum Guten wenden wird.
TunFaire schrieb:Ok bei dem Thema von Positiv zu reden ist makaber. Geb ich zu. Aber die Tendenz ist da
Ja, der Welthunger - mal ganz scharf nachgedacht:
Wer nicht dürstet, muss auch nicht hungern.
TunFaire schrieb:Also eine 'Erwartung' das etwas Böses uns erreicht.
Hmm ... nach den Aussagen der Bibel ist das Böse bereits; Offbg d Joh:
12,3 Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel: und siehe, ein großer, feuerroter Drache, der sieben Köpfe und zehn Hörner und auf seinen Köpfen sieben Diademe hatte; 12,4 und sein Schwanz zieht den dritten Teil der Sterne des Himmels fort; und er warf sie auf die Erde. Und der Drache stand vor der Frau, die im Begriff war, zu gebären, um, wenn sie geboren hätte, ihr Kind zu verschlingen. 12,5 Und sie gebar einen Sohn, ein männliches [Kind], der alle Nationen hüten soll mit eisernem Stab; und ihr Kind wurde entrückt zu Gott und zu seinem Thron. 12,6 Und die Frau floh in die Wüste, wo sie eine von Gott bereitete Stätte hat, damit man sie dort ernähre tausendzweihundertsechzig Tage.


12,7 Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel; 12,8 und sie bekamen nicht die Übermacht, und ihre Stätte wurde nicht mehr im Himmel gefunden. 12,9 Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen.
...

12,13 Und als der Drache sah, daß er auf die Erde geworfen war, verfolgte er die Frau, die das männliche [Kind] geboren hatte. 12,14 Und es wurden der Frau die zwei Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste fliege, an ihre Stätte, wo sie ernährt wird eine Zeit und Zeiten und eine halbe Zeit, fern vom Angesicht der Schlange. 12,15 Und die Schlange warf aus ihrem Mund Wasser, wie einen Strom, hinter der Frau her, um sie mit dem Strom fortzureißen. 12,16 Und die Erde half der Frau, und die Erde öffnete ihren Mund und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Mund warf. 12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.05.2017 um 13:21
Mein Wort zum mittwoch: Das Böse ist oft nah, doch das Gute stets (er)greifbar. :Y:


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.05.2017 um 18:52
Niselprim schrieb:und dass die Menschen tatsächlich Gott vollkommen verfluchen werden,
weil sie annehmen, das Böse kommt von Ihm.
Welchen Gott? Da hat man ja einige zur Auswahl. :D
Klar, jeder seinen. Ist allerdings auch so, je schlechter es den Leuten geht, desto stärker suchen sie Halt/Unterstützung in Religion. Ist zumindest ein Eindruck den ich habe.
Niselprim schrieb:Verstehst du das? - Positiv gedacht und gehandelt ist/wäre das eine Optimierung.
Da bin ich bei Dir. Bin selbst stark optimistisch. Glas ist immer halbvoll.
Das macht vieles einfacher im Leben. Wobei man sich diese Einstellung nicht aussuchen kann. Sie wird einem in die Wiege gelegt
Niselprim schrieb:ging es mir in meiner Aussage darum, dass man durch gutes Benehmen, gutes Leben, gutes Erziehen, durch eine gute Gesellschaft, das Leben für alle zum Guten wenden wird.
Da stimme ich zu. Es hängt primär von uns ab wie sich unsere Gesellschaft entwickeln wird. Mal von Unwägbarkeiten abgesehen. Auf ein Erdbeben haben wir keinen Einfluss.
Niselprim schrieb:Ich erwarte durchaus, dass die menschliche Bosheit noch nicht ausgeschöpft ist.
Ich seh sie global auf einem unveränderten Niveau. Mit lokalen Schwankungen


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.06.2017 um 10:40
TunFaire schrieb:Welchen Gott? Da hat man ja einige zur Auswahl. :D
Naja :D lt Bibel gibt es nur diesen einen Gott - Gott halt :)
TunFaire schrieb:Klar, jeder seinen. Ist allerdings auch so, je schlechter es den Leuten geht, desto stärker suchen sie Halt/Unterstützung in Religion. Ist zumindest ein Eindruck den ich habe.
Jo, ist halt so.
TunFaire schrieb:Da bin ich bei Dir. Bin selbst stark optimistisch. Glas ist immer halbvoll.
Das macht vieles einfacher im Leben. Wobei man sich diese Einstellung nicht aussuchen kann. Sie wird einem in die Wiege gelegt
Meinst du nicht, dass man sich positives Denken anträinieren oder anlernen kann? @TunFaire
TunFaire schrieb:Da stimme ich zu. Es hängt primär von uns ab wie sich unsere Gesellschaft entwickeln wird. Mal von Unwägbarkeiten abgesehen. Auf ein Erdbeben haben wir keinen Einfluss.
Klar können wir nichts gegen das Erdbeben tun, aber gegen die Folgen doch - wir können ja auch nichts gegen den Regen tun, aber einen Schirm aufspannen, um nicht all zu nass zu werden :)
TunFaire schrieb:Ich seh sie global auf einem unveränderten Niveau. Mit lokalen Schwankungen
Im Moment scho noch, ja - als ob das Böse wandert und lauert, bis es im richtigen Augenblick zuschlagen kann und möglichst Viele mit in seinen Abgrund zieht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.06.2017 um 23:47
Niselprim schrieb:Naja :D lt Bibel gibt es nur diesen einen Gott - Gott halt
Nur ist die Bibel nicht die einzige Grundlage für Religionen.
Da jibbet dann doch 2oder 3 mehr
Niselprim schrieb:Meinst du nicht, dass man sich positives Denken anträinieren oder anlernen kann
Jup kann man. Der Unterschied liegt halt in der Grundhaltung der einzelnen Menschen, also das was Dir so als Charakter in die Wiege gelegt wurde und natürlich auch dein Umfeld, deine Erfahrungen
Niselprim schrieb:Klar können wir nichts gegen das Erdbeben tun, aber gegen die Folgen
Na, das ist abhängig von der Stärke des Ereignisses. Wenns mal wieder richtig rummst können wir nur die Leichen und Trümmer wegräumen.
Und wenns richtig kracht, der viel Diskutierte Yellowstone oder ein global Killer, haben die paar Überlebenden genug damit zu tun einfach nur weiter am Leben zu bleiben.
Beides ist aber nicht böse.
Niselprim schrieb: als ob das Böse wandert und lauer
Was ist in deinen Augen 'das Böse' und was will oder wird es denn tun wenn es ausreichend gewandert und gelauert hat?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.06.2017 um 13:39
In einem Moment sind die einen Gedanken wahr, im anderen Moment die anderen. Aus Überzeugung kann man nicht frei denken, nur diskutieren und sich unzufrieden fühlen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 11:55
TunFaire schrieb:Nur ist die Bibel nicht die einzige Grundlage für Religionen.
Da jibbet dann doch 2oder 3 mehr
Ja klar - bevor der Wahrhaftige Gott an Sich erinnern lässt, sind da einige andere Möchtegerne.
TunFaire schrieb:Jup kann man. Der Unterschied liegt halt in der Grundhaltung der einzelnen Menschen, also das was Dir so als Charakter in die Wiege gelegt wurde und natürlich auch dein Umfeld, deine Erfahrungen
Meinst du nicht, dass man, wenn man aus schlechten Verhältnissen kommt, dass man dann nicht doch auch das Leben und die Umwelt positiv berabbeln kann? @TunFaire
Also ich denke schon, dass man auch mit schlechten Starbedingungen sagenwirmal einen kleinen Sieg davontragen kann - wenn natürlich der Charakter stark genug gegeben ist ;)
Ist deiner Meinung nach dieser starke Charakter in der Intuition oder als Instinkt mitgegeben?
Ich würde hier auf die Intuition setzen :)
TunFaire schrieb:Na, das ist abhängig von der Stärke des Ereignisses. Wenns mal wieder richtig rummst können wir nur die Leichen und Trümmer wegräumen.
Und wenns richtig kracht, der viel Diskutierte Yellowstone oder ein global Killer, haben die paar Überlebenden genug damit zu tun einfach nur weiter am Leben zu bleiben.
Beides ist aber nicht böse.
Wie bereits festgestellt, ja, ist das nichts böses
und noch besser ist es, wenn es vorher erkannt und Dinge in die richtigen Wege geleitet sind.
TunFaire schrieb:Was ist in deinen Augen 'das Böse' und was will oder wird es denn tun wenn es ausreichend gewandert und gelauert hat?
Das Böse bringt die Lebenden zum Tod bzw. es zieht sie zu sich, weil der Tod das Böse ist.
Das Böse ist wie ein bösartiges Krebsgeschwür, nur halt mit Absicht,
und entdeckt man es nicht und geht nicht dagegen vor, dann bringt es einen um die Ecke.
Das Böse aber ist auch wie ein Dieb und kommt in der Nacht, um sich zu holen, was ihm nicht gehört und es erntet, was es nicht gesät hat. Verstehst du das?
Das Böse ist die Finsternis, wenn Das Licht nicht vorhanden Ist :ok:


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 11:58
AnGSt schrieb:In einem Moment sind die einen Gedanken wahr, im anderen Moment die anderen. Aus Überzeugung kann man nicht frei denken, nur diskutieren und sich unzufrieden fühlen.
Dein sinnloses Gebrabbel kannst für dich behalten @AnGSt
Wahrheit ist, wenn es tatsächlich so ist - alles andere ist Lüge ---> so einfach wie genial :D


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 12:33
Wie kann etwa für dich und für mich tatsächlich so sein wie es ist, ich bitte Dich zu akzeptieren, das wir unsere Erfahrungsräume haben. Ein Gespräch hier wie mag es bestehen wenn nicht aus Akzeptanz jeden so reden zu lassen wie ihm die Stimmen kommen. Zu erwarten wer was zu sagen hat das ist doch unangenehm. Du wirfst mir ja im Prinzip hier vor, dass Dich mein Brot nicht gesättigt hat bzw weist mich von Dir.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 14:16
AnGSt schrieb:Wie kann etwa für dich und für mich tatsächlich so sein wie es ist, ich bitte Dich zu akzeptieren, das wir unsere Erfahrungsräume haben.
Deine guten oder schlechten bzw. richtigen oder falschen Erfahrungen hin oder her @AnGSt
haben nichts damit zu tun, was tatsächlich wahr ist oder nicht. Hier geht es mir nicht darum, dass du eine andere Wahrheit hättest als ich oder sonst wer, sondern geht es mir darum, dass nur etwas wahr sein kann, wenn es tatsächlich ist - ganz egal was du dir dabei ersinnst.
AnGSt schrieb:Ein Gespräch hier wie mag es bestehen wenn nicht aus Akzeptanz jeden so reden zu lassen wie ihm die Stimmen kommen. Zu erwarten wer was zu sagen hat das ist doch unangenehm. Du wirfst mir ja im Prinzip hier vor, dass Dich mein Brot nicht gesättigt hat bzw weist mich von Dir.
Dass die Gedanken wahr sein müssen, weil sie sind, das sollte logisch erkannt sein.
A B E R dass nicht jeder Gedanke oder jede Aussage der Wahrheit entspricht,
das sollte dir schon auch klar werden.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 14:51
Ich weiß nicht was Du von mir willst oder erwartest. Ich hoffe nichts. Du hörst ja noch nichtmal den Originalklang meiner Stimme, wie kannst Du da davon aus gehen das etwas davon eine Wahrheit oder Unwahrheit sein kann, die nicht von Deinem eigenen Geist aus geht? Oder von wo auch immer Du die wahre Quelle dessen vermutest, glaubst, weist, wie auch immer. Ich kann Dir eigentlich nichts erklären und Du mir nicht und es kann niemals mir klar sein was Dir klar sei kann. Das ist ja eine ganz individuelle Perzeption vor dem inneren Auge. Nur Gott kann erklären aber das kann man nicht fordern. Meiner Meinung nach gibt es gar keine Wahrheit. Ob Du das verstehst oder nicht, ist nicht meine Sache, ist völlig frei davon was Du denken kannst, darfst, oder so. Mein Interesse ist es, auf solche Feinheiten Aufmerksam zu werden und zu fühlen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 15:12
AnGSt schrieb:Ich weiß nicht was Du von mir willst oder erwartest. Ich hoffe nichts.
Diese Aussage: "Ich hoffe nichts.", zeugt bereits von deinem Irrtum, dass du annimst, ich hätte etwas von dir gewollt @AnGSt weil ja die Hoffnung eigentlich eine gewisse Zuversicht birgt.
AnGSt schrieb:Du hörst ja noch nichtmal den Originalklang meiner Stimme, wie kannst Du da davon aus gehen das etwas davon eine Wahrheit oder Unwahrheit sein kann, die nicht von Deinem eigenen Geist aus geht?
Egal ob du das sagst oder ich es erdacht,
der Wahrheit entsprechen kann es nur in Aufrichtigkeit.
Um ein Beispiel aus der Genesis zur Verständlichkeit aufzuführen, ist folgendes Erdenken und Aussprechen nicht der Wahrheit entsprechend, weil es die Unwahrheit im Sinne hat - oder halt, einfacher gesagt, hinters Licht führt:
Hat Gott wirklich gesagt: Von allen Bäumen des Gartens dürft ihr nicht essen?
... denn, nein, Gott hat das nicht gesagt
- und niemand sonst hat das gesagt, außer die Lüge selbst :}
AnGSt schrieb:Oder von wo auch immer Du die wahre Quelle dessen vermutest, glaubst, weist, wie auch immer. Ich kann Dir eigentlich nichts erklären und Du mir nicht und es kann niemals mir klar sein was Dir klar sei kann.
Viele Dinge sind klar und deutlich beschrieben oder erklärt
- man braucht dieses nur wahrnehmen, verstehen und annehmen.
AnGSt schrieb:Das ist ja eine ganz individuelle Perzeption vor dem inneren Auge. Nur Gott kann erklären aber das kann man nicht fordern. Meiner Meinung nach gibt es gar keine Wahrheit. Ob Du das verstehst oder nicht, ist nicht meine Sache, ist völlig frei davon was Du denken kannst, darfst, oder so. Mein Interesse ist es, auf solche Feinheiten Aufmerksam zu werden und zu fühlen.
Ist mir längst bewußt, dass du von der Wahrheit nichts wissen willst @AnGSt


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 16:11
Ich hatte ANGST Du könntest etwas von mir erwarten. Ich hoffe nichts ist auch eine Hoffnung. Für mich zumindest, eine die Befreit. Denn wie wollen wir erkennen einander verstanden zu haben? Wäre es möglich? Oder muss dieser Tanz endlos gehen? Diskussion ist dazu da um zu verhandeln, und verhandeln tut man für Essen, für Regeln und vor Gericht. Das Gericht Gottes um dessen Akzeptanz es Dir hoffentlich geht, verhandelt sich aber von selbst wenn man von seinem Babelturm runter geht und es lässt. Mit Zuversicht kann Gott gerecht werden, nicht ich Dir und nicht Du mir. So kann Gott gut werden. In meinem Fall ist es Gefallsucht dass ich nicht immer nur das allerbeste in dem was Du schreibst sehe, so hab ich dann nen Grund den Streitschlichter zu akzeptieren und wirken zu lassen. Und dabei Weisheit zu entwickeln. Solches sind meine Ziele. Ich bitte Dich Deine offen zu legen, um das Eingangstopic geht es Dir hier ja nun nicht oder nicht mehr.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 16:23
AnGSt schrieb:Ich hatte ANGST Du könntest etwas von mir erwarten.
:D
AnGSt schrieb:Ich hoffe nichts ist auch eine Hoffnung. Für mich zumindest, eine die Befreit. Denn wie wollen wir erkennen einander verstanden zu haben?
Daran wie wir uns geben oder was wir von uns geben, wird man erkennen @AnGSt
AnGSt schrieb:Wäre es möglich? Oder muss dieser Tanz endlos gehen? Diskussion ist dazu da um zu verhandeln, und verhandeln tut man für Essen, für Regeln und vor Gericht. Das Gericht Gottes um dessen Akzeptanz es Dir hoffentlich geht, verhandelt sich aber von selbst wenn man von seinem Babelturm runter geht und es lässt.
Solange du @AnGSt davon ausgehst und es predigst, der Vorfall am Babelturm hätte mit Gott zu tun, kann ich nur erkennen, dass du noch nicht verstanden hast oder haben willst. Zumal das Gericht Gottes tatsächlich nur als ein Mahl verstanden sein sollte. Aber wie willst du dies erreichen, wenn du dich nicht an die Regeln halten willst.
Kennst du die Reglen unseres Herrn, Jesus Christus? @AnGSt
AnGSt schrieb:Mit Zuversicht kann Gott gerecht werden, nicht ich Dir und nicht Du mir. So kann Gott gut werden. In meinem Fall ist es Gefallsucht dass ich nicht immer nur das allerbeste in dem was Du schreibst sehe, so hab ich dann nen Grund den Streitschlichter zu akzeptieren und wirken zu lassen. Und dabei Weisheit zu entwickeln. Solches sind meine Ziele. Ich bitte Dich Deine offen zu legen, um das Eingangstopic geht es Dir hier ja nun nicht oder nicht mehr.
Aber sicherlich geht es mir um die Wahrheit - auch wenn du das verkennst.
Niselprim schrieb:Wie man sieht, gibt es da einiges zu erörtern.
Wer von Euch kennt sich auf diesem Gebiet aus und kann Licht in das Dunkel bringen?
Mit dieser deiner Einstellung bringst du sicherlich kein Licht ins Dunkel :( @AnGSt


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 16:56
Niselprim schrieb:Daran wie wir uns geben oder was wir von uns geben, wird man erkennen
Ich meine man bemerkt es am Gefühl. Und zu sagen was man braucht kann auch gut sein, sonst wird es leicht chaotisch. Ich brauch jetzt einen Spaziergang in der Frische.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2017 um 16:56
@AnGSt
Meiner Meinung nach gibt es gar keine Wahrheit.
Machst jetzt einen auf Pilatus?:)
Klar gibt es sie, auch wenn du sie jetzt nicht fassen kannst.

Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Fahr dich nicht fest, wo du nicht festfahren solltest.
Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden