weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.993 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 15:54
@Niselprim
Niselprim schrieb:Weil du das sagst?
Weil es nur so Sinn macht.
Weshalb streitet man sich denn über die ersten Verse des Johannesevangeliums,weil es so,wie es da steht widersprüchlich ist.


melden
Anzeige
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 16:11
Anscheinend soll es ja einige Widersprüche in der Bibel geben^^


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 16:20
Im Anfang war die Seele, die Seele war bei clas. Die Seele war clas.
Im Anfang war der Körper, der Körper war bei clas. Der Körper war clas.
Im Anfang war der Geist, der Geist war bei clas. Der Geist war clas.

Alles clas
xd


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 16:23
clas schrieb:Weil es nur so Sinn macht.
Weshalb streitet man sich denn über die ersten Verse des Johannesevangeliums,weil es so,wie es da steht widersprüchlich ist.
Was verstehst denn an den ersten Versen des Johannes nicht? @clas
Oder, was ist widersprüchlich in deinen Augen?


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 16:48
@Niselprim
Schrieb ich schon
Nimm mal die zwei ersten Verse
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort*. 2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.
Wenn das Wort BEI Gott war,kann es nicht Gott selber sein.
"Dasselbe war im Anfang bei Gott."
Überflüssige Tautologie.(Wiederholung von bereits gesagtem)
3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
Hier fehlt der Bezug,wer ist hier "dasselbe".
4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.
Hier springt der Text zu einem "ihm".
Zwischen Ves 3 und 4 fehlt demnach eine Erklärung.
*Manche lesen auch hier "und das Wort war ein Gott.


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 17:16
..."""1,1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 1,2 Dieses war im Anfang bei Gott. 1,3 Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist."""...

..."""1,3 Und Gott sprach: Es werde Licht!"""...

..."""1,4 In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 1,5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfaßt."""...

..."""1,26 Und Gott sprach: Laßt uns Menschen machen in unserm Bild, uns ähnlich!"""

Du Mensch @clas hast eine wahrnehmbare Physe, dein Körper, deine Intelligenz.
Dieser Körper hat Sensoren: Augen, Ohren, riechen, schmecken spüren, empfinden.
Diese Signale gelangen in dein Gehirn. Dein Gehirn verarbeitet die Signale und merkt sich das eine oder andere mehr oder weniger und bildet so deinen Geist (Psyche). Dein Körper und dein Geist entwickeln dein Bewußtsein und etwa im Alter von 2-3 Jahren erkanntest du, du bist. Deinem Geist entspringen Gedanken. Diese Gedanken bringst du umgekehrt in Wort und Schrift oder in einem Gemälde in Form. Da Gott dir ähnlich ist und auch bei Gott die Dreifaltigkeit gilt, kannst ruhig davon ausgehen, dass dieses "dasselbe oder dieses" das Wort ist, was Er gesprochen hat, Es bei Ihm war/Ist und Seinem Geist entsprungen Ist,
und dass all dies auf göttliche Weisheit basiert.


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 17:26
@Niselprim
Niselprim schrieb: dass dieses "dasselbe oder dieses" das Wort ist was Er gesprochen hat,
Wie heisst denn das Wort , welches immer dasselbe ist.


melden
vvvEXODUSvvv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 17:27
@clas
das Wort ist Jesus


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 17:33
@vvvEXODUSvvv
vvvEXODUSvvv schrieb: das Wort ist Jesus,
"und das Wort war Gott"
Demnach wäre dann Jesus Gott.

Das kann nicht sein
denn
1,2 Dieses war im Anfang bei Gott.
Wenn es bei Gott war ,kann es nicht Gott selber sein.


melden
vvvEXODUSvvv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 17:36
Er war beim Vater. Sowohl Vater als auch Jesus sind Gott.


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 17:45
vvvEXODUSvvv schrieb:Sowohl Vater als auch Jesus sind Gott.
Das kann nicht sein
1Kor 8,6 so haben wir doch nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir zu ihm; und einen Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn.


melden
vvvEXODUSvvv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 17:50
nus es ist, wie das Johannes Evangelium sagt. Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott....

weiter heisst es : und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns...

somit ist klar, wer das Wort ist.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 18:14
vvvEXODUSvvv schrieb:Sowohl Vater als auch Jesus sind Gott.
Das macht eigentlich nicht viel Sinn.
Jesus sprach doch am Kreuz hängend, Gott/Vater an.


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 18:26
clas schrieb:Wie heisst denn das Wort , welches immer dasselbe ist.
Hab ich dir doch schon erklärt @clas Weisheit --->>> Christus.


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 18:32
Nimmst du diese Erklärung:
Die Weisheit ist das gestaltende Licht des Bewusstseins
und preist den Geist, welcher im Gedanken erscheint.
So erzeugte der Ursprung durch das Licht seiner Weisheit den heiligen Geist,
ausgestattet mit Weisheit und Bewusstsein in erster Kraft,
mit Einsicht, Unvergänglichkeit, ewigem Leben und Wahrheit.
Er übergoss den heiligen Geist mit seiner Güte und salbte ihn,
bis er vollkommen war, gab ihm Verstand hinzu - ohne Worte -
worauf dem Willen das Wort folgte
und er gab ihm den Namen: Christus
Die Äonen(älohim) sind Geist, Weisheit und Bewusstsein in erster Kraft,
Einsicht, Unvergänglichkeit, ewiges Leben und Wahrheit.
und diese Erklärung:
..."""1,1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 1,2 Dieses war im Anfang bei Gott. 1,3 Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist."""...

..."""1,3 Und Gott sprach: Es werde Licht!"""...

..."""1,4 In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 1,5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfaßt."""...

..."""1,26 Und Gott sprach: Laßt uns Menschen machen in unserm Bild, uns ähnlich!"""

Du Mensch @clas hast eine wahrnehmbare Physe, dein Körper, deine Intelligenz.
Dieser Körper hat Sensoren: Augen, Ohren, riechen, schmecken spüren, empfinden.
Diese Signale gelangen in dein Gehirn. Dein Gehirn verarbeitet die Signale und merkt sich das eine oder andere mehr oder weniger und bildet so deinen Geist (Psyche). Dein Körper und dein Geist entwickeln dein Bewußtsein und etwa im Alter von 2-3 Jahren erkanntest du, du bist. Deinem Geist entspringen Gedanken. Diese Gedanken bringst du umgekehrt in Wort und Schrift oder in einem Gemälde in Form. Da Gott dir ähnlich ist und auch bei Gott die Dreifaltigkeit gilt, kannst ruhig davon ausgehen, dass dieses "dasselbe oder dieses" das Wort ist, was Er gesprochen hat, Es bei Ihm war/Ist und Seinem Geist entsprungen Ist,
und dass all dies auf göttliche Weisheit basiert.
zusammen,

dann weißt du vom Wort Gottes.
Das auch noch ;)
Sprüche; über die Weisheit:
..."""Die Weisheit als Gottes ewiger Besitz.

8,22 Der HERR hat mich geschaffen als Anfang seines Weges, als erstes seiner Werke von jeher. 8,23 Von Ewigkeit her war ich eingesetzt, von Anfang an, vor den Uranfängen der Erde. 8,24 Als es noch keine Fluten gab, wurde ich geboren, als noch keine Quellen waren, reich an Wasser. 8,25 Ehe die Berge eingesenkt wurden, vor den Hügeln war ich geboren, 8,26 als er noch nicht gemacht die Erde und die Fluren, noch die Gesamtheit der Erdschollen des Festlandes. 8,27 Als er die Himmel feststellte, war ich dabei. Als er einen Kreis abmaß über der Fläche der Tiefe, 8,28 als er die Wolken droben befestigte, als er stark machte die Quellen der Tiefe, 8,29 als er dem Meer seine Schranke setzte, damit die Wasser seinen Befehl nicht übertraten, als er die Grundfesten der Erde abmaß: 8,30 da war ich Schoßkind bei ihm und war [seine] Wonne Tag für Tag, spielend vor ihm allezeit, 8,31 spielend auf dem [weiten] Rund seiner Erde, und ich hatte meine Wonne an den Menschenkindern.
"""...
@clas


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 18:34
Das Problem bei dieser ganzen hin und her Deuterei ist, dass das Wort für Personen verfasst ist. Es gibt ein Jenseits der Person und die Kommunikation dort ist eine andere. Das Wort kommt durch eine bewachte Pforte, so versteht die Person das, was sie versteht und nicht das was gesagt wird. Es sind tatsächlich sehr viele unterschiedliche Welten ineinander verschachtelt. Zu jeder Welt gehört ein Code, den man kennen muss sonst bleibt die Welt verschlossen.


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 18:43
@Niselprim
Die Weisheit ist nicht Christus.
Denn

8,30 da war ich Schoßkind bei ihm und war [seine] Wonne Tag für Tag, spielend vor ihm allezeit, 8,31 spielend auf dem [weiten] Rund seiner Erde, und ich hatte meine Wonne an den Menschenkindern.(Präexistente Erde mit Gestkindern)
Passt nicht zu
."""1,1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 1,2 Dieses war im Anfang bei Gott. 1,3 Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist."""...
Hier ist das Wort (was ja Jesus Christus sein soll) selber der Gestalter.


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 18:54
Der innere Beobachter betreibt Reverse Engineering und rekonstruiert aus den Erfahrungen der Person die Welt, die dazu gehört.

Übersetzt heisst "das Wort war Gott": Laber jemanden so lange mit etwas zu, bis er es glaubt, dann hast du eine Welt erschaffen, deren Herrscher du bist.
Warum steht da nicht, das Wort ist Gott?
Der nächste Schritt ist dann bestenfalls die Dekonstruktion der fremden Welt und die Frage, was hat mich das glauben lassen? Das geht so weiter, bis man dann die Welt hat, die man bewusst erlebt und auch versteht.


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 19:04
@dedux
das Wort war Gott das Wort ist Gott?
Weder noch
Das Wort wird, der überlieferten Konstellation, als Sohn identifiziert.

Daher anstatt
das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
müsste es heissen

und der Sohn war bei Gott, und der Sohn war VON Gott. @Niselprim, @vvvEXODUSvvv

Der Sohn wurde dann Fleisch


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

04.04.2016 um 19:10
Der Gottessohn ist die Weisheit und Das Wort Gottes @clas Gottvater ist das Bewußtsein
und der Geist Gottes ist der Heilige Geist.

Schwer zu vestehen, gell @clas


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spirituelle Ziele103 Beiträge
Anzeigen ausblenden