weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2017 um 21:01
Falkenauge schrieb:Eine allgemeine Frage, warum denkt ihr wird alles mystifiziert?
Aus verschiedenen Gründen. Um Worten scheinbar mehr Gewicht zu verleihen, um den Zuhörer zum nachdenken anzuregen, um durch Analogien Zusammenhänge klar zu machen, um nur für bestimmte Ohren zu sprechen oder auch sein eigenes Unwissen in einer Aussage zu kaschieren usw... Den Sinn dahinter findet man, wenn einem der wahre Beweggrund des Sprechenden offen liegt.


melden
Anzeige
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:02
@PaT176
PaT176 schrieb:Diese Gegner sind aber auch wahr, somit wären sie gegen sich selbst.
Das sind sie ja auch. Gegen jemand anderes zu sein, ist gegen sich selbst zu sein. Die, die die Wahrheit erklimmen, für die ist die Lüge der Gegner und somit sind sie auch ihr eigener, denn sie erschaffen da etwas, was keinen bestand haben kann. :)

@Koman
Koman schrieb:Klar vertrete ich eine Einstellung, allerdings habe ich diese nicht erfunden/erschaffen und falls doch, dann habe ich mich schon bei der letzten Verkündung nicht geirrt:)
Du hast deine Einstellung nicht erfunden? Wie kommst du dann zu deiner Einstellung?

@Ml1992
Ml1992 schrieb:Nein, mein Gott selbst hat sich als Opfer hingegeben, um seine Kinder stärker zu machen
Ein Gott der sich Opfern muss um seine Kinder stärker zu machen? Wie kann durch aufopferung etwas stärker werden und vor allem stärker als wer oder was?

@Ur
Ur schrieb:Er rollt mir manchmal zu langsam... -.-
Es dauert wahrscheinlich eine Ewigkeit. :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:12
@adeodata
Du hast deine Einstellung nicht erfunden? Wie kommst du dann zu deiner Einstellung?
Ich hab sie übernommen oder maximal wiedergefunden.


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:15
@Koman
Koman schrieb:Ich hab sie übernommen oder maximal wiedergefunden.
Das heißt, du wurdest überschrieben und hast dies akzeptiert?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:16
@adeodata
Das heißt, du wurdest überschrieben und hast dies akzeptiert?
ja...


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:17
@Koman


Warum lässt du dich überschreiben?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:20
@adeodata
Warum lässt du dich überschreiben?
Weil es wie eine Transformation ist und ich schon mitten drin bin.


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:21
@Koman


Wahrheit = Lüge ist auch eine Transformation.

Wahrheit = Wahrheit muss sich nicht transformieren. Es transformiert sich erst, wenn man an dieser Gleichung festhält. Willst du das? :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:24
@adeodata
Wahrheit = Wahrheit muss sich nicht transformieren. Es transformiert sich erst, wenn man an dieser Gleichung festhält. Willst du das? :)
Gute Frage.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:27
@adeodata
Wahrheit = Lüge ist auch eine Transformation.
Vielleicht ist es in dem Fall umgekehrt: Von der Lüge zur Wahrheit.
Und dann ist nur mehr Wahrheit - Wahrheit.


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:39
@Koman
Koman schrieb:Vielleicht ist es in dem Fall umgekehrt von der Lüge zur Wahrheit.
Und dann ist nur mehr Wahrheit - Wahrheit.
Vielleicht.....vielleicht macht das aber auch keinen Unterschied.

Das Wort zu kennen, zu erkennen, soll einen nicht im Wort festhalten, sondern vom Wort erlösen. Denn nur durch das Wort besteht das, was besteht und nur das was bestehen will, versucht zu bestehen.

Wahrheit = Wahrheit (besteht)

Wahrheit = Lüge (versucht zu bestehen)

Wenn diese Worte nicht wichtig wären und man sie somit nicht transformieren würde, zum wichtigen, ja was für einen bestand hätten sie dann noch? Es gebe kein Krieg mehr, zwischen Wahrheit und Lüge, Gut und Böse, denn damit gebe es auch kein Bewusstsein mehr, zwischen Wahrheit und Lüge, Gut und Böse. Bewusstsein zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Gut und Böse, da gibt es auch unbewusstes, halbes und ganzes.

Die Fall ist die Strafe für die Sünde. Dann muss man mit der Wahrheit und der Lüge rechnen. Sie transformieren um zu einem Ergebnis zu kommen. Doch es gibt kein Ergebnis zur Erlösung. Eine Form(el) kann nicht durch sich selbst oder durch sein Gegenteil erlöst werden. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 01:45
@adeodata
Wenn diese Worte nicht wichtig wären und man sie somit nicht transformieren würde, zum wichtigen, ja was für einen bestand hätten sie dann noch?
Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär...


melden
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 09:12
adeodata schrieb:Ein Gott der sich Opfern muss um seine Kinder stärker zu machen? Wie kann durch aufopferung etwas stärker werden und vor allem stärker als wer oder was?
Unfassbar, oder? Aber es ist die Wahrheit, ich bezeuge sie dir


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 11:36
adeodata schrieb: Ist die Wahrheit nun Wahrheit oder Ist das Leben die Wahrheit?
Das Leben ist die Wahrheit und dies gilt es anzustreben.
Der Tod ist nicht die Wahrheit, dies gilt es nicht anzustreben.
In der Wahrheit Des Wahrhaftigen Wort Gottes wird Das Ewige Leben gepredigt
und den Tod wird man nicht schmecken.
Was daran ist so schwer für dich zu verstehen? @adeodata - Gefällt dir wohl nicht.
A B E R wenn du annehmen willst, du brauchst den Tod, dann ist das dein Sache
und ich gehe mit dir ganz bestimmt nicht mit in den Tod.
adeodata schrieb:Du zeigst mir einen Apfel erst mal als Apfel um dann wiederum sagst du mir, dieser Apfel ist auch eine Birne. Das nennt man Verwirrung stiften. :)
Du zeugst eben davon, dass dein Geist nicht hoch genug für dieses Thema ist. Also lass es besser sein, besonders gscheit daherzureden und siehe, höre und lerne lieber, da du Äpfel von Birnen nicht unterscheiden kannst.
Falkenauge schrieb:Da Du zur Wahrheit die Empfehlung mit dazunimmst, kannste vielleicht erklären, was damit gemeint ist? Habe nur diese äußerst komplizierte Erklärung gefunden...
Warum sollte ich dir erklären, was Andere von sich geben?
Falkenauge schrieb:Aus dem Spoiler kann ich herauslesen, dass die Erfahrung eine Wahrheit darstellt und sie, als solche akzeptiert werden muss. So nimmt man verschiedene Wahrheiten an, die allesamt unsterblich sind.
Das ist meiner Auffassung nach Schmarrn, weil nicht jede Erfahrung die Wahrheit ist.
Schau. Wenn dich jemand eindeutig anlügt, hast du dann die Wahrheit erfahren? Nein.
Falkenauge schrieb:Das die Wahrheit nun keine Negativität darstellt, wurde durch Deine Erklärung selbst dementiert. Denn wenn die Wahrheit jemandem nicht gefällt, da sie sein gesamtes Konstrukt von Überzeugungen zusammenbrechen lassen könnte, so wird er sie höchstwahrscheinlich nicht annehmen.
Der Wahrheit juckt es womöglich nicht die Bohne, wenn er, sie, es nicht akzeptieren wollen oder werden, was Sache ist. -> Das Leben ist kein Wunschkonzert oder so - das Leben Ist.
Falkenauge schrieb:Einsicht in was?, konkreter bitte.
Na, in die Wahrheit - ins Leben - in die tatsächlichen Zusammenhänge @Falkenauge


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 12:01
Niselprim schrieb:Schau. Wenn dich jemand eindeutig anlügt, hast du dann die Wahrheit erfahren? Nein.
Wieso nicht? :) Ist es nicht die Wahrheit dass ich angelogen wurde?
adeodata schrieb:Die, die die Wahrheit erklimmen, für die ist die Lüge der Gegner und somit sind sie auch ihr eigener, denn sie erschaffen da etwas, was keinen bestand haben kann. :)
Wie meinst du das?
Wenn die Lüge keinen Bestand hat, muss ich sie auch nicht als Gegner betrachten oder?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 12:04
PaT176 schrieb:Wieso nicht? :) Ist es nicht die Wahrheit dass ich angelogen wurde?
Ja, scho @PaT176 es ist die Wahrheit, dass man angelogen wurde,
aber der Inhalt der Lüge, das was man beim Anlügen erfahren hat, das ist nicht die Wahrheit.


melden
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 12:26
Wahrheit ist die pure Gerechtigkeit
PaT176 schrieb:Wieso nicht? :) Ist es nicht die Wahrheit dass ich angelogen wurde?
Es ist Tatsache, dass du angelogen wurdest.

Wenn dich jemand fragt, ob du angelogen wurdest, und du wahrheitsgemäß antworten würdest, dann wäre deine Antwort: Ja

Lügen an sich haben mit der Wahrheit nichts zu tun, sie sind das genau Gegenteil. Eine Lüge verdeckt immer die Wahrheit


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 12:37
Niselprim schrieb:Ja, scho @PaT176 es ist die Wahrheit, dass man angelogen wurde,
aber der Inhalt der Lüge, das was man beim Anlügen erfahren hat, das ist nicht die Wahrheit.
Was erfährt man in dieser Situation? Erfahre ich den Inhalt der Lüge oder erfahre ich den jetzigen Moment?
Ml1992 schrieb:Lügen an sich haben mit der Wahrheit nichts zu tun, sie sind das genau Gegenteil. Eine Lüge verdeckt immer die Wahrheit
Seh ich nicht so. Die Lüge hat sehr viel mit der Wahrheit zu tun. Die Lüge selbst ist genauso wahr wie die Wahrheit.
Ml1992 schrieb:Wenn dich jemand fragt, ob du angelogen wurdest, und du wahrheitsgemäß antworten würdest, dann wäre deine Antwort: Ja
Was willst du damit sagen? :)


melden
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 12:43
PaT176 schrieb:Seh ich nicht so. Die Lüge hat sehr viel mit der Wahrheit zu tun. Die Lüge selbst ist genauso wahr wie die Wahrheit.
Die Lüge ist wahr, schließlich ist sie geschehen. Aber sie geschieht nicht in der Wahrheit, wie fast kaum noch etwas in Der Wahrheit geschieht.

Eine Lüge, die Wahr ist, ist eine Sünde, weil sie geschehen ist


melden
Anzeige
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2017 um 12:44
@Koman
Koman schrieb:Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär..
Ja, wenn das Wörtchen Wenn nicht wäre :D


@Ml1992
Ml1992 schrieb:Unfassbar, oder? Aber es ist die Wahrheit, ich bezeuge sie dir
Unfassbar? Wohl nicht. Bei Göttern ist Aufopferung üblich. So stärken sie ihre eigene Macht. Dann kann man ja auch seine Kinder aufopfern oder sich selbst für seine Kinder aufopfern. Kommt ja das gleiche bei raus.....mit Krieg zum Beispiel und allerlei.......Stichwort: Ebenbild :)


@Niselprim
Niselprim schrieb:Das Leben ist die Wahrheit und dies gilt es anzustreben.
Der Tod ist nicht die Wahrheit, dies gilt es nicht anzustreben.
In der Wahrheit Des Wahrhaftigen Wort Gottes wird Das Ewige Leben gepredigt
und den Tod wird man nicht schmecken.
Was daran ist so schwer für dich zu verstehen? @adeodata - Gefällt dir wohl nicht.
A B E R wenn du annehmen willst, du brauchst den Tod, dann ist das dein Sache
und ich gehe mit dir ganz bestimmt nicht mit in den Tod.
Man hat nie geschrieben das man den Tod braucht oder nicht braucht. Wenn für jemanden die Wahrheit das Leben ist, dann kann für jemand anderen die Wahrheit auch eine Lüge sein. Du sagst du gehst mit Gott. Ne, du gehst nur in deinem Sinne, von Wahrheit zum Leben. Das hilft nur dir scheinbar weiter und sonst niemanden. Das ist keine Lösung. Das ist Selbstzweck. Wer ein Pool mit solchen Wörtern wie Wahrheit, Leben und Gott füllt, tut es, weil er darin baden will. Nicht, weil er oder sie wirklich verstehen will.
Niselprim schrieb:Du zeugst eben davon, dass dein Geist nicht hoch genug für dieses Thema ist. Also lass es besser sein, besonders gscheit daherzureden und siehe, höre und lerne lieber, da du Äpfel von Birnen nicht unterscheiden kannst.
 

Der Geist den du mein nennst brauch nicht zu schweben. Wenn es dein Geist, so wie du ihn nennst, hoch sein muss, dann wird dein sogenannter Geist tief fallen. Aber es ist ja dein Geist, nicht wahr? :)
PaT176 schrieb:Wie meinst du das?
Wenn die Lüge keinen Bestand hat, muss ich sie auch nicht als Gegner betrachten oder?
Wenn die Lüge kein Bestand hat, dann hat die Wahrheit auch keinen Bestand. Wer die Wahrheit denkt, kennt auch die Lüge dazu. :)


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden