weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 19:52
magdalena0 schrieb:dann frag dich was das wahre Leben für dich ist
Naja - eigentlich hatte ich ja auf eine Erklärung von dir gehofft @magdalena0
Da du ja aber offensichtlich keine oder nicht wirklich eine Antwort hast,
müssen wir wohl diese Leere im Raum stehen lassen ;) @magdalena0


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 19:53
@NIselprim
Dein Ego wehrt sich jetzt massiv gegen dieses Gespräch und du baust Barrikaden auf. Ich bin bereit, dir das haarklein nahe zu bringen, wenn du dich doch noch darauf einlassen willst. Der Tod im Sinne von mausetot existiert per se nicht, doch die Bewusstheit über diese Tatsache ist bei jedem anders und so ist er dem orientierungslos ausgeliefert, was danach kommt, wenn der Körper aufhört zu atmen. Man kann aber tatsächlich einen kleinen Tod bereits im Leben sterben und weiß danach, was passiert. Jener wird den zweiten Tod nicht schmecken. Alle fernöstlichen spirituellen Schulen kreisen darum, diesen kleinen Tod erlebbar zu machen.


melden
magdalena0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 19:54
@NIselprim
ich gebe dedux recht
daher............................


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:03
dedux schrieb:Dein Ego wehrt sich jetzt massiv gegen dieses Gespräch und du baust Barrikaden auf. Ich bin bereit, dir das haarklein nahe zu bringen, wenn du dich doch noch darauf einlassen willst. Der Tod im Sinne von mausetot existiert per se nicht, doch die Bewusstheit über diese Tatsache ist bei jedem anders und so ist er dem orientierungslos ausgeliefert, was danach kommt, wenn der Körper aufhört zu atmen. Man kann aber tatsächlich einen kleinen Tod bereits im Leben sterben und weiß danach, was passiert. Jener wird den zweiten Tod nicht schmecken. Alle fernöstlichen spirituellen Schulen kreisen darum, diesen kleinen Tod erlebbar zu machen.
Schau doch mal selber hin @dedux was du da schreibst:
dedux schrieb:Der Tod im Sinne von mausetot existiert per se nicht
dedux schrieb:Jener wird den zweiten Tod nicht schmecken.
... du deutest hier ja eindeutig eine Aussage in der Bibel an.
Diese Aussage aber in der Bibel besagt auch, dass es diesen zweiten Tod sehr wohl gibt und dieser zweite Tod sehr wohl auch - gottseidank zwar nicht für alle - sein wird.
Da ja die Bibel auf diesen zweiten Tod - der ja wahrhaftig auch ist - hinweist
und da auch darauf hingewiesen wird, wie man diesem entgehen kann,
braucht doch niemand daherkommen und behaupten wollen, diesen Tod gibt es nicht wirklich, weil ja diese Behauptung nicht für alle zutreffen kann.
magdalena0 schrieb:ich gebe dedux recht
daher............................
Nun ja - dann schwimmt mal weiter auf dem falschen Dampfer.


melden
magdalena0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:05
@NIselprim
du irrst ich bin der Ozean
da ist s mir gleich wer da wo schwimmt es sei denn einer will zu mir;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:07
@NIselprim
Den Tod im Sinne von mausetot, was verstehst du daran nicht? Ich erkläre es dir gern, musst mir nichts in dem Mund legen, um es danach zu verdrehen ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:12
magdalena0 schrieb:du irrst ich bin der Ozean
da ist s mir gleich wer da wo schwimmt es sei denn einer will zu mir;)
Hmm... :D nicht dass du da ein Eigentor schießt @magdalena0 - denk mal an die Sintflut :}
dedux schrieb:Den Tod im Sinne von mausetot, was verstehst du daran nicht? Ich erkläre es dir gern, musst mir nichts in dem Mund legen, um es danach zu verdrehen ;)
Ich verstehe sehr wohl deine Worte @dedux und ich verdrehe da auch gar nichts @dedux
denn du @dedux hast die Andeutung auf die Bibelstelle gemacht.
Also, im Bezug auf diese Bibelstelle(n) erfahren nicht Alle die Auferstehung bzw. das ewige Leben.
Oder siehst du das anders? @dedux


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:15
@NIselprim
Den zweiten Tod nicht schmecken bedeutet, ihn bewusst zu erleben und zu wissen, dass er nicht das Ende ist. Der Körper hört doch nicht einfach auf zu sterben. Wenn das Individuum aber vergeistigt ist, wechselt es die Hülle oder geht an einen anderen Ort.


melden
magdalena0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:16
@dedux
du bist alle orte und Zeiten zugleich in der ewigkeit

@NIselprim
ich bin nicht bibelfest weil ich auch keine Anhängerin bin;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:26
dedux schrieb:Den zweiten Tod nicht schmecken bedeutet, ihn bewusst zu erleben und zu wissen, dass er nicht das Ende ist. Der Körper hört doch nicht einfach auf zu sterben. Wenn das Individuum aber vergeistigt ist, wechselt es die Hülle oder geht an einen anderen Ort.
Häh :ask: A B E R Jesus Christus Ist doch mit Körper...

Was ist jetzt @dedux werden dMn alle Geschöpfe den zweiten Tod nicht schmecken
oder gilt das nicht für alle?
magdalena0 schrieb:ich bin nicht bibelfest weil ich auch keine Anhängerin bin;)
Achsoooo, ja - aber von der Auferstehung reden wollen, als ob @magdalena0

@Koman schrieb:
denn es geht in erster Linie um die Auferstehung, auf die der christliche Glaube gegründet ist und diese IST BESTENS belegt:)
magdalena0 schrieb:aufgrund der eigenen Erfahrung kann man wissen dass die Auferstehung wahr ist
es ist die erfahrung des nicht erfahrens


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:28
@NIselprim
Keine Ahnung, ob es für alle gilt. Für jene, die umkehren, sicherlich.


melden
magdalena0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:28
@NIselprim
Gott ist Universal und real und gehört keiner Kirche oder irgendeiner Religion
sich von den eigenen verblendnugen befreien..etwas weniger vom kleinen ich ist ein wenig mehr vom größeren ICH


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:30
dedux schrieb:Keine Ahnung, ob es für alle gilt. Für jene, die umkehren, sicherlich.
Was bedeutet für dich "Umkehrung"? @dedux


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:32
@NIselprim
Umkehren bedeutet, sich aus dem alten Leben zu befreien und ein geistiges Leben zu führen. Lernen, Gott suchen, Wahrheit erkennen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:40
Sry. Schreibe erst später dazu, da ich gerade Unterwegs bin:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:44
Ja scho iwie @dedux aber muss ja das alte geführte Leben nicht ein Schlechtes sein, oder?
- dann müsste man ja nicht umkehren, oder?
Im Bezug auf die Unterhaltung unseres Herrn, Jesus Christus, mit dem Gelehrten Nikodemus
über das Neugeborensein geht es doch hierbei um die alten Ansätze und mit der Erklärung am Wasserbrunnen erklärt Er doch neueres Wissen, welches durch Ihn vermittelt wird.
Also, was ich meine, ist, dass heutzutage das Leben eines Menschen durchaus bereits gottgerecht sein kann, oder meinst du nicht auch?
Koman schrieb:Sry. Schreibe erst später dazu, da ich gerade Unterwegs bin:)
Okay @Koman :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 20:54
@NIselprim
Es geht nicht darum, ob das Leben "schlecht" war, sondern um die Identifikation. Ein geistiges Leben bedingt eine völlig andere Perspektive, die sich durch das Herauswachsen aus dem alten Leben ergibt. Die Ursachen von Leid werden erkannt und neues Leid wird vermieden. Die Distanz zu einem Sich-dem-Leben-und-seinen-Wendungen-ausgeliefert-fühlen vergrößert sich, der Überblick nimmt zu. Der Blick nach innen lässt Gewahrsein entstehen und langsam wird das Leben als Ganzes begriffen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 21:03
dedux schrieb:Es geht nicht darum, ob das Leben "schlecht" war, sondern um die Identifikation. Ein geistiges Leben bedingt eine völlig andere Perspektive, die sich durch das Herauswachsen aus dem alten Leben ergibt. Die Ursachen von Leid werden erkannt und neues Leid wird vermieden. Die Distanz zu einem Sich-dem-Leben-und-seinen-Wendungen-ausgeliefert-fühlen vergrößert sich, der Überblick nimmt zu. Der Blick nach innen lässt Gewahrsein entstehen und langsam wird das Leben als Ganzes begriffen.
Ja @dedux irgendwie gehen wir da in die selbe Richtung
- nur sehe ich ein Leben nicht nur auf geistiger Ebene,
sondern nimmt man es im Besonderen auch physisch wahr ---> sein Joch tragen.
Was ein geistiges Leben angeht, ist es dann so, dass man durch die Wahrnehmung das Schlechte erkennt und darufhin durch Überlegung das Schlechte verhindern sollte. ---> Man geht quasi durch die Hölle und bringt den Schlüssel mit, um das zu verhindern. Verstehst du das oder gehen wir hierhin sogar wirklich noch in die selbe Richtung?


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 21:10
@NIselprim
Mir persönlich ist das Christentum zu sehr auf leiden aufgebaut. Ich muss kein Joch mehr tragen, es ist reines Lernen geworden. Schmerz ist ein Gefühl wie jedes andere, nicht gut und nicht schlecht. Jesus am Kreuz als Ikone vermittelt meiner Meinung nach zum Teil einen Schmerzkult. Menschen dulden ihre Unterdrücker aus Hoffnung auf ein Leben danach. Die Auferstehung Christi ist symbolisch zu verstehen, ohne Lust am Schmerz oder Joch oder was auch immer.

Überlegung spielt bei der Überwindung des Leidens eine Rolle aber auch das Herz mit seinen Begierden und Nöten. Das Herz bestimmt die Richtung und der Verstand steuert. Die Erkenntnis befreit.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

09.12.2017 um 21:25
dedux schrieb:Mir persönlich ist das Christentum zu sehr auf leiden aufgebaut. Ich muss kein Joch mehr tragen, es ist reines Lernen geworden. Schmerz ist ein Gefühl wie jedes andere, nicht gut und nicht schlecht.
Ja okay - also ist es dMn doch eher so, wie von dir gewohnt @dedux
so nach dem Motte: das Böse gibt es nicht und es muss auch nicht gemieden werden?
dedux schrieb:Jesus am Kreuz als Ikone vermittelt meiner Meinung nach zum Teil einen Schmerzkult. Menschen dulden ihre Unterdrücker aus Hoffnung auf ein Leben danach. Die Auferstehung Christi ist symbolisch zu verstehen, ohne Lust am Schmerz oder Joch oder was auch immer.
Mit dieser Erklärung gehst du jetzt aber von der Katholischen Kirche aus?
Dieser sagichmal Totenkult
ist auch nicht meine Überzeugung in der Lehre unseres Herrn, Jesus Christus.
Wenngleich an dieser - wie du es nennst - "Ikone" schon auch das Böse zu erkennen ist,
da das Lamm Gottes uns das Übel der Menscheit zeigt, indem Es sich vom Bösen hinrichten lässt.
dedux schrieb:Die Auferstehung Christi ist symbolisch zu verstehen, ohne Lust am Schmerz oder Joch oder was auch immer.
Mit Lust - so wie du es auslegst - hat das natürlich nichts zu tun.
Viel mehr geht es ja darum, die Hand zu reichen - zu helfen und sich helfen zu lassen.
dedux schrieb:Überlegung spielt bei der Überwindung des Leidens eine Rolle aber auch das Herz mit seinen Begierden und Nöten. Das Herz bestimmt die Richtung und der Verstand steuert. Die Erkenntnis befreit.
Das kommt wohl auf die Erkenntnis an ;) und welche Einsicht man eigentlich hat.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karma, - Definition106 Beiträge
Anzeigen ausblenden