Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 00:52
Niselprim schrieb am 02.12.2018:Dein Bewußtsein und mein Bewußtsein sind offensichtlich nicht dasselbe
Ja und Nein @Niselprim
Zum Glück haben wir natürlich nicht das gleiche Bewusstsein, aber wir sind Facetten des gleichen Bewusstseins.
Du, ich, @Papertrail und alle Anderen sind Ebenbilder, Spiegelbilder, Hologramme „Gottes“ .
Aus der einen Quelle entstanden um die Quelle zu Erkennen und sich dann wieder in der Quelle aufzulösen.
In uns macht „Gott“ seine Augen auf und erkennt sich selbst.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 01:19
benihispeed schrieb:Zum Glück haben wir natürlich nicht das gleiche Bewusstsein, aber wir sind Facetten des gleichen Bewusstseins.
@benihispeed sind wir meiner Meinung nach nicht. Zwar kann man Im Vater Sein,
aber werden nicht alle dieses Christusbewußtsein erlangen (können).
benihispeed schrieb:Du, ich, () und alle Anderen sind Ebenbilder, Spiegelbilder, Hologramme „Gottes“ .
Nein, sind wir nicht @benihispeed
Wir sind zwar "nach dem Bilde" geschaffen, aber bedeutet dass nicht, dass wir dann zusammengesetzt, Gott ergeben. - und wir sind auch nicht selbst Gott, sondern wir sind nur "wie" Gott, also Gott ähnlich. Bliebe man also auf dem Teppich, dann kann man daraus eigentlich nicht ableiten, selbst oder alle miteinander Gott sein zu können.
benihispeed schrieb:Aus der einen Quelle entstanden um die Quelle zu Erkennen und sich dann wieder in der Quelle aufzulösen.
Wir sind "aus dem Lehm der Erde" gemacht, wenn man es körperlich betrachtet
und ansonsten wurde uns Lebensatem eingehaucht,
den wir am Ende des Lebens wieder abgeben.
benihispeed schrieb:In uns macht „Gott“ seine Augen auf und erkennt sich selbst.
Hmm... meiner Auffassung nach ist das genau anders herum, nämlich dass die Quelle Des Reinen Licht-Wassers die Schöpfung umgibt und sich selbst In Seinem Licht betrachtet. Allerdings,
um das zu begreifen, musst du wissen, dass Der Ursprung keine Mängel hat und in Seinem Licht auf sich selbst blickt, da All-Es in der Quelle des Geistes existiert und vom reinen Licht umgeben ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 13:09
Niselprim schrieb:Allerdings,
um das zu begreifen, musst du wissen, dass Der Ursprung keine Mängel hat und in Seinem Licht auf sich selbst blickt, da All-Es in der Quelle des Geistes existiert und vom reinen Licht umgeben ist.
Der Ursprung, Alles was daraus entsteht und Alles was darin vergeht, hat keine Mängel denn es fehlt nie etwas.
Es ist immer Alles gegenwärtig.
Es ändert nur seine Erscheinungsformen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 13:18
benihispeed schrieb:denn es fehlt nie etwas.
Doch die Vollkommenheit, alles was vollkommen ist, braucht weder Transformataion, Verbesserung oder gar Untergang und Tod. Ist das Ergebnis unvollkommen, ist es die Quelle und der Ursprung auch. In der Vorstellung mag etwas vollkomen sein in der Realität ist es das nie.


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 14:49
KL21 schrieb:In der Vorstellung mag etwas vollkomen sein in der Realität ist es das nie.
Aus deiner irdischen Existenz raus betrachtet mag das natürlich so erscheinen.
Aber ich kann dir das auch physikalisch erklären.
Der Energieerhaltungssatz sagt aus, dass keine Energie je verloren geht.
In unserem Leben scheint es als würde die ganze Zeit Energie für alles mögliche verbraucht wird.
Aber tatsächlich wird die Energie nur umgewandelt, in eine Form die für uns unbrauchbar wird.
Von uns aus gesehen erscheint das mühsam und unvollkommen.
Aber vom Universum her gesehen ist es ein logischer Kreislauf, denn kann nichts verschwinden auch Energie nicht.
Ich formuliere nur einen geistigen Bewusstseinserhaltungssatz.
Die Gesamtmenge an Bewusstsein bleibt immer die gleiche sie ändert nur die Formen in der es sich ausdrückt oder formt, mal in der Materie, mal in der Energie oder in der Quantenebene.
Das Prinzip das Alles formt ist der Logos, der Sinn, die Information oder salop ausgedrückt die intelligente, sich selbst programmierende Software
„Gott“.0 mit der unser Universum und wir funktionieren


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 15:52
benihispeed schrieb:In uns macht „Gott“ seine Augen auf und erkennt sich selbst.
Niselprim schrieb:Hmm... meiner Auffassung nach ist das genau anders herum, nämlich dass die Quelle Des Reinen Licht-Wassers die Schöpfung umgibt und sich selbst In Seinem Licht betrachtet. Allerdings,
um das zu begreifen, musst du wissen, dass Der Ursprung keine Mängel hat und in Seinem Licht auf sich selbst blickt, da All-Es in der Quelle des Geistes existiert und vom reinen Licht umgeben ist.
benihispeed schrieb:Der Ursprung, Alles was daraus entsteht und Alles was darin vergeht, hat keine Mängel denn es fehlt nie etwas.
Es ist immer Alles gegenwärtig.
Es ändert nur seine Erscheinungsformen.
Du liest nicht wirklich, was man dir schreibt @benihispeed
Ich hatte geschrieben, dass der Ursprung keine Mängel hat. Das bedeutet, der Ursprung hat bzw. macht keine Fehler -> also Dem kann man nichts Schlechtes oder Falsches anreimen.
Du aber kommst jetzt und erklärst:
benihispeed schrieb:Es ist immer Alles gegenwärtig.
Das stimmt meines Erachtens so nicht, denn "ohne Mangel" heißt nicht "Alles gegenwärtig".
Korrekter Weise müsste deine Antwort lauten: "Es (der Ursprung) ist fehlerfrei,
hättest du verstanden, was ich geschrieben habe.
Verstehst du jetzt, dass der Ursprung nichts Schlechtes in sich hat oder birgt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 16:48
benihispeed schrieb:denn es fehlt nie etwas
KL21 schrieb:Doch die Vollkommenheit, alles was vollkommen ist, braucht weder Transformataion, Verbesserung oder gar Untergang und Tod.
Sicherlich ist oder besitzt Der Ursprung Vollkommenheit. Jedoch auf die Schöpfung bezogen, kann man dir Recht geben @KL21 Unvollkommenheit anzunehmen, da ja nicht wirklich die Dinge so sind, wie Gott es sich erdachte.
KL21 schrieb:Ist das Ergebnis unvollkommen, ist es die Quelle und der Ursprung auch.
Das halte ich für eine unkorrekte Folgerung,
weil nicht der Ursprung Sein Licht-Wasser verschmutzt.

Vergleiche es einfach mal mit einer Wasserquelle, während das Wasser in bzw. direkt aus der Quelle noch sauber ist, kann es weiter weg schon ziemlich verdreckt sein.
KL21 schrieb:In der Vorstellung mag etwas vollkomen sein in der Realität ist es das nie.
Ich bin überzeugt davon,
dass die Realität mal so vollkommen sein wird, wie ich mir das vorstelle ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 17:26
=Niselprim id=23894551]Ich hatte geschrieben, dass der Ursprung keine Mängel hat. Das bedeutet, der Ursprung hat bzw. macht keine Fehler -> also Dem kann man nichts Schlechtes oder Falsches anreimen.

Weder fehlt etwas noch ist oder läuft etwas falsch und erst recht nicht fehlerhaft
Sicher muss Evolution unzählige Versuche starten bis einer davon klappt, aber das kann gar nicht anders sein, so geht der einzig mögliche Prozess Leben und Bewusstsein entstehen zulassen.
Und das gilt erst recht auch für das Verhalten und die geistige Entwicklung der Menschen.
Das ist der Prozess der allem Lebenden zugrunde liegt.
Ohne die Abläufe die du Fehler nennst @Niselprim
wäre kein Leben und kein Bewusstsein möglich.


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2019 um 17:39
benihispeed schrieb:Weder fehlt etwas noch ist oder läuft etwas falsch und erst recht nicht fehlerhaft
Sicher muss Evolution unzählige Versuche starten bis einer davon klappt, aber das kann gar nicht anders sein, so geht der einzig mögliche Prozess Leben und Bewusstsein entstehen zulassen.
Dass aber das Bewußtsein nicht da ist, wo es sein soll, das ist der Fehler @benihispeed
Sehr viele Menschen verhalten sich leider so, wie Satan es will und nicht so wie Gott es will :(
benihispeed schrieb:Und das gilt erst recht auch für das Verhalten und die geistige Entwicklung der Menschen.
Das ist der Prozess der allem Lebenden zugrunde liegt.
Ohne die Abläufe die du Fehler nennst ()
wäre kein Leben und kein Bewusstsein möglich.
Evolution ist sicherlich kein Fehler sondern Das Göttliche Werkzeug, um das Leben zu optimieren.
Dass also der Mensch seinen Geist so entwickeln kann, wie es ist, das ist von Gott und vom Leben so angelegt, damit wir ins richtige Bewußtsein gelangen können. Der Fehler also liegt nicht bei Gott, sondern bei den "Sündern". Da es aber auch gute Menschen gibt, ist es offensichtlich, dass nicht jeder Mensch im selben Bewußtsein ist.
Die bösen Menschen nämlich sind fernab von Gott.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2019 um 17:18
Ich persönlich finde es immer wieder amüsant,wenn so einige Menschen zu behaupten wissen was "das Göttliche bzw. Namenlose ,welches alles Namen trägt" ist.^^
Und sich gar auch noch darüber in die Wolle kriegen.xD
Ein ALLES seinendes und beinhaltenes,*somit in der Form ständig wandelbar*,ALLES wahrnehmendes Wesen ;Entität zu beschreiben grenzt imho an Größenwahn oder ausgemachten Wahnvorstellungen.Definiv hat es etwas mit Wahn zu tun.^^

Es sei denn ,man spricht hier über den abrahamitischen Gott.xD
Der ist leicht zu definieren...
Ein psychotischer,eifersüchtiger Massenmörder.^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2019 um 17:19
Niselprim schrieb:Vergleiche es einfach mal mit einer Wasserquelle, während das Wasser in bzw. direkt aus der Quelle noch sauber ist, kann es weiter weg schon ziemlich verdreckt sein.
Das könnte tatsächlich so sein. Wenn man bedenkt, wie der Mensch seinen Planeten versaut hat, leuchtet das ein.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2019 um 17:22
Nimmermehr schrieb:Definiv hat es etwas mit Wahn zu tun.
Ja, mit Gotteswahn oder dem Wahn "Gottes." Die Vorstellung das ein ganz und gar schizophrenes Prinzip das Universum hervorgebracht hat, erklärt eigentlich alles.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.01.2019 um 17:29
@KL21

Keine Ahnung wozu der Mensch so etwas braucht.xD


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.01.2019 um 11:18
Nimmermehr schrieb am 07.01.2019:Ich persönlich finde es immer wieder amüsant,wenn so einige Menschen zu behaupten wissen was "das Göttliche bzw. Namenlose ,welches alles Namen trägt" ist.^^
Wie willst denn du sonst an Gott glauben können, wenn du Ihn dir nicht erklären kannst?
@Nimmermehr
Nimmermehr schrieb am 07.01.2019:Und sich gar auch noch darüber in die Wolle kriegen.xD
Meinungsverschiedenheiten bezüglich Gott und die Welt
können und sollen hier unbedingt ausgetragen werden.
Nimmermehr schrieb am 07.01.2019:Ein ALLES seinendes und beinhaltenes,*somit in der Form ständig wandelbar*,ALLES wahrnehmendes Wesen ;Entität zu beschreiben grenzt imho an Größenwahn oder ausgemachten Wahnvorstellungen.Definiv hat es etwas mit Wahn zu tun.^^
Mit dieser Art zu diskutieren @Nimmermehr bist du hier fehl am Platz @Nimmermehr
Also wenn du was zum Thema zu sagen bzw. schreiben hast,
dann doch bitte in normaler, höflicher und vernünftiger Weise,
aber bitte nicht die Leute hier für wahnsinnig oder dergleichen erklären.
Nimmermehr schrieb am 07.01.2019:Es sei denn ,man spricht hier über den abrahamitischen Gott.xD
Der ist leicht zu definieren...
Ein psychotischer,eifersüchtiger Massenmörder.^^
Hmm... :ask:
Für dein Verständnis möchte ich jetzt gern aus dem NT in der Bibel Die Worte Des Herrn, Jesus Christus, über Verhaltensweisen des Abraham zitieren; JohEv:
Wenn ihr Abrahams Kinder wäret, so würdet ihr die Werke Abrahams tun; 8,40 jetzt aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der die Wahrheit zu euch geredet hat, die ich von Gott gehört habe; das hat Abraham nicht getan.

Kann es also sein @Nimmermehr dass du über die wahre Identität Abrahams und somit auch Seines Gottes falsch informiert bist? Ich denke schon, ja - denn würdest du mal gucken, was im NT über Gott geschrieben steht, dann müsstest du dir schon auch eingestehen, dass Gott da doch nicht so ist, wie du eben beschrieben hast.
KL21 schrieb am 06.01.2019:Ist das Ergebnis unvollkommen, ist es die Quelle und der Ursprung auch.
Niselprim schrieb am 06.01.2019:Das halte ich für eine unkorrekte Folgerung,
weil nicht der Ursprung Sein Licht-Wasser verschmutzt.

Vergleiche es einfach mal mit einer Wasserquelle, während das Wasser in bzw. direkt aus der Quelle noch sauber ist, kann es weiter weg schon ziemlich verdreckt sein.
KL21 schrieb am 07.01.2019:Das könnte tatsächlich so sein. Wenn man bedenkt, wie der Mensch seinen Planeten versaut hat, leuchtet das ein.
Die Folgerung ist sicherlich richtig, ja @KL21 Womit wir hier ja bei der Klärung der Frage wären, aus welchem Garten der Mensch ist und ob alle Menschen aus dem selben Garten sind; EP:
Niselprim schrieb am 26.10.2008:Zwischen Enlil und Enki entstand ein Disput. Enlil wollte die Meuterer hart bestrafen. Enki nicht. Die Lösung des Problems war die Erschaffung eines primitiven Arbeiters - der Mensch/die Menschen. Adam entstand durch Enki aus Lehm. Er war unfruchtbar - da er keine Kenntnis besaß. Adam half beim Abbau des Goldes.
Enlil versklavte einige Menschen für sich, und Enki gab daraufhin den Menschen, im Garten Enlils, die Kenntnis über die Fortpflanzung. Als Enlil dies bemerkte, setzte er die Menschen bei den Abzu aus.
... also meiner Überzeugung nach gibt es (mindestens) 2 Gruppierungen.
Wie siehst du das? @KL21


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.01.2019 um 19:11
@Niselprim

Okay mag sein das wir da beide eine kontroverse Vorstellung dieser Entität haben.^^

Wie willst denn du sonst an Gott glauben können, wenn du Ihn dir nicht erklären kannst?

Einen Gott kann man m.E erklären...

Nimmermehr schrieb am 07.01.2019:
Ein ALLES seinendes und beinhaltenes,*somit in der Form ständig wandelbar*,ALLES wahrnehmendes Wesen ;Entität zu beschreiben grenzt imho an Größenwahn oder ausgemachten Wahnvorstellungen.Definiv hat es etwas mit Wahn zu tun.^^

Mit dieser Art zu diskutieren @Nimmermehr bist du hier fehl am Platz @Nimmermehr
Also wenn du was zum Thema zu sagen bzw. schreiben hast,
dann doch bitte in normaler, höflicher und vernünftiger Weise,
aber bitte nicht die Leute hier für wahnsinnig oder dergleichen erklären.

Wenn du das als Beleidigung aufgefasst hast,dann tut es mir Leid.
So war es nicht gemeint.^^
Es war bloß eine nüchterne Feststellung meinerseits.

Hmm... :ask:
Für dein Verständnis möchte ich jetzt gern aus dem NT in der Bibel Die Worte Des Herrn, Jesus Christus, über Verhaltensweisen des Abraham zitieren; JohEv:


Ich habe das A.T gelesen,ich spreche selten von Dingen ,womit ich mich nicht befasst habe.
Die Theologen selbst sagen ,dass man das A.T nicht von N.T abspalten darf.
Ich nehme das A.T ziemlich beim Wort.^^ *Wort "Gottes*
Und für mich besteht es nur aus Lug,Trug,Mord und Totschlag.Durch die Bank weg...
Das macht der Herr Jesus *möge er in Frieden ruhen* auch nicht wieder gut.^^
Denn er ist wie sein Vater.^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.01.2019 um 09:52
Niselprim schrieb:... also meiner Überzeugung nach gibt es (mindestens) 2 Gruppierungen.
Das halte ich durchaus auch für möglich. Welche von der Spezies die stärkere Gruppe ist wird den Fortbestand des Planeten Erde entscheiden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.01.2019 um 16:46
Nimmermehr schrieb:Ich habe das A.T gelesen,ich spreche selten von Dingen ,womit ich mich nicht befasst habe.
Die Theologen selbst sagen ,dass man das A.T nicht von N.T abspalten darf.
Sicherlich "darf" man das NT nicht vom AT abspalten,
da ja die Bibel aus Beiden besteht.
Jedoch nehme ich mir die Freiheit, Dem "aktuelleren" und "nachvollziehbareren" Wort Des Herrn, Jesus Christus, Folge zu leisten und Dieses als "A" und "O" zu betrachten
- was Dem also widerspricht, das kann nicht Dieser Wahrheit entsprechen.
Verstehst du? @Nimmermehr
Im AT ist Einiges bis Vieles falsch dargestellt -> zu diesem Schluss kommt man unweigerlich,
wenn man beide Testamente kennt und interpretiert. Da kann man sich dann schon auch die Frage stellen, warum es den "Neuen Bund" geben muss, wenn doch der "alte Bund" bereits Gültigkeit hat. Ist das dann eine Art Revision? Ja - würde ich schon meinen ;)
Nimmermehr schrieb:Ich nehme das A.T ziemlich beim Wort.^^ *Wort "Gottes*
Sicherlich ist im AT auch Das Wort Gottes enthalten - aber ist nicht das AT Das Wort Gottes.
Das Wort Gottes Ist Das, was Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, entspricht :ok:
- was Ihm aber widerspricht, das entspricht nicht Dem.
Nimmermehr schrieb:Und für mich besteht es nur aus Lug,Trug,Mord und Totschlag.Durch die Bank weg...
Das macht der Herr Jesus *möge er in Frieden ruhen* auch nicht wieder gut.^^
Denn er ist wie sein Vater.^^
Meiner Auffassung nach hast du ein völlig schlechtes und verkehrtes Bild von Gott @Nimmermehr
Guckst du hier :) eine etwas positivere Interpretation Des Wortes:
Youtube: Liebesbrief von Gott an Dich


Niselprim schrieb:... also meiner Überzeugung nach gibt es (mindestens) 2 Gruppierungen.
Wie siehst du das?
KL21 schrieb:Das halte ich durchaus auch für möglich. Welche von der Spezies die stärkere Gruppe ist wird den Fortbestand des Planeten Erde entscheiden.
Naja @KL21 laut Bibel wird das die Spezies der Guten sein ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.01.2019 um 16:50
benihispeed schrieb am 06.01.2019:Und das gilt erst recht auch für das Verhalten und die geistige Entwicklung der Menschen.
Das ist der Prozess der allem Lebenden zugrunde liegt.
Ohne die Abläufe die du Fehler nennst ()
wäre kein Leben und kein Bewusstsein möglich.
Niselprim schrieb am 06.01.2019:Dass also der Mensch seinen Geist so entwickeln kann, wie es ist, das ist von Gott und vom Leben so angelegt, damit wir ins richtige Bewußtsein gelangen können. Der Fehler also liegt nicht bei Gott, sondern bei den "Sündern". Da es aber auch gute Menschen gibt, ist es offensichtlich, dass nicht jeder Mensch im selben Bewußtsein ist.
Die bösen Menschen nämlich sind fernab von Gott.
Hast du hierzu noch etwas zu sagen? @benihispeed


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.01.2019 um 17:06
Niselprim schrieb:Hast du hierzu noch etwas zu sagen? @benihispeed
Das der Entscheid fern von „Gott“ zu sein letztlich beim Mensch liegt ist von mir aus gesehen war.
Aber von „Gott“ aus gesehen besteht überhaupt kein Grund zur Sorge, denn glaube mir, er hat ewig Zeit.
Denn nach seinem Plan wird jedes Fünklein Bewusstsein wieder zu im finden, möge es auch noch so viele Leben brauchen, so mein Glaube.
Wenn Gott Leben und Bewusstsein entstehen lässt riskiert er auch zwischenzeitliche Fehlentwicklungen, aber im grossen Ganzen kennt der Prozess nur eine Richtung, die zum AllEinen.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

13.01.2019 um 17:34
benihispeed schrieb:Das der Entscheid fern von „Gott“ zu sein letztlich beim Mensch liegt ist von mir aus gesehen war.
Aber von „Gott“ aus gesehen besteht überhaupt kein Grund zur Sorge, denn glaube mir, er hat ewig Zeit.
Sicherlich hätte Er (von sich aus gesehen) ewig Zeit. Aber wenn der Mensch es zu arg treibt,
dann wird sich Mutter Erde bzw. die Natur schütteln. Schon klar, ja - das ist irgendwann mal so,
weil die Kräfte bzw. Mächte des Satans stärker sind als die der guten Menschen - dann ist es soweit, dass Gott bzw. das Universum es entweder zur Vollendung oder zu einem neuen Anfang bringen wird.
benihispeed schrieb:Denn nach seinem Plan wird jedes Fünklein Bewusstsein wieder zu im finden, möge es auch noch so viele Leben brauchen, so mein Glaube.
Hmm... :ask:
Ich glaube nicht, dass Alle zu Ihm finden.
Aber glaube ich, dass dann die einst "Bösen" dem Guten dienen werden.
Also, ja - es werden Alle auf irgend eine Art und Weise "weiter"leben.
benihispeed schrieb:Wenn Gott Leben und Bewusstsein entstehen lässt riskiert er auch zwischenzeitliche Fehlentwicklungen, aber im grossen Ganzen kennt der Prozess nur eine Richtung, die zum AllEinen.
Ich denke nicht, dass das nur ein zwischenzeitlicher Zustand ist.
Sondern bin ich mehr überzeugt davon, dass die guten Früchte sozusagen Energie fürs Leben liefern, während aber schlechte Früchte dann eher wie Gift wirken und dementsprechend "behandelt" werden.
@benihispeed


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt