weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 20:52
benihispeed schrieb:Es ist mir eine Ehre das bestätigt zu wissen.
Warum ist das eine Ehre für dich? @benihispeed
dedux schrieb:Soll ich jetzt 'ne ganz alte verstaubte Kamelle aus dem Hut zaubern? Da war was mit Balken und Splittern und ums Richten ging's auch. Und um ein Maß ging es ebenfalls. Kleiner Tipp, es ging dabei nicht um Bier oder andere alkoholhaltige Getränke.
Das mit dem Balken hast du nicht verstanden @dedux weil du blind bist.
Aber du weißt ja bestimmt auch,
dass wenn ein Blinder einen Blinden führt, dann beide in die Grube fallen.
Also mach dir erstmal klar, was ist Richten und was ist Beurteilen.
Und solange du den Unterschied nicht kennst, ist jede Unterhaltung darüber ziemlich uninteressant.
KL21 schrieb:Das Wort ist von Menschen erfunden und von daher kann das Ganze auch irreführend sein. Folgt man der eigenen inneren Intuition oder dem Gewissen hört sich das sehr oft ganz anders an als das schreckliche Gesülze bibl. Interpretationen.
Deine Gesülze ist auch ziemlich uninteressant @KL21
KL21 schrieb:Ja, z.B. das was der gesunde Menschenverstand dazu sagt und nicht was Worte ausdrücken, welche die Menschen und das Leben so negieren, das Mord und Totschlag , Kriege und furchtbare Schandtaten daraus geboren wurden, damit möchte ich nichts zu tun haben. Also vergiß deine selbstgerechten Urteile und sei endlich Mensch.
Ich bin Mensch.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 21:23
Niselprim schrieb:Ich bin Mensch.
Nein, du spielst dich als höhere Instanz auf, welche alles verurteilt, was deinem Glauben nicht entspricht und das ist selbstgerecht. Menschlich sein, schließt eine solche Haltung aus, weil empathisch und mitfühlend.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 21:25
Niselprim schrieb:Ich bin Mensch.
KL21 schrieb:Nein, du spielst dich als höhere Instanz auf, welche alles verurteilt, was deinem Glauben nicht entspricht und das ist selbstgerecht. Menschlich sein, schließt eine solche Haltung aus, weil empathisch und mitfühlend.
Sorry @KL21 wenn ich mit deiner Definition nicht wirklich etwas anfangen kann :(


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 21:32
@KL21
@dedux
@benihispeed
@Niselprim

Ich will mal ein wenig Senf dazugeben.
Wie kann man ein Hirngespinst verherrlichen ? Wenn überghaupt, dann ist dieses inmaterielle Konstrukt überhaupt nicht erkennbar oder greifbar.
Wäre es nicht greif- oder erkennbar, dann würden wir nicht darüber reden.
Genauso wie auch die meisten Dinge der "Bewusstseinsentwicklung" nicht greif- oder erkennbar sind und trotzdem nehmen wir sie als vorhanden und wahr an.
Das ist Richtig.
Aber die Bibel ist nur eines unter vielen Menschenwerken in denen ich einen Zugang zu Gott finden kann.
Die Veden, die Weisheit Buddas, die Kabala, die Naturwissenschaften, usw. überall finde ich verschiedene Zugänge zum Gleichen, Ewigen, Einen.
Vergiss mal die Bücher.
Denn meistens berufen wir uns auf bestimmte Figuren darin.
Buddha lehrt den Weg zum Nirvana, er beschreibt den Ausstieg aus dem Leid.
Christus lehrt nicht den Ausstieg, sondern den Weg "durch" das Leid.
Mohammed legt seinen Fokus auf Gläubige und Ungläubige
Die Veden sind Offenbarrungen die eigentlich nur für „zweimalgeborene“ Menschen sind.
Die Kabbala lehrt den Menschen, wie man eine Beziehung zu Gott findet

Was man aber daraus macht (gemacht hat) und was es eigentlich bedeutet, sind zwei Paar Schuhe.
Das Wort ist von Menschen erfunden
Das stimmt nicht, denn alles was es gibt, besteht aus Wort.
Der Mensch hat die Information nur "sichtbar" gemacht.
Aber alles hat es schon vor dem Menschen gegeben, er hat nur gelernt, es auszudrücken:)
Ja, z.B. das was der gesunde Menschenverstand dazu sagt und nicht was Worte ausdrücken.
Sagen kann man doch nur etwas mit Worten:)
Der Menschenverstand bildet sich aus Worten, was man mit Worten ausdrückt sind heut meist die eigenen Verlangen.
Die meisten reden nicht die Wahrheit, sondern so, wie es für sie am vorteilhaftesten ist.
Nein, du spielst dich als höhere Instanz auf, welche alles verurteilt,
Ja, ein wenig freundlicher könnte @Niselprim schon die Wahrheit formulieren:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 21:33
Niselprim schrieb:Warum ist das eine Ehre für dich? @benihispeed
Weil ich den Zweifel zu meiner grössten Tugend gemacht habe, auch an mir selber.
Das höchste Prinzip der Wissenschaft ist das etwas nur so lange richtig ist bis eine neue Theorie ihre Richtigkeit bewiesen hat.
Die schlimmsten Dinge auf dieser Welt sind von Leuten angerichtet worden die behauptet haben 100% und für alle Zeiten recht zu haben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 22:01
Koman schrieb:Was man aber daraus macht (gemacht hat) und was es eigentlich bedeutet, sind zwei Paar Schuhe.
Genau so ist es, all diese Bücher (von Budda gibt es übrigens keines) können nur Wegweiser sein.
Aber den Weg muss jeder selber gehen.
Jede Sprache ist zur Erkenntnis unzulänglich, sie ist dual, in Gegensätzen gefangen, und kann das AllEine nicht beschreiben.
Darum können auch die worte eines Weisen nur an die Erfahrung heranführen, machen muss sie jeder selber.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 22:14
Koman schrieb:Ich will mal ein wenig Senf dazugeben.
Jo :D @Koman
Koman schrieb:Wäre es nicht greif- oder erkennbar, dann würden wir nicht darüber reden.
Genauso wie auch die meisten Dinge der "Bewusstseinsentwicklung" nicht greif- oder erkennbar sind und trotzdem nehmen wir sie als vorhanden und wahr an.
Naja - die Wahrnehmung scheint da so bei Manchen nicht richtig zu funktionieren:
KL21 schrieb:Wie kann man ein Hirngespinst verherrlichen ? Wenn überghaupt, dann ist dieses inmaterielle Konstrukt überhaupt nicht erkennbar oder greifbar. Finde dich damit ab und auch damit, das du nicht besser oder schlechter, als der Rest der Menschheit bist. Wärst du mehr, wärst du nicht hier, sondern bei deinem Kyrios.
... Was also hab ich mit Kyrios zu tun
und was hat das mit @KL21s Wahrnehmung von sonstigen Hirngespinsten zu tun?
Koman schrieb:Aber alles hat es schon vor dem Menschen gegeben, er hat nur gelernt, es auszudrücken:)
Das ist eine sehr gute Erkenntnis :)
denn der Mensch wurde ja laut Genesis tatsächlich zuletzt geschaffen.
Koman schrieb:Ja, ein wenig freundlicher könnte @Niselprim schon die Wahrheit formulieren:)
Nö du, das sehe ich jetzt hier mit allen Leuten nicht ein.
Die sollten erstmal lernen, Unterschiede zu machen und sich erst dann über Andere beschweren, wenn sie Unterschiede erklären. Denn es ist ein himmelweiter Unterschied, zu beurteilen oder über jemand zu richten. -> Jemand, der sich nicht an Das Wort Gottes hält, braucht sich nicht einzubilden, mir Das Wort Gottes erklären zu können.
Das ist die Wahrheit, dass es Leute gibt, welche die Worte verdrehen.
benihispeed schrieb:Weil ich den Zweifel zu meiner grössten Tugend gemacht habe, auch an mir selber.
Das höchste Prinzip der Wissenschaft ist das etwas nur so lange richtig ist bis eine neue Theorie ihre Richtigkeit bewiesen hat.
Die schlimmsten Dinge auf dieser Welt sind von Leuten angerichtet worden die behauptet haben 100% und für alle Zeiten recht zu haben.
Versuch doch bitte einmal bei der Unterhaltung auch in der Spur zu bleiben @benihispeed
Wissenschaftlich betrachtet, liegt man richtig, wenn sich die Sache immer wieder bestätigt
- das räumt nämlich den Zweifel immer weiter aus --- und das funktioniert aber auch nur,
wenn man sich ernsthaft, eingehend und ohne Umschweife damit befasst.

Ansich geschehen die schlimmsten Dinge von Menschen, die sich dazu verleiten lassen.
Denn die einzelnen Obermaker ziehen beispielsweise nicht selbst in den Krieg, sondern Jene, welche ihnen glauben schenken oder ihnen hörig sein müssen, tun das.
benihispeed schrieb:Genau so ist es, all diese Bücher (von Budda gibt es übrigens keines) können nur Wegweiser sein.
Aber den Weg muss jeder selber gehen.
Jede Sprache ist zur Erkenntnis unzulänglich, sie ist dual, in Gegensätzen gefangen, und kann das AllEine nicht beschreiben.
Darum können auch die worte eines Weisen nur an die Erfahrung heranführen, machen muss sie jeder selber.
Deiner Meinung nach, wäre das dann erst nach dem Tod @benihispeed
benihispeed schrieb:Die Bibel ist ja auch Menschenwerk.
Menschen beschreiben das was sie von Gott verstehen.
Nach meiner Meinung kann in Gott nichts Böses existieren, ausser es kommt vom einzigen relativ unabhängigen Wesen dem Menschen selber und das auch nur nach Masstäben der Menschen.
Niselprim schrieb:Da ja Gott Das Leben Ist, und da im Leben tatsächlich Böses vorhanden ist,
scheiden sich in dieser Auslegung wohl die Geister.
Kennst du den Ausdruck:"Durch die Hölle gehen"?
Hierzu versuche ich dir nur noch zu erklären, dass man tot nicht durch die Hölle gehen kann.
Also ist dieses "Durch die Hölle gehen" im Leben.
Und der Maßstab ist eigentlich ganz einfach: Nächstenliebe.
benihispeed schrieb:Nach meiner Meinung gibt es kein absolut Böses, nur relativ Böses.
In der Natur gibt es nichts Böses, alles ist so eingerichtet das Leben und Bewusstsein entsteht.
Erst der Mensch definiert was er für gut oder böse hält.
Oder würdest alle Fleischfresser, Parasiten und Katastrophen alle für böse halten.
benihispeed schrieb:Dann glaubst du also nicht an eine ewige Seele?
Nach meinem Glauben ist der Moment nach dem Körperlichen Tod in dem die Seele erkennt das sie ihre Entwicklung im Leben nicht erfüllt hat, die Hölle.
Natürlich kann diese Erkenntnis auch während des Lebens haben aber dann hat man den Schritt ja auch schon getan.
Niselprim schrieb:Naturkatastrophen sind Naturkatastrophen
- aber auch dagegen kann man versuchen, sich zu wappnen.

Absolut Böses gibt es defintiv
- nämlich wenn hinter einer Handlung eine bewußt böse Absicht steckt.
--- böse Absichten sind Vorhaben und Aktionen welche anderes Leben kränkt, schädigt, verletzt, schändet, beleidigt oder gar tötet etc.
Übrigens: Es gibt Gesetze, welche böse Handlungen und deren Strafmaß beschreiben,
also komm du mal besser nicht damit, vonwegen es gibt nichts Böses.
Niselprim schrieb:Ohmei :cool:
Nur zur Information:
Nach dem körperlichen Tod erkennt die Seele nichts mehr, weil die Intelligenz dann schon tot ist.

Außerdem hätte ich da aber eine Frage an dich, wie das dann mit Reue und Umkehr funktionieren soll, wenn man bei der Erkenntnis schon tot ist.
Machst du es dann im Fegefeuer besser?
... und du kommst jetzt mit:
benihispeed schrieb:Genau so ist es, all diese Bücher (von Budda gibt es übrigens keines) können nur Wegweiser sein.
Aber den Weg muss jeder selber gehen.
Jede Sprache ist zur Erkenntnis unzulänglich, sie ist dual, in Gegensätzen gefangen, und kann das AllEine nicht beschreiben.
Darum können auch die worte eines Weisen nur an die Erfahrung heranführen, machen muss sie jeder selber.
Wann willst du also den oder einen richtigen erkennen und gehen? @benihispeed


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 22:21
Niselprim schrieb:Wahrnehmung von sonstigen Hirngespinsten zu tun?
Alles, was du hier so als universale Wahrheit von dir gibst , welche lediglich nur deine ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 22:24
@KL21
Würdest du bitte ganze Sätze zitieren und im Zusammenhang formulieren.
Denn sonst kann es schnell zu Missverständnissen und unnötigen Irreführungen kommen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 22:42
Niselprim schrieb:Wann willst du also den oder einen richtigen erkennen und gehen?
Wenn man mit offenenem Herzen und wachem Verstand durch diese Welt geht sieht man die Muster des AllEinen in Allem das uns umgibt, in der Natur genauso wie in allen grossen Menschenwerken (auch in der Bibel).
Niselprim schrieb:Nur zur Information:
Nach dem körperlichen Tod erkennt die Seele nichts mehr, weil die Intelligenz dann schon tot ist.
Woher hast du denn diese Information?
Steht das so in der Bibel?

Ich glaube sowieso an die Reinkarnation, und das die Seele in jeder Inkarnation neue Aufgaben zu lösen hat.

Das Fegefeuer und das jüngste Gericht halte ich für ein sehr unlogisches Konstrukt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 22:51
benihispeed schrieb:Wenn man mit offenenem Herzen und wachem Verstand durch diese Welt geht sieht man die Muster des AllEinen in Allem das uns umgibt, in der Natur genauso wie in allen grossen Menschenwerken (auch in der Bibel).
Aber nicht im Bösen ;) @benihispeed den Göttliche Schöpfung ist sehr gut.
benihispeed schrieb:Woher hast du denn diese Information?
Steht das so in der Bibel?
Jep - auch in der Bibel ist es so beschrieben, dass der Mensch eine lebende Seele ist.
Das bedeutet wohl auch, dass diese Seele tot ist, wenn der Mensch stirbt. Oder nicht?
benihispeed schrieb:Ich glaube sowieso an die Reinkarnation, und das die Seele in jeder Inkarnation neue Aufgaben zu lösen hat.
An die Auferstehung glaube ich auch - aber das mit den neuen Aufgaben ist dann doch eher Spekulation, weil es laut Bibel eher so klingt, als dass man eigentlich mehr oder weniger so weiter macht.
benihispeed schrieb:Das Fegefeuer und das jüngste Gericht halte ich für ein sehr unlogisches Konstrukt.
:D Kommt darauf an, worauf man das Fegefeuer oder das Gericht nachvollziehen und womöglich für folgerichtig halten möchte. Da ja in der Bibel durchaus von einem Gericht die Rede ist, wird wohl eins sein. Oder nicht?


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 23:00
Koman schrieb:Wäre es nicht greif- oder erkennbar, dann würden wir nicht darüber reden.
Genauso wie auch die meisten Dinge der "Bewusstseinsentwicklung" nicht greif- oder erkennbar sind und trotzdem nehmen wir sie als vorhanden und wahr an.
Eigentlich ist es doch so, dass etwas wahrnehmbar sein muss, um bewußt/erkannt zu werden
- also kann es doch in der Bewußtseinsentwicklung eigentlich nichts geben,
was nicht greifbar/erkannbar ist? @Koman


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 23:03
@Niselprim
Eigentlich ist es doch so, dass etwas wahrnehmbar sein muss, um bewußt/erkannt zu werden
- also kann es doch in der Bewußtseinsentwicklung eigentlich nichts geben,
was nicht greifbar/erkannbar ist? @Koman
Alles geistige besteht aus "Information" und ist in dem Sinne nicht wirklich materiell greifbar.
Aber durch das Wort können wir es eben "doch" sichtbar machen...


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 23:16
Koman schrieb:Alles geistige besteht aus "Information" und ist in dem Sinne nicht wirklich materiell greifbar.
Aber durch das Wort können wir es eben "doch" sichtbar machen...
Ja @Koman ist klar, dass wir unsere Gedanken mit Worten oder Bildern oder Taten in Form bringen oder eben halt zeigen. Das Geschriebene, das Gesagte, das Gemalte und das Getane sind doch dann auch alles materielle Dinge, welche man mit dem physischen Körper wahrnimmt. Somit bestehe ich jetzt einfach mal darauf, dass auch Das Wort Gottes und die Bilder bspw. in der Bibel materiell greifbar und wahrnehmbar sind :D So - wenn man jetzt zu Dem wahrgenommenen Wort Gottes noch seine eigenen Erfahrungen hinzu gibt und sich Dieses Wort Gottes immer wieder im eigenen Leben bestätigt, dann hat man doch wissenschaftlich die Legitimität Gottes bestätigt. Oder nicht?

Oder führst du das Vorhandensein Des Geist Gottes nur auf die Information Im Wort Gottes zurück?
Was ich meine ist: Kannst du tatsächlich Körper und Geist (lebende Seele) von Gott erkennen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 23:40
@Niselprim
dann hat man doch wissenschaftlich die Legitimität Gottes bestätigt. Oder nicht?
Klar, für mich zumindest:)
Oder führst du das Vorhandensein Des Geist Gottes nur auf die Information Im Wort Gottes zurück?
Das ist doch die Offenbarung des Geistes, die Information bestätigt dir das.
Sonst würde es gar keine Information geben...
Was ich meine ist: Kannst du tatsächlich Körper und Geist (lebende Seele) von Gott erkennen?
Ja!
Ich habe ihn durch "Johannes" kennen und bezeugen gelernt.
Es gibt einfach keinen größeren Zeugen von Christus, als Johannes.
Und es gibt keinen größeren Zeugen des Heiligen Geistes, als jenen, der dich damit tauft...


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.12.2017 um 23:55
Koman schrieb:Ja!
Ich habe ihn durch "Johannes" kennen und bezeugen gelernt.
Es gibt einfach keinen größeren Zeugen von Christus, als Johannes.
Und es gibt keinen größeren Zeugen des Heiligen Geistes, als jenen, der dich damit tauft...
Ja - absolut die Wahrheit @Koman denn als Wegbereiter ist er sicherlich dafür prädestiniert.

Was mir aber noch nicht eingeht.
Wie konnte er dich mit Heiligen Geist taufen
- das kann doch nur Gott/Christus, oder?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.12.2017 um 00:03
@Niselprim
Ich spreche hier auch von zwei:
Es gibt einfach keinen größeren Zeugen von Christus, als Johannes.
Und es gibt keinen größeren Zeugen des Heiligen Geistes, als jenen, der dich damit tauft...
Durch Johannes findest du zu Christus:
Der ist's, der nach mir kommen wird, welcher vor mir gewesen ist


Johannes 1:15
Johannes zeugt von ihm, ruft und spricht: Dieser war es, von dem ich gesagt habe: Nach mir wird kommen, der vor mir gewesen ist; denn er war eher als ich.

Johannes 1:30
Dieser ist's, von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, welcher vor mir gewesen ist; denn er war eher denn ich.

Johannes 10:41
Und viele kamen zu ihm und sprachen: Johannes tat kein Zeichen; aber alles, was Johannes von diesem gesagt hat, das ist wahr.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.12.2017 um 00:08
JEDER; der seine "Neugeburt" aus dem Geist Gottes erfahren hat, empfängt den Geist Gottes (Hl. Geist).


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.12.2017 um 00:10
Ja @Koman aber ich hatte deine Erklärung grad verstanden, als hätte dich Johannes mit Dem Heiligen Geist getauft - das ja aber nicht möglich sein kann. Hab mich da wohl vertan.
jowi39 schrieb:JEDER; der seine "Neugeburt" aus dem Geist Gottes erfahren hat, empfängt den Geist Gottes (Hl. Geist).
Ja @jowi39 aber nicht durch Johannes, sondern durch Christus.
Johannes konnte ja nur mit Wasser taufen :)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

30.12.2017 um 00:12
@Niselprim
Ja @Koman aber ich hatte deine Erklärung grad verstanden, als hätte dich Johannes mit Dem Heiligen Geist getauft - das ja aber nicht möglich sein kann. Hab mich da wohl vertan.
Genau, denn Johannes tauft ja nur (wie wir beide wissen) mit Wasser.

oh, gerade erst gesehen:
Johannes konnte ja nur mit Wasser taufen
Ganz genau.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden