weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 11:54
Bublik79 schrieb:Wenn solche Prediger dann auch noch Menschen die nachdenke können als Böse hinstellen. Einfach schlimm und das seit Tausenden Jahren.
Wo liegt das Problem?

Du sagts das Böse ist subjektiv. Demnach wäre der einzige, der dich (für dich) als böse hinstellen kann, du selbst.
Wie kommt es, dass nun ein Anderer für das Leid verantwortlich ist?


melden
Anzeige
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 12:35
Simplething schrieb:Wo liegt das Problem?
Simplething schrieb:Wie kommt es, dass nun ein Anderer für das Leid verantwortlich ist?
Niselprim schrieb:Dass du das nicht verstehen wollen würdest und stattdessen meine Aussage in falscher Weise darstellen wirst, wie es die Schlange mit Dem Wort Gottes tut, so in der Art habe ich erwartet.
Es ist eindeutig klar dass @Niselprim meine Meinung und Sichtweise von Gut und Böse als Verfälscher darstellt. Er vergleicht mich mit der Schlange und dass nur weil er meint als Einziger das Wort Gottes richtig zu verstehen und meine Sichtweise damit als Schlange bezeichnet, was für mich klar als Böses gedeutet wird.
Und das Leid entsteht dann, wenn diese Menschen gegen andere vorgehen und Unschuldige als Schuldige abstempeln, nur weil sie meinen dass andere nicht das Wort Gottes verstehen.

Ich bin Verdreher nur weil ich ihm zeigen möchte dass es Subjektiv, relativ ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 13:31
Gut und Böse bedingen einander und dienen der Erkenntnis und genau das wollte der bibl. Jahwe nicht, wir sollten blöd bleiben. Deswegen verurteilte er die Frucht vom Baum der Erkenntnis, welche Eva, das Leben, Adam dem Menschen gab. Jetzt da wir Vieles dadurch erkennen können, leiden wirr auch darunter. Auf dere anderen Seite hätte ER uns ja nicht erschaffen müssen, also trägt ER die Verantwortung dafür. Immer vorausgesetzt, das es IHN gibt. Das ER die Verantwortung für die Schöpfung trägt, ist naheliegend und resultiert aus der Erkenntnis von GUT und BÖSE. (Da erkennt man dann auch sehr schnell, warum ER das vehindern wollte. Wir sollten seine Verantwrtung nicht erkennen und ER brauchte einen Sündenbock).

@Simplething


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 13:38
Irgendwer hat mal gesagt "Wie arm wäre Gott wenn wir kleinen Menschen ihn verstehen könnten?".

Das fand ich prinzipiell einleuchtend.

Trotzdem ist da ein Teil in mir, der sagt "bei aller Weisheit - ein klein wenig Unterstützung und positive Vibes wären mal wieder ganz schön".


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 15:59
KL21 schrieb:Gut und Böse bedingen einander und dienen der Erkenntnis und genau das wollte der bibl. Jahwe nicht, wir sollten blöd bleiben.
Ja sie bedingen einander. "Wenn sie das Schöne erkennen, verstehen sie was hässlich ist".
Für mich heißt das nichts anderes wie, "keine Heilige ohne Sünder". Entweder man macht was draus oder nicht, ändert nichts.

Wieso aber meinst du, dass man blöd bleibt? Wo führen uns diese "Erkenntnisse" hin?
Gibt es (für dich) etwas blödes wenn es (für dich) nichts kluges gibt? Ist es nicht egal ob wir von der Frucht genascht haben oder nicht?
KL21 schrieb:Das ER die Verantwortung für die Schöpfung trägt, ist naheliegend und resultiert aus der Erkenntnis von GUT und BÖSE. (Da erkennt man dann auch sehr schnell, warum ER das vehindern wollte. Wir sollten seine Verantwrtung nicht erkennen und ER brauchte einen Sündenbock).
Ja er trägt die Verantwortung für jeden einzelnen, er ist der Grund warum wir leben. Du trägst ebenso die Verantwortung für dich, du bist in jedem Moment der Grund warum du weiter lebst. Doch für was brauchte er einen Sündenbock?
KL21 schrieb:Immer vorausgesetzt, das es IHN gibt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 16:11
Simplething schrieb:Gibt es (für dich) etwas blödes wenn es (für dich) nichts kluges gibt? Ist es nicht egal ob wir von der Frucht genascht haben oder nicht?
Nach biblischer Aussage haben wir vom Baum des Lebens und der Erkenntnis gegessen, was bedeutet, das wir nicht nur sehen, hören und schmecken, sondern auch höhere Erkenntnis erlangen können, das war verboten, weil wir davon ja nicht essen sollten. Hättrn wir keine Erkenntnis, wären wir nicht in der Lage, Gut und Böse im Zusammenhang zu erkennen.
Simplething schrieb:Doch für was brauchte er einen Sündenbock?
Für den Fehler, den er selbst gemacht hat, als er uns Erkenntnis erlangen ließ. Seitdem müssen wir leiden, weil wir Leid erkennen können können und woher es kommt. Jahwe hat mit uns auch das Leid erschaffen, dafür trägt er die Verantwortung, die er aber lieber auf uns abwälzt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 18:20
Huhu @Niselprim
Tod und Leben = ?
Finsternis und Licht = ?
Hmm, also meine Antwort darauf, wäre diese hier:


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2018 um 22:49
KL21 schrieb:Hättrn wir keine Erkenntnis, wären wir nicht in der Lage, Gut und Böse im Zusammenhang zu erkennen.
Was verstehst du unter erkennen? Einem Ereignis, einer Handlung, einem Gefühl einen Wert zu geben und zu sagen, das ist gut?

Du entscheidest doch was gut für dich ist oder etwa nicht?
KL21 schrieb:Gut und Böse bedingen einander
KL21 schrieb:Seitdem müssen wir leiden, weil wir Leid erkennen können können und woher es kommt. Jahwe hat mit uns auch das Leid erschaffen, dafür trägt er die Verantwortung, die er aber lieber auf uns abwälzt.
Wenn diese Quelle des Leids tatsächlich gefunden wäre, wieso wurde das Leid noch nicht beendet?


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2018 um 10:11
Simplething schrieb:Was verstehst du unter erkennen? Einem Ereignis, einer Handlung, einem Gefühl einen Wert zu geben und zu sagen, das ist gut?
All das können wir differenzieren und auf Zusammenhänge zurückführen, das dies auch Pflanzen und Tiere können, ist mir nicht bekannt.
Simplething schrieb:Du entscheidest doch was gut für dich ist oder etwa nicht?
Ja eben, das ist es ja, was ich als Erkenntnis bezeichne,
Simplething schrieb:Wenn diese Quelle des Leids tatsächlich gefunden wäre, wieso wurde das Leid noch nicht beendet?
Weil wir leben und uns dafür entschieden haben zu leben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2018 um 12:02
KL21 schrieb:Weil wir leben und uns dafür entschieden haben zu leben.
Ist es nicht so, dass wir uns entschieden haben zu werten?
Wenn es keine Wertungen mehr geben würde, wie könnte es da noch Leid geben?

Wer gutes will hat es zwangsläufig mit bösem zu tun, das ist es doch was du als Erkenntnis bezeichnest oder?
Wo führt dich diese Erkenntnis hin?

Kannst du deine Wertungen fallen lassen und auf das Gute verzichten?


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2018 um 12:46
Simplething schrieb:Wenn es keine Wertungen mehr geben würde, wie könnte es da noch Leid geben?
Leben heisst werten jeder Organismus wertet was im zuträglich ist und was nicht. Beim Menschen in seiner Erkenntnis wird Gut und Böse daraus.
Böses geschieht immer aus Angst vor der Zukunft und in Erinnerung von Üblem in der Vergangenheit.
Nur ein bewusstes Wesen hat diese Zeiterkenntnis.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2018 um 18:21
benihispeed schrieb:Leben heisst werten jeder Organismus wertet was im zuträglich ist und was nicht.
Leben heißt werten, ja das hat was :)

Findest du, eine Wertung von "(un)nützlich für das Überleben" und die Wertungen von "gut böse" sind dasselbe?

Wenn gesagt wird, Nahrung, Schlaf usw ist wichtig fürs Überleben, heißt es nicht notwendigerweise, dass das Leben ein Wert (für mich) hat. Das gleiche gilt natürlich für den Tod.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2018 um 18:30
Simplething schrieb:Wenn es keine Wertungen mehr geben würde, wie könnte es da noch Leid geben?
Schmerz zu spüren ist keine Wertung z.B., sondern naturgegeben, von daher hat Wertung mit Leid nur wenig zu tun.
Simplething schrieb:Wer gutes will hat es zwangsläufig mit bösem zu tun, das ist es doch was du als Erkenntnis bezeichnest oder?
Wo führt dich diese Erkenntnis hin?
Das man mit der Dualität leben muß und man kann einen Mittelweg suchen. Zwischen Gut und Böse existiert Neutralität.
Simplething schrieb:Kannst du deine Wertungen fallen lassen und auf das Gute verzichten?
Wenn Hilfe gebraucht wird oder darum gebeten wird, dann werte ich nicht, sondern helfe einfach, wenn ich kann.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2018 um 21:51
Simplething schrieb:Findest du, eine Wertung von "(un)nützlich für das Überleben" und die Wertungen von "gut böse" sind dasselbe?
Nicht 1 zu 1, aber graduell schon.
Vielleicht wäre Freund oder Feind besser.
Oder Vertrauen und Angst.
Simplething schrieb:heißt es nicht notwendigerweise, dass das Leben ein Wert (für mich)
Wenn das Leben für dich keinen Wert hat, hast du Angst dein Leben zu leben.
Auch dein Leben kann dir gut oder Böse erscheinen, genau wie der Tod.
Nur der Mensch kann sein Leben für nicht lebenswert halten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2018 um 22:23
KL21 schrieb:Schmerz zu spüren ist keine Wertung z.B., sondern naturgegeben, von daher hat Wertung mit Leid nur wenig zu tun.
Das ist mal ein Argument :)
Schmerz spüren ist keine Wertung, richtig. Schmerz ist aber nicht gleich Leid.
Das Bedürfnis, keine Schmerzen mehr zu haben, ist es was das Leid erzeugt.
Ist dieses Bedürfnis naturgegeben? Hat jeder Mensch dieselben Bedürfnisse?
Du hast schon recht, keine Frage :)
benihispeed schrieb:Wenn das Leben für dich keinen Wert hat, hast du Angst dein Leben zu leben.
Würd mich interessieren wie du auf sowas kommst :)
Ich gehe nämlich genau in die andere Richtung und sage, ich kann nur Angst haben wenn ich dem Tod oder Leben einen "guten oder schlechten" Wert beimesse.
Dann ensteht zwangsläufig ein guter Part (den es zu beschützen gilt) und ein schlechter (den es zu vermeiden gilt). Dann kann Angst sein, mMn. natürlich.
Wer das Leben nicht bewertet, hat keine Angst zu leben, er sieht den Tod einfach als nicht weniger wertvoll oder als wertvoller an.
Mag schon sein dass nur ich das so sehe, aber das ist ok :D
benihispeed schrieb:Nur der Mensch kann sein Leben für nicht lebenswert halten.
Ja seh ich genauso, aber ist es nicht auch so, dass auch nur der Mensch sein Leben für lebenswert halten kann?


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.01.2018 um 06:36
Simplething schrieb:Ich gehe nämlich genau in die andere Richtung und sage, ich kann nur Angst haben wenn ich dem Tod oder Leben einen "guten oder schlechten" Wert beimesse.
Ist es wirklich möglich dem Wert des Lebens gegenüber völlig neutral gegenüber zu stehen?
Da habe ich meine Zweifel, man müsste sich ja völlig zurückziehen und Erleuchtet sein.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.01.2018 um 11:56
Simplething schrieb:Wer das Leben nicht bewertet, hat keine Angst zu leben, er sieht den Tod einfach als nicht weniger wertvoll oder als wertvoller an.
Mag schon sein dass nur ich das so sehe, aber das ist ok :D
Das siehst nicht nur du so, so stehts auch geschrieben in Joh 12:25


Wer sein Leben liebt, der verliert es; wer sein Leben haßt in dieser Welt, der wird es für ewiges Leben bewahren.

Manchmal wird 'hasst' auch mit "gering achtet" übersetzt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.01.2018 um 12:13
snafu schrieb:Wer sein Leben liebt, der verliert es; wer sein Leben haßt in dieser Welt, der wird es für ewiges Leben bewahren.
Wer meint dieses Leben sei sein einziges Leben, wird es vergeuden, denn er wird aus ihm keine Lehre ziehen.
Wer weiss, dass das dieses Leben nur eines unter vielen ist, der wird den Mut haben Erfahrungen für sein ewiges Seelenleben zu machen


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.01.2018 um 12:28
Ich denke, es geht hierbei auch ums Ego, bzw nur ums Ego (Ich).
Wer zu verhaftet mit seinem Ego ist, kann es schwer loslassen , und ist damit gleichzeitig verhaftet mit der Vorstellung der dreidimensionalen Welt und der eindimensionalen LebensZeit.
Denn die bewusste "Vorstellung des Lebens" ist mM aus dem Ego entstanden, und jenes ist gemäß seines eigenen Gesetzes eben begrenzt und sterblich, und so auch seine 'Weltzeitraumvorstellung' (Leben).
hi @benihispeed


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

24.01.2018 um 12:30
*Zustimmend zupfeif*


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden