weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:17
Ordentlich was los hier.
Zuschaumodus *an*


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:24
Aeons schrieb:Naja was ist Satan? ^^ ich habe mal Meditationsarbeit mit ihm gemacht.. hat mir geholfen sehr viel über mich herauszufinden.. vor allem wegen den Schattenseiten..
Hmm... sorry, wenn das jetzt ungezogen rüberkommt @Aeons
- aber im Darm ist eigentlich nur Sch*****
Denn, wie Der Herr, Jesus Christus, erklärt, kann eigentlich nur das unrein sein, was man von sich gibt, nicht was man zu sich nimmt. Das mag wohl bedeuten, dass es schon auch noch im eigenen Ermessen des Meditierenden liegt.
Satan jedenfalls ist das, was man eher von sich streifen sollte. Also pack den ganzen liegen gebliebenen Sch**** und räum es raus.
Aeons schrieb:Den Satan den die Kiche abzeichnet könnte man schon als einen Egregore beschreiben der dann entsprechend durch Angst und Furcht zur Tat schreitet.. da muss man wieder Differenzieren..

Satan kommt mutmaßlich aus dem arabisch/persischen Sprachraum, dort wird er Shaitan genannt.. ist da bei den Mystikern und so eher als Prinzip bekannt..

Ich würde dazh gerne mal deine Ansicht hören ^^
Satan ist wie ein bösartiger Tumor.
Wird hervorgebracht, nistet sich ein, erntet was er nicht gesät hat und vernichtet das Leben.
Wichtig bei Überlegungen um Satan ist das Verständnis dafür, dass der Tod vom Leben nicht gewollt sein kann.


RedBird schrieb:Für mich ist gut, was gut für mich ist und was gut für dich ist, ist mir egal.
Noch nichts von Nächstenliebe gehört, gelle :(


EwigesLicht15 schrieb:Ordentlich was los hier.
Zuschaumodus *an*
:) ;) :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:27
Niselprim schrieb:Noch nichts von Nächstenliebe gehört, gelle :(
Hatte ich ebenfalls gedacht..
Nicht nur gut zu sich selbst, sondern auch auf andere achten :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:32
Niselprim schrieb:Noch nichts von Nächstenliebe gehört, gelle :(
Doch, ich habe von Nächstenliebe gehört. Ich halte das Konzept aber für nicht lohnenswert und lehne es daher ab.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:33
RedBird schrieb:Doch, ich habe von Nächstenliebe gehört. Ich halte das Konzept aber für nicht lohnenswert und lehne es daher ab.
Gehst du nicht raus? Also bei mir und vielen anderen auf der welt funktioniert es einwandfrei, sind aber auch halt oft an der luft mit anderen menschen lolol


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:33
Dachte - du wolltest zuschaun :D
EwigesLicht15 schrieb:Hätte ich ebenfalls gedacht..
Nicht nur gut zu sich selbst, sondern auch auf andere achten :)
Ja @EwigesLicht15 absolut richtig.
Gerade deshalb muss es ja Richtlinien geben, welche in einer Gemeinschaft gelten.
Und natürlich sollten diese Regeln für alle Gemeindemitglieder anerkannt und eingehalten werden.


RedBird schrieb:Doch, ich habe von Nächstenliebe gehört. Ich halte das Konzept aber für nicht lohnenswert und lehne es daher ab.
So nach dem Motte: Nach dir die Sintflut? @RedBird


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:34
Niselprim schrieb:Gerade deshalb muss es ja Richtlinien geben, welche in einer Gemeinschaft gelten.
Und natürlich sollten diese Regeln für alle Gemeindemitglieder anerkannt und eingehalten werden.
Stimme auch hier voll mit dir überein.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:44
EwigesLicht15 schrieb:Stimme auch hier voll mit dir überein.
Schön :) @EwigesLicht15

Was ich eigentlich, seit unserer letzten Unterhaltung hier, von dir noch wissen wollte, ist, wie du Das Wahre Wort Gottes erkennst.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:45
Niselprim schrieb:So nach dem Motte: Nach dir die Sintflut? @RedBird
So ziemlich, ja.
Wobei mir, wie bereits erwähnt eine Zombieapokalyspe lieber wäre, als eine öde Sintflut.
Außerdem stehe ich auf biochemische Massenvernichtungswaffen aber das ist ein anderes Thema.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:49
@Niselprim
Null widersprüche sollten sich darin befinden, sollte weder gegen die bisherigen erkenntnisse der wissenschaft argumentieren, noch einen zu etwas auffordern oder beinhalten das der verfasser ein Mensch sein könnte.
Ein paar punkte worauf ich persönlich achte, auch wenn das nicht alle punkte sind, sind mir die ziemlich wichtig


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 17:54
RedBird schrieb:Wobei mir, wie bereits erwähnt eine Zombieapokalyspe lieber wäre, als eine öde Sintflut.
Naja - wer weiß - nicht dass da etwas ziemlich wörtlich genommen werden soll und die Toten aus den Gräbern steigen @RedBird


EwigesLicht15 schrieb:Null widersprüche sollten sich darin befinden
Jep - so sehe ich Das auch :ok:
EwigesLicht15 schrieb: sollte weder gegen die bisherigen erkenntnisse der wissenschaft argumentieren, noch einen zu etwas auffordern oder beinhalten das der verfasser ein Mensch sein könnte.
Ja okay, das mit der Wissenschaft ist auch meine Vorgehensweise, aber dass Gott (aber auch Satan) Menschen als "Sprachrohre" benützt, das nehme ich schon auch noch an.
EwigesLicht15 schrieb:Ein paar punkte worauf ich persönlich achte, auch wenn das nicht alle punkte sind, sind mir die ziemlich wichtig
Die Frohe Botschaft und die Liebe sind mir mit Gott dann schon auch noch wichtig @EwigesLicht15


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 18:00
Niselprim schrieb:Jep - so sehe ich Das auch :ok:
:D

...
Niselprim schrieb:Ja okay, das mit der Wissenschaft ist auch meine Vorgehensweise, aber dass Gott (aber auch Satan) Menschen als "Sprachrohre" benützt, das nehme ich schon auch noch an.
Ok sehr interessant! Mit dem wort Satan bekomme ich etwas probleme eben weil ich glaube, dass Satan nur unsere negativen seiten sind und uns diese verlocken.
Unsaubere gedanken, verlangen, neid, gebote brechen usw. . Also nur eine kaum beschreibbare "macht"
Niselprim schrieb:Die Frohe Botschaft und die Liebe sind mir mit Gott dann schon auch noch wichtig
Liebe zu Gottes wort, Nächstenliebe und natürlich auch Liebe zu Gott selbst sind mir auch wichtig :)
... Aber ich nehme jede Botschaft vom Schöpfer entgegen egal ob Frohe Botschaft Oder Strafen für das brechen von geboten (als Noachide/Normaler mensch hat man ja nur 7 einzuhalten)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 18:13
EwigesLicht15 schrieb:Ok sehr interessant! Mit dem wort Satan bekomme ich etwas probleme eben weil ich glaube, dass Satan nur unsere negativen seiten sind und uns diese verlocken.
Unsaubere gedanken, verlangen, neid, gebote brechen usw. . Also nur eine kaum beschreibbare "macht"
Satan ist aber auch der Tod und die Finsternis und das Böse, der Widersacher und der Vater der Lüge und die Lüge selbst. Betrachte all diese Merkmale mal sowohl psychisch als auch physisch.
Vorhin hatte ich ein physisches Beispiel für Satan dargestellt:
Niselprim schrieb:Satan ist wie ein bösartiger Tumor.
Wird hervorgebracht, nistet sich ein, erntet was er nicht gesät hat und vernichtet das Leben.
Wichtig bei Überlegungen um Satan ist das Verständnis dafür, dass der Tod vom Leben nicht gewollt sein kann.
... hmm ... *Denkanstoß* - Wenn man weiß, dass Rauchen Lungenkrebs verursacht - was ist dann zu tun, um diesen Lungenkrebs zu vermeiden :ask:
EwigesLicht15 schrieb:Liebe zu Gottes wort, Nächstenliebe und natürlich auch Liebe zu Gott selbst sind mir auch wichtig :)
... Aber ich nehme jede Botschaft vom Schöpfer entgegen egal ob Frohe Botschaft Oder Strafen für das brechen von geboten (als Noachide/Normaler mensch hat man ja nur 7 einzuhalten)
Ich glaube nicht daran, dass man von Gott bestraft wird. Meiner überzeugung nach ist Gott Der Liebende Vater, welcher sich freut, wenn das Kind nach seiner Abkehr, zu Ihm zurückfindet.
Gebote Gottes verstehe ich nicht als Vorschrift sondern eher als Empfehlung;
also "du sollst" resultiert für mich in ein "du wirst" - weil man ja den Geboten Gottes folgt ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 18:31
Niselprim schrieb:Satan ist
...die psychische und Physische verkörperung des Bösen und des Negativen, um alles zusammen zu werfen, richtig? Bin nicht so bewandert mit dem Christlichen bild des bösen :)
Kenne nur den Yetzer Hara.
Niselprim schrieb:Wenn man weiß, dass Rauchen Lungenkrebs verursacht - was ist dann zu tun, um diesen Lungenkrebs zu vermeiden
Ich würde ab dann ein total Gottesfürchtiges leben führen, mehr als jetzt schon, dann jeden Tag 3 mal am Tag intensives gebet und hoffen....
Niselprim schrieb:Ich glaube nicht daran, dass man von Gott bestraft wird
...Devarim (Deuteronomium) 6;2
Die Grundforderung Gottes...Liebe und Furcht
Wenn du den Herrn, deinen Gott, fürchtest, indem du auf all seine Gesetze und Gebote, auf die ich dich verpflichte, dein ganzes leben lang achtest, du, dein sohn und dein enkel, wirst du lange leben


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 18:46
@Niselprim
Beim ersten stimme ich teilweise zu, er kann sehr gut diese Dinge zeigen die dich behindern was dann die Schei**e wäre ^^

Die können aber auch noch mehr..

Aber bezogen auf dieses thema würde ich es lieber sein lassen da du deine Meinung behältst und ich meine ;)

Sonst diskutiere ich gerne weiter hehe ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 18:46
EwigesLicht15 schrieb:...die psychische und Physische verkörperung des Bösen und des Negativen, um alles zusammen zu werfen, richtig?
EwigesLicht15 schrieb:Kenne nur den Yetzer Hara.
Das kommt dem nahe, was ich über Satan meine. Also Satan ist nicht nur eine Neigung sondern auch ein Begriff dafür, was das Böse verkörpert oder bewirkt. Bspw. sind Dämonen sagichmal geistige Diener Satans (also Dämonen sind Kräfte Satans), während die Drogensucht die Hölle darstellt (also die Hölle ist der Herrrschaftsbereich oder Wohnort Satans) und die Droge selbst im schlechtesten Fall den Tod bringt (also kann man schon auch sagen, die Droge ist Satan).
EwigesLicht15 schrieb:Die Grundforderung Gottes...Liebe und Furcht
Wenn du den Herrn, deinen Gott, fürchtest, indem du auf all seine Gesetze und Gebote, auf die ich dich verpflichte, dein ganzes leben lang achtest, du, dein sohn und dein enkel, wirst du lange leben
Ehrfurcht @EwigesLicht15


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 18:54
Aeons schrieb:Beim ersten stimme ich teilweise zu, er kann sehr gut diese Dinge zeigen die dich behindern was dann die Schei**e wäre ^^

Die können aber auch noch mehr..

Aber bezogen auf dieses thema würde ich es lieber sein lassen da du deine Meinung behältst und ich meine ;)

Sonst diskutiere ich gerne weiter hehe ^^
Mich würde schon auch noch interessieren, warum du meinst, deine "Schattenseiten" könnten dir weiterhelfen @Aeons Meiner Ansicht nach reicht es völlig aus, die "Schattenseiten" zu erkennen, um richtig bzw. gut zu handeln. Wobei ich aber auch noch erwähnen möchte, dass der Ausdruck "Schattenseiten" mMn ungünstig gewählt ist, weil meiner Auffassung nach das Böse bzw. die Finsternis nichts mit Schatten zu tun hat - Also hier wollte ich, um Missverständnisse zu vermeiden, unbedingt darauf hinweisen.


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 19:18
@Niselprim
Sie helfen mir auf vielfältige weise, erstens muss ich sie erkennen, zweitens muss ich mit ihrer, und ihren Auswirkungen bzw Behinderungen vollkommen bewusst werden. Naja die kann man nennen wie man will ^^ Seiten die eiinem nicht gefallen könnte passender sein. Sie helfen mir weiter, indem ichh sie im ersten Moment integriere und zulasse. Erst dann kommt der Punkt wo man sich ihrer entledigen oder sie transsformieren kann.. Es braucht Schatten, den wie sollte man das Licht erkennen wenn es keine Finsternis gab. Gott schuf nach der Bibel das Licht aus der Finsternis heraus, mehr braucht dazu nicht gesagt zu werden. ^^ Das sagt allein schon so viel dass sich Bände damit füllen ließen


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 19:21
Niselprim schrieb:also kann man schon auch sagen, die Droge ist Satan
nee, bitte nicht "man" benutzen. "man" meint nämlich immer die allgemeinheit, ergo: allgemeingültigkeit - in wirklichkeit handelt es nur um deine auffassung (KEIN universelles gesetz).

du hast recht, dass die jeweilige droge allein den drogenabhängigen zerstört, was aber erst zum konsum führt, ist eine innerseelische problematik und belastende lebensumstände. satan verkörpert in der tat menschliche schattenseiten - er ist der verführer. die verlockung des gebrochenen menschen drogen zu nehmen, ist eine psychische essenz. mit der meinung, dass die droge das hauptsächliche übel wäre, wirst du einen drogenabhängigen nicht helfen können, denn der wird nicht aufhören drogen haben zu wollen, wenn man nur den stoff als ursache seines übels erklärt. der reiz am verbotenem spielt da auch mit rein.
Niselprim schrieb:Wobei ich aber auch noch erwähnen möchte, dass der Ausdruck "Schattenseiten" mMn ungünstig gewählt ist, weil meiner Auffassung nach das Böse bzw. die Finsternis nichts mit Schatten zu tun hat
und welche reputation hast du vorzuweisen, die dir eine autorität bei solchen schlüssen bescheinigen würde? es ist deine behauptung - nicht mehr, nicht weniger.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

20.03.2018 um 19:30
Aeons schrieb:Sie helfen mir auf vielfältige weise, erstens muss ich sie erkennen, zweitens muss ich mit ihrer, und ihren Auswirkungen bzw Behinderungen vollkommen bewusst werden. Naja die kann man nennen wie man will ^^ Seiten die eiinem nicht gefallen könnte passender sein.
Diese Seiten, welche nur eine "Schwäche" darstellen, sind jedoch nicht mit Satan zu vergleichen.
Da würden wir absolut aneinander vorbei reden, machten wir mit diesem Gedanken weiter.
Aeons schrieb:Sie helfen mir weiter, indem ichh sie im ersten Moment integriere und zulasse. Erst dann kommt der Punkt wo man sich ihrer entledigen oder sie transsformieren kann..
Wie bereits erklärt, hat das nichts mit Satan zu tun.
Aeons schrieb:Es braucht Schatten, den wie sollte man das Licht erkennen wenn es keine Finsternis gab. Gott schuf nach der Bibel das Licht aus der Finsternis heraus, mehr braucht dazu nicht gesagt zu werden. ^^ Das sagt allein schon so viel dass sich Bände damit füllen ließen
Wie bereits erklärt, hat Schatten nichts mit Finsternis zu tun. Und Licht hat auch nichts mit Finsternis zu tun. Und Gott schuf das Licht nicht aus der Finsternis. Es war zwar Finsternis in der Tiefe, aber Der Geist Gottes schwebte über den Wassern und brütete dort Das Licht aus.
*LOL* grad eben hatte ich mit jemand geschrieben, im Dunkeln zu tappen.
- Wo man im Dunkeln tappt, wird wohl noch kein Licht aufgegangen sein.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden