Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 00:46
Niselprim schrieb:Aber lassen wir doch erstmal Das Hochzeitsmahl stattfinden, oder nicht?
ja natürlich. aber seit ich vor ca. 1 jahr vom Herrn wirklich GEPACKT wurde, und ab und zu diese liebe spüre, die mich durchströmt, freue ich mich schon wie ein kleines Kind, denn wenn mich wieder dieses gefühl durchstörmt und ich mich frage, wie es denn erst wäre, wenn der herr da ist.

aber natürlich habe ich noch an mir zu arbeiten. ich glaube ich bin noch nicht ganz reif dafür. wie gesagt, seit 1 jahr bin ich jeden tag min. 1-2 stunden mit meinem glauben und dem Herrn beschäftigt. und kanns halt kaum erwarten.

aber hast recht, geduld ist eine tugend.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 00:53
Niselprim schrieb:Das geht nicht, weil ja mein Geist vom Heiligen Geist "erquickt" war. Blöd, gell
Also wenn es da keine Trennung gibt, ist dass wirklich schlecht.
Niselprim schrieb:Wenn Widersprüche entstehen, dann versuche ich immer, die Widersprüche zu beseitigen,
so wie man Fehler in einem System beseitigt.
Wenn also jemand behauptet, Gott würde töten oder hätte angeordnet zu töten, dann glaube ich das nicht, weil ja Gott gebietet, nicht zu töten. Also dieser Widerspruch ist hier verkehrt am Platz und sollte beseitigt werden. Da also Das Heilige Evangelium Die Frohe Botschaft und Die Errettung durch Gott ausspricht, erkenne ich halt auch in den alten Geschichten die Errettung durch Gott - bei der Sintflut waren es Noah, sein Anhang und einige Tiere, und bei dem Untergang besagter Städte war es Lot mit Anhang.
Also so wie es dir zu deinem Gottesbild passt. Hmm. Damit widersprichst du dir aber selbst, mit den Worten "nichts hinzufügen und wegtun".

Alles in Allem erkenne ich da absolut keinen Unterschied zu den vielen anderen Gottesbildern und Gläubigen. Fast nur Menschen die sich auf ihre Bilder etwas einbilden und diese Einbildungen auf die Wirklichkeit übertragen, ohne sich selbst näher hinterfragt zu haben.
Schade.

Hau rein und gute Nacht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 11:35
gorefeast schrieb:wie gesagt, seit 1 jahr bin ich jeden tag min. 1-2 stunden mit meinem glauben und dem Herrn beschäftigt.
Schön :) dass du zu Gott gefunden hast @gorefeast




Flitzschnitzel schrieb:Also wenn es da keine Trennung gibt, ist dass wirklich schlecht.
Schlecht ist das nicht ;) @Flitzschnitzel
Aber würdest du das vermutlich erst dann verstehen, wenn es dir ebenso ginge. Ist halt so.
Flitzschnitzel schrieb:Also so wie es dir zu deinem Gottesbild passt. Hmm. Damit widersprichst du dir aber selbst, mit den Worten "nichts hinzufügen und wegtun".
Dem Wort Gottes füge ich nichts hinzu und nehme auch nichts weg.
Da muss man hier unterscheiden, dass ich nicht von der gesamten Bibel als Das Wort Gottes rede, sondern dass in der Bibel Das Wort Gottes enthalten ist - die Bibel aber ist nicht Das Wort Gottes. Wenn man also Das Wort Gottes sucht, dann findet man Es in der Bibel - respektive im Neuen Testament.
Flitzschnitzel schrieb:Alles in Allem erkenne ich da absolut keinen Unterschied zu den vielen anderen Gottesbildern und Gläubigen. Fast nur Menschen die sich auf ihre Bilder etwas einbilden und diese Einbildungen auf die Wirklichkeit übertragen, ohne sich selbst näher hinterfragt zu haben.
Schade.

Hau rein und gute Nacht.
War trotzdem schön, mit dir zu sprechen :) @Flitzschnitzel


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 18:01
Niselprim schrieb:... Meiner Meinung nach werden die "Versiegelten" entrückt, um mit Dem Herrn gegen Satan und Satans Heer Krieg zu führen @Carole60 Also mir würde es schon auch gefallen, wenn ich zu Dieser göttlichen Elite gehörte
Ja aber meine Frage war, wie das mit den 144000 zusammen hängen soll? Für mich gibt es keinen Zusammenhang.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 18:16
Niselprim schrieb:Wenn Widersprüche entstehen, dann versuche ich immer, die Widersprüche zu beseitigen,
so wie man Fehler in einem System beseitigt.
Wenn also jemand behauptet, Gott würde töten oder hätte angeordnet zu töten, dann glaube ich das nicht, weil ja Gott gebietet, nicht zu töten. Also dieser Widerspruch ist hier verkehrt am Platz und sollte beseitigt werden
Das finde ich jetzt doch mehr als erstaunlich! Gott hat im Alten Testament oft geboten, dass das Volk Israel Heidenvölker ausrotten soll. Wie das mit dem Gebot " du sollst nicht töten" kompatibel ist weiss ich auch nicht. Ich sage mir einfach, dass Gott allmächtig und absolut heilig ist und er das Recht hat, auf eine Art zu handeln, die wir kleinen Menschen nicht verstehen können.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 20:24
Carole60 schrieb:Ja aber meine Frage war, wie das mit den 144000 zusammen hängen soll? Für mich gibt es keinen Zusammenhang.
Das sind die Versiegelten; Bibel; NT; Offbg d Joh:
7,1 Nach diesem sah ich vier Engel auf den vier Ecken der Erde stehen; die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind wehe auf der Erde, noch auf dem Meer, noch über irgendeinen Baum. 7,2 Und ich sah einen anderen Engel von Sonnenaufgang heraufsteigen, der das Siegel des lebendigen Gottes hatte; und er rief mit lauter Stimme den vier Engeln zu, denen gegeben worden war, der Erde und dem Meer Schaden zuzufügen, 7,3 und sagte: Schadet nicht der Erde, noch dem Meer, noch den Bäumen, bis wir die Knechte unseres Gottes an ihren Stirnen versiegelt haben. 7,4 Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: Hundertvierundvierzigtausend Versiegelte, aus jedem Stamm der Söhne Israels.
... das sind Die Selben wie hier:
14,1 Und ich sah: und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die seinen Namen und den Namen seines Vaters an ihren Stirnen geschrieben trugen. 14,2 Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel wie das Rauschen vieler Wasser und wie das Rollen eines lauten Donners; und die Stimme, die ich hörte, war wie von Harfensängern, die auf ihren Harfen spielen. 14,3 Und sie singen ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten; und niemand konnte das Lied lernen als nur die Hundertvierundvierzigtausend, die von der Erde erkauft waren. 14,4 Diese sind es, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind jungfräulich; diese sind es, die dem Lamm folgen, wohin es auch geht. Diese sind aus den Menschen als Erstlingsfrucht für Gott und das Lamm erkauft worden. 14,5 Und in ihrem Mund wurde kein Falsch gefunden; sie sind untadelig.
... und das sind Die Selben:
19,11 Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, heißt `Treu und `Wahrhaftig, und er richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit. 19,12 Seine Augen aber sind eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Diademe, und er trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt als nur er selbst; 19,13 und er ist bekleidet mit einem in Blut getauchten Gewand, und sein Name heißt: Das Wort Gottes. 19,14 Und die Kriegsheere, die im Himmel sind, folgten ihm auf weißen Pferden, bekleidet mit weißer, reiner Leinwand. 19,15 Und aus seinem Mund geht ein scharfes Schwert hervor, damit er mit ihm die Nationen schlage; und er wird sie hüten mit eisernem Stab, und er tritt die Kelter des Weines des Grimmes des Zornes Gottes, des Allmächtigen. 19,16 Und er trägt auf seinem Gewand und an seiner Hüfte einen Namen geschrieben: König der Könige und Herr der Herren.

Siehst du die Zusammenhänge? @Carole60
Carole60 schrieb:Das finde ich jetzt doch mehr als erstaunlich! Gott hat im Alten Testament oft geboten, dass das Volk Israel Heidenvölker ausrotten soll. Wie das mit dem Gebot " du sollst nicht töten" kompatibel ist weiss ich auch nicht. Ich sage mir einfach, dass Gott allmächtig und absolut heilig ist und er das Recht hat, auf eine Art zu handeln, die wir kleinen Menschen nicht verstehen können.
Ich versuche lieber die Widersprüche aus der Welt zu schaffen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 20:35
Niselprim schrieb:Siehst du die Zusammenhänge? @Carole60
Nein und ich habe auch noch nie davon gehört


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 20:41
Carole60 schrieb:Nein und ich habe auch noch nie davon gehört
Die Offenbarung durch Johannes kennst du nicht? Das letzte Buch in der Bibel? @Carole60


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 22:16
@Niselprim
Doch aber der Zusammenhang mit den 144000 ist mir nicht klar


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 22:19
Habe ich für dich doch unterstrichen @Carole60
Niselprim schrieb:7,4 Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: Hundertvierundvierzigtausend Versiegelte, aus jedem Stamm der Söhne Israels.
Also, die Versiegelten sind 144.000 als Zahlenwert angegeben.
Diese "144.000" sind das Kriegsheer des Himmels.


melden

Guter Gott - Böser Gott

11.06.2019 um 23:26
In God's hands:
Youtube: Dein Psalm


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.06.2019 um 13:33
Niselprim schrieb:abe ich für dich doch unterstrichen @Carole60
Sorry... ich habe das noch nie gehört, muss mich zuerst damit beschäftigen. Danke für den Psalm!


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.06.2019 um 20:40
Carole60 schrieb:Danke für den Psalm!
Gern geschehen :) @Carole60
Carole60 schrieb:muss mich zuerst damit beschäftigen
Tu das bitte, und melde dich einfach dann wieder zu diesem Thema, okay?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.06.2019 um 01:49
gorefeast schrieb:öh, doch. du musst eben Katholik sein.

Wikipedia: Extra_ecclesiam_nulla_salus
Nein. Mit "extra ecclesiam nulla salus" wird zumindest nicht zwangsläufig eine Zugehörigkeit zur römisch-katholischen Kirche für's Seelenheil vorausgesetzt.

Ais Deinem Link:

Der Satz ist zu allen Zeiten theologisch kontrovers diskutiert worden. Sofern er bedeutet, dass alle Menschen, die nicht durch Taufe und Glauben zur Una Sancta Catholica et Apostolica Ecclesia, d. i. zur „Einen Heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche“ (Großes Glaubensbekenntnis) gehören, vom ewigen Heil, dem Reich Gottes, ausgeschlossen seien, ist er vom katholischen Lehramt nur mit Einschränkungen rezipiert worden. Denn daneben hat die Lehre von besonderen und verborgenen Heilswegen Gottes immer Geltung behalten, die für all jene Menschen gelten, die niemals die Möglichkeit hatten, den katholischen Glauben kennenzulernen (etwa durch isolierte Lebensweise)[/u]. So stellte Papst Pius IX. in seiner Ansprache Singulari Quadam 1854 bekräftigend und erläuternd fest:

„Im Glauben müssen wir festhalten, daß außerhalb der apostolischen, römischen Kirche niemand gerettet werden kann; sie ist die einzige Arche des Heils und jeder, der nicht in sie eintritt, muß in der Flut untergehen. Aber ebenso müssen wir sicher daran festhalten, daß von dieser Schuld vor den Augen des Herrn niemand betroffen wird, der da lebt in unüberwindlicher Unkenntnis der wahren Religion.“[4]


Wer also nie die Möglichkeit hatte, die Botschaft Christi kennenzulernen ist damit schon mal nicht per se vom ewigen Heil ausgeschlossen.

Und weiter:

Auf der subjektiven Seite, im Bereich des biografisch realisierten Glaubens und christlich-menschlichen Lebens ist dagegen sowohl mit Verlorengehen innerhalb der Kirche wie mit Gerettetwerden außerhalb der Kirche zu rechnen. In dem Maß allerdings, wie ein Mensch die Heilsmittlerschaft Christi erkannt hat, ist er verpflichtet, seiner Einsicht auch äußerlich-kirchlich zu folgen, da er sich sonst wissentlich vom Heil ausschließen würde.

Zum Ganzen vgl. die Erklärung über das Verhältnis der Kirche zu den nichtchristlichen Religionen Nostra Aetate und die Erklärung über die Religionsfreiheit Dignitatis humanae (1966) des Zweiten Vatikanischen Konzils und die Erklärung Dominus Iesus (2000) der Kongregation für die Glaubenslehre.

Cyprian versteht salus nicht in erster Linie als „ewiges Seelenheil“, sondern im Blick auf die in der Kirche vorfindbaren Heilsgüter, nämlich die rechtmäßigen Sakramente (legitima sacramenta) und die rechte Lehre (recta doctrina). Beides ist nach Cyprian nur in der Kirche, die von einem rechtmäßigen Bischof geleitet wird, zu finden. Der Satz extra ecclesiam salus non est steht also auch im engen Zusammenhang mit dem Sakramentenverständnis des Cyprian, insbesondere mit seiner Ablehnung der Gültigkeit der von Häretikern gespendeten Taufe (vgl. Ketzertaufstreit).

Will heißen, wer von der Botschaft Christi erfahren hat und nach dieser (im Sinne der römisch-katholischen Kirche) auch aufrichtig lebt, ist selbst als Nichtkatholik von der Errettung ebenso wenig zwangsläufig ausgeschlossen. Auch wenn aus katholischer Sicht bis heute die Verkündigung der christlichen Botschaft und der rechtmäßige Empfang der Sakramente durch die (katholische) Kirche eine wirkungsvolle Rolle für die Gläubigen einnimmt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.06.2019 um 08:48
Um mal auf die Ursprungsfrage hier einzugehen ob gut oder böse... Ich zitiere einen Zitat aus dem Film 'Ein Wochenende mit Gott '.
So lange es auf der Welt einen willen zur freien Entscheidung gibt ob man an Gott glaubt oder nicht,so lange wird Gott auch nicht eingreifen,egal ob etwas schlimmes passiert oder nicht.

Gott muss es ja nicht gutheißen was hier auf der Erde passiert,aber auf Grund des freien Willens der Menschen wird auch nicht eingegriffen.

Bin nicht unbedingt ein gläubiger Mensch,aber den Film kann ich euch empfehlen. Ist sogar in voller Länge und frei auf YouTube zu sehen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.06.2019 um 09:03
OverdoseFCK schrieb:So lange es auf der Welt einen willen zur freien Entscheidung gibt
also bis Harmagedon. Im Himmel und im Schwefelsee gibt es keinen freien Willen.
OverdoseFCK schrieb:aber auf Grund des freien Willens der Menschen wird auch nicht eingegriffen.
früher sah er das anders. was hat sich geändert?
OverdoseFCK schrieb:,egal ob etwas schlimmes passiert oder nicht.
dann spielt es keine Rolle, ob Gott existiert. Und ob er böse oder gut ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.06.2019 um 09:10
OverdoseFCK schrieb:Um mal auf die Ursprungsfrage hier einzugehen ob gut oder böse... Ich zitiere einen Zitat aus dem Film 'Ein Wochenende mit Gott '.
So lange es auf der Welt einen willen zur freien Entscheidung gibt ob man an Gott glaubt oder nicht,so lange wird Gott auch nicht eingreifen,egal ob etwas schlimmes passiert oder nicht.
Ich habe diesen Film auch gesehen ;) @OverdoseFCK Ein guter Film :) Aber du weißt ja - ist nur ein Film.

Meiner Meinung nach greift Gott oft ein - jedoch auch , ohne dass es der oder die Beteiligte(n) mitkriegen, weil sie sageichjetztmalso gerade nicht den Sinn danach haben. Oder oft wird es halt womöglich nicht anerkannt.
Wenngleich sich Gott aber bestimmt auch deutlich zeigen kann, als Der, Wer Er Ist.
OverdoseFCK schrieb:Gott muss es ja nicht gutheißen was hier auf der Erde passiert,aber auf Grund des freien Willens der Menschen wird auch nicht eingegriffen.
Doch - Gott muss es schon auch gutheissen, das was wir tun, denn wir haben ja laut Aussage in der biblischen Schöpfungsgeschichte einen gewissen Auftrag - und dieser will doch auch gut umgesetzt oder vollbracht sein.
Oder meinst du nicht?


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.06.2019 um 09:19
OverdoseFCK schrieb:So lange es auf der Welt einen willen zur freien Entscheidung gibt
Kybela schrieb:also bis Harmagedon. Im Himmel und im Schwefelsee gibt es keinen freien Willen.
Deinen Einwand finde ich jetzt grad ein bisschen komisch angedacht @Kybela weil, wenn das ist, zu der Zeit ist dann die Entscheidungsmöglichkeit vorbei. Verstehst du? Dann ist Schluss mit lustig.

Was dieses Harmagedon bedeuten mag, kann schon sein, dass ziemlich viele wenn nicht sogar jeder weiß/wissen, was damit gemeint ist - aber bei dem Schwefelsee bin ich mir da nicht so ganz sicher, ob die Leute und wenn nicht auch du wissen, was das zu bedeuten hat.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.06.2019 um 10:12
Niselprim schrieb:Deinen Einwand finde ich jetzt grad ein bisschen komisch angedacht
ich werde meinen Gedanken erläutern:
der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen
https://www.bibleserver.com/text/ELB/Offenbarung21,4


Der Lohn für die Sünde ist der Tod (den es nicht mehr gibt):
Denn der Lohn der Sünde ist der Tod,
https://www.bibleserver.com/text/ELB/Römer6,23

Laut 21,4 wird es keinen Schmerz mehr geben. Also nichts Böses.
Für Böses/Sünde gibt es den Tod, den es aber nicht mehr gibt.

Was ist eine häufige Antwort, warum es Böses auf der Welt gibt? "Weil es den freien Willen gibt".

Somit kann es im Himmel keinen freien Willen mehr geben.
Nun könnte man sagen, dass es ihn weiterhin gibt, aber niemand mehr Böses tun will.
Das das so nicht klappt, sahen wir bei Adam und Eva, und bei den gefallenen Engeln.
Niselprim schrieb:aber bei dem Schwefelsee bin ich mir da nicht so ganz sicher, ob die Leute und wenn nicht auch du wissen, was das zu bedeuten hat.
für mich persönlich hoffe ich natürlich, dass es im Feuersee kurz und schmerzlos sein wird.
Da es der 2. Tod ist, gibt es niemanden, der einen freien Willen haben kann.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

14.06.2019 um 11:48
Kybela schrieb:Der Lohn für die Sünde ist der Tod (den es nicht mehr gibt)
Das hast du bis hierhin gut erkannt ;) @Kybela - das sehe ich auch so,
dass es letztendlich sowas wie eine Todesstrafe nicht gibt.
Kybela schrieb:Laut 21,4 wird es keinen Schmerz mehr geben. Also nichts Böses.
Für Böses/Sünde gibt es den Tod, den es aber nicht mehr gibt.
Bleibt aber trotzdem das Draußenbleiben und das Zähneknirschen, wenn du vestehst? @Kybela
Kybela schrieb:Was ist eine häufige Antwort, warum es Böses auf der Welt gibt? "Weil es den freien Willen gibt".
Das ist aber meiner Meinung nach Quatsch mit Soße, es so zu sehen,
weil es ja auch aus dem selben Grund ebenso Gutes gibt ;)
Also ist meiner Auffassung nach die Ursache für das Böse etwas anderes.
Kybela schrieb:Somit kann es im Himmel keinen freien Willen mehr geben.
Nun könnte man sagen, dass es ihn weiterhin gibt, aber niemand mehr Böses tun will.
Das das so nicht klappt, sahen wir bei Adam und Eva, und bei den gefallenen Engeln.
Ach so ja - ich verstehe, was du meintest. Jedoch deine Argumentation ist etwas unangebracht, weil ja der Sündenfall nicht im Himmel und auch nicht im Neuen Jerusalem war, sondern hier auf der Erde, nachdem Adam und Eva hier herunten "abgesetzt" wurden. Verstehst du, was ich dir sagen will?

Auch nach dem Weltgericht ist der Unterschied zwischen gut und böse, denn entweder man ist In Der Stadt (weil man zu den Guten gehört(e)) oder man ist Draußen (weil man zu den Bösen gehört(e)). Das Böse, die Finsternis, der Tod, die Lüge, Leid und Schmerz etc. aber sind nicht mehr, weil Die Schöpfung vom bösartigen Krebsgeschwür gesundet bzw. ausgeheilt sein wird. -> Deshalb sollen wir heilig sein :ok:
Niselprim schrieb:aber bei dem Schwefelsee bin ich mir da nicht so ganz sicher, ob die Leute und wenn nicht auch du wissen, was das zu bedeuten hat.
Kybela schrieb:für mich persönlich hoffe ich natürlich, dass es im Feuersee kurz und schmerzlos sein wird.
Da es der 2. Tod ist, gibt es niemanden, der einen freien Willen haben kann.
Du bist meiner Meinung nach nicht gänzlich böse, dass du im Feuersee landen würdest ;) @Kybela

"Schwefel" ist Gift; und "Feuer" ist Läuterung. Stell dir einfach mal vor, du desinfizierst eine Wunde - das brennt doch wie "Hölle" und danach ist sozusagen alles wieder rein ;) wenn es gut geht :ok: Verstehst du? @Kybela


melden
403 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt