Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gedankenlesen und Telepathie

4.395 Beiträge, Schlüsselwörter: Telepathie, Gedankenlesen
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Gedankenlesen und Telepathie

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:36
DerHilden
schrieb:
Hier wurden schon sehr fundierte Beiträge geschrieben, die die Unwahrscheinlichkeit von Telepathie aufzeigen. Wieso lehnst du das ab, außer, weil es deinem Glauben widerspricht?
Nee du, das hat nicht bloß mit Glauben zu tun,Glauben bedeutet nicht zu Wissen.
Hätte ich Wissen geschrieben,hätte ich bestimmt vom Mod eins übergebraten bekommen. ;)
Dann müsste ich Beweise liefern...und wie ich schon sagte ,da muss ich passen.
Die Ereignisse liegen in der Vergangenheit.
Mir ist es ziemlich Schnuppe ,ob andere es für unwahrscheinlich halten,ich weiß was ich wahrgenommen habe.^^
Diese Erinnerungen haben sich eingebrannt und da wurde auch nichts zugefügt.
DerHilden
schrieb:
Bitte was? Der außerordentlich gute Geruchssinn von Hunden ist erforscht und du hältst das für ähnlich wahrscheinlich wie eine telepathische Verbindung zu dir? Woran machst du diese Behauptung fest?
Irgendwie gefällt mir dein Ton nicht...
thedefiant
schrieb:
Und welchen Wissensgewinn sollte das bringen?
Den Wissensgewinn erhält man eventuell erst ,wenn man so etwas selbst erlebt.
Aber vielleicht macht Offenheit es wahrscheinlicher,Erfahrungen dieser Art zu machen.
Ist nur eine Vermutung von mir.^^


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:42
Nimmermehr
schrieb:
Mir ist es ziemlich Schnuppe ,ob andere es für unwahrscheinlich halten,ich weiß was ich wahrgenommen habe.^^
Diese Erinnerungen haben sich eingebrannt und da wurde auch nichts zugefügt.
das ist wissenschaftlich bewiesener Unsinn.
Jedesmal wenn wir uns an etwas erinnern gibt es die chance, dass die Erinnerung verändert wird.
Das ist ein großes Problem mit unserem Erinnerungsvermögen und man kann selbst das nicht wissen, weil so klappt das mit dem Erinnern einfach nicht.
Nimmermehr
schrieb:
Irgendwie gefällt mir dein Ton nicht...
Da du das in deiner inneren Stimme ließt und den "Ton" hinzufügst, ist das wohl deine Interpretation.
Nimmermehr
schrieb:
Den Wissensgewinn erhält man eventuell erst ,wenn man so etwas selbst erlebt.
selbst dann wäre es irrelevant, weil meine Persönliche Erfahrung nicht teilbar oder prüfbar wäre.
Nimmermehr
schrieb:
Aber vielleicht macht Offenheit es wahrscheinlicher,Erfahrungen dieser Art zu machen.
Wieder eine irrelevante Ausage, die keinen Wert hat.
Nimmermehr
schrieb:
Ist nur eine Vermutung von mir.
Und mit der hast du meine Frage nicht beantwortet.

Offen allem Gegenüber zu sein und es als möglich zu klassifizieren ist nett, aber nicht immer hilfreich.
Je absurder die Behauptung wird, um so eher sollte man nach Belegen fragen.

Manche Menschen wollen sich halt einfach nur wichtig machen.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:44
Nimmermehr
schrieb:
Irgendwie gefällt mir dein Ton nicht...
Dann setze dich gerne mit dem Inhalt auseinander, ist wahrscheinlich zielführender.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:49
thedefiant
schrieb:
das ist wissenschaftlich bewiesener Unsinn.
Jedesmal wenn wir uns an etwas erinnern gibt es die chance, dass die Erinnerung verändert wird.
Das ist ein großes Problem mit unserem Erinnerungsvermögen und man kann selbst das nicht wissen, weil so klappt das mit dem Erinnern einfach nicht.
Ich finde das kommt immer auf die Art einer Erinnerung an.
Ich behaupte ,das ich mich gut an Dinge erinnern kann,die mich emotional aufgewühlt haben.
Bei unwichtigen Sachen kann es möglich sein ,das sich Fake Erinnerungen einschleichen.
thedefiant
schrieb:
selbst dann wäre es irrelevant, weil meine Persönliche Erfahrung nicht teilbar oder prüfbar wäre.
Eben... aber du wüsstest ,das sie real war.
thedefiant
schrieb:
Offen allem Gegenüber zu sein und es als möglich zu klassifizieren ist nett, aber nicht immer hilfreich.
Je absurder die Behauptung wird, um so eher sollte man nach Belegen fragen.

Manche Menschen wollen sich halt einfach nur wichtig machen.
Da widerspreche ich ja gar nicht,ich weiß auch das sich hier Leute herumtreiben ,die sich irgendwelche Stories aus den Fingern saugen.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:51
DerHilden
schrieb:
Bitte was? Der außerordentlich gute Geruchssinn von Hunden ist erforscht und du hältst das für ähnlich wahrscheinlich wie eine telepathische Verbindung zu dir? Woran machst du diese Behauptung fest?
Nun es hat geregnet,ich weiß nicht wie gut der Spürsinn da bei Hunden funktioniert.
Klär mich auf...


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:52
Nimmermehr
schrieb:
Ich finde das kommt immer auf die Art einer Erinnerung an.
Ich behaupte ,das ich mich gut an Dinge erinnern kann,die mich emotional aufgewühlt haben.
Bei unwichtigen Sachen kann es möglich sein ,das sich Fake Erinnerungen einschleichen.
Wikipedia: Erinnerungsverfälschung

Ja ist ein Wikilink, aber alle Quellenangaben sind unten zu finden.

Und nein, das kommt nicht auf die Art der Erinnerung an. Emotionen selber verfälschen Erinnerungen schon.
Nimmermehr
schrieb:
Da widerspreche ich ja gar nicht,ich weiß auch das sich hier Leute herumtreiben ,die sich irgendwelche Stories aus den Fingern saugen.
Richtig und der Unterschied zwischen denen und dir ist, dass es nicht prüfbar ist ob du zu den gehörst oder nicht.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:53
thedefiant
schrieb:
Richtig und der Unterschied zwischen denen und dir ist, dass es nicht prüfbar ist ob du zu den gehörst oder nicht.
Das wird wohl ein Rätsel bleiben :D


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:54
@Nimmermehr
Nimmermehr
schrieb:
es gibt halt Erlebnisse ,die man nicht belegen KANN.
Und da führt das ständige fordern nach Beweisen auch zu nichts.
Man sollte schon unterscheiden zwischen der reinen Schilderung von Erlebnissen und ihrer Interpretation. Schreibt zB jemand "Gestern habe ich an meine [beliebige Bezugsperson] gedacht und prompt rief sie an", so wird niemand etwas dagegen sagen, denn das hat wohl jeder schon mal erlebt; wird daraus allerdings ein "Immer wenn ich..." ist Widerspruch vorprogrammiert, weil das eben eine völlig unbegründete Interpretation des Erlebten ist. Manche versuchen auch gleich ihre Interpretation als Erlebnis zu verkaufen (aktuelles Beispiel: "ich hab echte telepathie sehr oft erlebt"), in so einem Fall gebieten es sogar die Forenregeln, das dann auch zu belegen.
Nimmermehr
schrieb:
Ich finde das kommt immer auf die Art einer Erinnerung an.
False Memories entstehen auch und gerade bei emotional aufgeladenen Erlebnissen.
Nimmermehr
schrieb:
Nun es hat geregnet,ich weiß nicht wie gut der Spürsinn da bei Hunden funktioniert.
Noch viel besser als bei völlig ausgetrockneten Duftquellen. Zumindest bei all den Hunden, die mich bisher begleitet haben.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 19:54
Nimmermehr
schrieb:
Das wird wohl ein Rätsel bleiben
Das ist ganz einfach. Ich stufe deine Anekdote als "Brauch mehr Belege" wie jede fantastische Aussage hier, die ich im Forum schon gelesen habe.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 20:00
thedefiant
schrieb:
Das ist ganz einfach. Ich stufe deine Anekdote als "Brauch mehr Belege" wie jede fantastische Aussage hier, die ich im Forum schon gelesen habe.
Kann ich leider nicht liefern...

...und die Sache mit dem Hund kann auch alles andere als Telepathie gewesen sein,ich kann nur sagen das ich es in dem Moment so empfunden habe.

Ich denke ich spare mir die Mühe von anderen Ereignissen zu erzählen.
Da ich sie nicht belegen kann.
geeky
schrieb:
False Memories entstehen auch und gerade bei emotional aufgeladenen Erlebnissen.
Seufz* ...wenn du bzw. ihr meint, muss ich das wohl tolerieren. :D
Dennoch wiederhole ich und behaupte ich weiß was ich wahrgenommen habe und da ist es mir Wumpe ,was die Wissenschaft sagt.
geeky
schrieb:
Noch viel besser als bei völlig ausgetrockneten Duftquellen. Zumindest bei all den Hunden, die mich bisher begleitet haben.
*Okay ,debunked*...kann genauso wahr sein.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 20:06
Nimmermehr
schrieb:
Dennoch wiederhole ich und behaupte ich weiß was ich wahrgenommen habe und da ist es mir Wumpe ,was die Wissenschaft sagt.
warum sollte man auch der Quelle für objektives Wissen vertrauen.
Wie könnte man sich nur darauf verlassen was reproduzierbar immer und immer wieder belegt wird.

Ich vermute ich kann dir mein homöopathisches Sprühwasser gegen gefährliche WLAN Strahlung verkaufen. Bald kann man auch die Lösung gegen Gefährliche 5G Strahlung dazu bestellen. Dann werden auch Erinnerungen nicht mehr verändert.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 20:07
thedefiant
schrieb:
Ich vermute ich kann dir mein homöopathisches Sprühwasser gegen gefährliche WLAN Strahlung verkaufen. Bald kann man auch die Lösung gegen Gefährliche 5G Strahlung. Dann werden auch Erinnerungen nicht mehr verändert.
Da kann man sehen,wie Menschen sich irren können. :D


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 20:22
@Nimmermehr
Nimmermehr
schrieb:
Dennoch wiederhole ich und behaupte ich weiß was ich wahrgenommen habe und da ist es mir Wumpe ,was die Wissenschaft sagt.
Dann wiederhole auch ich: Man sollte schon unterscheiden zwischen der reinen Schilderung von Erlebnissen und ihrer Interpretation.
Nimmermehr
schrieb:
man kann doch auch mal offen sein und Dinge für möglich halten.
Leider sind gerade diejenigen, die den vielbeschworenen "Tellerrand" bemühen, alles andere als offen für Gegenargumente. Warum wohl?


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 20:30
geeky
schrieb:
Dann wiederhole auch ich: Man sollte schon unterscheiden zwischen der reinen Schilderung von Erlebnissen und ihrer Interpretation.
Von mir aus,...ich könnte auch nüchtern schildern ,ohne Interpretation.
geeky
schrieb:
Leider sind gerade diejenigen, die den vielbeschworenen "Tellerrand" bemühen, alles andere als offen für Gegenargumente. Warum wohl?
Bin ich doch,nur lasse ich mir meine Wahrnehmung ,die ich selbst überprüft habe nicht absprechen.

*Ich bin jemand ,der sich sehr lange mit Erlebnissen auseinander setzt,ich "speicher" nicht einfach nur ab*


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 20:43
Nimmermehr
schrieb:
Sicher,aber man kann doch auch mal offen sein und Dinge für möglich halten.
Warum sollte man das tun? Welchen Grund gebe es dafür?

Am Ende kommt genau der Murks raus, mit dem wir uns hier plagen. Zwischen Fakt und Fiktion wird nicht unterschieden, der größte Unsinn wird geglaubt, aber Fakten werden geleugnet.

Solange man damit in der realen Welt keine Verantwortung hat, mag es gerade noch angehen. Aber wehe, wenn. Dann wird man mit Unsinnswissen zum Trumpltier, zum Reichsbürger, zum Hexenjäger etc . In milderen Fällen räuchert man Wohnungen aus oder hält Zuckerkügelchen für Medizin. Aber auch das ist nicht ungefährlich.
Die Folgen sind etliche Schäden für Natur, Tier und Menschen, schlimmstenfalls gibt es dann Abertausende Tote, weil Führungskräfte nicht kapieren, dass Viren krank machen können, es eben keine Hexen und Dämonen gibt und Ungläubige nicht auf Scheiterhaufen geläutert werden.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 21:01
Ich denke ,ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt,ich meinte nicht ,das man Alles glauben soll.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 21:01
Nimmermehr
schrieb:
Ich denke ,ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt,ich meinte nicht ,das man Alles glauben soll.
Und wo soll man die Grenze ziehen?


melden

Gedankenlesen und Telepathie

27.07.2020 um 21:44
thedefiant
schrieb:
Und wo soll man die Grenze ziehen?
Da will ich nicht für jeden sprechen,ich ziehe die Grenze dort ,wo etwas für mich seeeehr unwahrscheinlich klingt.
Z.B diese Esospinner -Bauernfänger ,die behaupten sie könnten mit bunten Plastik oder Glaskristallen ,das schlechte Karma abziehen. :D

Bei Telepathie ist es aber so, das ich selbst schon Erlebnisse hatte, die ich mir als solche interpretiere, darum halte ich es für möglich ,das auch andere Leute, Erfahrungen dieser Art gemacht haben können.
Ich glaube wenn ich die Fähigkeit zur Telepathie hätte,also das ich sie gezielt einsetzen könnte, dann würde ich es keinem erzählen. :D


melden

Gedankenlesen und Telepathie

28.07.2020 um 09:02
Nimmermehr
schrieb:
Mich persönlich würden die Erfahrungen der Leute interessieren. Belegbar oder nicht.
mich auch.
Nimmermehr
schrieb:
Ich hatte definitiv telepathische Verbindungen zu zwei meiner Katzen.Eine war besonders feinsinnig.
das würde mich sehr interessieren?
thedefiant
schrieb:
Und welchen Wissensgewinn sollte das bringen?
kein Wissensgewinn, aber es interessiert manche.
Nimmermehr
schrieb:
Ich denke ich spare mir die Mühe von anderen Ereignissen zu erzählen. Da ich sie nicht belegen kann.
nein, bitte nicht, ich würde das mit den Katzen gerne hören?


melden

Gedankenlesen und Telepathie

28.07.2020 um 09:12
Optimist
schrieb:
kein Wissensgewinn, aber es interessiert manche.
Und das Interesse einer Geschichte die unmöglich zu belegen ist, ist was genau?

Du kennst dann eine Geschichte mehr von jemanden der etwas behauptet.


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt