weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:27
@Malthael
Dein Spagettimonster machts eher unwahrer


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:28
Templariusz schrieb:OK, aber du vertrittst damit eine humanistische Ideologie. Es ist eine Ansicht von vielen. Deswegen wird sie nicht richtiger.
genau so wie die religion und der glaube.
Templariusz schrieb:Du ersetzt den Menschen anstelle Gottes im Mittelpunkt.
wir sind eben menschen und leben unter menschen, warum sollen wir etwas imaginäres in den mittelpunkt stellen.
shauwang schrieb:Dein Spagettimonster machts eher unwahrer
nein tut es nicht. gibt mit nur ein guten grund, warum mein spaghettimonster nur phantasie ist, aber dein allmächtiger gott die wahrheit?


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:30
@Templariusz
Ich versuchs nur realistisch zu sehen. Lasse aber jedem seine Überzeugung.
Für mich erscheint es einfach logisch, den Mensch in den Mittelpunkt zu rücken, da mir kein Beweis für die Existenz Gottes gelingt.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:30
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Glaube ist einfach nicht logisch. Das heißt aber nicht, dass gläubige Menschen generell nicht logisch denken können, nur eben in diesem speziellen Fall lassen sie die Logik mal aussen vor.
Na dann kann ich mich ja glücklich schätzen, das du mir nur in diesem *speziellen * Fall meine Logik anzweifelst . :D
:)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:31
@Malthael
Du gibst doch selber zu ,daß deins Fantsie ist,weshalb also weiter diskutieren


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:31
shauwang schrieb:Nö,i
ch möchte nur im Licht stehen
und alle zu mir ziehen
Ah ja danke für die Selbstoffenbarung. Ich verzichte auf selbsternannte Heilsbringer und Lichtgestalten,
Kim Jongs und Co bezeichnen sich übrigens auch so.

@Nesca
Das ist kein Zwang... also ich würde mich sehr darüber freuen ewiges Leben zu erhalten
Ich sehe da keinen Zwang, sondern es ist ein Geschenk .[

Wer das Geschenk annehmen möchte tut das und die anderen lassen es eben bleiben . Fertig ist die Wurst .
Ich schenk dir einen Pelzmantel zum Geburtstag!
So du kannst ihn nehmen oder es lassen. Ja das ist freie Wahl! Wenn du ihn nicht nimmst dann nehme ich ihn wieder mit und es passiert gar nichts.
WEnn ich aber sage: Hier hast du ein tolles Geschenk, wenn du ihn aber nicht nimmst bring ich dich um!
Findest du das eine freie Wahl?
Hört sich das nach tollem Geschenk an?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:32
shauwang schrieb:Du gibst doch selber zu ,daß deins Fantsie ist,weshalb also weiter diskutieren
rede dich hier nicht raus. und beantworte meine frage.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:33
kastanislaus schrieb:Ich schenk dir einen Pelzmantel zum Geburtstag!
So du kannst ihn nehmen oder es lassen. Ja das ist freie Wahl! Wenn du ihn nicht nimmst dann nehme ich ihn wieder mit und es passiert gar nichts.
Doch du bist dann traurig darüber ....
kastanislaus schrieb:WEnn ich aber sage: Hier hast du ein tolles Geschenk, wenn du ihn aber nicht nimmst bring ich dich um!
Findest du das eine freie Wahl?
Nö nicht wirklich ...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:34
@shauwang
Mein Beispiel mit 1+1=2 als verifizierbare Verständnis für Wissenschaft ist dir zu dumm?

Man da kannst du froh sein das ich dir keine Schwierige Aufgabe gestellt habe, wenn dich diese Aufgabe schon überlastet. :D


melden
Templariusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:35
@Snowman_one

Deiner Frage nach, existieren "normale" Einhörner. Und außerdem sind Einhörner Fantasievorstellungen, wie Orks.
Kann eine Fantasievorstellung tatsächlich existieren?

Und bei deiner zweiten Frage kommen wir nicht weiter, sorry. Wenn du es erkennst, dann erkennst du es. Es gibt Methoden wie Meditation, die zu dieser Erkenntnis führen. Wenn das deine Frage nicht beantwortet, lassen wirs einfach, ok?

@Malthael

Meine "Behauptung" stützt sich auf Erfahrenem und Erkanntem. Also ist es eine Tatsache, die aber nicht objektiv prüfbar ist, aber von anderen erfahrbar, wenn diese anderen sich die gleichen Mühen machen würden.


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:35
@xenix1
ich löse
>2 :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:35
@Marcandas
Ich sammle Erfahrungen in meinem Leben. Jede neue Erfahrung läst mich dazulernen, auch schlechte.
Da ich mich tatsächlich schon vor meine Haustür gewagt habe, habe ich mit anderen Menschen interagiert.
Dabei bemerkte ich das viele wie ich dachten, was jetzt das töten betrifft.

Und dann gibt es noch Gesetze. Ich saug mir hier nichts aus dem Finger.
Ich bin nicht der erste der drüber Nachgedacht hat ob töten falsch ist. Diese Erkenntnisse kann ich mir aneingnen, da sie Belegt sind.


melden
Templariusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:44
@Malthael

Etwas imaginäres ist ein Produkt des Verstandes, aber da das Göttliche nicht mit dem Verstand fassbar ist, ist es auch nicht imaginär.
Dein Monster stammt aus dem Kopf eines anderen Menschen und ist deswegen eine solche imaginäre Person. Oder ist dieses Monster erfahrbar oder lässt es sich erkennen?

@Quarks
Deine Ansicht erscheint dir besser, nicht logischer. Glaube hat nichts mit Logik zu tun. Weil du glaubst, dass es keinen Gott gibt, kann der Mensch in den Mittelpunkt treten.
Du setzt den Menschen in den Mittelpunkt, WEIL du nicht von einer Existenz einer höheren Macht ausgehst. Der Mensch steht also in Relation zu etwas anderem, und dein Schritt wird dadurch begründet. Mit Tatsachen, Fakten und Logik, hat deine Ansicht nichts zu tun.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:44
@Templariusz
Templariusz schrieb:Deiner Frage nach, existieren "normale" Einhörner. Und außerdem sind Einhörner Fantasievorstellungen, wie Orks.
1) Wer hat dir denn gesagt das "normale" Einhörner nicht rosarot sind?

2) Fantasievorstellungen wie dein Gott offenbar schon

Du bist derjenige der sagt, es gibt da etwas übergeordnetes. Die Beweislast liegt auf deiner Seite.

Du kannst nicht wiederlegen das Gnome und Feen existieren, trotzdem glaubst du nicht an sie.
Mit der gleichen Begründung wie du das aber ablehnst, glaubst du an Gott?
hmmm..


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:47
@Nesca
Nesca schrieb:Na dann kann ich mich ja glücklich schätzen, das du mir nur in diesem *speziellen * Fall meine Logik anzweifelst . :D
Ich weiß ja nicht was du in anderen Bereichen so denkst :D
Aber es ist sicherlich ungeheuer wichtig für dich, was ich von dir denke, oder?^^


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:48
@Templariusz
Jep, da mir aber bisher keine menschliche Erkenntnis beweisen kann, worin nun der Sinn liegt - brauch ich aber auch nicht an etwas Übersinnliches glauben :)


melden
Templariusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:49
@kastanislaus

Ja es ist eine Freie Wahl. Nur weil dir eine der zwei optionen nicht gefällt, entfällt noch lange nicht deine Entscheidungkraft. Du suchst nur Ausreden, weil dir eine möglich Konsequenz nicht passt, "fühlst" du dich gezwungen, anders zu handeln.


@Quarks

Nein, brauchst du auch nicht. Aber wenn du erkennst, dass es so etwas doch gibt, kann es sein, dass du deine Ansichten ändern wirst.


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:50
@Templariusz
"Glaube" ich nicht :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 14:54
Templariusz schrieb:Meine "Behauptung" stützt sich auf Erfahrenem und Erkanntem.
so wie bei jedem menschen und trozdem kommen nicht alle auf den gedanken unerklärbar = GOTT
Templariusz schrieb:Also ist es eine Tatsache
nur für dich!
Templariusz schrieb:die aber nicht objektiv prüfbar ist,
nicht objektiv, ist vollkommen richtig.
Templariusz schrieb:aber von anderen erfahrbar, wenn diese anderen sich die gleichen Mühen machen würden.
das tuen viel und wie schon gesagt, kommen sie trozdem nicht auf den selben gedanken unerklärbar = GOTT
Templariusz schrieb:Etwas imaginäres ist ein Produkt des Verstandes, aber da das Göttliche nicht mit dem Verstand fassbar ist, ist es auch nicht imaginär.
ja, weil es nicht existiert, ist es nicht mit dem verstand zu erfassen.
Templariusz schrieb:Dein Monster stammt aus dem Kopf eines anderen Menschen und ist deswegen eine solche imaginäre Person.
DEIN gott stammt auch aus dem kopf eines menschen und deswegen ist es imaginär.
Templariusz schrieb:Oder ist dieses Monster erfahrbar oder lässt es sich erkennen?
ja, als ich durch die wüste ging und verhungerte und verdurstete, erschien mit das spaghettimonster und hat mir ein teller mit nudeln und ein glas wasser gegeben.
DEIN gott ist genau so wenig erfahrbar und erkennbar. es ist dein glaube, der diesen gott in deinen vorstellung erschafft und dich wahrnehmen lässt.


melden
Templariusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.07.2012 um 15:00
@Snowman_one

Wie kann Gott ein Fantasieprodukt sein, wenn dieses Wesen nicht mit dem Verstand fassbar ist?
Habe ich jemals etwas anderes behauptet? Ich sage nur, dass die Metaphysik nichts wissenschaftliches und auch nicht mit den herkömmlichen Methoden erkennbar ist. Dir wurden diese anderen Mittel, wleche zur Gotteserkenntnis, führen aufgezeigt. Möchtest du sie anwenden? Nein!
Ich habe Gnome und Feen nicht erfahren und nicht erkannt, also nein, ich lehne sie aus anderen Gründen ab.

@Malthael

Glaube kann nichts erschaffen, sondern auf etwas vertrauen, was nicht fassbar ist.
Und wenn dein Monster offensichtlich Teil dieser Welt ist, musst du es mir unbedingt mal zeigen ja?
Wo kann ich das Monster treffen um mich von seiner Person überzeugen zu lassen?


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt