weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 18:41
@Snowman_one
Wie gesagt, wahrer Glaube erfordert harte Arbeit. Man stellt sich Fragen, arbeitet darauf hin. Ich bin auch nicht gläubig auf die Welt gekommen. Ich glaube nicht dran, weils mir jemand erzählt hat. Ich bin für mich selbst zu dem Schluss gekommen, dass der christliche Glaube für mich am meisten Sinn macht.

Und natürlich ist der Glaube nicht in eine Blase eingeschlossen, aber für mich widersprechen sich Glaube und Wissenschaft nicht.

Warum man Gott nicht erforschen/beweisen kann/soll, hab ich in diesem Schritt schon sehr oft zum Besten gegeben :)


@Haret
Stimmt.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 18:46
@Nesca
Die Menschen brauchen Wasser um zu überleben.
Auf Regen zu warten war wohl für diese 8 Menschen die sich recht schnell vermerht haben wohl ein Problem.
Damit wir innert 10'000 so viele Menschen wurden meine ich.

Diese Bedingungen sind alles andere als Ideal. :)


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 18:48
@Snowman_one
ok, welche bedingungen meinst du?
und wofür??


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 18:53
@Snowman_one
Und an Bord hatten die Menschen also kein Wasser?
Und außerdem, selbst heutzutage lernt man in der 5,6 Klasse wie Menschen vor tausenden von Jahren per Verdunstung Salzwasser zu trinkbaren Süßwasser umgewandelt haben, eine ganz einfache Sache ist das.
Solange genug Wasser vorhanden ist, kannst du auch 10.000 Personen damit versorgen.
Selbst Karawanen in der Wüste machen sich das Prinzip zu nutze, um in einer Notsituation nicht verdursten zu müssen.
:)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:01
@Ahiru

Das ist ja aber ein Forum wo auch mal die Gründe für den glauben an einen Schöpfer in Frage gestellt werden.

Aber Niemand muss hier sein oder etwas beantworten bei dem er sich unwohl fühlt.
Ahiru schrieb:Wie gesagt, wahrer Glaube erfordert harte Arbeit.
Wie kannst du ‚wahren glauben‘ von ‚glauben‘ unterscheiden.

Du erkennst ja offenbar ‚wahren glauben‘. Welche Referenz hast du da?

Oder ist das schon wieder wie nach Beweisen zu Fragen?
Ahiru schrieb:Ich bin auch nicht gläubig auf die Welt gekommen.
Woher hast du einen Begriff von Gott wenn nicht von aussen?



@Nesca
Deshalb ist die Bibel halt als Beweis nich zuverlässug. :)
Einmal mahr stellt sich das in diesem Forum heraus.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:07
@Snowman_one
Klar kann mans in Frage stellen, aber es macht keinen Sinn, mit Naturwissenschaft dagegen zu halten :)

"Wahren Glauben" unterscheide ich dadurch, dass sich jemand selbt Gedanken zu seinem Glauben gemacht hat, ihn kritisch hinterfragt hat und ihn selbst gefunden hat. Viele glauben einfach nur, weil sie Eltern schon so gemacht haben oder plappern blind Dinge nach.

Klar hab ich den Begriff "Gott" von außen, hab irgendwann angefangen meine Religion zu hinterfragen, habe viele Erfahrungen gemacht und vieles ausprobiert, habe gelesen, diskutiert und nachgedacht, und bin letzten Endes beim Christentum gelandet.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:15
@Ahiru
Die Gläubigen stellen ihre Gottesthese gegen die Wissenschaft nicht umgekehrt.
Ahiru schrieb:"Wahren Glauben" unterscheide ich dadurch, dass sich jemand selbt....
Das ist aber mal ein Erklärung mit der man was anfangen kann, danke. :)
(Das ist jetzt nicht ironisch gemeint).

Ich denke übrigens auch das man ohne einen glauben an Gott auf die Welt kommt.
Der Unterschied ist wohl das ich das Atheismus nennen würde. Zumindest in der schwächeren Form.

Selber bin ich nach dem Hinterfragen zu einem anderen Schluss gekommen.

Aber bei uns beiden hört das Hinterfragen nicht auf.
Das ist doch eine schöne Gemeinsamkeit die immer zu neuen Fragen führt.:)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:16
@Ahiru
Ahiru schrieb:"Wahren Glauben" unterscheide ich dadurch, dass sich jemand selbt Gedanken zu seinem Glauben gemacht hat, ihn kritisch hinterfragt hat und ihn selbst gefunden hat. Viele glauben einfach nur, weil sie Eltern schon so gemacht haben oder plappern blind Dinge nach.
In Ordnung!

Für Dich, für @shauwang und für jeden anderen Gläubigen mag dann sein Glaube die absolute persönliche Wahrheit sein. Aber bei nicht wenigen Gläubigen bleibt es nicht dabei.
Sie machen mit ihrem Glauben, wenn nicht direkt selbst, die Kinder anderer Leute an und bestehen darauf, damit im Sinne der Religions und Glaubensfreihheit absolut im Recht zu sein.

Was machen wir dann mit denen?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:18
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Die Gläubigen stellen ihre Gottesthese gegen die Wissenschaft nicht umgekehrt.
Bitte was? Inwiefern? Ich stelle Gott nicht der Wissenschaft gegenüber.
Snowman_one schrieb:Selber bin ich nach dem Hinterfragen zu einem anderen Schluss gekommen.

Aber bei uns beiden hört das Hinterfragen nicht auf.
Das ist doch eine schöne Gemeinsamkeit die immer zu neuen Fragen führt.:)
Also ich glaube momentan hat das Hinterfragen bei mir ein Ende. Mal schauen, wie es sich noch entwickelt, aber gerade sind alle meine Fragen beantwortet :)

Ich hab aber nix gegen Leute, die hinterfragen, solange sie dabei nicht verurteilen. Oder auch blind irgendwas nachreden.

@mileckarscham
Freundlich ignorieren vielleicht?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:20
@mileckarscham
Solange Menschen nicht die Gesetze brechen würde ich abraten irgend was mit ihnen zu "machen".
selbst dann rufen wir die Polizei und "machen " sonst selber besser gar nichts


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:20
@Snowman_one
Das kann natürlich sein, nur verstehe ich jetzt den Bezug von deiner Antwort auf meinen Beitrag nicht so Recht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:28
@Ahiru
Man muss ab und zu etwas unbequemere Fragen stellen, aber verurteilen geht nicht.
Glaube, wenn ich das jetzt richtig interpretiert habe, wir sind einer Meinung.



@Nesca

Es ging um die Sintflut, die steht in der Bibel. Leider ist das so ziemlich der einzige Beweis. Es müsste also erst mal die Bibel Bewiesen werden.

Das Wasser so zu beschaffen kann zum Überlebenskampf werden.
Für eine so schnelle Vermehrung, von 8 Menschen ausgehend die in der Arche waren, recht schlechte Vorausetzungen.


@shauwang hat eingeräumt das die Sintflut bis zu 10'000 Jahre her sein könnte. Habe wohl den/die falsche/n angesprochen Sorry.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:34
@Ahiru
Ahiru schrieb:Bitte was? Inwiefern? Ich stelle Gott nicht der Wissenschaft gegenüber.
Du möglicherweise nicht. Sehr wahrscheinlich gibt es da noch jede Menge andere, die auch ohne Wissenschaft zu ihrem ganz persönlichen Glauben gefunden haben.
Aber da gibt es auch eine ziemlich große Anzahl dahergelaufene Rüppel und üble Knüppel im Glauben.
Denen es nicht zu dumm und zu üherheblich ist, ihre Mitmenschen in jeder Lebenssituation mit dem persönlichen Glauben zu belästigen. Weil ihrer Überzeugung nach, deren Weltbild völlig falsch, undankbar gegenüber Gott und überhaupt das Letzte ist, was sie sich nur vorstellen können.

Dazu untergraben sie einem auch noch sehr hinterlistig den persönlichsten Lebensbereich. Nämlich die eigene Familie.

Dem muss man doch mit der gleichen Münze -andere Seite- Paroli bieten.


Mir und fast jedem anderen Atheisten ist es doch egal, was du glaubst oder nicht glaubst.

Hauptsache du willst damit niemand anderen bevormunden und zurecht dressieren, damit das Weltbild welches dir am angnehmsten ist, auch das einzig wahre und beste für alle anderen werden muss.

Da hab ich als Atheist aber wirklich und ziemlich etwas dagegen!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:36
Snowman_one schrieb:Die Gläubigen stellen ihre Gottesthese gegen die Wissenschaft nicht umgekehrt.
Ich hätte wohl lieber 'Viele Gläubige' schreiben sollen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:38
klabusterbeere schrieb:rofl
Das christliche Religion ist viel einleuchtender.
Und viel einfacher.
Ein Gott und fertig.
Wenn das nicht mal ein Argument ist.
Ein einziges Bewußtsein - das CHRISTUSBEWUßTSEIN :)
Was soll daran falsch sein? @klabusterbeere
klabusterbeere schrieb:du machst dich doch nicht wirklich über eine fremde Religion lustig oder?
wer im Glashaus sitzt ...
Nö. Ich halte es nur für schwachsinnig, Tiere oder sonst was als heilig zu verehren.
Haret schrieb:also da sind mir die "heiligen tiere" der ägypter zehnmal lieber, die sogar eigene mumifizierungen bekamen, als die armen opferlämmer des christengottes...
Welche Opferlämmer? @Haret Red Du mal keinen Blödsinn hier.
Und erkläre mir mal,
welche opferlämmer Du meinst, wenn doch Jesus CHRISTUS das Einzige ist.
Hast Du überhaupt einen Schimmer vom chritlichen Glauben und Überzeugung?
Nesca schrieb:Es gibt Menschen die *glauben* nur ihre Religion seie richtig .
Manchmal frage ich mich , welche Religion eigentlich nun wirklich recht hat .... und was ist mit den Menschen die ihren GLauben bis aufs letzte vertreten und vielleicht dann doch falsch liegen ... es ist wie auf einem Karussel........
Nicht, wenn alle dieses EINe BEWUßTSEIN erreichen würden ;) @Nesca
Da aber in der Neugescheitheit zum Polytheismus nun auch noch der Atheismus hinzugekommen ist,
werden es wohl die meisten Menschen sehr schwer haben, sich für diese eine wahre Richtung zu entscheiden. Kannst Dir ja mal selbst überlegen, woher das wohl rühren mag, dass die Menschheit anstatt näher zusammen eher mehr auseinander geht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:43
@Niselprim
Nö. Ich halte es nur für schwachsinnig Tiere oder sonst was als heilig zu zu verehren.
Es kann Dir doch ganz egal sein, was andere für heilig halten und was nicht.
Und bittschön, geht es auch dich wie keinen anderen Bibelgläubigen etwas darüber hinaus an,
was für andere heilig oder nicht heilig zu bedeuten hat.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:45
@Niselprim
Du kannst leider nicht wissen ob die Christen Recht haben.
Niselprim schrieb:....nun auch noch der Atheismus hinzugekommen ist,
Atheismus, die neue Religion? :)


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:45
@Niselprim
Niselprim schrieb:Hast Du überhaupt einen Schimmer vom chritlichen Glauben und Überzeugung?
also so wie´s ausschaut hier in diesem thread, nein, hab ich nicht...XD
dafür andere umso mehr...o_O


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:46
@Snowman_one Atheismus ist keine Religion.

Und, ich kann schon wissen, dass CHRISTUS der einzig richtige Zugang zum Himmel ist
- jedenfalls für mich, da ich es bereits erfahren habe :)


melden
Anzeige
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.08.2012 um 19:47
@Niselprim
wie hast du das erfahren?
wenn ich noch fragen darf...


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden