weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.656 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 10:26
Hmm erster Satz aus seinem Wiki link: "der Koran selbst sieht keine Strafe für Apostaten im Diesseits vor"
Zweiter Satz:"In Ländern, deren staatliche Rechtsordnung sich an der Schari’a orientiert, die aber keine islamischen Gerichtshöfe mehr haben, kann der bekundete „Abfall vom islamischen Glauben“ zivilrechtliche (Erbrecht, Eherecht) und strafrechtliche Konsequenzen haben."

Rofl, Ist ja wie wenn ein Christ sich an "Zahn um Zahn" orientiert und Jesus einfach mal hart ignoriert. :D


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 10:29
@Zophael
Jop. Siehe als beispiel das Video von Pierre Vogel ganz oben. Er lässt von der Geschichte die er erzählt wichtige details weg um sie sich zurechtzubiegen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 16:37
@Zophael
Das interessiert mich aber jetzt Mal, ich höre immer von dem "wahren" Moslem.

Das soll jetzt wirklich kein Angriff, und nicht böse gemeint sein, sondern eine Frage aus reinem Interesse.
Oft wird Kritik damit abgewiegelt dass es heißt "Das ist kein wahrer Moslem" oder "Das steht so nicht im Koran.", die Islam "Gegner", ich nenne sie jetzt einfach Mal so, zitieren dann auf den ersten Blick fragwürdige Suren.

Ich bekomme das Gefühl dass ich keinen einzigen "wahren" Moslem kenne. Jetzt einmal nur als Beispiel, weil dieses Thema ja oft behandelt wird: Wenn sich die eine Dame etwas offener kleidet, kommt von der anderen Seite Kritik, das funktioniert ja genauso auch umgekehrt.

Nun gibt es ja verschiedene Strömungen im Islam, moderate, liberale, und auch sehr konservative, und alle legen den Koran anders aus, also hat sich die Frage nach dem "wahren" Moslem doch erübrigt, weil der Islam ähnlich wie alle anderen Religion ja innerlich auch so vielfältig ist, dass man doch immer nur aus seiner eigenen Sicht, und seiner eigenen Strömung sagen kann dass man selbst den wahren Islam lebt oder irre ich mich?

Also ich bin kein Theologe, und auch nicht so richtig im Thema, aber ich bin schon oftmals über den Begriff "gestolpert", sowohl als positives Merkmal, aber auch oft um Kritik abzuwiegeln, deswegen wollte ich mal nachfragen ;)


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 18:21
@jimmycanuck
Ok von meiner Seite her falsche Wortwahl :D Mit wahre religiöse Anhänger meine ich immer Leute die ihre Religion wirklich richtig ausleben, es mit ihren Schriften untermauern können und für Frieden einstehen. Genauso wie in allen Religion es im Grunde doch um den Frieden geht. Kann es mir nicht vorstellen dass der Islam im Kern nicht friedlich sein soll. Kenne mich selbst auch zu schlecht im Koran aus und bin auch kein Theologe, aber deswegen diskutieren wir ja hier.

Aber hast schon recht. Bei den zuvielen verschiedenen Strömungen einer Religion fällt es heute echt schwer irgendwie sich ein festes Bild zu machen. Besonders als Aussenstehender der auf Informationen von anderen oder Medien größenteils angewiesen ist.


melden
ADELGEIER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 18:54
@interrobang
interrobang schrieb:ob eine religion friedlich ist erkennt man nur an deren schriften.
Das sehe ich ganz anders. Viel wichtiger ist, wie die Schriften ausgelegt werden. Und das sieht man am besten, wenn man in Länder oder Gegenden schaut, in denen der Islam das Sagen hat. Meiner Meinung nach kann man die Friedlichkeit, Toleranz oder Menschlichkeit einer Religion am besten daran erkennen, wie ein Staat der mehrheitlich aus Menschen einer bestimmten Religionsgruppe besteht, mit seinen Bürgern umgeht.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 19:04
Dass eine Religion im Kern immer friedlich sein sollte, ist genauso ein Vorurteil wie das Gegenteil. Terror auf islamischer Basis gegen die westliche und überhaupt nicht-islamische Welt gibt es auch nicht erst seit gestern. Der Islam wurde zu aller erst durch Krieg ausgebreitet, er drang bis nach Europa vor, nahm davor schon Jerusalem ein, wo man oftmals Christen massakrierte oder sie an ihren Pilger-Routen hinderte und sonstige Repressalien gegen sie aussprach.

Zwar war man schon in Spanien, jedoch gab es vom Maghreb aus stets wieder terroristische Angriffe, die mehrmals in Italien, Frankreich und Griechenland ganze Städte brandschatzten, raubten und viele Sklaven erbeuteten. Das Ding ist eben, dass dies im klassischen islamischen Recht kodifiziert wurde. Sprich, es wurde der offensive Dschihad kodifiziert. Es gilt hierbei als religiöse Pflicht jedes islamischen Herrschers, den Dar al-Harb anzugreifen, um das Dar al-Islam auszubreiten. Und dazu solle man nötigenfalls Schrecken in die Herzen der Ungläubigen werfen, wie es heißt. Raub, Versklavung, Repressalien, sind alle in den Gesetzeswerken klassisch sunnitischer Gelehrter kodifiziert, die das durchaus mit Versen und Suren, als auch Sunna decken können.

Nein, tut mir Leid. Die Nummer dass es nichts mit dem Islam zutun hätte und natürlich mal nur wieder am Westen liegen würde, die zieht einfach so nicht. Dass es immer nur ein paar Übergeschnappte oder Machtgierige wären, die den Islam für ihre Zwecke missbrauchen, zieht auch nicht. Das Ding ist halt, dass der Islam eben nicht zuletzt genau hierauf gründet: Auf Machtmissbrauch.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 23:22
@Zophael
Zophael schrieb:Leute die ihre Religion wirklich richtig ausleben
Sei mir bitte nicht böse wenn ich sowas frage, aber was heisst die Religion/Islam richtig ausleben, heisst das auch daß man die Ungläubigen töten muss um guter Muslim zu sein ?


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.01.2013 um 23:24
eine religion kann per se nie friedlich sein. sie steckt menschen in schubladen und erhebt die einen über die anderen.
sie stellt regeln auf, die die menschliche natur in keinster weise berücksichtigen .
usw usw


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 06:45
@threadkiller
Wenn du uns die Sure zeigst in der das steht, mit dem Zusammenhang das dieses Gesetz später im Buch nicht ausgehebelt wird, oder keine Auslegungssache ist, dann ja. :D

Glaube aber kaum das du dies findest sonst wäre die ganze Thread hier hinfällig.


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 06:59
Wie kann ein theoretisches Konstrukt friedlich oder kriegerisch sein?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 07:31
@raio.solar in dem es kriegerische handlungen fordert?


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 07:34
@25h.nox

..und trotzdem bleibt es theoretisch..

Wer mordet? Eine Buch oder der Mensch?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 07:36
@Zophael
Zophael schrieb:Wenn du uns die Sure zeigst in der das steht
“Und tötet sie, wo immer ihr sie findet, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben;…” (2:191)


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 07:43
@raio.solar
raio.solar schrieb:Wer mordet? Eine Buch oder der Mensch?
Wenn man blind einer Schrift folgt, dann das Buch.


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 07:44
@threadkiller

Ich habe noch nie ein Buch mit erhobener Hand gesehen..

Du etwa?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 09:15
@raio.solar
raio.solar schrieb:Wer mordet? Eine Buch oder der Mensch?
Hitler als blosser Agitator ist also von jeglicher Schuld freizusprechen?


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 10:01
War er ein theoretisches Konstrukt?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 10:07
@raio.solar
Agitations- und Hetzschriften, Aufrufe zum Mord ect. können diverse hirnbefreite Zonen ja durchaus dazu bringen ihnen Folge zu leisten. Sieht man beinahe täglich in der islamischen Welt, wenn der Sunnit den Schiit oder umgekehrt zu Jungfrauen und Weintrauben expediert.
Die Verfasser dieser Schriften, die Agitatoren trifft keine Schuld?

Ich hoffe, ich konnte dir den Zusammenhang näherbringen.


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 10:10
@emanon

Ich Danke dir.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.01.2013 um 10:20
@raio.solar
Vielleicht schaffst du es ja, wenn es deine Zeit erlaubt, mir kurz meine Frage zu beantworten.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden