Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 19:53
@schrägDenker
gut, hass ist vielleicht etwas übertrieben. man könnte auch minderwertig sagen.
meine frau trägt kein Kopftuch, ergo minderwertig
ich esse Schweinefleisch, ergo minderwertig.
ich bete nicht, ergo minderwertig.
ich lebe nicht so wie der Koran es vorschreibt, ergo minderwertig usw.

es sind vielleicht nicht alle so, aber auf die Mehrheit trifft das zu. sry

gruß


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 20:00
@cherub2010
keine Sorge, sie sind alle so indoktriniert, nur eben sind dann viele doch einfach nur Menschen, für die Religion teil ihrer eigenen Kultur und ihrer Traditionen ist und die in diesem Sinne oft nur mehr die guten Muslime sein wollen, um nicht mit ihrer vielleicht etwas fanatischerern Verwandtschaft in Konflikt zu geraten.

Ich bin z. B. Atheist und gehe aber trotzdem gar nicht so selten in die Kirche. Nur beobachte im mich dort, dass ich z. B. nicht das Glaubensbekenntnis meiner Religion bete und bei so manchem was der Pfarrer oder Dekan predigt, einfach nur den Kopf schüttle.
Aber ich schätze die Menschen dort alle als Menschen und nicht als Christen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 20:07
@schrägDenker
du hast eine echt vernünftige Einstellung.
Ich muss zu mir sagen, dass ich ein etwas aufbrausender Mensch bin, der wahrscheinlich auch etwas von den Medien beeinflusst worden ist.
von dir könnten sich wohl einige Menschen (mich miteingeschlossen, eine Scheibe ab schneiden) :-)

gruß


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 20:18
@cherub2010

Du bist sicher nicht von den Medien beeinflusst worden. Du entscheidest vielleicht nur viel nach deinen Bauchgefühlen und denkst oft erst hinterher nach.

Ich habe auch eine persönliche Glaubensüberzeugung, die nicht in diesem Wahn-Sinn von übergeordneter Spiritualität ein wirklicher Glaube ist. Für mich ist die lebendige Natur das eigentlich Göttliche. Also das was man schlechthin das Leben nennt und welches auch ganz ohne mich existiert.
Ich bin sogar sicher dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Wenn man auf dem Friedhof steht und sieht wie viele da schon gestorben sind und es einem dann auffällt, dass es das leben immer noch gibt, dann muss was dran sein. :D
Daraus schleiße ich, dass wir in unseren Erbinformationen doch noch sehr lange weiterleben, auch wenn wir verstorben sind. Und nach meinem Dafürhalten ist das ICH sowieso nur eine sehr nützliche und zweckdienliche Illusion.
Da Bewusstsein nur aus Informationen besteht und der Informationsaustausch jener Geist ist, den alle suchen, denke ich, dass jeder von uns nur ein kleiner Ausschnitt des ganzen Menschseins ist und dass wir auch in den Informationen mit denen die Menschen von morgen ihre Welt verstehen, auch noch ein bisschen weiterleben werden. :)


melden
Steven1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 20:25
Sure 2, Vers 191: ´Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ..

Sure 3, Vers 118 : "Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. ...

Sure 8, Vers 55: "Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.

Sure 98, Vers 6: "Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) ... Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe."

Ist das für das 21 Jahundert nicht zu übertrieben und general überholt? Und in Berlin soll wegen Ramadan Weinachten verboten werden? Wo leben wir eigentlich? Denn wenn ich sowas lese kann ich es nicht verstehen das sowas von unserem lieben Gott stammen könnte. schreibt mir ein paar weitere suren auf.

Und diese noch wenig bekannte deutsche Partai http://die-violetten.de/parteiprogramm/ wie diese will da noch solche Ziele erscheichen? Mal gespannt wie das endet.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 20:27
@Steven1996

Mach dir mal keine Sorgen und bedenke, dass die Fanatiker die solchen Unsinn verzapfen, mehr gegen den Islam tun als dafür. Also sein dankbar dafür. ;)


melden
Steven1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 20:29
@schrägDenker

Was ist der Islam genau für eine Religion? Ich hatte in meiner Schule im Religions Unterricht nur schlechtes von einer Schülerin (die im Islam ist) gehört.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 20:59
@Steven1996
Hunde die bellen, können zwar auch beißen, aber mir sind sie lieber als diese lauwarmen, die dann auf einmal einen Wutanfall kriegen.

Der Islam ist entgegen seiner eignen Lobpreisung eine sehr rückständige Religion, bei der es darum geht, sich gegenseitig in den Hintern zu beißen. Im Islam geht es also darum, sich gegenseitig damit zu imponieren, moralischer und sittsamer zu sein, als der Nachbar. Weil es aber in der Wirklichkeit immer so ist, dass auch der Nachbar seinen Stolz hat, muss man sich selber vor ihm auch in acht nehmen. :D
Man muss immer fasten wenn Fasten angesagt ist, weil einen sonst der Nachbar beißt. Man muss immer beten wenn Beten angesagt ist, weil einen sonst auch der Nachbar beißt. Man muss immer so sein wie man als Muslim zu sein hat, weil einen sonst alle Nachbarn beißen. Und in dieser Gruppendynamik ist man auch ein Beißer von Muslimen, die nicht so sind wie ein richtiger Muslime zu sein hat.

Da man nun als Muslim in diesem Sinne auch ein Auserwählter Heiliger des Gutseins, Sittsamseins und ein Beschützer seiner Mitmenschen vor allen Untugenden ist, gestaltet sich das Zusammenleben
mit Nichtmuslimen immer etwas schwierig.
Da diese vom Gebissenwerden durch andere Wölfe nicht viel halten, die sich auch nur fortpflanzen und für den eigenen Nachwuchs dann auch nur das Beste vom Futter haben möchten, zumal nach ihren eigenen Einschätzungen der Schöpfer sie für all ihre Bemühungen dann dabei ja auch bevorzugen sollte. ;0


melden
Steven1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:03
@schrägDenker

Ist da auch gleichgerechtigkeit zu spüren? Im Islam?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:12
@Steven1996
Steven1996 schrieb:Ist da auch gleichgerechtigkeit zu spüren?
Nein, denn es geht auch darum damit zu imponieren, Gläubiger zu sein als der Nachbar des Nachbar.
Was natürlich zu solchen Zuständen führt, dass man sich dann oft bis auf den Tod hasst.


melden
Steven1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:15
@schrägDenker

ganz schön sinnlose Religion als könnte es Aliens wirklich geben. Und sie haben uns sicherlich geschaffen um uns zu verarschen. Anhand dieser Religion.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:15
Ich würde den Koran in Deutschland verbieten.
Er ist nämlich unter anderem in seinen Inhalten ein glatter Aufruf zur Gewalt.
Wer das noch immer nicht begriffen hat, sollte den Koran mal Wort für Wort lesen.

Wie hier jemand schon richtig geschrieben hat, sind bestimmte gewaltbeinhaltende Suren gegen Andersgläubige Fakt. Außerdem, Verachtung pur gegen andere Religionen.

Und das, nennt sich in diesem Land Religionsfreiheit.

Ich würde Landesweit ein Barbeque veranstalten, mann gäbe das ein Feuer! Mehr ist nämlich dieser Surenschinken nicht wert.


melden
Steven1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:19
@Prinzeisenherz

Ich hatte gehört das es für mansche/viele Muslims verboten ist dies zu tun, etwa um dies zu verhindern? Ich finde der Islam ist ein scherzlicher Abklatsch! von Juden und Christentum. wir sollten Spirituell und Wissenschaftlich denken. Und alle beisammen leben. Doch der Islam macht dies nur kaputt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:29
@Prinzeisenherz
der Islam ist eine Religion des Friedens, weil keiner diese Religion haben will, der schon mit sich und der Welt in Frieden lebt.
Es braucht also den Islam um zu begreifen, wie friedlich die Welt auch ohne ihn ist. ;)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:31
@Steven1996

Es gab mal jemand der sagte: Religion ist Opium fürs Volk. Es war Lenin!
Man könnte wahrscheinlich lange darüber diskutieren ob er damit recht hat.

Ich sage mal vorsichtig! ... auf manche Religionen trifft es jedenfalls zu.

Trotzdem, sehe ich Gott als die Mitte, die Mitte von ALLEM. Unabhängig von allen Religionen.
Keine Religion hat Gott gepachtet. Wäre ja noch schöner.

Spiritualität ist der einzige Weg der zu Gott führt. Zu unser aller Gott. Aber nicht zu dem ... der mit dem weißen Bart.

Wer ihn aus seinem tiefsten Innersten her sucht, wird ihn auch finden.
Aber das ... ist ein endloses Thema!


melden
Steven1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 21:33
@schrägDenker

Wieso gibt es dann dort zu oft Frauenschlägerei z.b. wenn sie kein Sex wollen? Und wenn ein deutscher Mann ein Islamisches Mädchen heiraten will was passiert dann? Ich habe bis jetzt wenig davon gehört das der Islam eine friedliche Religion ist. Warum gibt es dann solsche Suren die ich ich in meinem Beitrag nochmal reinkopiert habe?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 22:43
@Prinzeisenherz schrieb:
Es gab mal jemand der sagte: Religion ist Opium fürs Volk. Es war Lenin!
Das sagte Marx...
@Prinzeisenherz schrieb:
Ich sage mal vorsichtig! ... auf manche Religionen trifft es jedenfalls zu.
Warum nur für manche?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.09.2013 um 23:06
Gott ist ein Werkzeug der Bevormundung, der Nötigung, des Gefügigmachens.
Der Wille Gottes ist somit auch immer der des Gläubigen und umgekehrt. Das ist bei so viel Unterwerfung sellbstverstandlich. Und da im Islam außerehelicher Verkehr verbotem ist, ist er in der Ehe eine Pflicht. Weswegen die Frauen im Islam dem Manne zu gehorchen haben.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

15.09.2013 um 01:10
@schrägDenker

Ich glaube du bist unser alter italienischer Freund aus Südtirol, kann das sein? :D


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

15.09.2013 um 01:34
@Lepus
Du hast recht, es war Marx.
Lenin hat sich diesen Spruch nur auf die Fahne geschrieben, ihn verwendet!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

15.09.2013 um 09:53
@domitian
Ja ich komme tatsächlich aus der Gegend.
Aber bei uns bin ich dank katholischem Fanatismus nicht
der einzige der so denkt wie ich.
Man ist auch hir und gerade hir als Ungläubiger ein Unmensch, weil man natürlich ohne Chist zu sein nur menschlich ist.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

15.09.2013 um 13:20
@schrägDenker

Na gut, denn gehe ich jetzt mal auf dein geschriebenes ein:
schrägDenker schrieb:Gott ist ein Werkzeug der Bevormundung, der Nötigung, des Gefügigmachens.
Der Wille Gottes ist somit auch immer der des Gläubigen und umgekehrt. Das ist bei so viel Unterwerfung sellbstverstandlich. Und da im Islam außerehelicher Verkehr verbotem ist, ist er in der Ehe eine Pflicht. Weswegen die Frauen im Islam dem Manne zu gehorchen haben.
Das alles hat mit dem Islam an sich herzlich wenig zutun, weil das im Prinzip im Judentum als auch im Christentum nicht viel anders ist. Und trotzdem verzerrst du hier einiges. Gott ist kein Werkzeug sondern der Werkmeister. Und die Bevormundung ist eigentlich mehr eine väterliche Fürsorge. Sag mir, hat Gott dich wirklich bevormundet, dich genötigt oder versucht, dich gefügig zu machen? Erzähl mal wie das war, interessiert mich. Der Wille Gottes ist auch keineswege immer auch der des Gläubigen und schon gar nicht umgekehrt. Schonmal vom menschlichen Eigenwillen etwas gehört?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

15.09.2013 um 17:36
@domitian
domitian schrieb:Das alles hat mit dem Islam an sich herzlich wenig zutun, weil das im Prinzip im Judentum als auch im Christentum nicht viel anders ist.
hättest du gar nicht schreiben müssen. :)
domitian schrieb:Gott ist kein Werkzeug sondern der Werkmeister.
Ob es Gott gibt oder nicht gibt ist eine Frage des Glaubens. domitiian
Für mich ist Gott ein Wahn im Glauben und es gibt inzwischen ziemlich viele, die von Gott eine so ähnliche Idee haben.
domitian schrieb:Und die Bevormundung ist eigentlich mehr eine väterliche Fürsorge.
Vielleicht für dich.
domitian schrieb:Sag mir, hat Gott dich wirklich bevormundet, dich genötigt oder versucht, dich gefügig zu machen? Erzähl mal wie das war, interessiert mich.
Gott ist für mich ein Wahn im Glauben. Es war also nie Gott selbst der mich bevormundet hat und bevormunden wollte, sondern immer nur die im Gotteswahn.
domitian schrieb:Der Wille Gottes ist auch keineswege immer auch der des Gläubigen und schon gar nicht umgekehrt.
Im Vater unser heißt es: "Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden"
und das heißt dann wohl, dass dies der Wunsch der Gläubigen und also ihr Wille ist.
domitian schrieb:Schonmal vom menschlichen Eigenwillen etwas gehört?
Ja, ich hab auch schon von Christen selbst gehört, dass Sklaverei zum Christsein gehört.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

15.09.2013 um 17:56
Die Religionen an sich sind vermutlich alle friedlich...es hapert an der Interpretation!


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

15.09.2013 um 23:17
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Ob es Gott gibt oder nicht gibt ist eine Frage des Glaubens. domitiian
Für mich ist Gott ein Wahn im Glauben und es gibt inzwischen ziemlich viele, die von Gott eine so ähnliche Idee haben.
Ob es Gott gibt oder nicht, ist keine Frage des Glaubens. Entweder gibt es ihn oder es gibt ihn nicht. Oder wäre ein Porsche vor deiner Türe auch nur eine Frage des Glaubens? Also wenn du glaubst, da stünde ein solcher der dir gehört, dann ist das so und wenn nicht, steht da keiner? Hehehe :D

Wenn für Dich Gott ein Wahn ist, dann tust du mir eigentlich nur leid. Aber es ist deine Sache... Wie viele es davon gibt, die das auch so sehen, interessiert mich nicht. Weil Quantität ist für mich kein Maßstab für die Wahrheit.


Ich hatte dich gefragt:

Sag mir, hat Gott dich wirklich bevormundet, dich genötigt oder versucht, dich gefügig zu machen? Erzähl mal wie das war, interessiert mich.

Darauf Du:
schrägDenker schrieb:Gott ist für mich ein Wahn im Glauben. Es war also nie Gott selbst der mich bevormundet hat und bevormunden wollte, sondern immer nur die im Gotteswahn.
Na also. Dann behaupte nicht so einen Unsinn, Gott würde dich bevormunden, nötigen oder wolle dich gefügig machen...
schrägDenker schrieb:Im Vater unser heißt es: "Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden"
und das heißt dann wohl, dass dies der Wunsch der Gläubigen und also ihr Wille ist.
Hier sind wir allerdings jetzt in einem Islam-Thread. Also was hat das Vater-Unser mit dem Islam zutun? Nix. Da gibt es das schlichtweg gar nicht.

Was das heißt im Vater-Unser hast du ja selbst geschrieben. Es ist der Wunsch der Christen, dass der Wille Gottes auch der Wille der Gläubigen wird. Ein Wunsch an sich ist aber noch nicht der feste Wille dazu. Und dass es immer so ist, dass der Wille Gottes auch gleich ist mit dem Willen der Gläubigen, das ist schlichtweg gar nicht möglich. Es sollte so sein ja, aber wenn es sowieso schon grundsätzlich immer so wäre, bräuchte man es ja auch nicht beten, oder?
schrägDenker schrieb:Ja, ich hab auch schon von Christen selbst gehört, dass Sklaverei zum Christsein gehört.

Zum einen sind wir hier im Islam-Thread, daher ist es einfach nicht relevant, was du angeblich mal über Christen gehört hast und zum anderen interessiert mich das nicht, was du alles angeblich schonmal gehört hast... Ist das ein Maßstab für das Christentum, was du mal von Christen so hie und da gehört hast?

Ich hab sowas jedenfalls noch nie von einem Christen gehört. Ich glaube, du willst nur rumstänkern und provozieren. Und ich glaube du bist doch unser alter Freund aus Südtirol, denn deine Art gegen alles was mit Gott, Glaube, Bibel, Kirche, Christentum oder Islam zutun hat, zu wettern ist genau die Gleiche... Mir kannst du nix vormachen, ich hab dich erkannt! :D


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt