weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.652 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 17:53
Gwyddion schrieb:Und nun operiert die Al Quaida weltweit.. mit Anschlägen.
Geht es da Deiner Meinung nach um Territorien? Oder um weitere Machtgewinne?
Oder nur um Destabilisierung?
Hauptsächlich um Macht in den islamisch geprägten Territorien bzw Ländern.
Gwyddion schrieb:Diese Terrorgruppe verfolgt ganz offensichtlich nicht mehr dieselben Ziele wie zur Gründungszeit.
Und verfolgt ihre Ideologie... und der Koran/Islam ist eine Grundlage ihres Tuns.
Das ist aber kein Grund Gewalt anzuwenden.


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 17:56
@individualist
individualist schrieb:Hauptsächlich um Macht in den islamisch geprägten Territorien bzw Ländern.
Nebensächlich transportieren sie ihre Gewalt allerdings auch in Nicht-Islamische Länder. Selbst wenn diese von Splittergruppen durchgeführt werden.. die sich jedoch auf Al-Quaida berufen und wahrscheinlich auch in deren Camps idoktriniert und geschult wurden.
individualist schrieb:Das ist aber kein Grund Gewalt anzuwenden.
Sie tuen es aber, das ist der springende Punkt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 18:06
Nicht die Religion stiftet die Unruhe.

Sondern der Mensch, der ihre Lehre zum eigenen Vorteil missbraucht!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 18:17
Gwyddion schrieb:Nebensächlich transportieren sie ihre Gewalt allerdings auch in Nicht-Islamische Länder. Selbst wenn diese von Splittergruppen durchgeführt werden.. die sich jedoch auf Al-Quaida berufen und wahrscheinlich auch in deren Camps idoktriniert und geschult wurden.
Ja es entstehen auch Anschläge in den USA und Europa, die sind aber im Vergleich minimal zu dem was in Pakistan, Somalia oder Mali geschieht. Knapp ausgedrückt es eine G. Es gibt in der westlichen Welt auch eine ganze Menge Anschläge die nichts mit dem Islam haben.
https://www.europol.europa.eu/sites/default/files/publications/europoltsat.pdf
Gwyddion schrieb:Sie tuen es aber, das ist der springende Punkt.
Das hatte ich ja auch erklärt warum das so ist.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 20:14
@Gwyddion
@emanon

So wie ich das sehe, sieht ihr den Grund für die Gewalt, den Terrorismus und Intoleranz im muslimischen Kulturkreis bzw. auch bei Muslimen generell überall hauptsächlich im Islam, seinen religiösen Schriften.
Sehe ich das richtig?

Wenn der Islam der Grund für Terrorismus ist, wäre die logische Schlussfolgerung nicht das es wie der Terrorismus zu bekämpfen ist?

Oder sollte es zumindest die Grundlage sein um den Islam hierzulande zu verbieten? Oder sonst wie gegen den Islam vorzugehen. Und bedeutet das nicht zwangsläufig das man gegen Muslime und ihre Religionsfreiheit vorgehen muss?

Und was wäre auch die Schlussfolgerung für das Judentum und Christentum? Wenn viele Israelis bei ihren Gewaltakten und Landraub sich auf ihr religiösen Schriften beziehen oder wenn ein G. Bush während seiner ganzen Politik meinte das Gott durch ihn spricht und ihm Aufgaben gab.

Man könnte auch meinen das es Politik ist wenn Israelis in einem politischen Konflikt sich auf ihre Thora beziehen und das G. Bush Wahlstimmen bei konservativen Christen suchte wenn er sagte das er sich von Gott geleitet fühlt.

Aber nach eurer Denkweise ist doch die Religion der Auslöser, weil man auch in der Thora Verse findet die das legitimieren können und das NT sich auch entsprechend interpretieren lässt um mit Gewalt vermeintlich für das gute zu arbeiten.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 20:32
@Lightstorm
Du solltest vielleicht mit interpreter einen Nicktausch in Erwägung ziehen. :D

Mich interessiert warum momentan gerade im islamischen Personenkreis so viele Selbstmordattentäter ihre Erfüllung finden, warum sie sich gegenseitig zu Allah expedieren und warum sie keinerlei Skrupel kennen Unschuldige zu morden.
Sicher gibts das auch bei Fanatikern anderer Ideologien aber bei weitem nicht in diesem Ausmass.
Wenn du es also nicht als Folklore oder regionale Besonderheit abtun kannst, ist die Frage, ob der Islam diese Häufung des Terrors begünstigt, nicht von der Hand zu weisen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 20:51
Lightstorm schrieb:Wenn der Islam der Grund für Terrorismus ist, wäre die logische Schlussfolgerung nicht das es wie der Terrorismus zu bekämpfen ist?
man kann eine ideologie nicht aus köpfn rausbomben.
Lightstorm schrieb:Oder sollte es zumindest die Grundlage sein um den Islam hierzulande zu verbieten?
mit verboten erreicht man nichts. da gbt es bessere methoden, bildung ist ein bewährtes mittel gegen religiöse ideologien.
Lightstorm schrieb:Und was wäre auch die Schlussfolgerung für das Judentum und Christentum?
das christentum haben wir doch schon kaputt gekriegt, nur noch gesellschaftliche außenseiter und senioren gehen regelmäßig in die kirche.

und das judentum hat ein paar zehntausend anhänger in dt, von dennen die meisten alt und osteuropäisch sind...
emanon schrieb:Wenn du es also nicht als Folklore oder regionale Besonderheit abtun kannst, ist die Frage, ob der Islam diese Häufung des Terrors begünstigt, nicht von der Hand zu weisen.
monotheistische religionen an sich sind IMMER gewalttätig.
und häufung im islam? prozentual dürften bei den christen und vorallem den juden die extremisten deutlich größeren anteil haben als im islam(bei den juden sind es 10%+ wobei das durch die deutlich geringere gläubigen zahl nicht gut vergleichbar ist.)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 20:53
@emanon

Ja und mich interessiert warum ausgerechnet Staaten mit einer aufklärerischen Kultur immer wieder in fragwürdigen Kriegen verwickelt sind.
Wieso man je nach belieben Extremisten mal in Afghanistan oder Syrien unterstützt und auf anderer Seite sie als Legitimation für militärische Eingriffe nutzt.
Wieso Saddam erst ein Freund war und dann jemanden den man erhängen ließ.

Warum man in einer Demokratie Beweise fälscht um ein Krieg gegen den Irak zu führen und wieso man sich schon wieder in einem Prozess befindet wo die Welt eine militärische Auseinandersetzung diesmal mit dem Iran für möglich hält.

Und warum Menschen wie du so tun als gäbe es ein einseitige Gewalt aus dem islamischen Kulturkreis.

Und warum du auch so tust als gäbe es auf der Welt keine Machtkämpfe ohne Regeln. So als wäre jeder Konflikt irgendwie ideologisch oder mit Verteidigung begründbar.

Machtgelüste begünstigen Gewalt, ja.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:03
@Lightstorm
Wirklich ergreifend.
Den grössten Teil deines Posts kann man getrost in die Tonne klopfen, das weisst du sicher. Hier gehts doch um den Islam, siehe Threadtitel.
Also schenken wir es uns die beiden ersten Absätze zu diskutieren.
Lightstorm schrieb:Und warum Menschen wie du so tun als gäbe es ein einseitige Gewalt aus dem islamischen Kulturkreis.
Schwierig zu sagen da unglücklich formuliert. Da ich ausdrücklich gesagt habe, dass es nicht im islamischen Kulturkreis Terror gibt kannst du das nicht gemeint haben. Vielleicht kannst du es umformulieren, damit deutlicher wird was du eigentlich meinst.
Lightstorm schrieb:Und warum du auch so tust als gäbe es auf der Welt keine Machtkämpfe ohne Regeln. So als wäre jeder Konflikt irgendwie ideologisch oder mit Verteidigung begründbar.
Wo hab ich das ausgeführt?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:12
25h.nox schrieb:mit verboten erreicht man nichts. da gbt es bessere methoden, bildung ist ein bewährtes mittel gegen religiöse ideologien.
Fully agree! :bier:
25h.nox schrieb:das christentum haben wir doch schon kaputt gekriegt, nur noch gesellschaftliche außenseiter und senioren gehen regelmäßig in die kirche.
Gut auf den Punkt gebracht. :ok:
25h.nox schrieb:monotheistische religionen an sich sind IMMER gewalttätig.
In welcher Form auch immer. Aber klar, irgendwie muss man sein Dogma ja in die Köpfe der Schäfchen hämmern.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:20
@emanon

Was man in die Tonne klopfen kann ist die Diskussion mit dir. Es wird dich nicht davon abhalten übermorgen mit den selben Aussagen weiter gegen den Islam zu hetzen.

Und wenn ich dann mal die Frage stelle was die Schlussfolgerung deiner Aussagen ist, tust du so als hättest du kein klaren Standpunkt und würdest dich nur fragen ob der Islam vielleicht Gewalt begünstigt.
Obwohl du die ganze Zeit diese Position vertrittst.

Ich weiß nicht genau, scheust du dich vor direkten volksverhetzenden Aussagen?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:26
interrobang schrieb:Ach du sagst das das keine Shiiten sind? :D
Ich finde deine gruppenbezogene Feindschaft schon bemerkenswert.

Dann kann ich nach deiner Logik auch behaupten dass Österreicher Hass gegen Ausländer vorgeschrieben wird.
Waas willst du behaupten das Rechtsextreme keine Ösis sind?

Hier ein ^^ damit du verstehst dass das Hypothetisch ist
Und hier nochmal ein für dich extra ^^


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:28
@individualist
individualist schrieb:Dann kann ich nach deiner Logik auch behaupten dass Österreicher Hass gegen Ausländer vorgeschrieben wird.
Wo macht das der Präsident den? ^^^^

Irgentwie lustig wie du immer in die gleichen Muster verfällst. ^^^^

noch eins gratis ^^


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:28
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Ich weiß nicht genau, scheust du dich vor direkten volksverhetzenden Aussagen?
Werd doch nicht albern.
Aus dem Kindergartenalter bin ich raus.
Lightstorm schrieb:Was man in die Tonne klopfen kann ist die Diskussion mit dir. Es wird dich nicht davon abhalten übermorgen mit den selben Aussagen weiter gegen den Islam zu hetzen.
Wo genau fühlst du denn die "Islamhetze".
Ein zweit Zitate würden mir reichen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:33
@emanon

Ich kann auch nochmal fragen, damit wir weiter kommen.
Ist der Islam deiner Meinung nach der Grund wieso es Terrorismus aus "muslimischen Personenkreisen" gibt?

Und wenn ja muss man den Islam dann nicht ähnlich konsequent bekämpfen wie den Terrorismus?
Wenn du an dieser Stelle sagst, die islamistischen Terroristen müssen wir bekämpfen, aber die friedlichen Muslime und ihre Islam Auffassung tolerieren, dann sind wir eigentlich gleicher Meinung.

Was ist überhaupt also dein Standpunkt? Alles hat Konsequenzen, was sind die Konsequenzen deiner Meinung?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:34
@interrobang
Ich verfalle in kein Muster in welche Richtung dein Muster geht in dem du dir anmaßt wie bestimmte Gruppen ticken was sie zu glauben haben kann man deutlich sehen. Auch dass du hier die ganzen Rauswurf Kandidaten und ihre Aussagen in Schutz nimmst.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:35
@individualist
individualist schrieb:Auch dass du hier die ganzen Rauswurf Kandidaten und ihre Aussagen in Schutz nimmst.
??? Wie meinen?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:56
@Lightstorm
Ich kann es gerne noch einmal explizit ausformulieren damit es (hoffentlich) deutlicher für dich wird.
Zuallerst musst du mal weg von der Simplifizierung des Themengebietes
Lightstorm schrieb:Ist der Islam deiner Meinung nach der Grund wieso es Terrorismus aus "muslimischen Personenkreisen" gibt?
Das wird der Sache nicht gerecht. Fakt ist, dass der Islam nicht alleiniger Grund sein kann für jeglichen Terror im islamischen Kulturkreis, denn über 90% der Muslime haben damit überhaupt nichts am Hut.
Fakt ist aber auch, dass es gerade in und aus dem islamischen Kulturkreis momentan im erheblichen Umfang zum Terror kommt. Da wird ja munter durch die Gegend gebombt und auch gerne mal Angehörige einer anderen islamischen Splittergruppe zu Allah befördert. Auch ist unbestritten, dass die Rechtfertigung für diese Ausflüge gerne mal im Koran gesucht wird und das Allahu akbar noch mal so flüssig über die Lippen kommt, wenn man sich in Gedanken schon im Paradies wähnt.
Des weiteren ist doch offensichtlich, dass andere Religionen nicht so häufig als Rechtfertigung für Terroranschläge herhalten müssen.
Daher finde ich die Frage ob der Islam solche Sichtweisen begünstigt völlig natürlich und im Zuge der Bearbeitung des Threadtitels eigentlich sogar zwingend notwendig.
Lightstorm schrieb:Was ist überhaupt also dein Standpunkt? Alles hat Konsequenzen, was sind die Konsequenzen deiner Meinung?
Ich diskutiere doch hier um meinen Standpunkt zu finden.
Leider ist das momentan etwa so erfolgreich wie onanieren mit einem Käsehobel (habe ich mir sagen lassen. :D

@individualist
individualist schrieb:Auch dass du hier die ganzen Rauswurf Kandidaten und ihre Aussagen in Schutz nimmst.
Interessant, kannst du die Aussage mit Leben füllen?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 21:59
@interrobang
wenn du es genau wissen.
von m7 über ivi82 bis F-117, alle mit sehr kruden Ansichten die du unterstrichen hast. Auch hast du den Vorgang von Pro NRW gerechtfertig als sie ihr Hassparade gestartet hatten. Auch hast du US Soldaten in den Schutz genommen die auf Leichen gepinkelt hatten. Und wie gesagtdie Art wie du dich äußerst wenn du über Personengruppen sprichst fällt nicht nur mir auf und als Schutz sagst du immer nenene ich bin nicht Rechts ich heirate bald eine Türkin.


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

10.02.2013 um 22:00
@emanon
Ich hatte dich doch gar nicht gemeint


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden