Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Islam - Eine friedliche Religion?

8.188 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:22
Obwohl, das mit der Verwechslung ist bei Licht betrachtet eigentlich sogar die spannendere Story....nur geht es halt mehr Richtung Hollywood als in Richtung schnöde prosaische Realität!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:26
Optimist schrieb:also wegen der Glaubwürdigkeit der zuvor verfassten Schrift vs der Schrift die danach kam)?
seit wann bist du Jüdin?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:27
Kybela schrieb:seit wann bist du Jüdin?
wenn ich eine wäre, könnte ich immerhin in die Thora interpretieren, dass Jesus als Messias kommt (hatten wir letztens im Bibel-Faden) ;)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:28
Auch dass das Jesuskind schon in der Wiege hat sprechen können (http://www.islamundkoran.net/de/777/) ist von einem apokryphen späten Phantasie-Evangelium abgeschrieben!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:34
Optimist schrieb:könnte ich immerhin in die Thora interpretieren, dass Jesus als Messias kommt
hm ...
Prophet Jesus ändert die bisherigen Regeln (bzw Theologie) und seine Anhänger basteln eine neue Schrift.
Prophet Mohammed ändert die bisherigen Regeln (bzw Theologie) und er und seine Anhänger basteln eine neue Schrift.

wo genau übersieht Kybela den Unterschied?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:36
In Hennecke (S. 302) steht dazu: "Unter diesen Sammlungen ist besonders das schon erwähnte. heute in mehreren Hss. (Florenz, Laur. orient. 32; Vat. syr. 159) vorhandene arabische Kindheitsevangelium zu nennen, das wohl eine Übersetzung aus dem Syrischen darstellt. Es vereinigt die drei Zyklen: Geburt Jesu, Wunder in Ägypten (bei denen Maria eine überragende Rolle spielt) und Wunder des Jesusknaben, von denen die meisten dem Thomasevangelium entnommen sind. Dank dieser Übertragung ins Arabische sind die Legenden auch unter den Mohammedanern bekannt geworden. Jedenfalls war Mohammed mit dieser Tradition vertraut und hat viele der Legenden in den Koran aufgenommen (siehe Handb., S. 165 ff.). Außerdem sind die Kindheitserzählungen wahrscheinlich in dieser Form auch nach Indien gelangt. -
Die erste Ausgabe des arabischen Kindheitsevangeliums stammt von H. Sike, Evangelium infantiae vel liber apocryphus de Infantia Servatoris, 1697, der sich dafür freilich nur auf eine einzige, heute verlorene Hs. stützen konnte (nachgedruckt u.a. bei Thilo, S. 66-131)..."


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:43
Kybela schrieb:Prophet Jesus ändert die bisherigen Regeln (bzw Theologie) und seine Anhänger basteln eine neue Schrift.
Prophet Mohammed ändert die bisherigen Regeln (bzw Theologie) und er und seine Anhänger basteln eine neue Schrift.wo genau übersieht Kybela den Unterschied?
Das eine wurde in der Thora angekündigt (also dass ein Messias und quasi Retter kommt) und in der Bibel wurde hingegen angekündigt, dass danach niemand mehr kommt (außer Jesus ganz am Ende) und zudem, dass an der Schrift nichts geändert werden soll.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 09:51
Optimist schrieb:dass der Koran ca 500 Jahre nach der Bibel verfasst worden war ist in diesem Zusammenhang also kein bisschen relevant (also wegen der Glaubwürdigkeit der zuvor verfassten Schrift vs der Schrift die danach kam)?
So viel ich weiss, du kannst mich da gerne korrigieren, wenn dir da mehr Fakten bekannt sind als mir, sind die Belege für beide Geschichten ähnlich erdrückend, nämlich gleich 0.
Warum sollte dann die Geschichte A wahrer sein als Geschichte B?
Wenn das Alter jetzt ins Feld geführt wird, glaubst du dann auch den Schaffungszyklus der ältesten Religion?
Weil die "näher dran" waren?
Und wenn man mal grade dabei ist, wie wäre es mit Polytheismus?
Hat auch schon länger Tradition.
Wenn nicht, was soll dann das Altersargument wenn es dir gerade in den Kram passt?
Aber vielleicht überseh ich da auch deine Logik bzw. fehlt mir der Zugang.
Deutlicher würde es bestimmt wenn du deine Gedankengänge mal ausführlicher darlegst.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 10:00
@Tröti
okay, dann gilt nun das:
Optimist schrieb:Nun gut, wenn die Reihenfolge gar keine Rolle spielt, dann hat man als Bibelgläubiger natürlich nichts "in der Hand" und dann verschwinde ich auch sofort wieder aus diesem Faden :)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 10:01
Optimist schrieb:Das eine wurde in der Thora angekündigt
aber nicht so, wie sich die Juden das damals vorgestellt. der Gottesknecht kam erst mit den Christen, und einige Vorstellungen wurden nicht erfüllt
Optimist schrieb:in der Bibel wurde hingegen angekündigt, dass danach niemand mehr kommt (a
an diesen Stellen ist das NT falsch/verfälscht.
Originale gibt es ja keine.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 10:04
Optimist schrieb:okay, dann gilt nun das:
Was dann unterm Strich heisst: "Ich kann es leider nicht begründen, weil es ebenso beliebig und willkürlich ist, wie der Rest meines Glaubens".
Ist ja auch völlig OK so. Du stehst da Schulter an Schulter mit Milliarden anderer Menschen.
Aber du hast halt keinerlei Handhabe den Glauben anderer Menschen anzuzweifeln oder Behauptungen aufzustellen à la "mein Glaube ist der richtige" oder "der Glaube XY ist falsch/ schlechter als meiner ..." o. Ä..


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.06.2019 um 10:08
@Tröti
Tröti schrieb:Aber du hast halt keinerlei Handhabe den Glauben anderer Menschen anzuzweifeln oder Behauptungen aufzustellen à la "mein Glaube ist der richtige" oder "der Glaube XY ist falsch/ schlechter als meiner ..." o. Ä..
Das habe ich - denke ich zumindest - auch nie getan.
Falls ja, zeige es mir bitte, dann "Asche auf mein Haupt".

Dass ich meine Argumente jetzt wegen der Reihenfolge einbrachte, war lediglich um zu sehen, wie Ihr dies seht, relevant oder nicht - jetzt weiß ich es.

@Kybela
okay. Wie gesagt, meine Argumente also bitte als gegenstandslos betrachten.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

30.06.2019 um 23:04
Ich bin etwas in Zweifel, ob man jetzt sagen kann, diese Überlieferung von Jesus ist richtig, und jene falsch, da mit der "Machtübernahme" der Christen in den folgenden Jahrhunderten von den ersten päpsten schon ausgesucht wurde, welches Evangelium in die Bibel sollte und welches nicht.
Der theologische Streit darüber führte zu den frühesten ketzerverfolgungen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

02.07.2019 um 14:12
Kybela schrieb am 27.06.2019:aber nicht so, wie sich die Juden das damals vorgestellt. der Gottesknecht kam erst mit den Christen, und einige Vorstellungen wurden nicht erfüllt
Wie war denn die Vorstellung vom Messias?

Wie meinst du das, dass der Gotteskbecht erst mit den Christen kam? Vor Jesus gab es kein Christentum, erst kam Jesus und daraus entstand dann das Christentum.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

02.07.2019 um 14:26
Xana schrieb:Gotteskbecht erst mit den Christen kam
eine Geschichte aus dem alten Testament. Christen sehen im Gottesknecht Jesus.
Xana schrieb:Vor Jesus gab es kein Christentum,
aber das Judentum. Und die Juden war zu Beginn die einzige Gruppe, die missioniert wurde (Missionierung von Heiden kam später).
Xana schrieb:erst kam Jesus und daraus entstand dann das Christentum.
basierend auf dem alten Testament und somit dem Judentum
Xana schrieb:Wie war denn die Vorstellung vom Messias?
vielfältig. aber zumeist ein König, der die Juden befreit und vereint, den 3. Tempel baut und für Weltfrieden sorgt. Kein König, der nichts davon macht und stirbt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

02.07.2019 um 15:43
@Kybela

Danke für deine Antwort. Ich hatte deine Aussage, worauf sich meine Fragen bezogen, falsch verstanden und war etwas irritiert. Aber das hat sich nun geklärt


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

05.07.2019 um 22:07
Ludenlöther schrieb am 27.06.2019:In dem Fall müsste man ja annehmen, dass die hinterhältige Kirche das Jesusbild der Schrift in Richtung friedfertig geändert und noch dazu wahrheitswidrig in ihrer Bibel behauptet hätte, dass der Herr nicht gekreuzigt, sondern durch eine Verwechslung der Kreuzigung entkam....herzlichen Glückwunsch, damit begibst du dich auf das Niewo der islamischen "Argumentation"!
Was ist den das richtige Jesusbild? Ich denke empirisch ist seine Existenz nicht gänzlich nachgewiesen...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

06.07.2019 um 06:22
Das musst du selber wissen: wieso hat Mohammed Jesu Racheverbot und die Feindesliebe wieder abgeschafft? Oder sind Jesu Racheverbot und sein Feindesliebegebot Fäkschungen der Kirche? Was sagt dein Herz? Was sagt dein Verstand? Rache zerstört Gesellschaften über ganze Generationen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

08.07.2019 um 18:11
@Ludenlöther
Oder sind Jesu Racheverbot und sein Feindesliebegebot Fäkschungen der Kirche?
Es gibt unter einigen Bibelwissenschaftlern die Hypothese, dass dies möglicherweise nicht von Jesus gepredigt wurde, sondern eine Haltung ist, die die frühen Christen aufgrund des Blutbades der Aufstände um ca. 70 nach Christus entwickelt hatten. Erst hinterher könnte dies mit Jesus in Verbindung gebracht worden sein.

Eine "Fälschung der Kirche" war das sicher nicht. Sondern eher eine Idee der Evangelisten bzw. ihrer Quellen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

09.07.2019 um 18:10
Oder es stammte doch von Jesus, wurde aber von seinen eigenen jüdischen Zeitgenossen abgelehnt. Schließlich wurde vom "Messias" damals erwartet, daß er die feindlichen Besatzer, die Römer, gewaltsam (und erfolgreich) aus dem Land jagt, da paßte eine Lehre der Feindesliebe so gar nicht dazu. Mit einem der auch die andere Wange hinhält, konnte man einfach nix anfangen, der war ein Schlaffi und Weichei, völlig ungeeignet als Anführer eines landesweiten Aufstandes. (Worauf Jesus es wahrscheinlich abgesehen hatte, denn der war wohl nicht dumm oder verblendet genug, sich in einem hirnrissigen Aufstand gegen das übermächtige Rom verheizen zu lassen.)
Bei allen Diskussionen über Jesus darf man die damalige politische Lage in Israel und die Erwartungshaltungen der Juden nie vergessen.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt