weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 11:28
perttivalkonen schrieb:Issn bisserl komplizierter.
@perttivalkonen mach doch nicht immer alles so kompliziert ;)
Manchmal ist es doch viel viel einfacher als man vielleicht denkt :)
perttivalkonen schrieb:Bei der Frage, wer denn nun der Antichrist als übermenschliches Wesen der Endzeit ist, kommt man schnell dazu, nach den verschiedenen widergöttlichen Figuren der Offenbarung des Johannes zu schauen. Der dort erwähnte Drache (Kap.12) ist der Satan himself. Der gibt dann (Kap.13) einem ersten Tier Kraft, Thron und große Macht, ähnlich wie es auch von Christus heißt, er habe solches von Gott erhalten. Dieses Tier vollbringt dann Tod und Auferstehung und wird dafür von vielen angebetet, auch dies eine deutliche Parallele zu Christus. Ein zweites Tier folgt und erhält dann seinerseits die Kraft des ersten Tieres ausübt. Es wird ausdrücklich mit einem Lamm verglichen, was gerade in den johanneischen Schriften (aber nicht nur dort) eine Bezeichnung für Christus ist. Auch vollführt es Wunder, wie Jesus es in Palästina tat. Dieses zweite Tier erschafft noch ein Bildnis, welches dann agiert, doch hier finden sich keine Bezüge zu Christus. Der Antichrist der Johannesbriefe könnte also das erste Tier der Offenbarung sein oder auch das zweite Tier, wenn nicht gar beide.
Das sind tatsächlich der Antichrist und sein Prophet
- das Tier aus dem Meer und das Tier aus der Erde; Kapitel 13 :ok:
Tommy57 schrieb:Wer die gesamte Bibel aufmerksam liest, wird schnell feststellen, dass die MERKMALE des in der Vision der Offenbarung K. 13 beschriebenen TIERES ( gleich einem Leoparden, Füße eines Bären und das Maul eines Löwen ) genau den symbolischen wilden Tieren entsprechen, die der Prophet Daniel in K. 7 in seiner Vision erwähnte!
( Daniel K. 7:4,5,6 )

In der Vision des Propheten Daniel stellen diese wilden Tiere aufeinanderfolgende politische WELTMÄCHTE dar die in Feindschaft zum Volk Gottes stehen und somit wird es offensichtlich klar, dass auch das symbolische WILDE TIER aus Offenbarung K. 13 das GESAMTE POLITISCHE WELTSYSTEM darstellt, dass unter dem Einfluss SATANS ins Dasein gekommen ist.
Absolut richtig @Tommy57
perttivalkonen schrieb:Daß diese Bezüge zu Daniel gegeben sind (welche apokalyptischen Texte der Bibel haben denn keinen Bezug zu Daniel?), ist zwar klar, klärt jedoch nicht, ob dieses Tier oder das andere oder beide oder keines dem Antichristen entspricht.
Es sind die weltlichen Mächte.
perttivalkonen schrieb:So einfach ist es dann doch nicht. Erst mal sind nur Körpermerkmale von drei der vier Tiere aus Daniel7 aufgenommen, was nicht zu Deinem "gesamt" paßt - schließlich ist das vierte Tier bei Daniel größer und mächtiger als die anderen drei und greift mit seiner Macht ausdrücklich über die ganze Erde aus, was den anderen dreien nicht nachgesagt wird. Das auffälligste Merkmal des vierten Tieres ist, daß es ein sprechendes Horn hat. Hörner werden in der Offenbarung beim zweiten Tier erwähnt, ebenso spricht hier nur dieses zweite Tier. Insofern steht das erste Tier der Offenbarung schwerlich für "das GESAMTE POLITISCHE WELTSYSTEM", nicht ohne das zweite Tier im Verbund. Das Abbild, welches das zweite Tier erschafft, hat letztlich gar keinen eigenen Bezug zu Dan7. Das zeigt, daß Daniel zwar ein Symbolgeber für die Offenbarung ist, aber nicht einfach eins zu eins übertragen werden kann. In Offb13 werden andere Mächte beschrieben als in Dan7, nur eben dennoch weitgehend mit der Symbolik und dem Symbolgehalt aus Daniel.
Du vergisst dabei dieses eine Horn @perttivalkonen
das isr der Antichrist :}
Rüsselmensch schrieb:Seltsam das hier keiner die große Hure erwähnt. 0.o
Die große Hure Babylon

- Die Hure thront sicher an den vielen Wasserläufen! -

Eine Frau in der Wüste,
auf einem scharlachroten Tier voll Namen und Lästerung und mit
7 Köpfen und 10 Hörner.
Auf ihrer Stirn steht geschrieben:
"Geheimnis, Babylon die Große, die Mutter der Hure und der Greuel der Erde"

Das Tier, war und ist nicht mehr, und es wird aus dem Abgrund heraufkommen und ins Verderben laufen!

Die 7 Köpfe sind 7 Berge, auf denen die Frau sitzt, es sind 7 Könige:
5 sind gefallen und der eine ist da, der andere ist noch nicht gekommen,
und wenn er kommt, dann nur für eine kurze Zeit;
Das Tier, das war und nicht ist, ist auch selbst der 8,
und es ist einer von den 7, und es läuft ins Verderben!
Die 10 Hörner sind 10 Könige, die haben noch kein Reich,
aber sie erlangen Macht wie Könige, für 1 Stunde zusammen mit dem Tier.
Sie werden ihre Macht an das Tier abgeben;
Die 10 Hörner des Tiers, werden die Hure hassen und sie verwüsten und entblößen,
und sie werden ihr Fleisch verzehren und sie mit Feuer verbrennen!
Die Frau ist die große Stadt, die Herrschaft ausübt, über alle Könige der Erde!


- so sah es Johannes.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

- so lege ich es aus.


Da die reine Frau das Volk GOTTES darstellt, ist die Hure, im Gegenteil, der Abfall der Christenheit!
Dieser Abfall ist in vielen Völkern und Nationen.
Die Hurerei, ist die Verbindung zwischen Kirche und Staat.

Die Frau stellt die vielen verschiedenen Irrlehren dar!
In der Wüste bedeutet, dass es eine Zeit ist, wenn die Bedrohung für die Gläubigen am größten ist! (Prüfung, Schwierigkeit, Versuchung)

Scharlachrot ist die Farbe der Sünde, also ist das Tier der Satan!
Der Satan übt durch Beeinflussung irdischer Mächte, seine Macht aus.

Babylon wird in der Bibel angewandt, um die verschiedenen Formen falscher oder abgefallener Religionen zu bezeichnen!
Babylon heißt Verwirrung - man denke an die Folgen des Turmbau von Babel.

Babylon die Große, ist der Zusammenschluss vieler abgefallenen Religionen!
Die Mutter der Hure, ist die Führungsspitze dieses Zusammenschlusses!

Die 7 Köpfe, stellen 7 Weltreiche dar: Ägypten, Assyrien, Babylon, Meder und Perser, Griechenland, Römisches Reich und die heutige westliche Welt.

Die 10 Hörner werden Macht haben, mit dem Tier, weisen auf ein nahezu weltweites Staatenbündnis hin, um mit dem Tier gegen GOTT zu kämpfen!

Am Ende werden die Menschen den Abfall der Christenheit hassen!



Ökumene ist ein griechisches Wort und beschreibt folgendes Konzept:

EINE Religion: Götzendienst
EINE Sprache: griechisch
EINE Münze: mit seinem Bild
EINE Kultur: Hellenismus
EIN Führer: Antiochius (175 v. Chr.), nannte sich selbst: "Theos Epiphanes"(Gott erscheint)


Die neue Weltordnung:

EINE Religion: Neu-Heidentum
EINE Sprache: Englisch
EINE Regierung: UNO
EIN Führer: der Antichrist


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 11:32
@Micha007
Wo wir gerade über Christen sprechen, die Adventisten waren sich sicher dass die Wiederkunft 1844 stattfindet. (Die Berechnung des Datums der Wiederkunft leitet sich aus der Berechnung der ersten Ankunft ab) Sie versammelten sich auf einem Berg um Jesus der aus den Wolken kommt zu begrüssen. Leider war das einzige das vom Himmel kam Regen. Das wird in der Geschichte als grosse Enttäuschung bezeichnet.

Nur war es gar keine Enttäuschung, denn 1844 wurde der Bab offenbart, dass Lamm aus der Offenbarung, das sogar diejenigen sahen, die es mit Gewehrkugeln durchstochen haben.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 12:51
@Rüsselmensch
R:
Die Hure wird ... von dem Tier gefressen. ...

--->O:
ja genau. Und deshalb finde ich die Auslegung plausibl, dass die Hure die nichtchristlichen Religionen darstellt (also die Religionen, welche ein falsches oder gar kein Evangelium lehren), welche dann irgendwann vernichtet werden.

Aber wie gesagt, da die Hure kein Tier darstellt, es hier jetzt aber um die Bedeutung der Tiere ging, finde ich im Moment die Hure gar nicht relevant. :)


---> R:
Naja, die Hure ist trunken von dem Blut Unschuldiger, und wird als ziemlich reich dargestellt. Welche christliche Religion ist denn nicht reich. Da bleiben nicht mehr viele. Wenn überhaupt irgendeine. Die Sanftmütigen werden die Erde beherrschen. Institutionen werden fallen. Mit Sicherheit auch christliche. (Wenn man dem ganzen Glauben schenkt)^^
Auch wenn die Hure wie gesagt für mich gar nicht relevant ist (im Moment), möchte ich dazu noch mal kurz was sagen.

Du hast hier vollkommen Recht, so sehe ich das auch. Und genauso hatte ich meine Aussage oben auch gemeint - hatte deshalb extra noch in Klammern das hier gesetzt :) :
Optimist schrieb:also die Religionen, welche ein falsches oder gar kein Evangelium lehren
Auch christiliche Institutionen/Religionen oder Gruppierungen können ein FALSCHES Evangelium lehren. Somit sind sie dann aber streng genommen auch gar keine "richtigen" Christen, sondern "blinde Blindenführer".


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 13:00
@Micha007
Optimist schrieb:
Prophezeiungen leben doch davon, etwas VORAUS zu sehen, was zum Zeitpunkt der Prophezeiung noch nicht existierte.
Insofern ist es für mich logisch, dass die Schreiber bzw. Propheten Europa usw. noch nicht kannten weil es dieses noch nicht gab.

M:
....könnte ich ja prophezeien, das im Rumpelpumpelstaat der Kanzler gestürzt wird und durch ein König ersetzt wird.
Nun, wir wissen aber weder, ob es mal einen Staat namens Rumpelpumpel geben wird, noch ob es Kanzler oder Könige geben wird. Ist meine Prophezeiung dann trotzdem als Prophezeiung wirksam?
Nach 500 Jahren kommt Tommy daher, der diese meine Zeilen liest und meint, das wäre eine Prophezeiung für den Staat Hatn-Mata, denn da wurde doch kürzlich der Kanzler durch einen Diktator ersetzt.
Hat sich nun - Deiner Meinung nach - meine damalige Prophezeiung erfüllt?
Wenn du explizit "Rumpelpumpel" vorraussagst und dann aber konkret anstelle dessen "Hatn-Mata" erfüllt wird, dann war Deine Prophezeiung einfach nur falsch und das würde dann auch Tommy so sehen.

Wenn Du dagegen Deine Prophezeiung so formuliert hättest:
"ein Tier wird ..." (OHNE einen NAMEN und schon gar nicht Rumpelpumpel") -> und dann interpretiert Tommy, dass es sich am Staat Hatn-Mata erfüllen könnte, dann ist das was ganz anderes.
Dann bietet nämlich Dein vorrausgesagter Text genau diesen Interpretationsspielraum den Tommy jedoch unter Angabe des Namens "Rumpelstiel" nicht hätte. :) ...
... und wo Tommy wegen des FEHLENS des Interpretationsspielraumes nun auch nicht einfach behaupten könnte, Deine Prophezeiung hätte sich erfüllt.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 13:07
@Niselprim
Da die reine Frau das Volk GOTTES darstellt, ist die Hure, im Gegenteil, der Abfall der Christenheit!
Dieser Abfall ist in vielen Völkern und Nationen.
Die Hurerei, ist die Verbindung zwischen Kirche und Staat.

Die Frau stellt die vielen verschiedenen Irrlehren dar!
In der Wüste bedeutet, dass es eine Zeit ist, wenn die Bedrohung für die Gläubigen am größten ist! (Prüfung, Schwierigkeit, Versuchung)

Scharlachrot ist die Farbe der Sünde, also ist das Tier der Satan!
Der Satan übt durch Beeinflussung irdischer Mächte, seine Macht aus.

Babylon wird in der Bibel angewandt, um die verschiedenen Formen falscher oder abgefallener Religionen zu bezeichnen!
Babylon heißt Verwirrung - man denke an die Folgen des Turmbau von Babel.

Babylon die Große, ist der Zusammenschluss vieler abgefallenen Religionen!
Die Mutter der Hure, ist die Führungsspitze dieses Zusammenschlusses!
.....

Die neue Weltordnung:

EINE Religion: Neu-Heidentum
EINE Sprache: Englisch
EINE Regierung: UNO
EIN Führer: der Antichrist
finde ich sehr plausibel.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 13:11
@perttivalkonen
Pertti...:
.... Das zeigt, daß Daniel zwar ein Symbolgeber für die Offenbarung ist, aber nicht einfach eins zu eins übertragen werden kann. In Offb13 werden andere Mächte beschrieben als in Dan7, nur eben dennoch weitgehend mit der Symbolik und dem Symbolgehalt aus Daniel.
--> passt schon irgendwie für mich zu dem was Nieseprim schrieb (damals - zu Daniels Zeiten - anders als heutzutage, aber doch Parallelen):
Niselprim schrieb:Die 10 Hörner werden Macht haben, mit dem Tier, weisen auf ein nahezu weltweites Staatenbündnis hin, um mit dem Tier gegen GOTT zu kämpfen!

Am Ende werden die Menschen den Abfall der Christenheit hassen!


Ökumene ist ein griechisches Wort und beschreibt folgendes Konzept:

EINE Religion: Götzendienst
EINE Sprache: griechisch
EINE Münze: mit seinem Bild
EINE Kultur: Hellenismus
EIN Führer: Antiochius (175 v. Chr.), nannte sich selbst: "Theos Epiphanes"(Gott erscheint)

Die neue Weltordnung:

EINE Religion: Neu-Heidentum
EINE Sprache: Englisch
EINE Regierung: UNO
EIN Führer: der Antichrist


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 13:20
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Das Osmanische Reich ist aber längst zerfallen
bis auf die Türkei.
Tommy57 schrieb:Gemäss den Prophezeiungen der Bibel sollte jedoch der 7. König ( 7. Weltmacht! ), der/die gemäß Daniel K. 7 und Offenbarung K. 13 der Nachfolger der 6. WELTMACHT ROM wäre und aus dem römischen Reich erwachsen würde ( siehe Beschreibung in Daniel K. 7 Kleines Horn ) bis zur Zeit der Wiederkunft Jesu bestehen und eine bedeutende Rolle in der Endzeit bzw. in der Konfrontation mit der Herrschaft des Messias spielen! ( Siehe dazu auch die prophetische Beschreibung in Daniel K. 7:7,8, 9,10,11, 13,14,19, 21 - 22, 27 )
Im Grunde genommen besteht doch auch noch etwas vom osmanischen Reich, nämlich die Türkei. Weshalb schließt du aus, dass diese (und somit der Islam) sich zum Nachfolger der 6. Weltmacht entwickeln könnte?
Tommy57 schrieb:In dem Video wird der 7. König oder die 7. Weltmacht in der Erfüllung auf das OSMANISCHE REICH angewandt!

Allerdings wurde das Osmanische Reich im 18. und 19. Jahrhundert gestürzt und davon blieb ab 1923 nur noch die Republik TÜRKEI übrig!
In der Prophezeiung geht es darum, dass da was WAR und später wieder kommt.
Könnte doch durchaus auf das osmanische Reich zurtreffen, weshalb schließt du das aus?
Tommy57 schrieb:

Anglo - Amerika war es auch, die dem BILD DES WILDEN TIERES, dem in Offenbarung K. 17 erwähnten 8. KÖNIG LEBEN gab! Das war zuerst nach dem 1. Weltkrieg der VÖLKERBUND und nach dem 2. Weltkrieg die UNO!

Die UNO wird bald noch eine bedeutende Rolle in der VERNICHTUNG BABYLONS, dem Weltreich gottentehrender Religionen spielen!

Auf diese ORGANISATION trifft übrigens auch die prophetische Beschreibung zu:

Offenbarung 17:8 ( Elberfelder )

"Das Tier, das du gesehen hast, war und ist nicht und wird aus dem Abgrund heraufsteigen und geht ins Verderben; und die Bewohner der Erde, deren Namen nicht im Buch des Lebens geschrieben sind von Grundlegung der Welt an, werden sich wundern, wenn sie das Tier sehen, dass es war und nicht ist und da sein wird."

Zuerst war der VÖLKERBUND, der im 2. Weltkrieg in die Versenkung ging und nach dem 2. Weltkrieg in Form der UNO von den Nationen wieder ins Leben gerufen wurde.

"Das Tier, das du gesehen hast, war und ist nicht und wird aus dem Abgrund heraufsteigen"
( Offenbarung 17:8 )

Die UNO wird bald noch ihre prophetische Rolle als 8. König für "eine Stunde", also eine relativ kurze Zeit erfüllen, wenn sie zur WELTREGIERUNG erhoben wird und gegen die Religion vorgehen wird!
Das halte ich natürlich auch nicht für ausgeschlossen. Aber ich denke, das ist Interpretation und genaues können wir sicherlich nicht wissen.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 14:21
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Für mich geht aus der Bibel deutlich hervor, dass der beschriebene Antichrist bereits im 1. Jahrhundert aus der bestehenden Christenversammlung hervorging und somit auf die Personen/religiösen Organisationen anzuwenden ist, die sich in Einstellung und Lehre vom wahren Christentum abwenden oder sogar dagegen vorgehen!
Das ist jetzt allerdings nur ne Behauptung, ohne daß Du auch nen Aufweis gebracht hast. Warum sollte das so sein und nicht ganz anders? Was hebt diese Erklärung aus der Menge der Alternativerklärungen heraus?

Schau mal, was mit den sieben Köpfen des Tieres der Hure Babylon gemeint ist im Gegensatz zu der Sieben-Weltreichs-Behauptung aus Optimists verlinktem Video, das hab ich mit dem Text selbst aufgezeigt. Jeder kann es gegenprüfen und ggf. Fehler in meiner Darlegung aufzeigen. Und jeder kann selbst so vorgehen, seine Herleitung niederschreiben, sodaß andere ebenfalls die Möglichkeit haben, das nachzuprüfen.

Mach das doch auch.
Tommy57 schrieb:Das VIERTE Tier in Daniel K.7 stellt in der geschichtlichen Erfüllung eindeutig ROM als WELTMACHT dar. ROM stellte im Laufe der Zeit in MACHT und GRÖSSE und ZEITDAUER des Bestehens eindeutig alle anderen Weltmächte in den Schatten und war von ihrer Machtstruktur verschieden zu den vorherigen Weltmächten.
Und wieder, nur Behauptung, aber kein Aufweis. Schau mal, als behauptet wurde, in der Offenbarung käme ein siebenarmiger Leuchter vor, konnte ich mit dem Text aufzeigen, daß dort von sieben Leuchtern die Rede ist. Hätte auch noch auf Offb1,13 verweisen können, wo "jemand" inmitten der Leuchter steht, was beim besten Willen bei einer Menorah nicht möglich ist. Ich weise es auf, was der Text besagt, ich behaupte es nicht nur. Und jeder kann es gegenprüfen und mit ebenfalls Sachargumenten ggf. zeigen, ob und worin ich mich geirrt habe.

Mach das doch auch.
Tommy57 schrieb:Ausserdem wurde die WELTMACHT ROM in ihrer Gesamtheit im Gegensatz zu den vorher genannten Weltmächten NIE von einem Nachfolger besiegt oder eingenommen.
Ähm, schön schön - aber wird irgendwo im Text gesagt, ein Tier würde das andere direkt ersetzen? Und töten? Nur vom vierten Tier wird nebenbei dessen Tötung mitgeteilt.
Tommy57 schrieb:ROM zerfiel im späteren Verlauf der Weltgeschichte in kleinere Reiche und aus einem Teil des römischen Reiches entwickelte sich später das britische Weltreich, das zunächst nur wie ein "KLEINES HORN" erschien, später jedoch in seiner Machtentfaltung die ganze Erde verzehrte. Ja, im BRITISCHEN WELTREICH ging während deren politischen Glanzzeit die Sonne niemals unter! ( Daniel 7:8, 23,24 )

Die DREI KÖNIGE, die das aufkommende kleine Horn in seiner weltpolitischen Machtentfaltung erniedrigte waren die Seemächte Niederlande, Frankreich und Spanien.
Diese drei Mächte/ "Hörner" des 4. wilden Tieres ( ROM ) waren ja einst auch Bestandteil des römischen Weltreiches!
Seit wann gehörten die Niederlande zum Imperium romanum? Der Rhein/die Maaß ist die Südgrenze der Niederländer zu den Belgiern; gerade mal ein Uferstreifen nördlich davon gehörte in der Antike zur römischen Provinz Germania inferior. Und zur Zeit der niederländischen Handelsmacht gehörte kaum mehr als ein Uferstreifen südlich des Rheins zu den Niederlanden.

Rom wurde zwar (als Weltreich) nicht ersetzt, wohl aber "getötet". Insofern sind irgendwelche späteren Großmachtstaaten wie das British Empire kein Horn des noch lebenden "Tieres Rom". Wenn doch, dann hätte das auch Franken sein können oder Spanien oder Portugal. Selbst das ostfränkische, das Deutsche Reich. Irgendwann werdense alle mal drei irgendwie als bedeutend definierbare Mächte bezwungen haben. Spanien, Frankreich und die Niederlande wurden jedenfalls nicht ausgerissen wie jene drei Hörner.

Sowas nenne ich zusammenreimen, ohne daß es paßt. Der Text widerstrebt dieser Interpretation, er paßt schlicht nicht zu dem Wunschkonstrukt.

Im ostmediterranen Raum gab es in der Antike eine "Drei-Reiche"-Vorstellung, wie sie auch bei Herodot (Historien I,95 und I,130) belegt ist, wonach erst die Mesopotamier (Assyrer), dann die Meder und schließlich die Perser die Ökumene beherrschten. Mit Alexander dem Großen entstand eine neue Ära, der Hellenismus, und mit ihm wurde aus der Dre4i-Reiche-Lehre eine Vier-Reiche-Lehre. Alexanders Reich war das größte, das mächtigste dieser Reiche, es entstand "im Fluge", und es zerfiel alsbald in eine Mehrzahl Nachfolgerreiche. Meist werden vier genannt, etwa das Reich des Ptolemaios (Ägypten), des Seleukos (Mesopotamien), des Antigonos (Kleinasien) und des Antipatros (Makedonien). Tatsächlich waren es nicht weniger als 22. Wikipedia: Liste_der_Diadochenreiche Manche dieser Nachfolgerreiche gingen bald unter, andere entstanden erst, einige waren schwach, andere dominierten. Dominant waren aber lange Zeit immer mehrere nebeneinander. Dieses Weltreich bildhaft darzustellen bietet sich an mit einer Mehrzahl von Objekten- Mit zehn Zehen etwa, oder mit zehn Hörnern. Das Seleukidenreich wurde nach einem heftigen Machtverlust schließlich zum mächtigsten Diadochenreich, es schluckte mehrere andere Reiche (ein neu wachsendes Horn, für das andere Hörner verschwinden). Und es war das einzige Diadochenreich, das "Krieg gegen die Heiligen" führte (was dann zum Makkabäeraufstand und zur Etablierung eines selbstständigen Reiches Judäa führte).
Tommy57 schrieb:Richtig! Das "sprechende Horn" in Daniel K. 7 ( Britannien, das später im 20. Jahrhundert sich zur Doppelweltmacht Anglo - Amerika entwickelte ist mit dem 2 Hörnigen Tier aus Offenbarung K. 13:11 identisch und trat in vielerlei Hinsicht als "FALSCHER PROPHET" auf. Aus diesem Grund als SPRECHEND dargestellt!
Reim Dich, oder ich freß Dich, ja? Das starke Britische Weltreich und die USA als Weltmacht sind zeitlich versetzt, haben nur eine mäßige Überschneidung. Vor allem sind sie alles andere als eine Einheit. Es ist simples Szusammenwünschen, sich irgendwelche halbwegs gleichzeitigen Mächte auszusuchen, die halt mal irgendwann so ne Art Koalition eingegangen sind. Da hättste auch die Briten und Russen nehmen können, als die als Hauptmächte Napoleon auffe Insel geschickt haben. Sowas kann sich jeder basteln, das ist beliebig. Mit dem Text hat das nichts zu tun.
Tommy57 schrieb:Vielleicht ist dir aufgefallen, dass das 2. Tier in Offenbarung K. 13 im Gegensatz zu dem vorherigen Tier und den symbolisch gleichgestellten Tieren in Daniel K. 7 NICHT aus dem MEER kommt!!!
Warum ist ein Erstehen aus dem Meer ein Neuerstehen und ein Erstehen aus der Erde nicht? Wo nimmst Du das her? An den Fingerkuppen gesaugt? Dabei ist das Erstehen des Festlandes aus dem Meer in der Schöpfung nur ein Hervorbringen von etwas bereits Bestehendem, aber das Erstehen der Pflanzen aus der Erde ein Hervorbringen von etwas wirklich Neuem. - Ohnehin waren die Meder, die die Babylonier ersetzten, zuvor selbst Teil des Babylonischen Reiches, und die Perser, die die Meder ersetzten, Teil des Mederreiches. So gehörten auch Babylonier und Assyrer von alters her kulturell und "staatlich" immer zusammen, das eine Reich war zu Zeiten der Großreichsherrschaft des anderen stets Teil jenes anderen.
Tommy57 schrieb:Es wird somit ersichtlich, dass das zweihörnige wilde Tier mit dem zuvor genannten 7- köpfigen wilden Tier mit dessen 7. Kopf identisch sein muss!
Du reihst eine Behauptung nach der anderen auf, so mit "sieh mal, dis kommt ausse Erde" und "sieh mal, zwei Hörners wie Angloamerikanica" etc, ohne daß die von Dir veranschlagte Textbedeutung "aus der Erde kommen" sich aus dem Text erschließt oder ohne daß die dazu für passend gehaltenen weltlichen Entsprechungen wie die eine Macht, die andere drei Mächte besiegt (eigentlich müßte es aber vernichten sein) oder die Zweierkoalition anders als willkürlich und beliebig austauschbar rüberkommen. So reihst Du also Haltloses aneinander, und am Ende kommst Du mit "somit ersichtlich"? Ersichtlich ist nur eines:
Ich mach mir die Welt music--note widdewiddewie sie mir gefällt 628296786


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 15:01
Tommy57 schrieb:Diese obige Auslegung kann ich aus geschichtlich- bewiesenen Gründen NICHT teilen!
Hoher Anspruch, na mal sehen, obs trägt.
Tommy57 schrieb:Nero herrschte bekanntlich vom Jahr 54 - 68 u. Z. und Galba 68/69 u. Z.

Wann wurde die Offenbarung geschrieben?

Gemäß Irenäus im Jahr 96 u. Z. gegen Ende der Regierungszeit des Kaisers Domitian:

"Denn sie wurde auch nicht vor langer Zeit geschaut, sondern fast in unserem Zeitalter, am Ende der Regierung des Domitian.“ (Irenäus, Fünf Bücher gegen alle Häresien, übersetzt von H. Hayd, 1872, Seite 333 )

Somit kann zur Zeit der Vision und Niederschrift der Offenbarung NICHT KAISER NERO der sogenannte 6. König sein "DER IST"!
Aha. Ich zitiere mal der Einfachkeit halber aus der Wikipedia, Wikipedia: Offenbarung_des_Johannes#Datierung
Die Datierung der Offenbarung ist in der Forschung umstritten. Sowohl für eine späte Datierung (81–96) als auch für eine frühe (68–69) gibt es ernstzunehmende Gründe. „Schon die Kirchenväter waren in der Frage Nero oder Domitian gespalten“, einige vertraten sogar beide Auffassungen, wenn auch in verschiedenen Schriften.
Nach Clemens von Alexandria übrigens endeten sämtliche Offenbarungen an die Apostel unter der Herrschaft Neros. Die Offenbarung des Johannes ist ne Offenbarung. Also?
Tommy57 schrieb:Außerdem spricht die biblische Prophetie in ihrer Gesamtheit deutlich von den SIEBEN WELTMÄCHTEN, die allesamt Einfluss auf Menschen nahmen, die den wahren Gott anbeteten!
Na das ist jetzt mal Behauptung pur! Und vor allem, weswegen müssen deshalb alle irgendwo mal erwähnten Siebenzahl-Objekte genau das dann meinen? Was Du hier tust, ist Wunschdenken und Bastelstunde, aber nix "bewiesene Gründe".
Tommy57 schrieb:Das wird auch daraus ersichtlich, dass der nachfolgende 7. König in der biblischen Prophetie sowie in Daniel K. 7 und in der Offenbarung beschrieben, mit der HERRSCHAFT DES MESSIAS kolidiert und besiegt werden wird!
Weil das Ende nicht mit dem Nero redivivus kam, muß diese Interpretation falsch sein? Und zwar als "bewiesener Grund"? In welcher Welt lebst Du denn, daß eine biblische Prophezeiung (selbst eine unbestreitbar erfüllte) einen objektiven, von allen anzuerkennenden Beweis darstellt?

Jesaja lag falsch, als er den Namen des Sohnes der Jungfrau mit Immanuel wiedergab. Falsche Prophezeiung? Nun, ich würde nicht falsch sagen, nur weils nicht so eingetroffen ist, auch bei der Offenbarung nicht. Aber "so nicht eingetroffen", das sage ich durchaus. Und damit ist hier auch nichts bewiesen, nur weils anders kam.

Und komm jetzt nicht damit, "und wird seinen Namen Immanuel nennen" bedeute nicht, daß der Name Immanuel sein müsse, sondern daß der gegebene Name so genannt werden kann. Das Hebräische formuliert halt zuweilen etwas gewöhnungsbedürftig. "Von seiner Schulter an aufwärts war er einen Kopf größer als alles Volk" heißt weder, daß alle übrigen Israeliten gleich groß waren, noch daß Saul einen Wasserkopf hatte.

Wie Du siehst, sehe ich nichts, das Du bewiesen, wenigstens sauber gut fundiert hättest. Nur wieder Behauptungen.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 15:15
Niselprim schrieb:Manchmal ist es doch viel viel einfacher als man vielleicht denkt
Jedenfalls ist das für manche geradezu Programm. Denk nicht so viel, die Welt ist noch einfacher, und Du mußt noch weniger denken, um sie zu verstehen.
Niselprim schrieb:Das sind tatsächlich der Antichrist und sein Prophet
- das Tier aus dem Meer und das Tier aus der Erde; Kapitel 13
Behauptung. Null Aufweis.
Niselprim schrieb:Es sind die weltlichen Mächte.
Behauptung. Null Aufweis.
Niselprim schrieb:Du vergisst dabei dieses eine Horn @perttivalkonen
das isr der Antichrist
Behauptung. Null Aufweis.

Wie man sieht: ohne große Denkarbeit gibts die einfachen Dasistso-Erklärungen. Mit Nachdenken sieht man aber ihre Beweiskraft nicht. Ergo: Nicht nachdenken und zustimmen! Whow!


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 15:40
Zu den Sieben:
Gleich am Anfang wird Offenbarung17,10f zitiert, wo von sieben Königen gesprochen wird, von denen fünf bereits geherrscht haben, der sechste gerade herrscht, der siebte erst in der Zukunft herrschen wird. Und einer der sieben wird erneut kommen, quasi der achte König.
Dazu ein Ausschnitt aus dem Gespräch beim Jakobsbrunnen von Johannes 4:
15 Spricht die Frau zu ihm: Herr, gib mir solches Wasser, damit mich nicht dürstet und ich nicht herkommen muß, um zu schöpfen!

16 Jesus spricht zu ihr: Geh hin, ruf deinen Mann und komm wieder her!

17 Die Frau antwortete und sprach zu ihm: Ich habe keinen Mann.



Jesus spricht zu ihr: Du hast recht geantwortet: Ich habe keinen Mann.

18 Fünf Männer hast du gehabt, und der, den du jetzt hast, ist nicht dein Mann; das hast du recht gesagt.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 16:29
@Koman
Zu den Sieben:
....

Dazu ein Ausschnitt aus dem Gespräch beim Jakobsbrunnen von Johannes 4:
Was wolltest du bezüglich der Sieben mit dem Gespräch am JBr. sagen?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 16:33
@Optimist
Naja lies doch einfach mal den oberen und dann den untern Text.
Fällt dir da nichts auf?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 16:35
@Koman
oben gehts um 5, dann um 6 und 7 Königen

Und unten gehts um 5 Männer. Mehr fällt mir nicht auf :)

" der den du jetzt hast ist nicht dein Mann" - also der 6.Mann ist NICHT ihr Ehemann -> ich interpretiere: weil es Jesus selbst ist? (Jesus als ihr Oberhaupt)

Aber was ist unten dann mit dem 7. ? der taucht nicht auf.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 16:39
5 haben geherrscht.
5 Männer hat sie gehabt.
Der was gerade herrscht ist der sechste.
Der denn sie "JETZT" hat, ist auch nicht ihr Mann.
Sind also auch 6.
@Optimist


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 17:00
@Koman
ich verstehe, dass du eine Parallele aufzeigen wolltest und vermutlich liegst du damit vollkommen richtig.

Hattest du meinen nachträglichen Zusatz schon gesehen?
Optimist schrieb:" der den du jetzt hast ist nicht dein Mann" - also der 6.Mann ist NICHT ihr Ehemann -> ich interpretiere: weil es Jesus selbst ist? (Jesus als ihr Oberhaupt)
Und was hältst du von diesen Gedanken?
5 haben geherrscht.
5 Männer hat sie gehabt.
Der was gerade herrscht ist der sechste.
Der den sie "JETZT" hat, ist auch nicht ihr Mann.
Sind also auch 6.
Und was ist mit dem 7.Mann (analog zum 7. König?)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 17:23
@Optimist
Wirklich gute Frage.
Schreibe gerade am Handy, da kann ich nicht so viel zitieren.
Ist etwas umständlich.

Ich denke nicht, das der sechste Jesus ist.
Alle sechs sind nicht ihre Männer.
Bsp.
"Die Hure" schläft zwar mit Männern, wobei aber keiner "ihr Mann" ist.

Wenn, geht es eher um die Frage, wer der siebente im Bunde ist.
Wie du oben selbst schon formuliert hast:
Und wer ist der 7. Mann/König?
Gute frage, die ich noch nicht zu beantworten weiß.

Jedefalls bezeugt sie danach jesus, vor den anderen.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 17:49
@Koman
Koman schrieb:Ich denke nicht, das der sechste Jesus ist.
Alle sechs sind nicht ihre Männer.
Bsp.
"Die Hure" schläft zwar mit Männern, wobei aber keiner "ihr Mann" ist.
hier kann ich nicht mitgehen. :)
Koman schrieb: 18 Fünf Männer hast du gehabt, und der, den du jetzt hast, ist nicht dein Mann; das hast du recht gesagt.
Hier geht für mich eindeutig hervor, dass die 5 ihre Ehemänner gewesen sein müssen. Denn wozu sonst macht Jesus Qualitätsmäßig einen Unterschied zwischen den 5 Männern und dem 6.?

Ich erinnere mich auch an eine Bibelstelle, wo eine Frau Jesus fragt, was mit ihren 5 Männern im Himmel ist, mit welchen sie verheiratet war. Nun weiß ich nicht genau, ob das die gleiche Frau wie bei Joh.4 ist?

Wenn Jesus mit dem 6. Mann nicht sich selbst meinte, dann könnte allenfalls der 6. Mann einer sein, mit dem sie nur ein Verhältnis hat.
Dann frage ich mich aber, weshalb Jesus die Sache mit dem Mann so betont - da so viel Gewicht drauf legt?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 18:07
@Optimist
18 Fünf Männer hast du gehabt, und der, den du jetzt hast, ist nicht dein Mann; das hast du recht gesagt.

Hier geht für mich eindeutig hervor, dass die 5 ihre Ehemänner gewesen sein müssen. Denn wozu sonst macht Jesus Qualitätsmäßig einen Unterschied zwischen den 5 Männern und dem 6.?
Für mich geht nur hervor, das sie schon mit fünf Männern zusammen war.
Aber ob diese "Ehemänner" waren, das ist für mich nicht wirklich ersichtlich.
Obwohl man es aber annehmen könnte....
Optimist schrieb:Wenn Jesus mit dem 6. Mann nicht sich selbst meinte, dann könnte allenfalls der 6. Mann einer sein, mit dem sie nur ein Verhältnis hat.
Es könnte auch einer sein, den sie sich gar nicht ausgesucht hat als Mann.
Wir denken an Zwangsehen zb...


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

14.02.2016 um 18:44
Optimist schrieb:Ich erinnere mich auch an eine Bibelstelle, wo eine Frau Jesus fragt, was mit ihren 5 Männern im Himmel ist, mit welchen sie verheiratet war. Nun weiß ich nicht genau, ob das die gleiche Frau wie bei Joh.4 ist?
1) Da ging es um sieben Ehemänner.
2) Die Frage stellte keine einzelne Frau, sondern eine Gruppe, wahrscheinlich Männer.
3) es war nur eine ausgedachte Situation.

Markus12,18-23:
Und es kommen Sadduzäer zu ihm, die sagen, es gebe keine Auferstehung; und sie fragten ihn und sprachen: Lehrer, Mose hat uns geschrieben: Wenn jemandes Bruder stirbt und lässt eine Frau zurück und hinterlässt keine Kinder, dass sein Bruder seine Frau nehme und seinem Bruder Nachkommenschaft erwecke. Es waren sieben Brüder. Und der erste nahm eine Frau; und als er starb, hinterliess er keine Nachkommenschaft; und der zweite nahm sie und starb und liess keine Nachkommenschaft zurück; und der dritte ebenso. Und die sieben hinterliessen keine Nachkommenschaft. Am letzten von allen starb auch die Frau. Wessen Frau von allen wird sie in der Auferstehung sein, wenn sie auferstehen werden? Denn die sieben haben sie zur Frau gehabt.


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden