weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:16
@Niselprim
Naja einwenig frei interpretiert, aber im großen und ganzen stimmen die Zahlen ja überein. Freie Interpretationen geben öfter frischen Wind. Auch wenn der Wind nicht immer in die richtige Richtung deswegen wehen muss.^^

@perttivalkonen
Deine Ansicht hat oft Hand und Fuß. Gründet auf dem, was im Worte ist. Ich stimme deinen Beiträgen oft zu. Auch wenn viele wahrscheinlich etwas arrogantes aus deinen Äußerungen lesen. Aber was solls... ist bei mir manchmal auch so... :D

@Niselprim
@perttivalkonen
Dieses rumgezicke bringt doch nix. Wir können also festhalten, dass sich noch nichts gravierendes wirklich erfüllt hat. Sondern die alleinige "Tatsache" besteht, dass die Figuren langsam in der wirklichen Welt Farben annehmen. Oder wie seht ihr es. Was hat sich schon erfüllt, eurer Meinung nach? (offenbarungs-technisch)


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:20
Rüsselmensch schrieb:Naja einwenig frei interpretiert, aber im großen und ganzen stimmen die Zahlen ja überein. Freie Interpretationen geben öfter frischen Wind. Auch wenn der Wind nicht immer in die richtige Richtung deswegen wehen muss.^^
Klärst du mich bitte darüber auf @Rüsselmensch was deiner Ansicht nach nicht in die richtige Richtung weht und warum?
Rüsselmensch schrieb:Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, 17 daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.
18 Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.
Offenbarung durch Johannes 14, 9
Nun kam ein dritter Engel. Er rief:
"Wehe allen, die das Tier aus dem Meer und seine Statue verehren und anbeten,
die das Kennzeichen des Tiers an ihrer Stirn oder Hand tragen!..."

Also, ich glaube, da geht es weniger um ein tatsächliches Zeichen,
als dass es mehr als Symbolik gesehen werden muss.
Das Zeichen an der Hand bedeutet 'tun';
an der Stirn bedeutet es 'denken'.
Denn in 2.Mose 13, 9 heißt es:
Das Fest soll euch wie ein Zeichen an eurer Hand oder ein Band um eure Stirn daran erinnern, dass ihr stets die Weisungen des HERRN befolgen sollt...

und in 13, 16 heißt es:
Dieser Brauch soll uns wie ein Zeichen an der Hand oder ein Band um die Stirn daran erinnern, dass der HERR uns mit starker Hand aus Ägypten befreit hat.

Betrachtet man alle drei Engelsbotschaften der Offenbarung durch Johannes, dann ist zumindest mir klar, dass es darum geht, nicht nach dem Willen des Antichristen zu denken und tun, sondern nach dem Willen des HERRN zu handeln.


Dennoch ist die Zahl 666 eine richtig dicke Knackwurst.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:36
Niselprim schrieb:Wie bereits gesagt @perttivalkonen Du kannst es auch sein lassen.
Ich sehe wohl eher, daß Du es lassen willst. Überrascht mich nicht, denn Dein mangelndes Interesse an nem Eingehen auf Darlegungen von mir hattest Du auch zuvor schon geäußert. Deine Behauptungen an meine Adresse von hier: Beitrag von Niselprim, Seite 118 bleiben also unbegründet. und damit blank. Und damit haltlos.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:43
Niselprim schrieb:Dennoch ist die Zahl 666 eine richtig dicke Knackwurst.
Wohl wahr... Vielleicht etwas Magie?! :D
http://www.973-eht-namuh-973.com/
Niselprim schrieb:Betrachtet man alle drei Engelsbotschaften der Offenbarung durch Johannes, dann ist zumindest mir klar, dass es darum geht, nicht nach dem Willen des Antichristen zu denken und tun, sondern nach dem Willen des HERRN zu handeln.
Naja, auch der/die Antichrist/en erfüllen einen Zweck wie das wilde Tier. Das wilde Tier zb. kommt aus dem Meer. Der See. Dem Wasser. Alle sprechen vom Zeitalter des Wassermannes. Demnach etwas, was kommen muss damit die Erde nicht gänzlich vernichtet wird. Es frisst nebenbei dir Hure. So gesehen hat es auch einen positiven Effekt.... irgendwie. ^^

Im Grunde ist die Richtlinie recht einfach und doch so schwer. Die Stimme für die Schöpfung, den Menschen, die Natur zu sein und nicht dagegen. Im Hand-eln wie auch im Denken. Wer nicht für den Menschen ist, ist gegen ihn. Einfaches Prinzip.
Niselprim schrieb:Klärst du mich bitte darüber auf @Rüsselmensch was deiner Ansicht nach nicht in die richtige Richtung weht und warum?
Ein Gefühl. :D Sry bei mir ist es schon zu lange her, dass ich mich damit eingehend befasste. Deswegen streite ich mich lieber nicht um genaue Wortlaute. Sollte auch nicht heißen dass ich etwas falsches in deiner Aussage sehe. Sondern nur das es eben ein Thema mit viel Interpretationsfreiraum ist.

@perttivalkonen
Comon! Jetzt pack die Hure schon aus! :D Mich interessiert dein Bild darüber nun auch.^^


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:45
@Niselprim

die 666 steht für Unvollkommenheit des Menschen denke ich. Es heißt doch es ist die Zahl eines Menschen. Die 7 steht für Vollkommenheit.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:45
@Niselprim

Hallo!
Niselprim schrieb:Da die reine Frau das Volk GOTTES darstellt, ist die Hure, im Gegenteil, der Abfall der Christenheit!
Das hast du gut formuliert! Da die prophetische Hure allerdings "Babylon die Grosse" genannt wird und da sie die ganze Erde irreführt, muss sie noch mehr als nur die abgefallene christliche Religion einschließen! Was denkst du?
Niselprim schrieb: Die Hurerei, ist die Verbindung zwischen Kirche und Staat.
Genau! Der Einfluss und die Bündnisse die Religionen mit der Politk eingehen!
Niselprim schrieb:Die Frau stellt die vielen verschiedenen Irrlehren dar!
Es sind offensichtlich die religiösen Organisationen die unter dem Einfluss babylonischer Irrlehren stehen!
Niselprim schrieb:Scharlachrot ist die Farbe der Sünde, also ist das Tier der Satan!
Gemäß Offenbarung K. 13 gab doch der Drache ( Satan ) den Tieren ihre Gewalt!
Also kann das Tier nicht Satan selbst darstellen! Allerdings eine von ihm beeinflusste politische Organisation!
Ausserdem reitet die Hure das Tier, was bedeutet dass sie lenkenden Einfluss darauf nimmt! Ich denke nicht dass die Hure den Satan lenkt und beeinflusst, dass ist doch eher umgekehrt!
Niselprim schrieb:Babylon die Große, ist der Zusammenschluss vieler abgefallenen Religionen!
Ja, genau so sehe ich das auch!
Niselprim schrieb:Die 7 Köpfe, stellen 7 Weltreiche dar: Ägypten, Assyrien, Babylon, Meder und Perser, Griechenland, Römisches Reich und die heutige westliche Welt.
Genau! Und die Hure ( abgefallene Religion ) übt schon seit Jahrtausenden ihren Einfluss auf die Mächte dieser Welt aus, auch auf die sieben Weltmächte der biblischen Prophetie, die du oben genannt hast!

Ich würde für die westliche Welt noch Anglo - Amerika als definitiv 7. Kopf einsetzen!


Gruß, Tommy


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:49
@Niselprim
Niselprim schrieb:Betrachtet man alle drei Engelsbotschaften der Offenbarung durch Johannes, dann ist zumindest mir klar, dass es darum geht, nicht nach dem Willen des Antichristen zu denken und tun, sondern nach dem Willen des HERRN zu handeln.
sehe ich ganz genauso.
Niselprim schrieb:Dennoch ist die Zahl 666 eine richtig dicke Knackwurst.
Wie gesagt:
Optimist schrieb:die 666 steht für Unvollkommenheit des Menschen denke ich. Es heißt doch es ist die Zahl eines Menschen. Die 7 steht für Vollkommenheit.
Es heißt, dass man die Zahl berechnen solle und es die Zahl eines (oder des) Menschen ist.
Dass es keine 6 sondern Sechshundertsechundsechzig ist, soll vielleicht die Symbolik der Unvollkommenheit verstärken.
Es sind ja übrigens auch gar keine 3 aneinandergereihte Sechsen, sondern 600, 60 und 6 :)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:50
Niselprim schrieb:Wie bereits gesagt @perttivalkonen Du kannst es auch sein lassen.
Ich sehe wohl eher, daß Du es lassen willst. Überrascht mich nicht, denn Dein mangelndes Interesse an nem Eingehen auf Darlegungen von mir hattest Du auch zuvor schon geäußert. Deine Behauptungen an meine Adresse von hier: Beitrag von Niselprim, Seite 118 bleiben also unbegründet.
Rüsselmensch schrieb:Was hat sich schon erfüllt, eurer Meinung nach? (offenbarungs-technisch)
Da sehe ich noch gar nichts. Die Siegel des Buches scheinen noch alle intakt, imho.
Rüsselmensch schrieb:Comon! Jetzt pack die Hure schon aus! :D Mich interessiert dein Bild darüber nun auch.^^
Wie jetzt, Du willst wissen, was ich von Niselprims Ausführungen zur Hure Babylon halte? Oder wie ich sie interpretiere, was ich an Interpretation odgl. beizusteuern hätte?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 00:55
perttivalkonen schrieb:Wie jetzt, Du willst wissen, was ich von Niselprims Ausführungen zur Hure Babylon halte? Oder wie ich sie interpretiere, was ich an Interpretation odgl. beizusteuern hätte?
Alles.^^
perttivalkonen schrieb:Da sehe ich noch gar nichts. Die Siegel des Buches scheinen noch alle intakt, imho.
Jo seh ich auch so.

Ich hau mich aber erstmal in Stase... Schon ziemlich spät... Euch noch eine gute Diskussion^^


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 02:02
@Micha007

Hallo!
Tommy:und somit ist offensichtlich, dass die prophetische Rolle der 7. Weltmacht der biblischen Prophetie...... Anglo - Amerika erfüllt!

Micha007:Nein, das ist gar nicht offensichtlich, denn die Kontinete Nord-, noch Südamerika kannten sie ja gar nicht. Folglich kann die Prophezeiung der 7.Weltmacht nicht Angloamerika sein.
Dein Argument läßt sich zu biblischen Prophezeiungen nicht anwenden, da die Schreiber durchweg erklärten, dass sie unter göttlicher Inspiration standen!

Daher schrieb z. B. der Prophet Daniel zu seinen komplexen göttlichen Visionen folgendes:

Daniel 12:8 ( Elberfelder )

"Und ich hörte es, aber ich verstand es nicht; und ich sagte: Mein Herr, was wird der Ausgang davon sein?"

Fazit: Die Schreiber göttlich - inspirierter Offenbarungen verstanden sehr oft nicht was sie niederschrieben! Denn sie schrieben ja oft von künftigen Dingen, die zu ihren Lebzeiten noch nicht in Erscheinung getreten sind!

Der Engel, der dem Daniel die göttlichen Offenbarungen übermittelte sagte allerdings:

Daniel 12:9,10 ( Elberfelder )

"Geh hin, Daniel! Denn die Worte sollen geheim gehalten und versiegelt sein bis zur Zeit des Endes. 10 Viele werden geprüft und gereinigt und geläutert werden. Aber die Gottlosen werden weiter gottlos handeln. Und die Gottlosen werden es alle nicht verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen."

Nach diesen prophetischen Worten des Engels wird es zu Gottes bestimmter Zeit "VERSTÄNDIGE" geben, die unter göttlicher Anleitung die heiligen Schriften erforschen und dann auch ein richtiges Verständnis göttlicher Prophetie erlangen können!

Allerdings zeigt der Text auch, dass GOTTLOSE die biblische Prophetie NICHT verstehen!

Fazit: Nur Personen die an den wahren Gott glauben und aufrichtig in der Bibel forschen, werden ein richtiges Verständnis biblischer Prophetie erlangen!
Gottlose offensichtlich nicht!


Gruß, Tommy


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 03:04
@Optimist

Hallo!
Optimist schrieb:Im Grunde genommen besteht doch auch noch etwas vom osmanischen Reich, nämlich die Türkei. Weshalb schließt du aus, dass diese (und somit der Islam) sich zum Nachfolger der 6. Weltmacht entwickeln könnte?
Die 7. Weltmacht spielte bereits in der biblischen Prophetie schon lange eine bedeutende Rolle und muss nicht erst noch kommen!

Angefangen mit dem "kleinen Horn", das großtönende Dinge redete auf dem Kopf des 4. Tieres ( Rom ) der Vision Daniels aus Daniel K. 7.

Wir lesen, dass dieses "kleine Horn" zu der Zeit aktiv gegen die "Heiligen" vorgeht, wenn gemäß Daniel 7:13,14 der MENSCHENSOHN ( der verherrlichte Christus ) vom Vater die versprochene Königsmacht im Himmel empfängt!

Nach dem prophetischen Psalm 110 setzte sich der verherrlichte Christus nach seiner Himmelfahrt zunächst zur Rechten Gottes und IHM sollte erst später, zu Gottes bestimmter Zeit, der STAB DER MACHT oder das ZEPTER aus ZION ( Symbol göttlicher Herrschaft! ) zukommen!

Jesus selbst sagte in Lukas 21:24 ( Elberfelder ), dass JERUSALEM ( Hauptstadt des Königreiches Gottes auf Erden zur Zeit der Nation Israel ) solange zertreten werden würde, bis DIE ZEITEN DER NATIONEN erfüllt sein werden!

Da die göttliche Herrschaft, vertreten durch den "Thron Davids" offensichtlich von der Erde in den Himmel verlegt werden sollte, beziehen sich die von Jesus erwähnten ZEITEN DER NATIONEN nicht mehr auf das irdische Jerusalem sondern auf das himmlische Jerusalem!

Der letzte König des irdischen davidischen Königreiches, ZEDEKIA, wurde durch die WELTMACHT BABYLON auf Geheiss des wahren Gottes, wegen seiner UNTREUE gestürzt! Auch die wahre Anbetung war zu dieser Zeit abgefallen!

Aus diesem Grund ließ der wahre Gott durch den Propheten Hesekiel seinem untreuen Volk folgendes ankündigen:

Hesekiel 21: 30 -32 ( Elberfelder )

"Und du, erschlagener Gottloser, Fürst Israels, dessen Tag gekommen ist zur Zeit der endgültigen Strafe! 31 So spricht der Herr, HERR: Weg mit dem Kopfbund, und fort mit der Krone! Nichts bleibt, wie es ist. Das Niedrige soll erhöht und das Hohe erniedrigt werden! 32 Zu Trümmern, Trümmern, Trümmern mache ich es. Auch das bleibt nicht - bis der kommt, dem das Recht gehört; dem gebe ich es."

"weg mit dem Kopfbund"= Ende der Priesterschaft
"Fort mit der Krone"= Ende des davidischen Königstums, Sturz Zedekias des letzten davidischen Königs!

"Nichts bleibt, wie es ist."= Die Herrschaft Gottes auf Erden, vertreten durch die davidische Thronfolge und die aaronische Priesterschaft des Stammes Levi werden enden!

"Das Niedrige soll erhöht und das Hohe erniedrigt werden!= Die göttliche Herrschaft auf Erden, vertreten durch die Königslinie Davids ( das HOHE! ) wird unterbrochen und das NIEDRIGE ( weltlich/heidnische Herrschaftsformen ) werden erhöht!

"Auch das bleibt nicht - bis der kommt, dem das Recht gehört; dem gebe ich es."=

Der dem das Recht gehört im "davidischen Königtum" ist der MESSIAS und IHM wurde dann auch BEIDES gegeben, das KÖNIGTUM und das HOHEPRIESTERTUM ( Kopfbund und Krone! )

WANN?

Jesus sagte JERUSALEM ( GOTTES HERRSCHAFT! ) bliebe solange zertreten, bis die ZEITEN DER NATIONEN erfüllt sein werden!

Aus Daniel K. 4 erfahren wir durch die prophetische Parallele in Verbindung mit dem Traum vom riesigen Baum ( Symbol der Gottesherrschaft auf Erden ) der UMGEHAUEN wird und sein Baumstumpf für SIEBEN ZEITEN mit Metallbänder versiegelt wurde, damit er nicht sprossen kann, wie lange die ZEITEN DER NATIONEN dauern würden, bis GOTT wieder einem KÖNIG aus der Linie Davids, Herrscherrecht übertragen würde.
( Der Messias ( Psalm 110 ) im Himmel! )

Die SIEBEN ZEITEN dauerten 2520 Jahre ( 7x 360 prophetische Jahre! ) und mit biblischer Prophetie gemessen endeten sie im Jahr 1914!

Im Jahr 1914 musste daher definitiv das KLEINE HORN, die aus der Weltmacht ROM nachfolgende 7. WELTMACHT biblischer Prophetie, VORHANDEN SEIN, bereits GROSSE MACHT besitzen um wirksam in ihrer prophetischen Rolle handeln können, wie biblisch vorausgesagt!

Somit kann die 7. Weltmacht NICHT das Osmanische Reich sein, dass um das Jahr 1914 herum bereits nahezu zerfallen war.

In dieser Zeit sollte es auch besonders aktiv gegen die Heiligen vorgehen, also gegen gesalbte Christen, die den neugekrönten himmlischen König Jesus Christus auf Erden vertraten!

Diese Rolle erfüllte, wie die Geschichte beweist, nur Anglo - Amerika!


Gruß, Tommy


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 03:12
@Rüsselmensch
Tommy57 schrieb:Alles.^^
Aha. Aber - nein, tut mir leid, ehrlich.Seit die Diskussion in diesem Thread am 13.2. wieder aufgekommen ist, war der erste Satz des Niselprims an mich
Deine Erklärungen sind hier eher uninteressant.
Beitrag von Niselprim, Seite 114
Von Gesprächsbereitschaft, von Offenheit für einen Dialog ist da nichts zu spüren.

Später kam dann diese Frage:
Erklär doch mal bitte aus biblischen Belegen, wer oder was der/das Antichrist ist @perttivalkonen
Beitrag von Niselprim, Seite 116
Da hatten wir dann auch erst mal das Geplänkel, wer wann unter welcher Bedingung was sagt.

Ist ja nicht so, als lägs an mir. Denn als dann Truthkeeper ne Erklärung zum Antichristen abgab, ging ich auf ihn ein und brachte meinerseits ebenfalls ne Analyse der Antichrist-Belegstellen.
Beitrag von perttivalkonen, Seite 117
Es ging mir also nicht darum, mich vor dem von Niselprim angesprochenen Thema zu drücken. Ich wollte nur erst seine Diskussionsbereitschaft. Und? Ist Niselprim bis jetzt auf diese meine Antichrist, Darlegung eingegangen? Nein! Seine Aufforderung an mich war also nicht in der Absicht gestellt worden, meine Analyse kennenzulernen und dann darüber mit mir zu reden. Nein, es bleibt beim
Deine Erklärungen sind hier eher uninteressant.
Nun macht er also das Spielchen erneut. Los, sag mal was zur Hure Babylon. Was, wenn ichs getan hab, was kommt dann von ihm? Plötzlich der offene Dialog, angeregtes Abwägen von Pros und Contras? Nee, Du, diese Gesprächsbereitschaft soller erst mal signalisieren. Kannste aber einen drauf lassen, daß er das nicht tut. Denn mit Gesprächsbereitschaft würde er doch schon längst die Argumentation zu seinen Behauptungen nachgereicht haben.

Nee, Du, außer Thesenabladen kommt da nix. Also geb ich dem Affen auch kein' Zucker.

Wenn Du irgendwann mal ne Frage zu nem anderen Themenfeld der Offenbarung odgl. hast, seh ich kein Problem.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 03:42
@Tommy57
Im Grunde genommen besteht doch auch noch etwas vom osmanischen Reich, nämlich die Türkei. Weshalb schließt du aus, dass diese (und somit der Islam) sich zum Nachfolger der 6. Weltmacht entwickeln könnte?

--->
Im Jahr 1914 musste daher definitiv das KLEINE HORN, die aus der Weltmacht ROM nachfolgende 7. WELTMACHT biblischer Prophetie, VORHANDEN SEIN, bereits GROSSE MACHT besitzen um wirksam in ihrer prophetischen Rolle handeln können, wie biblisch vorausgesagt!
Und könnte das denn nicht auf die Türkei zutreffen?
Tommy57 schrieb:Somit kann die 7. Weltmacht NICHT das Osmanische Reich sein, dass um das Jahr 1914 herum bereits nahezu zerfallen war.
wie du schon schreibst "nahezu" - ein "Horn" (Türkei) könnte ja noch existieren. :) ... und aus diesem geht dann WIEDER das Osmanische Reich hervor.
Wie ich schon mal schrieb, es heißt doch, dass dieses mal war und wieder "aufersteht".

Wenn ich so sehe, was Erdokan so treibt, der entwickelt sich ja immer mehr zu einem Diktator....
Tommy57 schrieb:In dieser Zeit sollte es auch besonders aktiv gegen die Heiligen vorgehen, also gegen gesalbte Christen, die den neugekrönten himmlischen König Jesus Christus auf Erden vertraten!
Das würde auch auf Erdokan passen.
Tommy57 schrieb:Diese Rolle erfüllte, wie die Geschichte beweist, nur Anglo - Amerika!
verstehe nicht, weshalb du das nur bei denen siehst?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 03:48
@Optimist


Hallo!
Optimist schrieb:In der Prophezeiung geht es darum, dass da was WAR und später wieder kommt.
Könnte doch durchaus auf das osmanische Reich zurtreffen, weshalb schließt du das aus?
"da was WAR und später wieder kommt!"

Mit diesen Worten beziehst du dich gewiss auf:

Offenbarung 17:8 ( Elberfelder )

"Das Tier, das du gesehen hast, war und ist nicht und wird aus dem Abgrund heraufsteigen......"

Betrachten wir das Tier aus Offenbarung K. 17 etwas genauer, wie wird es dargestellt:

Offenbarung 17:3 ( Elberfelder)

"ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voller Lästernamen war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte."

Was ist eines der bemerkenswertesten Unterschiede der symbolischen Tiere aus Offenbarung K. 13 und Offenbarung K. 17?

Offenbarung 13:1 ( Elberfelder )

"Und ich sah aus dem Meer ein Tier aufsteigen, das zehn Hörner und sieben Köpfe hatte, und auf seinen Hörnern zehn Diademe...."

Wenn man genau hinsieht, stellt man fest, dass das Tier in der Offenbarung K 17 zwar auch SIEBEN KÖPFE und ZEHN HÖRNER hatte, aber KEINE DIADEME!

DIADEME oder KRONEN stehen für Herrschaftsgewalt! Das Tier in Offenbarung 17 hat aber KEINE HERRSCHAFTSGEWALT!

Aus diesem Grund wird nämlich dann in der weiteren Prophezeiung zu diesem Tier in Offenbarung K 17: 12,13 gesagt:

"Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, sind zehn Könige, die noch kein Königreich empfangen haben, aber mit dem Tier eine Stunde Macht wie Könige empfangen. 13 Diese haben einen Sinn und geben ihre Kraft und Macht dem Tier."

Die ZEHN HÖRNER müssen also diesem Tier erst MACHT verleihen, damit es so handeln kann, wie vorausgesagt......nämlich Babylon die Grosse, die religiöse Hure zu stürzen!

Zu dieser Zeit ist dann dieses TIER auch ein ACHTER KÖNIG ( Weltmachtstellung ), wurde allerdings von den ZEHN HÖRNERN des Tieres, die auf den sieben Köpfen verteilt sind, erst dazu gemacht!

Die ZEHN HÖRNER stellen in ihrer Symbolik offensichtlich ALLE NATIONEN dar, die das TIER aus Offenbarung K. 17 unterstützen!

Aufgrund dieser Tatsache, dass das Tier in Offenbarung K. 17, das war und verschwand und wieder kommen sollte, KEINE DIADEM hat, kann es selbst NICHT die 7. Weltmacht darstellen und kann somit auch nicht das Osmanische Reich darstellen, das Anfangs des 20. Jahrhunderts von der politischen Weltbühne verschwand!

Des weiteren zeigt die Prophetie, dass das zweihörnige Tier aus Offenbarung K. 13:11 darangeht, von dem 7-köpfigen wilden Tier ein BILD ( Abbild ) zu machen und diesem BILD ODEM oder Leben einhauchte! ( Offenbarung 13:14,15 )

Wie die Geschichte beweist, war die Anglo - Amerikanische Weltmacht führend darin nach dem 1. Weltkrieg ( Völkerbund ) und nach dem 2. Weltkrieg ( UNO ) diesem BILD des wilden Tieres ODEM oder Leben einzuhauchen!

Das Tier in Offenbarung K. 17 ist daher offensichtlich dieses BILD DES WILDEN TIERES, ein Abbild der politischen Mächte auf Erden, die unter dem Einfluss Satans aus dem Meer ( der gottlosen Menschheit ) entstanden sind!

Das trifft in ihrer Erfüllung nur auf den Völkerbund und später auf die UNO zu!


Gruß, Tommy


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 04:01
@Tommy57

Danke, habs jetzt verstanden.
Ja könnte vielleicht wirklich so sein.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 04:14
@Optimist

Hallo!
Und in [der Kraft des] Geistes trug er mich in eine Wildnis hinweg. Und ich erblickte eine Frau, die auf einem scharlachfarbenen wilden Tier saß, das voll lästerlicher Namen war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte.
Ein wichtiges Detail hätte ich fast noch vergessen! :-)

Die FRAU, die HURE also Babylon die Grosse reitet auf dem TIER und versucht dadurch Einfluss darauf zu nehmen!

Man kann bestimmt nicht sagen, dass das Weltreich gottentehrender Religionen auf dem Osmanischen Reich geritten ist!

Auf dem Völkerbund und der UNO allerdings schon!

Siehe beispielsweise folgende Bilder, die zeigen, wie Geistliche auf den Völkerbund und die UNO Einfluss nehmen wollten!


https://www.google.de/search?q=Geistliche+und+UNO&biw=1052&bih=695&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjjpOeO5vjKAhUGMZ...


Gruß Tommy


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 05:52
@perttivalkonen

Hallo!
perttivalkonen schrieb:Ähm, schön schön - aber wird irgendwo im Text gesagt, ein Tier würde das andere direkt ersetzen? Und töten? Nur vom vierten Tier wird nebenbei dessen Tötung mitgeteilt.
Es wurde gesagt, dass diesen symbolischen Tieren ( Löwe/Bär/ Leopard ihre HERRSCHAFT weggenommen wurde!

Daniel 7: 12 ( Einheitsübersetzung )

"Auch den anderen Tieren wurde die Herrschaft genommen. Doch ließ man ihnen das Leben bis zu einer bestimmten Frist."

Der Löwe ( Babylon ), der Bär ( Medo- Persien ) und der Leopard ( Griechenland ) verloren im Verlauf der Geschichte, wie vorausgesagt, durch Eroberung ihre WELTMACHTSTELLUNG!

Allerdings "ließ man ihnen das Leben", was bedeutet, dass in deren Herrschaftsgebieten immer noch die Überreste dieser einstigen Weltmächte existieren ( Irak ( altes Babylon), Iran ( altes Persien ), Griechenland )
perttivalkonen schrieb:Seit wann gehörten die Niederlande zum Imperium romanum? Der Rhein/die Maaß ist die Südgrenze der Niederländer zu den Belgiern; gerade mal ein Uferstreifen nördlich davon gehörte in der Antike zur römischen Provinz Germania inferior. Und zur Zeit der niederländischen Handelsmacht gehörte kaum mehr als ein Uferstreifen südlich des Rheins zu den Niederlanden.
Die römische Weltmacht dehnte sich über viele Jahrhunderte aus und z. B. im Jahr 20 u. Z. war das Gebiet der heutigen Niederlande unter römischer Herrschaft!

Natürlich bewegte sich der Landbesitz der römischen Weltmacht im Lauf der Geschichte hin und her! Aus der biblischen Prophetie wird allerdings ersichtlich, dass aus dem RÖMISCHEN WELTREICH im späteren Verlauf der Geschichte durch den Zerfall des römischen Imperiums eine ganze Anzahl von Nationen entstehen würden, dargestellt durch die ZEHN HÖRNER auf dem Kopf des 4. Tieres . (Daniel K 7:7)

Und ein WEITERES HORN wurde von Daniel auf dem Kopf dieses 4. Tieres gesehen, das sollte sich als VERSCHIEDEN erweisen und dann 3 der 10 Hörner ausreissen!
( Daniel 7:8 )

Dieses "kleine Horn" erwies sich in seiner Erfüllung zunächst als Britannien, einst ein weiterer bedeutender Teil des römischen Imperiums.
perttivalkonen schrieb:Rom wurde zwar (als Weltreich) nicht ersetzt, wohl aber "getötet". Insofern sind irgendwelche späteren Großmachtstaaten wie das British Empire kein Horn des noch lebenden "Tieres Rom". Wenn doch, dann hätte das auch Franken sein können oder Spanien oder Portugal. Selbst das ostfränkische, das Deutsche Reich. Irgendwann werdense alle mal drei irgendwie als bedeutend definierbare Mächte bezwungen haben. Spanien, Frankreich und die Niederlande wurden jedenfalls nicht ausgerissen wie jene drei Hörner.
Der Engel erklärte dem Daniel zu dem kleinen Horn auf dem Kopf des 4. Tieres folgendes:

Daniel 7:23,24 ( Elberfelder )

"Er sprach so: Das vierte Tier bedeutet: Ein viertes Königreich wird auf Erden sein, das von allen anderen Königreichen verschieden sein wird. Es wird die ganze Erde auffressen und sie zertreten und sie zermalmen.
( Das ist ROM, denn ROM folgte dem 3. Tier ( Leopard ) der Griechenland darstellte in der Weltmachtstellung gemäß der Geschichte!)

24 Und die zehn Hörner bedeuten: Aus diesem Königreich ( aus ROM ) werden sich zehn Könige erheben. Und ein anderer wird sich nach ihnen erheben, und dieser wird verschieden sein von den vorigen, und er wird drei Könige erniedrigen."

Wie die Geschichte beweist, erwies sich das besondere "KLEINE HORN" als Britannien. Denn nur Britannien erfüllte im weiteren Geschichtsverlauf alle weiteren prophetischen Einzelheiten, die der aufkommenden 7. Weltmacht der biblischen Prophetie zugeschrieben wurden auf ihrem Weg zur Anglo- Amerikanischen Doppelweltmacht!
perttivalkonen schrieb:Insofern sind irgendwelche späteren Großmachtstaaten wie das British Empire kein Horn des noch lebenden "Tieres Rom".
Das sagte ja die Prophezeiung auch nicht, denn wir lesen ja, dass sich die ZEHN KÖNIGE aus dem 4. Königreich erheben werden oder daraus entstehen werden und dass das KLEINE HORN, ein "ANDERER sich NACH IHNEN erheben wird", also zu einer Zeit, wo das 4. Tier ( Königreich ) offensichtlich als Weltmacht schon nicht mehr bestehen sollte!
perttivalkonen schrieb:Reim Dich, oder ich freß Dich, ja? Das starke Britische Weltreich und die USA als Weltmacht sind zeitlich versetzt, haben nur eine mäßige Überschneidung. Vor allem sind sie alles andere als eine Einheit. Es ist simples Szusammenwünschen, sich irgendwelche halbwegs gleichzeitigen Mächte auszusuchen, die halt mal irgendwann so ne Art Koalition eingegangen sind. Da hättste auch die Briten und Russen nehmen können, als die als Hauptmächte Napoleon auffe Insel geschickt haben. Sowas kann sich jeder basteln, das ist beliebig. Mit dem Text hat das nichts zu tun.
NEIN, das wäre nicht möglich, da die in Daniel K.7 beschriebene Szene sich offenkundig zu der Zeit abspielen würde, wo der Menschensohn ( der Messias) im Himmel Königsmacht empfangen sollte. ( Daniel 7:13,14 )

Eine besonders aus biblischer Sicht wichtige prophetische Einzelheit zeigt, dass dieses in seiner Entwicklung beschriebene KLEINEN HORN dann auch während der Zeit der Machtübergabe des Reiches Gottes im Himmel an den Messias, gegen die HEILIGEN auf Erden KRIEG führen würde. Das beschränkt die zeitliche Erfüllung gemäß der biblischen Prophetie in ihrer Gesamtheit auf die Zeit um den 1. Weltkrieg ab dem Jahr 1914 und darum ist diese Prophezeiung NICHT auf andere geschichtliche Ereignisse anwendbar, die sich ähnlich zugetragen haben mögen.
perttivalkonen schrieb:Warum ist ein Erstehen aus dem Meer ein Neuerstehen und ein Erstehen aus der Erde nicht? Wo nimmst Du das her? An den Fingerkuppen gesaugt?
Aus der biblischen Symbolik, wie die Begriffe MEER und ERDE in ihrer Symbolik angewandt wurden.

Das symbolische MEER stellt gemäß der Aussage aus Jes. 57:20 die gottlose unruhige Menschheit dar.

Die symbolische ERDE steht im übertragenen Sinne oft für gefestigteren, beständigeren Elemente der Menschheit! ( Offenbarung 12:16 )


Gruß, Tommy


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 08:29
@perttivalkonen
Aber ich bin doch nicht Nieselprim. :( Die anderen die mitlesen oder mitschreiben sind auch keine Nieselprim's.
Du führst eine sehr scharfe Klinge mit einer soliden aggressiven Haltung. Sowas schreckt ab. Manche reagieren darauf eben mit Hohn, Schweigen oder Spott. Aber so ist das eben im Kampf. Weist ja selbst auch. Ruhig Blut! :D
Man schreibt doch hier für die Allgemeinheit. Oder schreibst du hier nur für Nieselprim?
Eine solide Haltung fehlt hier in der Spiritualität öfter mal. Deswegen begrüße ich deine Beiträge. Aber gut, jeder soweit wie er will.

@Tommy57
Grüße zurück ! :)
Deine Interpretation erinnert mich an die Zeugen. Liege ich da richtig? Ich will dies nicht stigmatisieren, denn ich habe auch viel von ihnen gelernt. Es interessiert mich nur ob ich da richtig liege.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 09:25
@Tommy57
Beitrag von Tommy57, Seite 120

ja, das ist jetzt für mich eigentlich der schlagendste und auch am einfachsten zu verstehende Beweis, Danke :)


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

15.02.2016 um 10:51
Tommy57 schrieb:Es wurde gesagt, dass diesen symbolischen Tieren ( Löwe/Bär/ Leopard ihre HERRSCHAFT weggenommen wurde!

Daniel 7: 12 ( Einheitsübersetzung )

"Auch den anderen Tieren wurde die Herrschaft genommen. Doch ließ man ihnen das Leben bis zu einer bestimmten Frist."

Der Löwe ( Babylon ), der Bär ( Medo- Persien ) und der Leopard ( Griechenland ) verloren im Verlauf der Geschichte, wie vorausgesagt, durch Eroberung ihre WELTMACHTSTELLUNG!

Allerdings "ließ man ihnen das Leben", was bedeutet, dass in deren Herrschaftsgebieten immer noch die Überreste dieser einstigen Weltmächte existieren ( Irak ( altes Babylon), Iran ( altes Persien ), Griechenland )
Ja na und? Auch Rom wurde die Herrschaft genommen, es verlor die Weltherrschaft, auch Rom ließ man das Leben bis zu einer bestimmten Frist. Na und daß nach Roms Untergang Rom noch in Teilgebieten weiterexistierte, das ist dann sogar Deine eigene These!

Der Unterschied, den Du herausgekehrt hast, war der, daß Rom nicht durch die nachfolgende Weltherrschafts-Macht untergegangen ist. Mal abgesehen, daß Ostrom und die Osmanen das wahrscheinlich anders sehen als Du, ging es mir darum, daß diese Besonderheit (West)Roms gegenüber den früheren Weltmächten bei Daniel gar nicht benannt wird. Du aber hast so getan, daß man daran erkenne, daß das vierte Tier Rom sein müsse.

Falsch sage ich (mit Begründung). Und Deine jetzige Erklärung setzt dem nichts entgegen, nicht ansatzweise.
Tommy57 schrieb:Die römische Weltmacht dehnte sich über viele Jahrhunderte aus und z. B. im Jahr 20 u. Z. war das Gebiet der heutigen Niederlande unter römischer Herrschaft!
Nein. Die römische Herrschaft endete am Rhein, die nördlichste Provinz war Germania inferior, zunächst noch als Teil Galliens. Die Friesen hatten mit den Römern Frieden, auch und gerade in der Auseinandersetzung mit den Cheruskern. Daher galten die Friesen als "Alliierte", die das Inruhegelassenwerden mit Tributen bezahlen mußten. Beim Feldzug des Germanicus 14 bis 16 blieb Friesland außen vor, wurde allenfalls von römischen Truppenbewegungen tangiert. Das Aufbegehren gegen die Tributleistungen 28 bis 29 endete für die Friesen zwar in einer Niederlage, doch blieben die politischen Verhältnisse die selben, sämtliches Gebiet nördlich des Rheins gehörte nicht zum Imperium.

Mach Deine Hausaufgaben nächstens gefälligst selber. Einfach nur behaupten, daß das Gebiet der Niederlande um 20 ein wasauchimmer war, ist nichts wert.
Tommy57 schrieb:Natürlich bewegte sich der Landbesitz der römischen Weltmacht im Lauf der Geschichte hin und her!
Und wann umfaßte er die Niederlande?
Tommy57 schrieb:Aus der biblischen Prophetie wird allerdings ersichtlich, dass aus dem RÖMISCHEN WELTREICH im späteren Verlauf der Geschichte durch den Zerfall des römischen Imperiums eine ganze Anzahl von Nationen entstehen würden, dargestellt durch die ZEHN HÖRNER auf dem Kopf des 4. Tieres . (Daniel K 7:7)
Ach ja? Ich dachte, es geht erst mal darum, nachzuweisen, daß besagtes Tier mit den zehn Hörnern überhaupt für Rom steht! Das kannste doch nicht damit belegen, daß Du es schon voraussetzt!
Tommy57 schrieb:Dieses "kleine Horn" erwies sich in seiner Erfüllung zunächst als Britannien, einst ein weiterer bedeutender Teil des römischen Imperiums.
Du sollst Deine Behauptung vom erwiesenen Britannien nicht wiederholen, sondern erweisen.
Tommy57 schrieb:Der Engel erklärte dem Daniel zu dem kleinen Horn auf dem Kopf des 4. Tieres folgendes:

Daniel 7:23,24 ( Elberfelder )

"Er sprach so: Das vierte Tier bedeutet: Ein viertes Königreich wird auf Erden sein, das von allen anderen Königreichen verschieden sein wird. Es wird die ganze Erde auffressen und sie zertreten und sie zermalmen.
( Das ist ROM, denn ROM folgte dem 3. Tier ( Leopard ) der Griechenland darstellte in der Weltmachtstellung gemäß der Geschichte!)

24 Und die zehn Hörner bedeuten: Aus diesem Königreich ( aus ROM ) werden sich zehn Könige erheben. Und ein anderer wird sich nach ihnen erheben, und dieser wird verschieden sein von den vorigen, und er wird drei Könige erniedrigen."
Jetzt "belegst" Du Deine Behauptung "4=Rom" mit der nächsten Behauptung "3=Griechenland". Was, wenn das dritte Tier für die Perser steht? Sowohl die ältere Drei-Weltreiche-Lehre als auch die Bezüge des vierten Tieres zum Weltreich Alexanders und seiner Diadochen hatte ich ja schon eingebracht. Daß somit Deine Einteilung nicht alternativlos und damit unbestritten ist, das ignorierst Du hier nach Kräften
Tommy57 schrieb:Wie die Geschichte beweist, erwies sich das besondere "KLEINE HORN" als Britannien. Denn nur Britannien erfüllte im weiteren Geschichtsverlauf alle weiteren prophetischen Einzelheiten, die der aufkommenden 7. Weltmacht der biblischen Prophetie zugeschrieben wurden auf ihrem Weg zur Anglo- Amerikanischen Doppelweltmacht!
Du wiederholst ein Mantra, so als hätt ich dem nichts entgegengesetzt. Weißt Du, wie Diskutieren funktioniert?
Tommy57 schrieb:Das sagte ja die Prophezeiung auch nicht, denn wir lesen ja, dass sich die ZEHN KÖNIGE aus dem 4. Königreich erheben werden oder daraus entstehen werden und dass das KLEINE HORN, ein "ANDERER sich NACH IHNEN erheben wird", also zu einer Zeit, wo das 4. Tier ( Königreich ) offensichtlich als Weltmacht schon nicht mehr bestehen sollte!
Meine Darlegung samt dem Fazit
perttivalkonen schrieb:Insofern sind irgendwelche späteren Großmachtstaaten wie das British Empire kein Horn des noch lebenden "Tieres Rom".
gelten nicht nur für den Fall eines zu diesem Zeitpunkt noch lebenden Tieres. Du fackelst hier nur nen Strohmann ab. Wende Dich der eigentlichen Argumentation zu.
Tommy57 schrieb:NEIN, das wäre nicht möglich, da die in Daniel K.7 beschriebene Szene sich offenkundig zu der Zeit abspielen würde, wo der Menschensohn ( der Messias) im Himmel Königsmacht empfangen sollte. ( Daniel 7:13,14 )
Weder Britonien noch sonsterwer paßt zu nem eindeutigen Endzeitgeschehen. Langsam sollten die JZ mal kapieren, daß 1914 nicht das ist, was sie da reinphantasiert haben. Vor allem sollte die gemeinmenschliche Logik ihnen zeigen, daß etwas nicht automatisch für alle anderen ne anzuerkennende Tatsache ist, nur weil sie an den Schrott glauben. Komm mir also nicht mit Bretagnesien paßt schließlich zur Inthronisation Christi. Andere Christen glauben nämlich, daß diese Inthronisation noch aussteht, egal ob in ferner Zukunft oder gleich morgen.

Also komm erst mal zu ordentlichem Argumentieren, mit Argumenten, die auch für Nichtzeugen nachvollziehbar sind.
perttivalkonen schrieb:Warum ist ein Erstehen aus dem Meer ein Neuerstehen und ein Erstehen aus der Erde nicht? Wo nimmst Du das her? An den Fingerkuppen gesaugt?
Tommy57 schrieb:Aus der biblischen Symbolik, wie die Begriffe MEER und ERDE in ihrer Symbolik angewandt wurden.
Und das, nachdem ich gezeigt habe, daß das Erstehen aus Meer und Erde auch genau andersrum vorkommt. Du vergewaltigst die Schrift, Tommy.


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden