weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

11.01.2013 um 22:23
@Sidhe
Sidhe schrieb:Ich denke, du hast da was mißverstanden.
In der Tat hatte ich es anders verstanden. Hat sich ja geklärt.. :D
Sidhe schrieb:Es ist übrigens ätzend, mit einem Laptop auf den Knieen zu schreiben
Kein Tisch in der Nähe?


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

11.01.2013 um 22:26
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Du fängst an mich anzusprechen und ich verteidige mich dagegen, aber Miss Allwissend weiß ja ALLES besser. -.-
So verdrehst du also die Tatsachen, wenn DU hier einen Beitrag der Lügen enthält über mich schreibst, und ich darauf reagiere. Wadenbeißer, sag ich ja.







@Gwyddion

Kein Tisch, an den ich diesen bequemen Sessel stellen kann :D


Und nun bitte nicht mehr adden, ich muss weg!! *g


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

11.01.2013 um 22:27
@Sidhe
Sidhe schrieb:Und nun bitte nicht mehr adden, ich muss weg!!
Okay :D


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

11.01.2013 um 22:27
@Sidhe

Ich habe die beiden nur gewarnt, dass du an keiner Diskussion interessiert bist, sondern daran, deine Sichtweise, als absolut und unverrückbar wahr dazustellen und das ist nun mal wirklich so, wie du mehr als einmal in kurzer zeit bewiesen hast.

Sind sie aber aber auch alleine drauf gekommen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

11.01.2013 um 22:31
@Sidhe
Sidhe schrieb:ch habe meine Gründe warum ich mich so verhalte, aber ich stehe nicht in der Pflicht, sie zu benennen.
Irrtum, wer andere der Lüge bezichtigt, sollte wenigstens seine Behauptungen belegen können.
Sidhe schrieb:Die Belege für derartige Aussagen findest du eben nicht in rationaler Logik, sondern nur im Herzen.
Das ist umgangssprachlich das, was ich zu Gwyddion sagte.
Eben, wenn ich rational als auch gefühlsmäßig hinter meiner Aussage stehe, dann hast du sie deiner eigenen Überzeugung nach auch nicht für unwahr hinzustellen, nur weil sich meine Deutung nicht mit der deinen deckt.

Persönliche Wahrheiten sind noch nie ein Beweis gewesen und ich sage noch nicht mal das meine Deutungsangabe ein Beweis ist, sondern eine Denkweise, ein Denkansatz, welche genau so wahr oder unwahr wie deine Deutung sind. Du aber willst nach wie vor deine angebliche Wahrheit als universal verkaufen. Das aber wird hier Niemand aktzeptieren.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

11.01.2013 um 22:37
@Sidhe
Sidhe schrieb:gleichzeitig wieder die Wahrnehmungsfähigkeit, und die ist weitaus größer, als es sich die Menschen überhaupt vorstellen.
Das mag es durchaus geben, auch durch den Filter
Sidhe schrieb:sein Bewußtsein mehr und mehr zu einer gewissen Objektivität des Geistes hin zu transzendieren
, was wohl ein Aldus Huxley mittels eines Quellen-Expresses (Meskalin) in seinem Buch 'Die Pforten der Wahrnehmung' protokoliert hat.
Nur bloed, das man solch eine Reise nicht zu zweit oder gar in ganzer Gruppe antreten kann, und sich dann Gemeinsam austauschend in den Quellen trifft. Denn ohne solch Funktion, bleibt es in der Quelle doch wieder recht individuell.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 11:11
@Optimist
eine Schule welche Mystisches untersucht, traue ich keine unabhängige, sondern mehr vorgefertigte Denkmuster zu, deswegen
Wie das? Die Bibel ist doch erst recht vorgefertigt. Schlimmer noch: es wurde seit über 1000 Jahren nichts daran verbessert.

Was Du als vorgefertigt verstehst ist in Wirklichkeit Tradition. Im Unterschied zur Bibel wurden die Lehren der Mysterienschulen seit 'damals' aber konsequent weiterentwickelt und modernisiert, sowohl in der Darreichungsform als auch im Inhalt. Sie gründen sich auf bis zu jahrtausende alte stetig fortschreitende gesammelte Erfahrungen derer, die ihr Ziel damit erlangt haben. Es mag sein, dass Du keinen Lehrer außer Jesus akzeptierst, aber ich sage Dir, eine Mysterienschule ist frei von religiösen Doktrinen und aber auch ein Meister dem Du getrost folgen kannst, weil er den Weg schon für Dich gegangen ist.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 11:19
@Optimist

Du magst wohl meinen es kommt darauf an was Du Dir individuell aus der Bibel machst. Doch das kannst Du genauso mit den Lehren der Mysterienschulen. Erklär mir doch mal genau was Du da gegen hast und warum.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 11:39
@AnGSt
AnGSt schrieb:aber ich sage Dir, eine Mysterienschule ist frei von religiösen Doktrinen und aber auch ein Meister dem Du getrost folgen kannst, weil er den Weg schon für Dich gegangen ist.
Das kann ich mit gutem Gewissen unterschreiben. Man muss bedenken, das sich unser eigenes Denken beständig wandelt und mit teils mehr als 2000 Jahre alten Ansichten schwer mitgehen kann. Auch wenn die Inhalte dieselben sind, die Interpretation muss sich der jeweiligen Gegenwart anpassen, wenn diese Inhalte weiterhin Bestand haben sollen.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:06
@AnGSt
AnGSt schrieb:Du magst wohl meinen es kommt darauf an was Du Dir individuell aus der Bibel machst. Doch das kannst Du genauso mit den Lehren der Mysterienschulen. Erklär mir doch mal genau was Du da gegen hast und warum
Ich glaube aus diversen Gründen an die Inspiration der Bibel (warum, möchte ich HIER nicht dikutieren, dazu gibt es sicher schon Threads).
Vor DIESEM Hintergrund ist es für mich dann die logische Folge, dass ich daran glaube, dass die Bibel weitestgehend und bei den wichtigen Aussagen unverfälscht geblieben ist (weil Gott dafür sorgte, ansonsten wäre es ja nonsens gewesen, diese zu inspirieren).

Wenn man nun DAVON ausgeht und weiß, dass IN der Bibel sinngemäß folgendes über die heilige Schrift steht:

- Wer etwas hinzutut oder weg nimmt... dem droht ....
- Gottes Wort (im Kontext dieser Bibelstelle ist die heil.Schrift gemeint, denke ich zumindest) wird nie vergehen...
- wenn jemand später etwas anderes predigt als die Evangelien... (damit ist das NT gemeint) oder Jesus als Gottes Sohn leugnet, DAS ist der Antichrist
- Nach dem Tod der Apostel wird es keine Prophetie mehr geben...
...usw.

... dann ist für mich klar, dass alle anderen Schriften (zumindest die danach kamen) und alle "Neuoffenbarungen", kurz - alles was sich Menschen AUßERHALB der Bibel (also die Bibel NICHT als Grundlage nehmend) zusammenreimen - nicht das sein kann, was Gott/Jesus aussagen wollte.

Damit habe ich jetzt nicht gesagt, dass die Bibel tatsächlich inspiriert sein MUSS, aber ich persönlich glaube eben daran.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:17
@Optimist
Optimist schrieb:
- Wer etwas hinzutut oder weg nimmt... dem droht
Toll, dann ist deine Inspiration für die Tonne, denn zur Bibel wurde mehr hinzugefügt und weggetan als man noch zurückverfolgen könnte.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:18
@Kayla
@AnGSt
@Optimist

Auf jeden Fall sind solche Schulen noch des Fühlens, des Unterscheidens, des Vergleichens fähig
und folgen nicht blind alten, noch dazu absichtlich eingefärbten Texten.
Die Ansichten von 2000 Jahren kann man auch schwerlich in der jetzigen Zeit anwenden, damit hast du absolut recht Kayla, wozu sollte man das auch? Die Bibel wurde wurde für jene Zeit und die damalige Gesellschaft geschrieben, auch wenn andere das nicht erkennen wollen, die Gesellschaft von damals ist ganz sicher nicht identisch mit der von heute.

Ich fand gestern noch einen interessanten Link, leider kann man daraus nichts kopieren.

Der Abschnitt daraus ist mit "Das dämonische in Jahwe" betitelt.

http://books.google.de/books?id=EJY5acvYsw4C&pg=PA17&lpg=PA17&dq=der+d%C3%A4mon+jahwe&source=bl&ots=hPX7xTeTOF&sig=W6Vo9...

Es wird dort z.B. beschrieben, dass der Dämonenglauben bewusst zur Sicherung des Monotheismus eingesetzt wurde. Jahwes Allmacht und seine Heiligkeit werden durch die Nennung von Geistern und dem Satan gerettet, indem letzterer dadurch, dass er als Feind der Menschen beschrieben wird, zum Gegenspieler Jahwes erklärt wird, Jahwe dadurch glorifiziert wird.

Das Bild, das allerdings von Jahwe im AT gezeigt wird, zu dem gehört das Unheimliche, Grauenvolle, Verderbliche, Grausame, Feindliche, ja fast Satanische, ja sogar das dämonische ein Wesenszug Jahwes ist (man lese dazu unter dem Link). All das gehörte zum wesentlichen Bestandteil des alttestamentarischen Gottesglauben.

Hier noch etwas zur Entstehung des Jahwe-Glaubens:

Vorbiblische Zeit

Gleichwohl JHWH in der Bibel dargestellt wird als Bundesgott Israels, kann historisch als gesichert gelten, dass JHWHs Ursprung keineswegs im westsemitischen Kulturraum liegt. Die erste Erwähnung JHWHs in diesem Kulturraum neben der Bibel ist die moabitische „Victory Stela“ / „Mesha Stela“ aus dem 9. Jh. v. Chr., auf der JHWH als die offizielle Nationalgottheit Israels angegeben wird.
Die Tatsache, dass kein früherer Beleg der Verehrung JHWHs im westsemitischen Kultraum vorweisbar ist, legt die Vermutung nahe, dass der ursprüngliche JHWH-Kult anderswo verortet werden muss. Und diese Vermutung kann gestützt werden: Eine Reihe von Texten legt nahe, dass es vor den Israeliten die Völker von Edom und Midian waren, die JHWH verehrten. In den Amarna-Korrespondenzen gibt es zwei ägyptische Texte aus dem 14. bis 13. Jh. v. Chr., die JHWH erwähnen. Allerdings hat er hier nichts mit den Israeliten zu tun; stattdessen wird hier geschrieben von „Yahu im Land der Shoshu-Beduinen“. Man geht davon aus, dass dies auf den Raum Edom und Midian bezogen werden muss:

“By the 14th century BCE, before the cult of Yahweh had reached Israel, groups of Edomite and Midianite nomads worshipped Yahweh as their god.“〈a〉.

Das stimmt auch überein mit einigen älteren Passagen aus der Bibel, z.B. (1) Ri 5,4, (2) Dtn 33,2 und (3) Hab 3,3 (zitiert nach EÜ):
(1) „Herr, als du auszogst aus Seir, / als du vom Grünland Edoms heranschrittest, / da bebte die Erde, die Himmel ergossen sich, / ja, aus den Wolken ergoss sich das Wasser.“
(2) „Der Herr kam hervor aus dem Sinai, / er leuchtete vor ihnen auf aus Seir, / er strahlte aus dem Gebirge Paran, / er trat heraus aus Tausenden von Heiligen.“
(3) „Gott kommt von Teman her, / der Heilige kommt vom Gebirge Paran.“

http://www.offene-bibel.de/wiki/index.php5?title=JHWH/Religionsgeschichte


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:20
@Kayla
Kayla schrieb:Toll, dann ist deine Inspiration für die Tonne, denn zur Bibel wurde mehr hinzugefügt und weggetan als man noch zurückverfolgen könnte.
Das ist die Auffassung Vieler, ich weiß.
Aber @perttivalkonen zum Beispiel hatte gestern dazu auch ihre Meinung geschrieben.

Und was die Aufnahme in die Kanons betrifft, bin ich dann der Meinung, dass es - so WIE es geschah - dann eben auch von Gott beeinflusst gewesen sein könnte. (für die Menschen die es bewirkten war es natürlich unbewusst).


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:22
@GöttinLilif
Die Kabbalah ist die eine Seite, aber es gibt halt noch mehr.
Vielleicht liest du dich mal etwas in meinen Thread ein.
Sonst wird es schwer fallen, weiter darüber zu diskutieren.
Meinst du diesen Ufo-Thread? Was hat denn das damit zu tun?

Diskussion: Aliens oder "nur" Besucher einer anderen Dimension?

Habe eben den Eingangspost gelesen.

Was du Parallelwelt nennst, meine ich vllt mit "Welten" im kabalistischen Sinne. :) Es sind die Welten des Werden gemeint. Die Emanationen der "Verdichtung der materie".
Vom Nicht-Sein bis ins Sein.

Dies geschieht in "10 Emanationen", die sich in 4 "Welten", oder Ebenen, "entfalten".... von der Transzendenten Idee bis zur Materie.

Alle Ebenen "befinden" sich jetzt und hier, und in dir, aber nur letzte, die sichtbare Darstellung der Idee ist materiell. Die anderen Ebenen sind nicht "sichtbar", aber dennoch sichtbar, da ja eben genau die Sichtbare Welt, die Auswirkung dessen ist.

Es gibt wohl viele "Dimensionen" aber der menschliche Wahrnhmungsapparat ist nur für 4 konzipiert. 3 Raumdimensionen und eine Zeitdimension.

Die Form des menschen ist nicht unsere endgültige Form. Es ist nur eine Form, die wir jetzt haben. Wir haben alle Formen. Und werden die Form des menschliche Körpers in weiterer Zukunft verändern, so wie wir das seit jahrmillionen Jahren tun.
Die Form, die uns jetzt , im Menschenkörper als Alien erscheint, ist unsere eigene Form, in der wir uns JETZT so WAHRnehmen, aber nicht Unsere wahre Form. (das ist, was ich sah, und nur meine wahrheit).


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:24
@Optimist
- Wer etwas hinzutut oder weg nimmt... dem droht ....
- wenn jemand später etwas anderes predigt als die Evangelien... (damit ist das NT gemeint), DAS ist der Antichrist
Was eigentlich ein Wiederkommen von Jesus in die Unmoeglichkeit verbannt. Man stelle sich vor er kaeme aus den Wolken geritten, und er wuerde nicht exakt nur das mitteilen oder so agieren, was in der Bibel steht, dann waere er als Antichrist verdaechtigt. Ein wiederkommender Jesus haette Null Spielraum, neues mitzuteilen, zu korrigieren, etc.
Es wuerde sich so verhalten, das die bibeltreue Christenheit den Platz der Pharisaer (die aus dem NT) einnimmt, und auch schon mal das Kreuz fuer diesen Antichrist (Jesus) bereiten wuerde.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:25
@GöttinLilif @Kayla
GöttinLilif schrieb:Die Ansichten von 2000 Jahren kann man auch schwerlich in der jetzigen Zeit anwenden
Also ich für meinen Teil kann das NT sehr gut für die heutige Zeit interpretieren, diese humanistischen Lehren...

Selbst ein Atheist wie @-Therion- hatte in einem anderen Thread geäußert, dass sie sich von den Lehren des NT was abgewinnen kann... ;)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:29
@nemo
nemo schrieb:Was eigentlich ein Wiederkommen von Jesus in die Unmoeglichkeit verbannt. Man stelle sich vor er kaeme aus den Wolken geritten, und er wuerde nicht exakt nur das mitteilen oder so agieren, was in der Bibel steht, dann waere er als Antichrist verdaechtigt.
genauso ist es ja auch :)
Jesus hat doch selbst vorher gesagt, man soll sich nicht irre machen lassen, wenn irgendwo (an einem bestimmten Ort) Einer schreit: Ich bin Jesus.

Nein, er sagte: wenn ich wieder komme, bin ich gleichzeitig auf der ganzen Erde zu sehen (also nicht nur an einem Ort) -> DAS soll das Erkennungsmerkmal sein, dass er es wirklich ist.
nemo schrieb:Ein wiederkommender Jesus haette Null Spielraum, neues mitzuteilen, zu korrigieren, etc.
Wozu auch, es wurde doch alles Wichtige schon gesagt.
nemo schrieb:Es wuerde sich so verhalten, das die bibeltreue Christenheit den Platz der Pharisaer (die aus dem NT) einnimmt, und auch schon mal das Kreuz fuer diesen Antichrist (Jesus) bereiten wuerde.
Verstehe ich nicht?


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:29
@snafu

Die Parallelwelt hat nichts mit der Kabbalah zu tuen.
Es war einst die Welt der Götter, ist sie im Grunde immer noch.
Jahwes Einfluss auf jene Welt war damals verheerend,
als er mit gestohlener Macht dort sehr vieles zerstörte, veränderte.
Daher auch die alte Sprache, die ich hier immer mal nannte.
Es ist eine Welt, in der im Grunde andere Naturgesetze herrschen,
eine Welt, die durch "Schöpfungsgedanken" wandelbar ist,
wohl nicht durch menschliche Gedanken!
Sie ist real, materielle, betretbar, aber eben nur für die allerwenigstens.
Menschen könnten sie jedenfalls nur gedanklich betreten.

Wie gesagt, alles Dinge, die man nicht glauben muss !
Aber da ich mit jener Welt aufs engste zusammenhänge,
muss man mir immerhin zugestehen, dass ich damit am besten auskenne.

@nemo

"Was eigentlich ein Wiederkommen von Jesus in die Unmoeglichkeit verbannt. Man stelle sich vor er kaeme aus den Wolken geritten, und er wuerde nicht exakt nur das mitteilen oder so agieren, was in der Bibel steht, dann waere er als Antichrist verdaechtigt. Ein wiederkommender Jesus haette Null Spielraum, neues mitzuteilen, zu korrigieren, etc.
Es wuerde sich so verhalten, das die bibeltreue Christenheit den Platz der Pharisaer (die aus dem NT) einnimmt, und auch schon mal das Kreuz fuer diesen Antichrist (Jesus) bereiten wuerde." Zitatende

Recht hast du damit !! Darauf hatte ich @Optimist auch schon mal hingewiesen,
dass die Christen die letzten wären, die Jesus erkennen würden ^^ .

Er kann im Grunde nur im Geheimen wiederkommen !!


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:33
@Optimist
Optimist schrieb:Wozu auch, es wurde doch alles Wichtige schon gesagt.
Und deshalb braeuchte es Jesus Kommen auch nicht, .. was soll der denn noch hier ?
Auch die ganzen Prophezeiungen um Jesu Wiederkunft koennten deshalb getrost in die Tonne.


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

12.01.2013 um 12:38
@Optimist
Optimist schrieb:Verstehe ich nicht?
Jesus wuerde (sinnbildlich) zum wiederholten male an Kreuz genagelt, aber diesmal mit dem Unterschied, das es die Gefolgschaft Jesu (bibeltreue Christen) bewerkstelligt.


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden