weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:02
@Dennis75
Das betrifft dann die historische Jesus Forschung, die sich auch mit den Wundern beschäftigt, nachdem man den Versuch aufgegeben hat, sein Leben nachzuzeichnen^^.
Und einige Wunder werden von einigen Theologen mit relativ guten Argumenten als historisch angesehen und andere eben nicht ;).


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:03
@Cricetus

Hm. Welche Wunder bestätigt die moderne Forschung denn?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:07
@perttivalkonen

Ach ja, übrigens, wie ich schon schrieb: An der CA-Universität, Kiel, ist der anerkannte Stand der Forschung dass es keinen Gott gibt. Zumindest im Seminar für evangelische Theologie.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:31
Dennis75 schrieb:Ja wie? Du - Pertti - bis der TO?
Upps, den Satz in der Mitte hab ich übersehen, daher auf mich (erster Satz) bezogen...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:36
@perttivalkonen

Ist mir auch klar geworden dass wir ein Missverständnis hatten :D

Wir sind eh so weit wie nur möglich OT, also können wir ja mal den Anerkannten Stand der Wissenschaft anleuchten - und was Jesus davon hält. Damit geht es immerhin noch ganz am Rande um die Frage was in der Bibel steht...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:36
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Nebenbei gesagt: Es ist auch der anerkannte Stand der Wissenschaft dass Tote nicht auferstehen, so wie Jesus. Und dass auch niemand übers Wasser gehen kann. Das sind also alles gar keine Tatsachen?
Ich sagte, daß die Mainstreamsicht nicht eigens begründet werden müsse, sondern daß randständige und neue Thesen sich begründen müssen.

Ne randständige oder neue Sicht kann durchaus korrekt sein, den Tatsachen entsprechen usw., aber sie muß es belegen, herleiten, begründen, beweisen. Sie hat die Arschkarte, sich zu beweisen.

Daß Jesus auferstanden ist, das ist quasi das Urdatum des Christentums und die Grundtatsache des Glaubens. Daran führt kein Weg vorbei, ohne die Basis dessen, was Christentum ist, zu verlassen. Aber das ist ne Glaubenstatsache, eine geglaubter Tatsache, nichts, das glaubensunabhängig bewiesen werden kann. Darum auch: Glaube, Religion.

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:41
@perttivalkonen

Ja. Und ich sage, der Mainstream der Wissenschaft behauptet dass es keinen Gott gibt, und der Mainstream der "Christen" lacht sich schlapp über die Idee dass man glauben könnte was in der Bibel steht. Der Mainstream der Gläubigen akzeptiert immerhin die Teile der Bibel die ohne Verpflichtung einen Vorteil versprechen, und der Mainstream der ernsthaft Bibelgläubigen denken eher an eine moralische Wahrheit der Bibel als an eine Faktische.

Aber wenn wir uns fragen: Was steht in der Bibel? dann hat das doch nichts damit zu tun wie der Mainstream das gerne aufgefasst haben möchte. Und wenn doch, dann ist das gelegentlich kritisierte "Cherry-Picking" doch absolut in Ordnung.

Würden wir erstmal alle Axiome der Wissenschaft als Grundlage dieses Threads anerkennen wäre ich schon lange ausgestiegen, ehrlich gesagt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:41
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Da geht es jedenfalls, daß "man" seinen Körper verlassen könnte und dennoch ein "ich" wäre. Also gibt es die Vorstellung von einem vom Körper losgelösten "Sein".
Neshamah..... ;)
perttivalkonen schrieb:Nee, im Ernst, ich find wirklich, das klingt gleich freundlicher, weniger konfrontativ etwa (für jene, die ne andere Auffassung haben, mich inclusive). Ist einfach sauberer, echter.

Danke.
Bitte gern, pertti. danke auch. :)

@Dennis75
Dennis75 schrieb:Nebenbei gesagt: Es ist auch der anerkannte Stand der Wissenschaft dass Tote nicht auferstehen, so wie Jesus. Und dass auch niemand übers Wasser gehen kann. Das sind also alles gar keine Tatsachen?
Nein, ich sehe darin keinesfalls Tatsachen, sondern Metapher.

Von den Totenauferstehen, bedeutet für mich, aus der Illusion des Lebens zu erwachen, und zu erkennen, was das Leben und der Tod IST.

Und über das Wasser zu gehen, bedeutet für mich, dass das UNTERE das OBERE trägt.

-> Das Wasser der Erde trägt das Feuer des Geistes.

Die Materie erschafft erst die Vorstellung von einem "Unten (Erde, irdische Inkarnation....) und von einem "Oben", (Himmel, das Ziel, Gott) und Ihn zu erkennen, in sich selbst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:43
@snafu

Danke für die Einsicht, aber das steht nicht in der Bibel :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:47
Natürlich steht das nicht so in der Bibel. das ist, was man daraus erkennen könnte.... ;) oder auch nicht... @Dennis75


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:48
Dennis75 schrieb:Hm. Welche Wunder bestätigt die moderne Forschung denn?
Einige Heilungen zum Beispiel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:49
@snafu

Nun ja, das stimmt. Und wenn wir die anerkannte Wissenschaft vorbehaltlos akzeptieren können wir auch die Esoterik komplett in die Argumentation einbeziehen. Das eine ergibt soviel Sinn wie das andere. Diese Gedanken können andere Leute sich machen, die da besser für geeignet sind als ich :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:50
@Cricetus

Hast Du eine als Beispiel?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:54
@Dennis75
Ein Großteil der im Markusevangelium dargestellten Heilungen gilt als historisch.
zum Beispiel Markus 1:
Die Heilung eines Aussätzigen
40 Und es kam zu ihm ein Aussätziger, der bat ihn, kniete vor ihm und sprach: Willst du, so kannst du mich wohl reinigen. 41 Und es jammerte Jesum, und er reckte die Hand aus, rührte ihn an und sprach: Ich will's tun; sei gereinigt! 42 Und als er so sprach, ging der Aussatz alsbald von ihm, und er ward rein. 43 Und Jesus bedrohte ihn und trieb ihn alsbald von sich (Markus 3.12) (Markus 7.36) 44 und sprach zu ihm: Siehe zu, daß du niemand davon sagest; sondern gehe hin und zeige dich dem Priester und opfere für deine Reinigung, was Mose geboten hat, zum Zeugnis über sie. (3. Mose 14.2-32)
45 Er aber, da er hinauskam, hob er an und sagte viel davon und machte die Geschichte ruchbar, also daß er hinfort nicht mehr konnte öffentlich in die Stadt gehen; sondern er war draußen in den wüsten Örtern, und sie kamen zu ihm von allen Enden.

Generell wird durchaus anerkannt, dass Jesus als Heiler und Exorcist gesehen wurde und entsprechend auch einige Wunder wahrscheinlich auf ihn zurückgehen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:56
@perttivalkonen

Ganz eindeutig IST es der anerkannte Stand der Wissenschaft dass Jesus NICHT im üblichen Sinne auferstanden ist. Worauf Paulus antwortet: Dann ist unsere Hoffnung und unser Glaube null und nichtig. Also warum soll man denn überhaupt diskutieren was in der Bibel steht wenn man von vornherein davon ausgeht dass sie, wissenshaftlich gesehen, unwahr ist und sich zugleich, unter diesem (bestrittenen!) Vorbehalt, selbst als Unfug outet?

(Abgesehen von ein paar theologisch unwichtigen Details, wie der archäologisch nachgewiesenen Existenz der einen oder anderen Stadt zum Beispiel, und ein paar humanistischen Ideen für die man nun wirklich keinen Gottglauben und keine Bibel braucht.)

Warum soll man einem Zeugen glauben der sagt: Ich bin ein Spinner?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 21:57
@Cricetus

Wenn die Wissenschaft davon ausgeht dass Jesus als Heiler angesehen wurde, glaubt sie dann auch dass er einer war?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 22:01
@Dennis75
Ja allerdings nicht nur Jesus alleine. Das Problem ist, dass man heute einfach sagt "oh der war ein Heiler. Ist ja was besonderes." Aber damals liefen einige Heiler durch die Gegend, deren Geschichten genau so behandelt werden müssen.
Also ja, Jesus hat Menschen geheilt mit Methoden, die wir heute nicht mehr anwenden würden. Einiges ist heute medizinisch erklärbar, anderes noch nicht, was allerdings nicht unbedingt auf ein Wunder zurückgeführt werden muss, sondern auch einfach am mangelndem Wissen über den menschlichen Körper liegen kann.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 22:03
@Cricetus

Also glaubt die Wissenschaft, dass Jesus ein Heiler WAR, aber nicht in dem Sinne dass er sozusagen Wunderkräfte gehabt hätte sondern indem er, sagen wir, ein begabter Chiropraktiker war der außerdem manchmal Glück hatte?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 22:05
@Dennis75
Ja sozusagen :D Man kann das natürlich von heute aus schlecht beurteilen, aber die Geschichten geben nichts her, was dagegen spricht, dass sie historisch sind, sodass sie als historisch angesehen werden. Allerdings sind die meisten dieser Wunder eben auch ganz profan erklärbar ;).
Da die meisten Wissenschaftler, die sich damit beschäftigen, Theologen sind, ist natürlich die Auferstehung eine gewisse Sondergeschichte, weil kaum ein Theologe die Auferstehung anzweifeln wird und deshalb auch relativ viele davon ausgehen, dass sie historisch war.
Proargumente sind die Frauen am Grab... Allerdings gäbe es dafür keine profane Erklärung.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

31.01.2013 um 22:10
@Cricetus

Hüstel... ich kenne kaum einen studierten Theologen der die Auferstehung für eine historische Tatsache hält. Damit meine ich natürlich nicht, dass ich überhaupt viele studierte Theologen persölich kenne, sondern ich meine ihre wissenschaftlichen Veröffentlichungen.

Aber das ist ja auch unwichtig. Ich wollte mich nur vergewissern dass "wir" hier stillschweigend akzeptieren dass es keine Auferstehung gab, wenn wir diskutieren was in der Bibel steht.

:D Dann isses ja kein Wunder dass früher oder später die Fragen nicht mehr beantwortet werden wenn ich poste: "Wie bitte? Was soll daran denn biblisch sein?" :D


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Krafttiere und Totems122 Beiträge
Anzeigen ausblenden