weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 13:03
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Ohnehin ist das hier ein Diskussionsforum und kein kostenloser Bibelkurs.
Ist mir neu, dass man für Bibelkurse bezahlen muss. Das kenne ich von einigen Gemeinden aber ganz anders ;)
perttivalkonen schrieb:Wenn Du nicht mal sagst, was Dir daran fehlt, um schlüssig zu sein, kann ich Dir auch nicht helfen. ...
Hatte ich doch erklärt?
perttivalkonen schrieb:[snip, weil bereits erklärt]
War das Deine Bestätigung, dass ich es schon erklärt hatte? Oder wolltest Du damit sagen, dass DU es mir schon genug erklärt hattest?
...Nur weil es keine Apostel mehr gibt ..., müssen doch nicht auch die Prophezeiungen beendet sein. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Ja, wie gesagt, wegen dieser Bibelstelle. Und natürlich haben Apostel und Propheten an sich nichts miteinander zu tun :)
Und ich glaube mich erinnern zu können, dass es irgendwo sogar auch steht, nachdem der letzte Apostel gestorben ist ..., gibt es keine Prophetie mehr.

->p:
Lies die Bibel, Deine Erinnerung läßt Dich grad im Stich.
Naja, da werde ich wohl noch mal recherieren müssen ;)

@pere_ubu, hast Du zufällig in der Richtung was parat? (weil Du doch auch nicht an Neuoffenbarer glaubst ...)


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 13:21
@eisenhans

ich finde Deinen Beitrag sehr schön und finde Vieles richtig was Du schreibst.
Dennoch habe ich Einwände.
eisenhans schrieb: Man muß sich doch fragen, wie kann es sein, dass auch nach Jahrtausenden kein Friede eingekehrt ist und der Mensch sich in den wesentlichen Dingen im Kreise dreht?
Die Erklärung dafür steht in der Bibel ;) (vielleicht auch woanders, aber hier geht es ja um die Bibel). Das kann halt glauben, wer es gerne möchte und wer es nicht kann, lässt es eben.
eisenhans schrieb:Im Gegenteil, man kann feststellen, um so tiefer man gräbt, dass zum Beispiel, viele Motive aus der Bibel nicht originär sind, sondern als Mythen und Legendenbestandteile schon exisitiert haben: (siehe Gilgameschepos, Veden, ...)
Wie z.B. ich mir das erkläre, hatte ich schon mal gepostet. Aber wenn ich das wiederhole, dann werde ich vielleicht irgendwann "gesteinigt" :D


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 14:43
Hallo in die Runde,
flam schrieb:
Man muß sich doch fragen, wie kann es sein, dass auch nach Jahrtausenden kein Friede eingekehrt ist und der Mensch sich in den wesentlichen Dingen im Kreise dreht?
@Optimist
Die Erklärung dafür steht in der Bibel ;) (vielleicht auch woanders, aber hier geht es ja um die Bibel).
Das kann halt glauben, wer es gerne möchte und wer es nicht kann, lässt es eben.
@Optimist
Du schreibst, die Erklärung dafür steht in der Bibel. Wenn man die Bibel beim Wort nimmt, dann ergeben sich viele (sehr viele) Widersprüche. Man findet in der Tat sehr viele Hinweise und diese Hinweise (Aussagen, Verheißungen, ...) offenbaren ihren eigenen Wahrheitsgehalt durch sich selbst.

Ich möchte ein Beispiel geben:

Nehmen wir an, es ginge um das "Recht".
Das wahre Recht und seine Rechtsprechung wird in Wahrheit stets dem Recht dienen.
Das Gesetz und die Gesetzgebung entspricht im Idealfall dem Recht und verhilft dem Recht zu seinem Recht.
Das Gesetz und seine Legimitationen (durch sich selbst - Einführung von Gesetzen) ist kein Garant für Rechtsprechung, es kann sogar sein, dass das Gesetz (und ihre legimitierten Vertreter) das Recht aushebeln und das wahre Recht zutiefst verletzen.

Wie ist das möglich?

Es wird dadurch möglich, dass nicht mehr das wahre Recht (als oberste Maxime) erfragt wird, sondern dass es eine Kraft gibt, die die Macht hat, ihre Interessen (losgelöst vom Recht) durchzusetzen. Diese Macht kann selbstverständlich ihre Gesetzgebung und all ihr Tun so beschreiben, als sei es angeblich "Rechtsprechung".

Sprich, die Lüge wird uns natürlich belügen, wo sie nur kann!

Worauf ich hinaus will:
Die Menschheit ist gut beraten, den Geist und die Geister zu prüfen - auch den Geist und die Geistkräfte, die uns in der abrahamitischen Religion offenbar wurden/werden. Das gilt also auch für die Worte und das Wort an sich, wie es uns durch die Schriften offenbar wurde/wird.

Ich finde z.B. folgende Hinweise in der Bibel:
1) Es gibt eine bibl. Schöpfungsgeschichte
2) Es gibt eine schöpferische Ordnung
3) Innerhalb dieser Ordnung sollen verschiedene Wirkkräfte existieren
4) Es gab/gibt einen Konflikt innerhalb dieser Kräfte im "Himmel"
5) Diese Kräfte sind dem Menschen überlegen (sie spielen in einer anderen Liga)
6) Es heißt, die erste Gegenkraft (gegen die schöpferische Ordnung) sei von einem Wesen ausgegangen,
dass sehr viel Macht hat/hatte und das es 1/3 der himmlischen Geschöpfe an sich ziehen konnte.
7) Es wird von mehreren Göttern (Gottheiten) erzählt.
8) Der Mensch und der Garten Eden mit zwei entscheidenden Bäumen
9) Die Versuchung durch den Widersacher
etc.

Wenn man die Bibel zur Grundlage nimmt,
dann ergeben sich bestimmte Zusammenhänge und Fragen.

Die abranhamtischen Religionen - in ihrer "Dreiheit" - haben dem Menschen keinen Frieden gebracht.
Das etwas in ihrer "Gesamtanlage" nicht stimmen kann, das übersehen die Gläubigen. Wie kann das sein?
Sie alle glauben sich im Recht und offenbaren ihre Rechtsprechung durch Worte und Taten, die noch immer für großes Unheil sorgen:
flam schrieb:
Im Gegenteil, man kann feststellen, um so tiefer man gräbt, dass zum Beispiel, viele Motive aus der Bibel nicht originär sind, sondern als Mythen und Legendenbestandteile schon exisitiert haben: (siehe Gilgameschepos, Veden, ...)
Optimist schrieb:Wie z.B. ich mir das erkläre, hatte ich schon mal gepostet. Aber wenn ich das wiederhole, dann werde ich vielleicht irgendwann "gesteinigt" :D
@Optimist
Ich würde das gerne lesen und freue mich über einen Hinweis (link).

Gruß Flam


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 14:51
@Kayla
Kayla schrieb:Guter Spruch und wie kommst du drauf, das ausgerechnet du den Durchblick hast ? Ich behaupte wenigstens nicht das ich ihn hätte, aber sehr viele Andere sind bei sich selbst davon sehr überzeugt.
Ich behaupte auch nicht das ich ihn hab.

Matthäus 15, Matthäus 15,14 Laßt sie; sie sind blinde Blindenleiter! Wenn aber ein Blinder den anderen leitet, werden beide in die Grube fallen.

Grüsse
Lightshot


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 14:55
@eisenhans
eisenhans schrieb:Sind wir nicht alle auf der Suche nach der Wahrheit?

Ich meine, dass der Mensch sich nach Wahrheit und Liebe sehnt und
dass der Mensch von Anfang an so ausgerichtet war, dass er glaubt, allem glaubt ...
wie kleine Kinder - sie nehmen ihre Eltern / Umwelt zum Vorbild und glauben ihr.
Was ist Wahrheit?

Der Mensch sehnt sich nach Liebe und Wahrheit? Was ist Liebe?

Kinder nehmen die eltern zum Vorbild, ja das seh ich auch so.

Kinder Gottes nehmen den Herrn als Vorbild!


Aber nochmals zurückzukommen, was ist Wahrheit?

Grüsse
Lightshot


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 15:05
Hallo @lightshot,

das ist eine gute Frage: "Was eigentlich die Wahrheit sei?"

Ich meine, dass wir Menschen (vielleicht gibt es Ausnahmen),
die ganze Wahrheit noch nicht kennen.

Der Mensch hat aber die Möglichkeit, die Wahrheit zu suchen, sich nach der Wahrheit auszurichten,
und in/für sich selbst nach Wahrhaftigkeit zu streben.

Ich kann danach streben, in Wort und Tat wahrhaftig zu sein. Darum kenne ich vielleicht nicht die ganze Wahrheit, aber ich befinde mich selbst auf einem Weg, einem "wahrhaftigem" Weg, der in die Wahrheit zielt.

Ich meine, dass wir Menschen nur durch "Wahrhaftigkeit"/Wahrheit eine wahre Orientierung finden.

Gruß Flam


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 15:37
lightshot schrieb: Matthäus 15, Matthäus 15,14 Laßt sie; sie sind blinde Blindenleiter! Wenn aber ein Blinder den anderen leitet, werden beide in die Grube fallen.
Ab und an gefallen mir auch ein paar Sprüche aus der Bibel ;)
Der ist jedenfalls sehr passend ;)

@lightshot
@eisenhans

Ich denke, abschließend kann man das gar nicht klären, was Wahrheit wirklich ist.
Was für den einen wahr ist, ist für den anderen noch lange nicht wahr.....
und mit einer "vielleicht" existierenden "universellen Wahrheit" ist das so eine Sache.
Denn wer sagt, dass sie jeder, bzw. eine entsprechende Mehrheit, als wahr erkennen könnte,
annehmen würde ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 15:43
HI @eisenhans, willkommen an Bord ! :)
eisenhans schrieb:Man muß sich doch fragen, wie kann es sein,
dass auch nach Jahrtausenden kein Friede eingekehrt ist
Vielleicht wegen des Wesens was aus Adams Rippe hervor kam, > die Frau. :D

Mann kann die Frage eigentlich erweitern, und zwar den zeitlichen Rahmen.
In der Tierwelt ist auch seit Millionen von Jahren noch kein Frieden eigekehrt. Und als Menschen haben wir noch Einiges an uns, was Tieren aehnlich ist, damit sind nicht nur die Organe gemeint.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 15:54
nemo schrieb:In der Tierwelt ist auch seit Millionen von Jahren noch kein Frieden eigekehrt.
wenn irgendwo auf dieser welt frieden herrscht, dann unter den tieren !
tiere töten nicht aus reiner mordlust sondern um ihre art zu erhalten bzw. um sich davon zu ernähren. auch kennen sie keinen hass oder materielle werte so wie der mensch der dafür tötet.

verstehe nicht wie du darauf kommst, dass es unter den tieren keinen frieden gibt ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:06
eisenhans schrieb:Wenn man die Bibel zur Grundlage nimmt,
dann ergeben sich bestimmte Zusammenhänge und Fragen.

Die abranhamtischen Religionen - in ihrer "Dreiheit" - haben dem Menschen keinen Frieden gebracht.
Das etwas in ihrer "Gesamtanlage" nicht stimmen kann, das übersehen die Gläubigen. Wie kann das sein?
Sie alle glauben sich im Recht und offenbaren ihre Rechtsprechung durch Worte und Taten, die noch immer für großes Unheil sorgen...
Es ist doch nicht das was in der Bibel steht, was für Unfrieden sorgt, sondern das WAS die Menschen tun und aus der Bibel machen.

Wenn sich JEDER an Schriften des Humanismus oder eben auch an die humanistischen Lehren von Jesus halten WÜRDE (liebe Deinen Nächsten... tu niemanden das an was Du nicht angetan haben möchtest...) dann alleine sähe doch die Welt schon besser aus, oder?

Warum machst Du dann die Schrift und den Glauben daran verantwortlich? Wenn schon mache die Religionen verantwortlich, die haben und hatten wirklich „viel Dreck am Stecken“ ;)

Ich sehe nämlich immer nur eins:
Es sind die Auslegungen, Missbräuche bestimmter Aussagen der Bibel und Manipulationen der Menschen seitens der Machthaber und Religions-Oberhäupter.
Aber nicht die Bibel und der Glauben selbst sind an dieser miesen Welt schuld.

Oder willst Du z.B. den Hass, Neid, Gier und das Machtstreben der Menschen auch auf die Bibel schieben?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:09
Optimist schrieb:Wenn sich JEDER an Schriften des Humanismus oder eben auch an die humanistischen Lehren von Jesus halten WÜRDE (liebe Deinen Nächsten... tu niemanden das an was Du nicht angetan haben möchtest...) dann alleine sähe doch die Welt schon besser aus, oder?
Aber gerade die Bibel macht ja eine wunderbare Schwarz-Weiß Welt auf. Auf der einen Seite die guten Christen und auf der anderen Seite die bösen Nichtchristen. Von daher ist es natürlich gut und schön, dass Jesus die Nächsten/Feindesliebe verkündet, aber jede Religion und auch das von Jesus verkündete Christentum sorgen für eine Einteilung der Menschen in gut und böse.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:10
@-Therion-
-Therion- schrieb:verstehe nicht wie du darauf kommst, dass es unter den tieren keinen frieden gibt ?
Vielleicht hab ich schon zu Viele Tierdokumentationen geschaut.
Bei Tieren wird getauescht, getarnt, "gelogen", Reviere verteidigt, andere verjagt, versklavt, strategien entwickelt, symbiosen eingegangen, Waffen angewandt, etc.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:16
@ Flam
Wie z.B. ich mir das erkläre, hatte ich schon mal gepostet. Aber wenn ich das wiederhole, dann werde ich vielleicht irgendwann "gesteinigt" :D

@Optimist
Ich würde das gerne lesen und freue mich über einen Hinweis (link).
Das mache ich demnächst. Notfalls erinnere mich bitte, morgen oder so, falls ich heute nicht mehr dazu komme.

@Cricetus
Wenn sich JEDER an Schriften des Humanismus oder eben auch an die humanistischen Lehren von Jesus halten WÜRDE (liebe Deinen Nächsten... tu niemanden das an was Du nicht angetan haben möchtest...) dann alleine sähe doch die Welt schon besser aus, oder?

->
Aber gerade die Bibel macht ja eine wunderbare Schwarz-Weiß Welt auf. Auf der einen Seite die guten Christen und auf der anderen Seite die bösen Nichtchristen. Von daher ist es natürlich gut und schön, dass Jesus die Nächsten/Feindesliebe verkündet, aber jede Religion und auch das von Jesus verkündete Christentum sorgen für eine Einteilung der Menschen in gut und böse.
Ich verstehe schon was Du meinst.

Was ich jedoch meinte:
Selbst wenn in der Bibel - für viele Betrachter - Unsinn, Gewalt, Widersprüche ... stehen, muss man dies ja nicht in sein Leben integrieren.
Oder anders gesagt: Wenn man einen "Schundroman" (was ja die Bibel für Viele ist) liest, muss man sich das doch nicht zu eigen machen. Man kann doch trotzdem seine persönlichen Werte und Moral entwickeln und sich so benehmen, dass weder andere Lebewesen noch die Natur geschädigt wird.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:18
@Optimist
Ich dachte man soll sich an die Bibel halten -.-
Was du hier betreibst ist nicht "ich halte mich an die Bibel" sondern eine ziemlich undurchdachte Form von Cherrypicking. Zu allem Überfluss ist die auch noch unreflektiert, aber okay musst du ja selbst wissen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:21
@Cricetus
Cricetus schrieb:Ich dachte man soll sich an die Bibel halten -.-
Wer sagt dass man das muss? Das sagen Religionen und wie ich dazu stehe weißt Du ja ;)
Cricetus schrieb:Was du hier betreibst ist nicht "ich halte mich an die Bibel" sondern eine ziemlich undurchdachte Form von Cherrypicking. Zu allem Überfluss ist die auch noch unreflektiert, aber okay musst du ja selbst wissen.
Das ist in DEINEN Augen Cherrypicking undurchdacht und unreflektiert, weil Du (und viele Andere) die Bibel eben ganz anders wahrnehmen als ich.
Wie ich bestimmte vermeintliche Widersprüche der Bibel sehe, habe ich ja schon oft geschrieben (und denke mal wirst Du sicher auch noch nicht vergessen haben meine Argumente, oder?).

Wenn jemand meine Argumente nicht teilen kann und eben - wie gesagt - alles ganz anders sieht, ist das doch auch okay - habe nichts dagegen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:24
Optimist schrieb:Wer sagt dass man das muss? Das sagen Religionen und wie ich dazu stehe weißt Du ja
Aber für dich ist doch die Bibel das Wort Gottes oder? Und wenn du das denkst, bist du auch ein Teil einer Religion. Dieser Irrglaube, man selbst sei kein Teil einer Religion aber trotzdem spirituell ist ziemlicher Murks. Dass dem nicht so ist, wird schon allein dadurch deutlich, dass du dich hier im Forum mit anderen austauschst und über deinen Glauben unterhältst. Logische Konsequenz ist, dass auch du für deinen Glauben Gemeinschaft brauchst ;).
Optimist schrieb:Das ist in DEINEN Augen Cherrypicking undurchdacht und unreflektiert, weil Du (und viele Andere) die Bibel eben ganz anders wahrnehmen als ich.
Stimmt. Ich neig dazu Bücher zu lesen, bevor ich mich daran mache, sie zu interpreatieren und wa das ganze Buch und nicht nur irgendwelche Teile.
Optimist schrieb:Wie ich bestimmte vermeintliche Widersprüche der Bibel sehe, habe ich ja schon oft geschrieben (und denke mal wirst Du sicher auch noch nicht vergessen haben meine Argumente, oder?).
Eigentlich hast du es noch nirgends geschrieben, sondern bist immer nur ausgewichen. Oder hast die Widersprüche als unwichtig abgetan.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:29
@-Therion-
-Therion- schrieb:tiere töten nicht aus reiner mordlust sondern um ihre art zu erhalten bzw. um sich davon zu ernähren.
Das Toeten seinesgleichen unter Menschen nur aus der reiner Mordlust, ist auch nicht so oft anzutreffen. Das sind dann eher ein paar krankhafte Ausnahmen.
Jedoch dann doch haeufiger anzutreffen, das Menschen Tiere toeten aus reiner Lust.
Dem entgegen zu setzen schaffen es dann im Tierreich einige Arten, das nach der Paarung, der Befruchter verspeist oder getoetet wird. Das muss Mensch erstmal hinbekommen. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:31
@Cricetus
Wer sagt dass man das muss? Das sagen Religionen und wie ich dazu stehe weißt Du ja

-->c:
Aber für dich ist doch die Bibel das Wort Gottes oder? Und wenn du das denkst, bist du auch ein Teil einer Religion. ... Logische Konsequenz ist, dass auch du für deinen Glauben Gemeinschaft brauchst ;)
SO gesehen kann ich Dir zustimmen. Dann muss ich eben sagen: ich habe eine eigene Religion, die es noch gar nicht gibt, oder eine "freie" Religion, wo NUR ich bestimme, was Dogma ist und dieses Dogma gilt dann auch nur für mich.
Bist Du damit wenigstens einverstanden ;)
Optimist schrieb:
Das ist in DEINEN Augen Cherrypicking undurchdacht und unreflektiert, weil Du (und viele Andere) die Bibel eben ganz anders wahrnehmen als ich.

-> c:
Stimmt. Ich neig dazu Bücher zu lesen, bevor ich mich daran mache, sie zu interpreatieren und wa das ganze Buch und nicht nur irgendwelche Teile.
Klingt leicht überheblich und unterstellend jetzt.
Und woher willst Du wissen, dass ich das nicht genauso mache?
Optimist schrieb:
Wie ich bestimmte vermeintliche Widersprüche der Bibel sehe, habe ich ja schon oft geschrieben (und denke mal wirst Du sicher auch noch nicht vergessen haben meine Argumente, oder?).

->c:
Eigentlich hast du es noch nirgends geschrieben, sondern bist immer nur ausgewichen. Oder hast die Widersprüche als unwichtig abgetan.
Naja, das ist wieder mal nur Deine Wahrnehmung. Aber für dieses Ping-Pong hab ich keine Lust (hatten wir Beide ja schon ziemlich oft).
Wenn es Dich froh macht, dann bekenne ich mich eben in diesem Punkt "der Anklage" schuldig :D


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 16:32
Optimist schrieb:Klingt leicht überheblich und unterstellend jetzt.
Und woher willst Du wissen, dass ich das nicht genauso mache?
Lies sich ein wenig aus deinem Gespräch mit pertti rauslesen ;).


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

03.02.2013 um 17:04
@nemo
nemo schrieb:Dem entgegen zu setzen schaffen es dann im Tierreich einige Arten, das nach der Paarung, der Befruchter verspeist oder getoetet wird. Das muss Mensch erstmal hinbekommen.
Nennt sich Ehe. ^^


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allah ist groß1.238 Beiträge
Anzeigen ausblenden