weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 13:42
@Etta
Etta schrieb:Ich habe mal ein Ehepaar kennegelernt. Er war Jude, sie Christin.Dafür bleiben die ZJ meistens unter sich, aber auch nicht immer.
Das ist ein gutes Zeichen. Es ist wichtig, sich für alle Menschen-Orientierungen zu öffnen. Wir können uns nicht mehr "einigeln" um eine alte Zeit und "Hierarchie", die längst der Vergangenheit angehört, aufrechtzuerhalten.

Die jungen Generationen machen es vor. Junge Menschen, die im Frieden aufgewachsen sind, haben weder Berührungsängste noch machen sie einen Unterschied zwischen den Völkern.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 13:42
@2Elai
2Elai schrieb:Du würdest dich wundern, wie "lebendig" sich manche Tote fühlen.
So manch Totem ist sogar entgangen, daß er gestorben ist und gar keinen Körper (materiell) mehr hat. Doch das ist eher selten. Das gibt sich mit der Zeit.
Du sprichst, als hast Du mit dem "Tot-sein" Erfahrungen gemacht?
Um "weiterleben" zu können, muss man jedoch vorher sterben (selbst Jesus musste das).
Satan behauptete jedoch: "ihr werdet nicht sterben" -> also Lüge.
-->
Stampfst du jetzt auf wie ein kleines Kind, das unbedingt recht haben möchte? Gut, dann gebe ich dir, was den materiellen Körper anbelangt, RECHT.
Nein, ich stampfe nicht auf und brauche auch kein RECHT ;)

Ich fühle mich eher als Ankläger Satans und empfinde Dich als dessen Verteidiger. Das ist alles. :)
Gott wird als Richter entscheiden ... wer Recht hat. ;)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 13:48
@Optimist
Optimist schrieb:Nein, ich stampfe nicht auf und brauche auch kein RECHT ;)

Ich fühle mich eher als Ankläger Satans und empfinde Dich als dessen Verteidiger. Das ist alles :)
Gott wird als Richter entscheiden ;)
Gut, ich nehme die "Verteidigung" an.

Erst einmal möchte ich dem Hohen Gericht die Glaubwürdigkeit des "Staatsanwalts" Optimist, der Ankläger Satans ist, noch einmal beleuchten:

In 1. Ausführung besteht der Ankläger darauf, "nicht auf sein Recht zu bestehen". Er brauche kein Recht .... dennoch ist er Kläger eines "Un-Faßbaren" Rechts-Streites.

Sollte man dem Staatsanwalt Glauben schenken, so sollte sein Rechts-Empfinden noch einmal geprüft werden.

Ich beantrage somit und deshalb eine Unterbrechung.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 13:50
@Optimist
Optimist schrieb:Gott wird als Richter entscheiden ... wer Recht hat. ;)
Gott richtet nicht.
ER richtet nix (an) - und er richtet nicht in einem Ur-TEIL.
Gott bleibt als einmaliges Wesen ganz - und mit IHM SEIN REICH.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 13:53
@Optimist
@2Elai
1. Korinther 10, 20: Aber iich sage: Was die Heiden opfern, das opfern sie den Teufeln, und nicht Gott. Nun will ich nicht, daß ihr in der Teufel Gemeinschaft sein sollt.
21. Ihr könnt nicht zugleich trinken des Herrn Kelch und der Teufel Kelch; ihr könnt nicht zugleich teilhaftig sein des Tisches des Herrn und des Tisches der Teufel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 13:59
@2Elai

O:
Nein, ich stampfe nicht auf und brauche auch kein RECHT ;)

Ich fühle mich eher als Ankläger Satans und empfinde Dich als dessen Verteidiger. Das ist alles :)
Gott wird als Richter entscheiden ;)

--->2E:
Gut, ich nehme die "Verteidigung" an.

Erst einmal möchte ich dem Hohen Gericht die Glaubwürdigkeit des "Staatsanwalts" Optimist, der Ankläger Satans ist, noch einmal beleuchten:

In 1. Ausführung besteht der Ankläger darauf, "nicht auf sein Recht zu bestehen". Er brauche kein Recht .... dennoch ist er Kläger eines "Un-Faßbaren" Rechts-Streites.

Sollte man dem Staatsanwalt Glauben schenken, so sollte sein Rechts-Empfinden noch einmal geprüft werden.

Ich beantrage somit und deshalb eine Unterbrechung.
Du gefällst mir und gibst mir Spaß :D

So, Pause ist vorbei, also weiter im Prozess:
2Elai schrieb:In 1. Ausführung besteht der Ankläger darauf, "nicht auf sein Recht zu bestehen". Er brauche kein Recht .... dennoch ist er Kläger eines "Un-Faßbaren" Rechts-Streites.
Einspruch stattgegeben.
Habe als Staatsanwalt die Größe, einen Fehler einzuräumen ;)
Über das angeblich "UN-fassbare" müssen wir nachverhandeln -> anhand des Grundgesetzes ... äh Bibel :)
Gott wird als Richter entscheiden ... wer Recht hat. ;)

->
Gott richtet nicht.
ER richtet nix (an) - und er richtet nicht in einem Ur-TEIL.
Gott bleibt als einmaliges Wesen ganz - und mit IHM SEIN REICH.
Das ist eine freie Auslegung jedoch nicht Bibel-konform.
Wie ich jedoch eben ausführte, haben wir eine Grundlage, welche zu beachten ist ... bei DIESEM Prozess.
Alles andere können wir dann gerne in einem anderen Prozess verhandeln.

@Etta, vielen Dank für Dein Beweismittel :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:02
@2Elai
2Elai schrieb:Gott richtet nicht.
Offenbarung 20: 12; 15;
Und ich sah die Toten, beide, groß und klein, stehen vor Gott, und Bücher wurden aufgetan. Und ein anderes Buch ward aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden GERICHTET nach der Schrift in den Büchern, nach IHREN Werken.
Und so jemand nicht ward gefunden geschrieben in dem Buch des Lebens, der ward geworfen in den feurigen Pfuhl.
Gott wird richten.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:05
@Etta
Etta schrieb:Und ich sah die Toten, beide, groß und klein, stehen vor Gott, und Bücher wurden aufgetan. Und ein anderes Buch ward aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden GERICHTET nach der Schrift in den Büchern, nach IHREN Werken.
Lieber Herr Zeuge, hier fehlt noch was und zwar der Beweis, WER tatsächlich richten wird.
Sonst kommt der Herr Verteidiger und sagt, Satan ist es, welcher richtet ;)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:07
@Optimist

Ja, witzig ... unser "hohes Gericht".

Beweis-Stück Nr. 1
Etta schrieb:Beim Satan gibt es keine Mißverständnisse, der weiß genau was er tut. Ganz gelogen hat er ja nicht.
1. Mose 2,4-5; Da sprach die Schlange zum Weibe: Ihr werdet mitnichten des Todes sterben;
sondern Gott weiß, daß, welches Tages ihr davon esset, so werden eure Augen aufgetan, und werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.
Ich verweise nochmals auf die Beweise, die Zeuge @Etta in reinem Wissen und Gewissen vorgetragen hat.

Beweis-Stück Nr. 2
Etta schrieb:1. Korinther 10, 20: Aber iich sage: Was die Heiden opfern, das opfern sie den Teufeln, und nicht Gott. Nun will ich nicht, daß ihr in der Teufel Gemeinschaft sein sollt.


21. Ihr könnt nicht zugleich trinken des Herrn Kelch und der Teufel Kelch; ihr könnt nicht zugleich teilhaftig sein des Tisches des Herrn und des Tisches der Teufel.
Gott verlangt keine blutigen Opfer. So ist es auch Satan aufgetragen, weil von Gott angesonnen.
Während Gott keine Blutopfer annimmt/annehmen kann/will, ist es alleine Satan bestimmt, über die Art der Opfer zu befinden. Jegliches Blutopfer ist abzulehnen. Dennoch wird es Satan zuhauf von (einigen) Menschen angeboten. Satan lehnt im Sinne Gottes jegliche Blutopfer und Anbetungen für sich selbst ab.

Es ist nicht möglich, Satan ein Blut-Opfer darzubringen und gleichzeitig Gott zu huldigen. Dies lehnt der Fürst der Unterwelt ab. Dafür steht er nicht zur Verfügung. Dies ist ein reiner "Menschen-Brauch".


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:10
Etta schrieb:Und ich sah die Toten, beide, groß und klein, stehen vor Gott, und Bücher wurden aufgetan. Und ein anderes Buch ward aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden GERICHTET nach der Schrift in den Büchern, nach IHREN Werken.
Und so jemand nicht ward gefunden geschrieben in dem Buch des Lebens, der ward geworfen in den feurigen Pfuhl.
Gott wird richten.
Du hast meine "Strategie" durchschaut ...
Optimist schrieb:Lieber Herr Zeuge, hier fehlt noch was und zwar der Beweis, WER tatsächlich richten wird.
Sonst kommt der Herr Verteidiger und sagt, Satan ist es, welcher richtet ;)
Desweiteren zweifle ich o.a. Dokument an, da die Herkunft dieses Schriftstückes nicht belegt ist.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:14
Etta schrieb:Und die Toten wurden GERICHTET nach der Schrift in den Büchern, nach IHREN Werken.
Nachtrag:
zumal es nicht eindeutig ist, nach welchen "Werken" gerichtet wird.

Sind dann "Ihre Werke" die Konstrukte eines eigens dafür geschaffenen Gerichtes, das sich die Menschen angeschafft haben, um Verwirrung zu stiften, damit kein Recht mehr verständlich sein kann?

Oder meint man mit "Werke" die Taten, die der Mensch anhäufte?

Ich bitte um Ablehnung dieses Beweisstückes.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:17
@2Elai
Zu Beweis-Stück Nr. 1:
Dieses beweist, dass Satan teilweise gelogen hat.


Beweis-Stück Nr. 2:
etta schrieb:
1. Korinther 10, 20: Aber iich sage: Was die Heiden opfern, das opfern sie den Teufeln, und nicht Gott. Nun will ich nicht, daß ihr in der Teufel Gemeinschaft sein sollt.

Gott verlangt keine blutigen Opfer.
Das ist nur bedingt richtig. Von HEIDEN verlangt er diese nicht. Von den Juden hatte er sie jedoch im AT verlangt.
Satan lehnt im Sinne Gottes jegliche Blutopfer und Anbetungen für sich ab.
Für den Beweis dafür rufe ich weitere Zeugen in den Zeugenstand.
2Elai schrieb:Es ist nicht möglich, Satan ein Blut-Opfer darzubringen und gleichzeitig Gott zu huldigen.
Das ist richtig und genau das sollte durch Beweismittel 2 vermittelt werden.
2Elai schrieb:Desweiteren zweifle ich o.a. Dokument an, da die Herkunft dieses Schriftstückes nicht belegt ist.
Unzulässiger Einspruch Euer Ehren.
Das Grundgesetz ... äh Bibel kann und darf HIER in DIESEM Prozess nicht angezweifelt werden.
Ansonsten müsste ich auf's Schiedsgericht (vielleicht auch ein Ombudsmann oder ähnlichem) verweisen, wo dann bestenfalls eine gütliche Einigung/Kompromiss rausspringt ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:18
@2Elai
2Elai schrieb:Desweiteren zweifle ich o.a. Dokument an, da die Herkunft dieses Schriftstückes nicht belegt ist.
Welcher Geist hier wohl weht.
2Elai schrieb:Ich bitte um Ablehnung dieses Beweisstückes.
Wird abgelehnt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:22
@2Elai
Und die Toten wurden GERICHTET nach der Schrift in den Büchern, nach IHREN Werken.

--->
zumal es nicht eindeutig ist, nach welchen "Werken" gerichtet wird.
..
Ich bitte um Ablehnung dieses Beweisstückes.
Einspruch stattgegeben, da dieses Beweisstück nicht relevant ist.
Es genügt zu wissen, DASS Gott RICHTET.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:25
Etta schrieb:Nun will ich nicht, daß ihr in der Teufel Gemeinschaft sein sollt.
Der Ankläger verweist auf o.a. Schrift, um die Anwesenheit/Täterschaft von jenem EINEN Satan zu bezeugen.

In der Schrift könnten aber "mehrere Teufel" gemeint sein. Welche wären damit gemeint?

... daß ihr in der Teufel Gemeinschaft sein sollt. .... dies ist nicht explizit, daß es sich NUR um einen Teufel handelt. Es könnte sich durchaus um eine Mehrheit von Teufeln handeln, von dieser sich der oberste Fürst jedoch ausdrücklich distanziert.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:27
@Optimist
Optimist schrieb: Satan lehnt im Sinne Gottes jegliche Blutopfer und Anbetungen für sich ab.
Beim Voodoo werden Blutopfer gebracht damit man Kontakt zu den Ahnen bekommt. Das ist ein Blutpfer für den Satan.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:28
@2Elai
Nun will ich nicht, daß ihr in der Teufel Gemeinschaft sein sollt.

-->
Der Ankläger verweist auf o.a. Schrift, um die Anwesenheit/Täterschaft von jenem EINEN Satan zu bezeugen.

In der Schrift könnten aber "mehrere Teufel" gemeint sein. Welche wären damit gemeint?
Ja, es sind sicherlich mehrere Teufel gemeint. Denn Satan hat ein ganzes Heer Dämonen hinter sich ...
2Elai schrieb: Es könnte sich durchaus um eine Mehrheit von Teufeln handeln, von dieser sich der oberste Fürst jedoch ausdrücklich distanziert.
Herr Anwalt, ich bitte um Beweise für diese Unterstellung/Behauptung/Annahme, Satan würde sich von den anderen Teueln distanzieren :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:29
@Optimist
Gott verlangt keine blutigen Opfer.
Das ist nur bedingt richtig. Von HEIDEN verlangt er diese nicht. Von den Juden hatte er sie jedoch im AT verlangt.
Dann bitte ich um Prüfung, um welchen Gott es sich angeblich gehandelt hat. Es ist nirgendwo in der Schöpfungsgeschichte belegt/nachzulesen, daß Gott mit Blutopfer sich Geist, die Menschen oder die Materie untertan geMACHT hat, bzw. dies nur angesonnen hat.

Blutopfer sind in allen Lagen und aus allen Sichtpositionen abzulehnen.
Jedes Blutopfer verlangt nach einem neuen Blutopfer.
Dies ist nicht im Sinne der Schöpfung - weder in Gottes noch in Satans Sinne.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:30
@Etta
Satan lehnt im Sinne Gottes jegliche Blutopfer und Anbetungen für sich ab.

->
Beim Voodoo werden Blutopfer gebracht damit man Kontakt zu den Ahnen bekommt. Das ist ein Blutpfer für den Satan.
Dieses Indiez muss ich (so gut es auch gemeint ist) leider ablehnen, da es nicht bewiesen werden kann (NICHT biblisch)


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:31
@Etta
Welcher Geist hier wohl weht.

2Elai schrieb:
Ich bitte um Ablehnung dieses Beweisstückes.
Wird abgelehnt.
Oh, etta, du bist jetzt der oberste Richter .) .... schön, da fragen wir mal den Staatsanwalt, ob er den Zeugen als Richter zuläßt.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden