weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:33
@2Elai
2Elai schrieb:... daß ihr in der Teufel Gemeinschaft sein sollt. .... dies ist nicht explizit, daß es sich NUR um einen Teufel handelt. Es könnte sich durchaus um eine Mehrheit von Teufeln handeln, von dieser sich der oberste Fürst jedoch ausdrücklich distanziert.
Man sollte nicht vergessen das der Fürst der Finsternis 1/3 der Engel auf seine Seite gegen Gott gezogen hat.


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:36
@Etta
Etta schrieb:Beim Voodoo werden Blutopfer gebracht damit man Kontakt zu den Ahnen bekommt. Das ist ein Blutpfer für den Satan.
Bitte um kurze Unterbrechung, um Zeuge etta etwas zu erklären:

Wenn Menschen Voodoo-Zauber machen, oder sonstige "magischen Blut-Rituale", dann erregen sie nicht automatisch die Aufmerksamkeit des "Fürsten" selbst, sondern sie machen sich bei niedrigen "Geistern" bemerkbar. Es ist weder ratsam, niedrige Geister, noch den obersten Fürsten auf sich aufmerksam zu machen.

Sollte sich der "Fürst" jedoch wirklich mal für einen Menschen (persönlich) interessieren, dann sollte man in Voll-Bewußtsein seiner Liebe und Aufrichtigkeit sein, da der Fürst sonst eher zornig werden könnte und den Menschen in ewige "Verdammnis" (das heißt absolute Verrücktheit) führen könnte.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:38
Wir sich keiner die Mühe machen, aber hier sind die Widersprüche in der Bibel mal aufgezeigt.

Für die Bildungsfernen Schichten, es ist Englisch was die da benutzen.


biblecontradictions-reasonprojectOriginal anzeigen (7,3 MB)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:38
@2Elai

2E:
Gott verlangt keine blutigen Opfer.

-->O:
Das ist nur bedingt richtig. Von HEIDEN verlangt er diese nicht. Von den Juden hatte er sie jedoch im AT verlangt.

--->2E:
Dann bitte ich um Prüfung, um welchen Gott es sich angeblich gehandelt hat.
Um den Allmächtigen Gott, welcher von sich sagte, "neben mir gibt es keine anderen Götter"
2Elai schrieb:Es ist nirgendwo in der Schöpfungsgeschichte belegt/nachzulesen, daß Gott mit Blutopfer ...
In der Schöpfungsgeschichte nicht, aber in einem der Bücher Moses schon, dass Gott Tieropfer forderte.
2Elai schrieb:... daß Gott mit Blutopfer sich Geist, die Menschen oder die Materie untertan geMACHT hat, bzw. dies nur angesonnen hat.
Dies ist eine unzulässige Suggestion an die Adresse des hohen Gerichts, denn DAS war nicht der Grund für die Tieropfer.
Außerdem ist das für den Prozess nicht relevant.
Es geht nach wie vor noch darum, ob Satan ein Lügner ist, das möchte ich noch mal zu Bedenken geben :)
2Elai schrieb:Blutopfer sind in allen Lagen und aus allen Sichtpositionen abzulehnen.
Mir gefällt es auch nicht, aber es steht nun mal leider im AT so drin, da kann ich nichts machen.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:38
@Optimist

2Elai schrieb:
Es ist nicht möglich, Satan ein Blut-Opfer darzubringen und gleichzeitig Gott zu huldigen.

Das ist richtig und genau das sollte durch Beweismittel 2 vermittelt werden.
Kann man das in´s Protokoll mal nehmen?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:38
@2Elai
Ich habe mir als Zeuge das Recht rausgenommen meine Meinung preis zu geben, auch ein hohes Gericht kann mir den Mund nicht verbieten, bitte um Entschuldigung für mein Fehlverhalten. Lach


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:40
@Etta
Etta schrieb:Man sollte nicht vergessen das der Fürst der Finsternis 1/3 der Engel auf seine Seite gegen Gott gezogen hat.
WO?

In welcher Welt, in welchem Raum hat der Fürst 1/3 der Engel auf seine Seite gezogen? Ist dies eine für uns relevante Aussage im Sinne von der Schuld meines "Mandanten", der der LÜGE bezichtigt wird, und somit einer SCHULD?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:42
Oh, ein weiterer Zeuge namens @Freakazoid hat sich uns zugesellt.
Ich bin mir sicher, daß Freakazoid ebenfalls wie etta seinem reinen Wissen und Gewissen folgt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:43
@2Elai
Das ist richtig und genau das sollte durch Beweismittel 2 vermittelt werden.

-->
Kann man das in´s Protokoll mal nehmen?
Wenn Du die Gerichtsschreiberin ganz lieb fragst, wird sie es sicher machen :)
2Elai schrieb:In welcher Welt, in welchem Raum hat der Fürst 1/3 der Engel auf seine Seite gezogen? Ist dies eine für uns relevante Aussage im Sinne von der Schuld meines "Mandanten", der der LÜGE bezichtigt wird,...?
Nein, das ist nicht relevant, wieviel der Angeklagte mit in den Sumpf gezogen hat, die Anderen werden in einem gesonderten Prozess verurteilt :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:47
@Optimist
Optimist schrieb:Um den Allmächtigen Gott, welcher von sich sagte, "neben mir gibt es keine anderen Götter"
Da berufe ich mich auf Beweis-Nr. 1
Etta schrieb:Da sprach die Schlange zum Weibe: Ihr werdet mitnichten des Todes sterben;
sondern Gott weiß, daß, welches Tages ihr davon esset, so werden eure Augen aufgetan, und werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.
Werdet sein wie Gott!!!

Ein göttliches Wesen hat keine Götter neben sich.
Es erkennt den EINEN Gott (einfach) an (selbst-verständlich/ohne zu hinterfragen).
Alles was sich als "Götter" den Menschen ausgibt, kann niemals Gott selbst sein.
Diese Götter SIND zu hinterfragen und wegen Befangenheit (Machthunger und -gier) abzulehnen.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:50
@Optimist
Optimist schrieb:Nein, das ist nicht relevant, wieviel der Angeklagte mit in den Sumpf gezogen hat, die Anderen werden in einem gesonderten Prozess verurteilt :D
Lol, ich bitte um kurze Pause, da durch´s Gericht ein Magen knurrt ...:) ... ist wohl doch interessanter, länger und anstrengender als ich dachte mit dir und edda ernsthaft zu "spielen".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:50
@2Elai
2Elai schrieb:
Oh, etta, du bist jetzt der oberste Richter .) .... schön, da fragen wir mal den Staatsanwalt, ob er den Zeugen als Richter zuläßt.
Das darf eigentlich nur ich als Staatsanwalt, mal kurzzeitig in die Rolle des Richters zu schlüpfen.
Einer muss ja diese Aufgabe übernehmen, da der Richter im Moment nicht reden kann ;)

Da Zeuge Etta aber nicht vereidigt wurde und auch sonst sich nichts zu schulden kommen ließ, darf er weiterhin seine Meinung abgeben, wenn er sich in Zukunft an die Regeln hält :D


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:55
@2Elai
Da berufe ich mich auf Beweis-Nr. 1

Da sprach die Schlange zum Weibe: Ihr werdet mitnichten des Todes sterben;
sondern Gott weiß, daß, welches Tages ihr davon esset, so werden eure Augen aufgetan, und werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.

Werdet sein wie Gott!!!
Darum geht es ja, DAS ist ja die Lüge ;)
Sie erkannten zwar was gut und böse ist, aber waren deswegen noch lange nicht Gott.
2Elai schrieb:Ein göttliches Wesen hat keine Götter neben sich.
Es erkennt den EINEN Gott (einfach) an (selbst-verständlich/ohne zu hinterfragen).
Alles was sich als "Götter" den Menschen ausgibt, kann niemals Gott selbst sein.
Diese Götter SIND zu hinterfragen und wegen Befangenheit (Machthunger und -gier) abzulehnen.
Richtig. Kommt auch selten vor, dass sich Verteidiger und Staatsanwalt einig sind :D
------------------------------------------------------------

Ich bitte nun um Verhandlungsunterbrechung für einige Stunden, habe Hunger :D

In der Pause können von den geladenen Gästen gerne Meinungen abgegeben werden und diese schriftlich auf einem Haufen hinterlegt werden :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:56
Lol, ich bitte um kurze Pause, da durch´s Gericht mein Magen knurrt ...:)
Lustig, hatte das erst jetzt gelesen.
Da hatten wir wohl ne Gedankenübertragung :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 14:59
Werdet sein wie Gott!!!

Darum geht es ja, DAS ist ja die Lüge ;)
Sie erkannten zwar was gut und böse ist, aber waren deswegen noch lange nicht Gott.
..... beantrage eine Unterbrechung, um dem Herrn Staatsanwalt die "Botschaft: werdet sein wie Gott" zu erklären. Nein, ich will es öffentlich erklären - dauert halt eine kurze Weile jetzt.


sei wie Gott .... was könnte das heißen?

Welche Eigenschaften "schieben" wir Gott zu?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 15:02
Optimist schrieb:Ich bitte nun um Verhandlungsunterbrechung für einige Stunden, habe Hunger :D

In der Pause können von den geladenen Gästen gerne Meinungen abgegeben werden und diese schriftlich auf einem Haufen hinterlegt werden :)
Lollollo,
So kommt´s, daß Staatsanwalt und Anwalt samt Richter und Schriftführer in der Pause kuschlig beinander sitzen und einstimmig mit gutem Appetit in die feinen Häppchen beißen :)
Alles v-erdient :) Na denn prost :) :bier:


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 16:12
@2Elai
2Elai schrieb:So kommt´s, daß Staatsanwalt und Anwalt samt Richter und Schriftführer in der Pause kuschlig beinander sitzen und einstimmig mit gutem Appetit in die feinen Häppchen beißen :)
...
Ja so geht es auch im wirklichen gerichtlichen Leben zu :)
... und nicht nur bei den Häppchen herrrscht zuweilen Einstimmigkeit, manchmal auch bei so manchem harten Brocken ;)
2Elai schrieb:..... beantrage eine Unterbrechung, um dem Herrn Staatsanwalt die "Botschaft: werdet sein wie Gott" zu erklären. Nein, ich will es öffentlich erklären - dauert halt eine kurze Weile jetzt.
Du wolltest es zwar öffentlich, da ich jedoch noch etwas Pause brauche, möchte ich nur KURZ und zwischendurch schon mal was dazu sagen.
2Elai schrieb:sei wie Gott .... was könnte das heißen?

Welche Eigenschaften "schieben" wir Gott zu?
Um die Eigenschaften geht es meines Erachtens weniger und diese sind daher für mich erst mal nicht relevant.

"ihr werdet sein wie Gott" -> das interpretiere ich so, dass Satan damit eindeutig den Allmächtigen Gott, also Jahwe gemeint hat, Also "ihr werdet sein wie Jahwe".

Mit anderen Worten, Satan hat DEN Gott gemeint, der Adam und Eva zuvor das Gebot aufgetragen hatte, nicht von der Frucht zu essen.
Diesbezüglich müssen wir in der Verhandlung dann auch mit klären, ob Satan mit seiner Argumentation Eva gegenüber nicht zudem Anstiftung zu einer Straftat begangenen hat. Was genauso schlimm, wenn nicht gar schlimmer als eine Lüge wäre ;)

So, jetzt schmeiße ich mal noch eine Runde Kaffe und dann kann es in ca. einer Stunde weitergehen. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 16:18
Etta schrieb:Von welcher Quelle sollen diese Voraussagungen kommen?
Von mir. Ist in etwa genau so vertrauensvoll als wenn sich Lukas irgendetwas aus den Fingern saugt...


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 16:22
@Cricetus
Cricetus schrieb:Von mir. Ist in etwa genau so vertrauensvoll als wenn sich Lukas irgendetwas aus den Fingern saugt...
Du bist also der Meinung Lukas, wahrscheinlich auch andere in biblischen Berichten, hätten sich das ausgedacht.
Wie kommst du zu der Meinung


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.04.2013 um 16:27
so-ist-es schrieb:Du bist also der Meinung Lukas, wahrscheinlich auch andere in biblischen Berichten, hätten sich das ausgedacht.
Mit "das" ist nur diese Rede von Jesus gemeint. Wie ich darauf komme ist eigentlich ganz einfach: Im antiken Judentum in der Zeit Jesu war es üblich großen Messiasgestalten noch einmal solche apokalyptische Reden anzudichten. Mose hat welche, David, Abraham und sonstwer. Und eben auch Jesus, der von allen Evangelisten eine andere Rede bekam, die er gehalten haben soll.


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden