weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:08
Es sind Metapher. :) Man sollte das nicht wörtlich nehmen.


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:09
@so-ist-es

Schneewitchen ist auch eine Person. Ich sehe keinen zwingenden Grund die Bibel da nicht als Märchen zu sehen. Sprechende Tiere, die wiederkehrende Zahl 12 ...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:09
@AnGSt
Nur weil sie mythologisch aufgelade ist, heißt das ja noch lange nicht, dass man sie generell nur mythologisch deuten darf.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:11
@Cricetus

Ok, lassen wir uns mal offen Schneewittchen nicht generell als nur ein Märchen zu sehen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:12
@AnGSt
Wieso das? Es geht ja gar nicht darum, dass alles, was in der Bibel steht, wahr sein soll, sondern darum nicht zu versuchen sie auf Basis von Kabbala oder dergleichen umzudeuten. Jeder Text in der Bibel hat eine bestimmte Funktion, die sich aus der Geschichte der Autoren und den Adressaten ergibt. Aber mit Zahlenmystik hat kaum eine etwas zu tun.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:15
@AnGSt

"Kaum eine" ist auch was wert. Es gibt ettliche Stellen an denen Zahlen eine Rolle spielen. Nicht? Kommt es darauf an, was man damit macht? Was soll ich mir aus einer 666 machen ohne Zahlenmystik?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:18
@AnGSt
Ja aber dann sind es ja Zahlen, die direkt im Text stehen und die direkt eine Bedeutung haben. Du und snafu wollt aber ja noch weitere Zahlen in den Text hineinlesen.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:21
@snafu
snafu schrieb:Es sind Metapher. :) Man sollte das nicht wörtlich nehmen.
Nicht alles was man für eine Metapher hält ist auch eine.

av6f-uu-731c


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:24
so-ist-es schrieb:Nicht alles was man für eine Metapher hält ist auch eine.
und wer bestimmt das ?
ich meine von woher willst du/wir alle wissen was man nicht als metapher zu lesen hat ?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:28
@-Therion-
Man kann ja an einigen Stellen ganz einfach erkennen ob eine Geschichte historisch gemeint ist oder ob sie eine andere Funktion hat. Und entsprechend dieser etwaigen Funktion kann man sie dann einordnen.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:29
@Cricetus

Ja, die Buchstaben sind Zahlen. Das ist im Hebräischen so. Das hat erstmal garnichts mit Mystik zu tun. Nur wenn es in Richtung Kabbala geht. Die Bibel sagt über die Kabbala aber nichts aus. Weder dass sie böse ist, noch dass man sie nicht machen soll.

Zahlenassoziationen liegen für einen hebräisch lesenden Menschen nahe, die lassen sich nicht einfach unter den Tisch kehren.

Und wenn mir die Bibel in der Offenbarung auch noch empfiehlt, den Namen des Tieres zur Zahl zu machen, dann sehe ich mich auch noch extra angeleitet. Oder würdest Du das dann keine Zahlenmystik nennen?


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:30
Man kann ja an einigen Stellen ganz einfach erkennen ob eine Geschichte historisch gemeint ist oder ob sie eine andere Funktion hat.Man kann ja an einigen Stellen ganz einfach erkennen ob eine Geschichte historisch gemeint ist oder ob sie eine andere Funktion hat.
Und an einigen Stellen nicht? Es bleibt strittig.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:32
AnGSt schrieb:Ja, die Buchstaben sind Zahlen. Das ist im Hebräischen so. Das hat erstmal garnichts mit Mystik zu tun.
Nein das ist schlicht falsch. Die Buchstaben können Zahlen sein sind es aber in der Regel nicht. Im Lateinischen sind die Buchstaben auch Zahlen aber niemand würde ernsthaft auf die Idee kommen Ovids Metamorphosen auf ihren Zahlenwert hin zu untersuchen. Wieso dann in der Bibel? Genau: Weil es die Bibel ist. Ist aber eigentlich ein ziemlich mieses Argument^^.
AnGSt schrieb:Die Bibel sagt über die Kabbala aber nichts aus. Weder dass sie böse ist, noch dass man sie nicht machen soll.
Weißt du auch warum? Ganz einfach: Zur Zeit der Entstehung der Bibel gab es die Kabbala noch gar nicht. Wie sollte man sich dann dazu verhalten?
AnGSt schrieb:Zahlenassoziationen liegen für einen hebräisch lesenden Menschen nahe, die lassen sich nicht einfach unter den Tisch kehren.
Eigentlich nicht wirklich. Sie liegen nur für diejenigen nahe, die hebräisch nicht verstehen, sondern sich immer nur an die Buchstaben klammern ohne zu wissen, was sie da eigentlich gerade lesen.
AnGSt schrieb:Oder würdest Du das dann keine Zahlenmystik nennen?
Das ist in einem Buch. Aber jetzt die Offenbarung, die in vielerlei Hinsicht ein totaler Einzelfall innerhalb der Bibel ist, als Argument dafür zu nehmen, im AT Zahlenmystik zu betreiben, ist mal total widersinnig.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:33
AnGSt schrieb:Und an einigen Stellen nicht? Es bleibt strittig.
Ja bei einigen bleibt es strittig. Trotzdem ergibt keine Geschichte mehr Sinn, wenn man sie zahlenmystisch liest als wenn man es nicht tut.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:38
Cricetus schrieb:Im Lateinischen sind die Buchstaben auch Zahlen aber niemand würde ernsthaft auf die Idee kommen Ovids Metamorphosen auf ihren Zahlenwert hin zu untersuchen.
Nur wenige lateinische Buchstaben stellen eine Zahl dar. Im Hebräischen ist jeder Buchstabe eine Zahl. Zudem ist das lateinische Zahlensytem eines, mit dem man nicht gut rechnen kann. Im Hebräischen springen einem die Zahlen entgegen.
Cricetus schrieb:Weißt du auch warum? Ganz einfach: Zur Zeit der Entstehung der Bibel gab es die Kabbala noch gar nicht. Wie sollte man sich dann dazu verhalten?
Ja, es wird nur darauf hin gewiesen, einmal in der Offenbarung Zahlenmystik zu betreiben. Vielleicht, weil zu der Zeit als sie geschrieben wurde schon solches existiert hat.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:40
Cricetus schrieb:Trotzdem ergibt keine Geschichte mehr Sinn, wenn man sie zahlenmystisch liest als wenn man es nicht tut.
In meinem Fall haben die Bilder aus den Zahlen nicht viel mit den Textinhalten zu tun. Braucht also auch nicht unbedingt deren Sinn zu erweitern.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:41
AnGSt schrieb:Nur wenige lateinische Buchstaben stellen eine Zahl dar. Im Hebräischen ist jeder Buchstabe eine Zahl. Zudem ist das lateinische Zahlensytem eines, mit dem man nicht gut rechnen kann. Im Hebräischen springen einem die Zahlen entgegen.
Das liegt aber nur an der Fremdheit des Zahlensystems. Und nur weil du etwas nicht verstehst, solltest du es nicht umdeuten ;)
AnGSt schrieb:Ja, es wird nur darauf hin gewiesen, einmal in der Offenbarung Zahlenmystik zu betreiben. Vielleicht, weil zu der Zeit als sie geschrieben wurde schon solches existiert hat.
Aber die Offenbarung hat mit dem AT ja nix zu tun. Du hingegen beschränkst deine ganze Zahlenmystik auf das AT.
Fällt dir der Widerspruch nicht auf?
In einem Fall haben die Bilder aus den Zahlen nicht viel mit den Textinhalten zu tun. Braucht also auch nicht unbedingt deren Sinn erweitern.
Es ist einfach Nonsens! Wurde dir ja auch schon in deinem eigenen anderen Thread mitgeteilt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:50
AnGSt schrieb:Ja, die Buchstaben sind Zahlen. Das ist im Hebräischen so. Das hat erstmal garnichts mit Mystik zu tun. Nur wenn es in Richtung Kabbala geht. Die Bibel sagt über die Kabbala aber nichts aus. Weder dass sie böse ist, noch dass man sie nicht machen soll.
Stimmt, ist auch meine Ansicht und Erkenntnis. :)
Cricetus schrieb:Weißt du auch warum? Ganz einfach: Zur Zeit der Entstehung der Bibel gab es die Kabbala noch gar nicht. Wie sollte man sich dann dazu verhalten?
Stimmt nicht. Kabalah ist egyptischen Ursprungs und der "Schlüssel zu Verständnis" dieses "Codes.

Aber man kann es natürlich auch wörtlich verstehen, bloss dass es dann was ganz anderes bedeutet. ;)

lieben Gruß bis später.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:50
Cricetus schrieb:Aber die Offenbarung hat mit dem AT ja nix zu tun.
Frag das mal den Dennis oder sonst jemanden der die Bibel als heiliges Gesamtwerk siehst, auffasst oder sogar erfahren hat. Die Bibel ist da eine runde Sache, mindestens so rund wie meine Bilder. ;)

Ob das jemand oder auch viele für Nonsens halten ist mir zwar nicht egal, es ändert jedoch keineswegs meine Überzeugung. Jeder der das bezweifelt oder mir sogar böse ist wenn ich mich nicht umstimmen lasse denkt da naiv und fährt damit auf dem Holzweg.

Könnte ja jeder kommen, der mir etwas mitteilt und dabei zwingend recht haben. So geht das nicht. Im Gegenteil. Die Argumente haben mich darauf aufmerksam gemacht, dass der Hitomi-Code aus vielen Gründen ein Mysterium ist.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2013 um 15:52
snafu schrieb:Stimmt nicht. Kabalah ist egyptischen Ursprungs und der "Schlüssel zu Verständnis" dieses "Codes.

Aber man kann es natürlich auch wörtlich verstehen, bloss dass es dann was ganz anderes bedeutet. ;)
Ich weiß, dass du das hier immer wieder erzählst und scheinbar auch glaubst. Aber durch ständige Wiederholung wird etwas Falsches auch nicht wahrer.
AnGSt schrieb:Frag das mal den Dennis oder sonst jemanden der die Bibel als heiliges Gesamtwerk siehst, auffasst oder sogar erfahren hat. Die Bibel ist da eine runde Sache, mindestens so rund wie meine Bilder.
Toll. Du zitierst einen Fundamentalisten. Und wozu?


melden
421 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden