weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:30
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:In den hebräisch christlichen und griechisch christlichen Schriften,genannt auchdie Bibel :),
steht kein einziges mal Seele .
Ach so?
Wieder was dazu gelernt :)


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:32
@so-ist-es
In den hebräisch christliche und griechisch christlichen Schriften,genannt auchdie Bibel :),
steht kein einzigesmal Seele .
Falsch:

Ist der Mensch (als Ganzheit) eine lebendige Seele – oder hat er eine Seele? Die Bibel sagt beides. Dass der Mensch als "nefesch haja" (hebr.: "lebendige Seele"; man könnte auch allgemeiner übersetzen: "lebendiges Wesen") von Gott erschaffen wurde, geht deutlich aus der grundlegenden Stelle 1. Mose 2,7 hervor:

"Da machte Gott JHWH den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen (nefesch haja)."



Es gibt in der Bibel auch Stellen, die von einer Unterscheidung oder gar Trennung von Leib und Seele handeln, z.B. Mt 10,28:

"Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und die Seele nicht töten können; fürchtet euch aber vielmehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle."


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:33
@2Elai
ruach hebr. Geist
pneuma griech. Geist

nepesch hebr. Wesen
psyche griech. Leben

dann gibs noch
sarkos griech. Fleisch


@Kayla

"lebendiges Wesen (nefesch haja" :D


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:36
so-ist-es schrieb:steht kein einzigesmal Seele .
Sehr aufschlussreich. ^^


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:38
@so-ist-es

Woher kommt dann der Begriff?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:38
@Kayla
@Optimist
Optimist schrieb:
Wenn man dazu bedenkt, dass der Körper zu 90 (?)% aus Wasser besteht
Kayla schrieb:
Der menschliche Körper besteht ungefähr zu 60% bis 70% aus Wasser. Ohne Wasser können keine Lebensprozesse ablaufen.
Kann es hingegen sein, dass in unserem Gehirn das Wässrige überwiegt und eventuell gar mehr als 90% ausmacht? Dieses jedenfalls wird auch oft als Sitz der Seele angesehen. Es selbst ist eigentlich eine glitschige geleeartige Masse, in welcher elektrische Impulse hin und her jagen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:39
@Kayla
@so-ist-es
Vieleicht ist "Wesen" und "Seele" einfach nur gleichzusetzen?

Insofern hättet Ihr dann Beide Recht ;)


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:39
@Kayla
Kayla schrieb:"Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und die Seele nicht töten können; fürchtet euch aber vielmehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle."
Bei Seele steht im griechischen Text psyche, was Leben oder auch ,ganz selten, Geist heißt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:43
@libertarian

Dein letztes Posting (auf der anderen Seite) finde ich sehr interessant und es stützt genau meine Theorie, wonach:

Wasser = Seele (Wesen)
Feuer = Gefühle, Ego.
Luft/Dampf = Geist

Hier ist es noch mal auszugsweise:
Aber wie du sicher schon gehört hast, bin ich tatsächlich der Meinung, dass Feuer den anderen drei Elementen unterliegt und diese nichts anderes als differente Aufspaltungen bzw. Manifestationen oder gerne auch Emanationen aus dem Feuer sind. Feuer in seinem puren und reinen Aspekt ist für mich reine potentielle Energie, die sich dreifach wandeln kann und die selbst aber eine scheinbare Dualität in kaltes Feuer und heißes Feuer kennt, schlicht verstanden als Plus-Pol und Minus-Pol. Kälte und Wäre.

Erde ist für mich hier wiederum gerade das, was auch der Seele ihre Form gibt, die Hardware, worauf die Software geschrieben wird.

Das Luftige bleibt auch bei mir weiterhin Verbindendes, aber dazu später. Denn die Seele bleibt ebenso auch unter ihrem Aspekt als Wasser Verbindendes. Denn sie verbindet das Körperliche, das für mich das Untere symbolisiert, den Grund auch des Flusses (Körperlichkeit, gerade Gehirn in seinen festen Aspekten) und des äußeren Ufers wie der Welt (Alles außerhalb von unserem Körper) mit dem Luftigen, welches der Geist ist, der das an Land gespülte durch Wind hin und her trägt und welcher ständig von den Strahlen der Sonne durchdrungen ist, womit wir das Kommen und Gehen von diesen Objekten bemerken. Das Luftige ist für mich schlicht das offensichtlich Offenbare, der Strom des Geistes, alles, was wir momentan bemerken. Das Bewusstseinsfeld.

Wir als Ahamkara bzw. Willenskraft und Ichkraft sind hingegen die brennende Sonne am Firmament, welche tief in die See eindringen kann, um dort etwas Abgespeichertes abzurufen oder auch um uns neu zu programmieren, indem wir neue Programme in diese See werfen, Schätze. Das Luftige aber ist vielmehr hier gerade für mich das Verbindende in dem Sinne, als es die Bewusstheit darstellt

Jedenfalls scheint es mir ein wahres Unten ohne Erde und somit Gravitation gar nicht geben zu können. Du wirst keinen Halt finden und das reine Wasser im Universum wird vom "Wind" weggetragen und läuft gemäß der ausgehenden Kraft einfach seiner Bahn gemäß weiter und weiter, ohne Ende und Ziel. Das kann dem Wasser nur die Erde geben. Im Wasser kann man Dinge abspeichern und versenken. Nur was kann man in der Luft abspeichern? Luft ist Bewegung, Wind.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:44
@Optimist
Optimist schrieb:Vieleicht ist "Wesen" und "Seele" einfach nur gleichzusetzen?
Ist eigentlich doch logisch, wenn man nach dem Wesentlichen beim Menschen sucht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:46
@Kayla
Ist eigentlich doch logisch, wenn man nach dem Wesentlichen beim Menschen sucht.
Ja, da hast Du vollkommen Recht - sehr gute Ableitung :)

Also können wir es jetzt wirklich als bewiesen ansehen Seele=Wesen/Psyche :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:46
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:
Bei Seele steht im griechischen Text psyche, was Leben oder auch ,ganz selten, Geist heißt.
Nur das die Psyche nicht die Seele ist, jedenfalls nicht im religiösen Sinn.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:46
@Optimist
Optimist schrieb:Vieleicht ist Wesen und Seele einfach nur gleichzusetzen?
Keinesfalls, das würde alle durcheinander bringen

Wesen, hebr nepesch heißt Wesen auch Tote werden als nepesch bezeichnet,daßist einfach ein Körper der Leben enthalten KANN

Wenn im griechischen Text Psyche steht kann das heißen, Leben ,Lebewesen,Geist oder die Person selber also zB
Wenn da steht meine Seele (psyche) ist zu tode betrübt, heißt das, ich bin zu tode betrübt.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:48
@so-ist-es

War Körper nicht Guf?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:48
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Wenn da steht meine Seele (psyche) ist zu tode betrübt, heißt das, ich bin zu tode betrübt.
Eben, weil der Mensch eine lebende Seele ist und nicht eine lebende Psyche.

1. Mose 2,7 Da bildete Gott, der Herr, den Menschen, aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele. (Elberfelder Bibel)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:49
Nachtrag dazu:
Ist eigentlich doch logisch, wenn man nach dem Wesentlichen beim Menschen sucht.

--->
Also können wir es jetzt wirklich als bewiesen ansehen Seele=Wesen/Psyche :)
Vielleicht kann man das alles auch als "Leben" bezeichnen und schon stimmen alle Übersetzungen.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:49
@AnGSt
Körper kann alles mögliche sein, Wesen beschränkt es auf was das lebensfähig ist im hebr.

@Optimist

beim hebr muß du dann schreiben nepesch chaja = lebendes Wesen= Seele


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:55
@Kayla
Kayla schrieb:"Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und die Seele nicht töten können; fürchtet euch aber vielmehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle.
diese übersetzung ist nach wie vor irreführend ,eigentlich unbegreiflich wie lange manche da ihre altlasten mit sich rumtragen wollen.

die NWÜ übersetzt dort richtigerweise mit gehenna , was erst gar keine falschen assoziationen aufkommen lässt die mittlerweile und schon ewig mit dem wort "hölle" verbunden sind.

(Matthäus 10:28) Und werdet nicht furchtsam vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib in der Gehẹnna vernichten kann.


und zur gehenna ( "hölle") wird im anhang erklärt:


4C „Gehenna“ — Symbol vollständiger Vernichtung
Hebr.: גי הנם (gē hinnóm, „Tal Hinnom“);
gr.: γέεννα (géenna); lat.: gehẹnna
„Gehenna“ ist die griechisch-lateinische Form des hebräischen Ausdrucks gē hinnóm und bedeutet „Tal Hinnom“. In Jos 18:16, wo die Bezeichnung „Tal Hinnom“ erscheint, liest die LXX „Gehenna“. Dieser Ausdruck ist in den Christlichen Griechischen Schriften 12mal belegt, das erste Mal in Mat 5:22. An all diesen Belegstellen gibt ihn die Neue-Welt-Übersetzung mit „Gehenna“ wieder, nämlich in Mat 5:22, 29, 30; 10:28; 18:9; 23:15, 33; Mar 9:43, 45, 47; Luk 12:5; Jak 3:6.
Das Hinnomtal lag westlich und südlich vom alten Jerusalem (Jos 15:18; 18:16; Jer 19:2, 6). Unter den späteren Königen von Juda wurde es zur götzendienerischen Anbetung des heidnischen Gottes Molech benutzt, dem Menschenopfer im Feuer dargebracht wurden (2Ch 28:3; 33:6; Jer 7:31, 32; 32:35). Um zu verhindern, daß es wiederum für derartige religiöse Zwecke benutzt wurde, ließ der treue König Josia das Tal, besonders den Teil, der Tophet genannt wurde, verunreinigen (2Kö 23:10).
Der jüdische Kommentator David Kimchi (1160[?] bis 1235[?]) gibt in seinem Kommentar zu Ps 27:13 die folgenden historischen Informationen bezüglich „Gehinnom“: „In der Umgebung von Jerusalem existiert ein widerlicher Ort, in den man unreine Dinge und Leichname hinabwarf. Ebenso war dort ein ständiges Feuer, um die unreinen Dinge und die Knochen [der Leichname] zu verbrennen. Daher wird das Gericht der Bösen sinnbildlich Gehinnom genannt.“ (Die Übersetzung erfolgte nach dem hebräischen Text aus dem Werk ספר תהילים [Buch der Psalmen], 5302 a. m. [1542 u. Z.].)
Das Hinnomtal wurde ein Müllabladeplatz und eine Verbrennungsstätte für den Unrat Jerusalems. Tierkadaver, die hinabgeworfen wurden, verbrannten in Feuer, das durch Zugabe von Schwefel unterhalten wurde. Ebenso warf man dort die Leichname hingerichteter Straftäter hinab, die nicht für würdig erachtet wurden, ein ehrbares Begräbnis in einer Gedächtnisgruft zu erhalten. Mitten im Feuer verbrannten sie vollständig; fielen jedoch die Leichname auf einen Felsvorsprung dieses tiefen Tals, so wurde ihr verwesendes Fleisch von Würmern oder Maden aufgefressen, die nicht starben, bevor sie die Fleischteile vollständig aufgezehrt hatten, und nur noch die Skelette übrigließen.
Niemals aber wurden lebende Tiere oder Menschen in die Gehenna geworfen, um lebendig verbrannt oder gequält zu werden. Daher kann diese Stätte keinesfalls eine unsichtbare Region darstellen, wo Menschenseelen in einem buchstäblichen Feuer oder von nie sterbenden Würmern ewig gequält werden. Da die hinabgeworfenen toten Verbrecher nicht für würdig erachtet wurden, ein ehrbares Begräbnis in einer Gedächtnisgruft, dem Symbol der Hoffnung auf eine Auferstehung, zu erhalten, wurde die Gehenna von Jesus und seinen Jüngern als Symbol für ewige Vernichtung, Vertilgung aus Gottes Universum, oder den „zweiten Tod“, eine ewige Bestrafung, verwendet.
Wenn daher ein Leichnam in die Gehenna geworfen wurde, so sah man das als die schlimmste Art der Bestrafung an. Von der buchstäblichen Gehenna und ihrer Bedeutung wurde das Symbol eines ‘Sees, der mit Feuer und Schwefel brennt’, abgeleitet (Off 19:20; 20:10, 14, 15; 21:8).
[/I]

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1001060090#h=0:0-10:0


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:56
@so-ist-es
Vieleicht ist Wesen und Seele einfach nur gleichzusetzen?

-->
Keinesfalls, das würde alle durcheinander bringen

Wesen, hebr nepesch heißt Wesen auch Tote werden als nepesch bezeichnet,daßist einfach ein Körper der Leben enthalten KANN
Man müsste bei dem Ausdruck "Wesen" vielleicht eine Untescheidung machen:

Es gibt "Wesen" im Sinne einer Gesamtheit (also Körper mit allem drum und dran) und dann gibt es "Wesen" im Sinne von dem was IM Körper steckt (also Psyche...)


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.04.2013 um 20:56
@Kayla



Atem des Lebens;
nischemat chajjîm

Hauch des Lebens

heißt dann , Geist wurde ihm eingehaucht


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden